episodes

Winterpause 2022

Wir möchten eine Winterpause anmelden. Das heißt, dieses Jahr kommen keine neuen Folgen, sondern wir machen eine kurze Pause in diesem Winter und dann geht es nächstes Jahr weiter.

Bei dieser Gelegenheit wollen wir euch aber auch noch einmal Danke sagen. Danke, dass ihr mit uns auf dieser Reise durch Bremen seid und uns seit letztem Jahr im Juni als Hörer:innen treu geblieben seid.
Wenn man sich das Ganze mal anguckt, was wir in diesem Jahr alleine schon gemacht haben, wir waren in einem Buchladen, wir waren in einer sehr berühmten Bremer Kneipe, wir waren mit dem Parkdirektor vom Bremer Bürgerpark im Gespräch. Es ist ein bunter Mix an Sachen, die wir gemacht haben.

Es sind mittlerweile tatsächlich schon 16 Folgen, die wir gemacht haben und das ist toll. Es ist toll zu sehen, dass unsere Idee euch mitzunehmen durch unsere Lieblingsstadt so viele Leute erreicht.

Habt eine schöne Winterzeit. Wir hören uns nächstes Jahr wieder.

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Niklas

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Hallo und herzlich willkommen zu einer Zwischenstandsfolge von Um Pudding. Mein Name ist Niklas und keine Angst, Um Pudding geht auf jeden Fall weiter.
Ich möchte nur hiermit eine Winterpause anmelden. Das heißt, dieses Jahr kommen keine neuen Folgen, sondern wir machen eine kurze Pause in diesem Winter und dann geht es nächstes Jahr weiter. Also keine Sorge,
alles ist gut. Da ihr aber sowieso schon mal zuhört, wollte ich die Gelegenheit nutzen, um euch Danke zu sagen. Danke, dass ihr mit uns auf dieser Reise durch Bremen seid und uns seit letztem Jahr im Juni als Hörerinnen treu geblieben seid.
Wenn man sich das Ganze mal anguckt, was wir in diesem Jahr alleine schon gemacht haben, wir waren in einem Buchladen, wir waren in einer sehr berühmten Bremer Kneipe, wir waren mit dem Parkdirektor vom Bremer Bürgerpark im Gespräch. Es ist ein bunter Mix an Sachen, die wir gemacht haben.
Es lohnt sich definitiv für die Leute, die jetzt erst reingehört haben oder jetzt erst reinhören doch mal die alten folgen anzuhören es sind mittlerweile tatsächlich schon 16 folgen die wir gemacht haben und das ist toll es ist toll zu sehen dass unsere idee euch mitzunehmen durch unsere lieblingsstadt.
So viele leute erreicht falls ihr denkt hey ihr habt auf jeden fall diese personen oder diese institution vergessen vorher mikrofon zu holen,
Dann schreibt uns ihr könnt uns schreiben auf Instagram.
Um Pudding Podcast einfach nach um Pudding Podcast suchen. Da findet ihr unseren Account.
Da könnt ihr uns schreiben. Ihr könnt uns natürlich auch eine gute alte Mail schreiben. Moin et um minus Pudding Punkt.
Oder jetzt ganz neu. Ihr könnt uns auch auf Mastodon finden. Bei Mastodon findet ihr uns unter den Namen um Pudding.
At podcasts.social also wenn ihr das bei mastodon eingebt dann kommt ihr auf unserem account und da könnt ihr uns auch schreiben und da werden ab jetzt auch dann die neuen folgen und generell neue infos dann erscheinen,
das war es jetzt auch schon von mir in dieser kurzen durchsage noch einmal vielen dank dass ihr dabei seid freut euch auf neue folgen und es bleibt mir nicht mehr zu sagen als auf wiedersehen habt eine schöne zeit im winter und.
Und bis bald!

Klaus Pramann

Heute zieht die Karawane auf dem blauen Kamel in eine Zukunft ohne Verwahrpsychatrie. Mihaela und Pascal sprechen mit Klaus Pramann, einem der Mitbegründer der Blauen Karawane.

Warum eigentlich Blau? Warum ein Kamel? Und was hat das mit Bremen zu tun?

Sattelt das Kamel, wir reiten zur blauen Stunde! Viel Spaß!

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Mihaela
avatar
Psassa
avatar
Klaus Pramann

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Klaus Pramann
Das Geheimnis ist wenn du vermittelst also nicht die Personen aufeinander zulässt ohne Vermittlung sondern du vermittelst bis da begleiten dabei.
Dann ist das immer ein Gewinn für alle Seiten.
Niklas
Moin.
Heute zieht die Karawane auf dem blauen Kamel in eine Zukunft ohne Verwahr Psychiatrie Michaela und Pascal spricht mit Klaus Pramann einem der Mitbegründer der blauen Karawane warum eigentlich blau warum ein Kamel und was hat das mit Bremen zu tun.
Für mehr Geschichten von und mit Bremen aus Bremen folgt uns auf Instagram Spotify und überall dort wo es Podcast gibt Sattel das Kamel wir reiten zur blauen Stunde viel Spaß.
Mihaela
Ich begrüße heute hier Klaus Pramann den Mitbegründer der blauen Karawane und Pascal wir sprechen heute über eben diese nehme ich die blaue Karawane und.
Das blaue Haus und Bremen erstmal vielen Dank dass du dir die Zeit genommen hast und mit uns zu sprechen.
Klaus Pramann
Ja gerne.
Mihaela
Magst du etwas über dich erzählen über ganz grob einfach nur.
Klaus Pramann
Ich bin seit 1981 Bremer von Haus aus bin ich stur Ostwestfale.
Und hat deswegen als ich nach Bremen kam das hier so erlebt ist die Leute so offen und aufgeschlossen sind heute höre ich von anderen Menschen dass sie das gar nicht so finden aber wenn man von daher kommt wo ich herkomme dann erlebt man das so.
Weil in Bremen 1980 der Beschluss die verwa Psychiatrie aufzulösen vom Senator
für Gesundheit von Herrn Brückner beschlossen wurde und da ich vorher schon in der Deutschen Gesellschaft für soziale Psychiatrie mich engagiert hatte für dieses Ziel Verwahranstalten aufzulösen überhaupt stationäre Psychiatrie aufzulösen
war das für mich der Ort so natürlich an dem das gelingen sollte.
Ich bin von Schleswig nach Bremen gezogen damals und zwar wegen der Auflösung von blanckenburg.
Psassa
War Bremen die erste Stadt die das so gemacht hat in Deutschland oder gab es parallel noch in anderen Orten.
Klaus Pramann
Für das war Bremen war Vorreiter damals und ursprünglich war das ja auch sehr radikal gedacht da muss sich vergegenwärtigen dass 1980 in Bonn.
Der damaligen Bundeshauptstadt eine Demonstration war wo 5000 Leute dafür einen Sternmarsch nach Bonn gemacht haben dass die psychiatrischen Anstalten aufgelöst werden sollen.
Kann man sich heute kaum vorstellen war aber damals so und in Bremen Bremen war damals soweit also auch von den entsprechenden Personen in der Diskussion.
So weit gekommen dass hier dann der Auflösungsbeschluss erstmals.
Allerdings nur in einer von mir Irrenanstalten umgesetzt wurde und das war die Verwahranstalten Kloster blankenburg.
Mihaela
Magst du kurz erklären was die verweigert re oder Verwahranstalten was das war und warum das reformiert werden musste.
Klaus Pramann
Na ja überall nicht nur in Deutschland sondern auch in anderen Ländern ist es ja so gewesen dass die
psychiatrischen Anstalten mit unterschiedlichen Stationen strukturiert waren also Aufnahmestation sogenannte Therapiestation und die die dann daraus vielen weil sie eben nicht mit Erfolg behandelt und die sogenannten therapieresistenten die genannten dann mehr und mehr auf die Langzeit Stationen
wo sie dann mir eben einfach verwahrt
wurden und dieser Skandal ist ja in den 70er Jahren öffentlich lange diskutiert worden und da gabs ja auch die an.
Kommission die eben sich damit beschäftigte die Psychiatrie
Landschaft der zu verändern und der größte Schandfleck war eben der Tatbestand dieser Verwahranstalten die ist überall,
Gab und das Thema ist ja auch noch nicht zu Ende noch lange nicht.
Mihaela
Warum ganz dumm gefragt aber warum sollte es keine Verwahranstalten geben.
Klaus Pramann
Weil die Verwahranstalten die größte Krankheit sind die man in einer Psychiatrie überhaupt erleben kann also wo Menschen,
untergebracht werden weil sie eben stören auffällig sind
therapieresistent sich erwiesen haben Ärger machen also wenn man dann in Bremen mehrfach stationär in der an in der Klinik gewesen war und immer wieder in Krise geriet oder
doch los war auch war oder eben geistig behindert und das eigene Leben nicht organisieren konnte
dann wurde man eben schon mal nach Blankenburg gebracht so und das wurde dann immer etwas euphemistisch belegt so mit dem Spruch
da ist es schön grün und da ist es ruhig und das ist wie ein Park
und das ist besser für die Menschen und da wurden sie daneben abseits von der Gesellschaft und eben untergebracht und da.
Kam dann die Geschichte mit der Hospitalisierung ist ja bekannt in der Verwahr Einrichtung
wo die Menschen wo die Menschen alles abgenommen wird auch die Entscheidungsfreiheit da kommt dann eben zum Hospitalismus und das ist eben die
die Psychiatrie gemachte schlimmste Krankheit die eigentlich überhaupt existiert.
Mihaela
Ich erinnere mich als wir zum ersten Mal von der Blauen Karawane erzählt hast da hast du gesagt wenn man ein Mensch sieht und der steht da einfach im Kittel und hat auch nur diesen Titel an und dann.
Wenn man ihn nur als solches ansieht also wenn er dann verwahrt wird dann wird er auch immer nur das.
Bleiben und das ist quasi ein Weg geben muss um diese Menschen wieder wie Menschen zu behandeln.
Klaus Pramann
Ja also wenn Menschen wie ob,
behandelt werden denen alles abgenommen wird den sogar das Brot klein geschnitten wird obwohl sie das selber könnten damit sie eben kein Messer in die Hand kriegen z.b. wenn ihnen alles abgenommen wird auch die Meinung
und auch die Kleidung die dann ja nicht mehr persönlich ist sondern auf manchen Stationen waren das so flügelhemden möchte man.
Zu schnüren konnte dann verändert das nicht nur die Menschen
die davon betroffen sind sondern es verändert auch diejenigen die die Betreuung machen weil die im Laufe der Zeit oder
oder zum Teil auch von Anfang an.
Denken das muss so sein und das liegt an der Behinderung oder an der Beeinträchtigung der Menschen die dann so aussehen und
irgendwann sieht ist es dann so dass man das was man da sieht als Eigenschaft dieser Person sieht und man sieht nicht mehr oder man
nicht mehr wahr dass es eine Geschichte ein Prozess ist der dahin geführt hat dass das so aussieht und
das ist eben typischer Beleg dafür dass die Verwahranstalten selber oder das Programm der Verwahrung die schlimmste Krankheit überhaupt ist und sie verändert eben das Menschenbild auch derer die damit umgehen.
Psassa
Was glaubst du wieso es überhaupt dazu kam also dass man Menschen so behandelt hat und auch teilweise noch behandelt ist es fair ist es ignoranz ist es fehlen der Empathie ist SPN expertise.
Klaus Pramann
Das ist eine vielschichtige Frage zum einen ist das natürlich der.
Geschichte geschuldet dass Menschen die selber nicht leistungsfähig sind oder nicht allein lebensfähig sind
mal als nicht liebenswert angesehen wurden diese Geschichte hat kein Ende gehabt.
Sondern es gibt eben eine Verbindung mit dieser Geschichte und auch nach,
im Dritten Reich ist das Programm der Verwahrung ja nicht beendet worden das Programm der.
Sag mal physischen Vernichtung wurde zwar beendet aber nicht dass der sozialen Vernichtung.
Das ist ja geblieben und erstaunlicherweise hat es lange gedauert nämlich bis in die 60er 70er Jahre bis diese.
Kontinuität auch öffentlich wieder dargestellt wurde dass es also eine Geschichte ist die nicht beendet ist und.
Da gehört z.b. dazu die Folge deshalb innerhalb ihres Erlasses nur ich also das war ja früher schon während des Dritten Reichs so dass die Leute die nicht mehr,
behandelt wurden sondern verwahrt wurden,
die dann auch eben viel weniger kostet eine Halbierung der Kosten und diese Geschichte ist örtlich auch kontinuierlich fortgesetzt das also auch später in den Anstalten die fahrbar Station
den viel niedrigeren Tagessatz hatten so um.
Und das war in Blankenburg auch so Blankenburg hatte den niedrigsten Tagessatz mit Abstand von den stationären Einrichtungen Bremens
und dann kommt noch dazu um das plastisch zu machen das selbst mit diesen niedrigsten Tagessatz
in Blankenburg noch Geld verdient wurde das wirft einen Blick darauf wie sehr da eben gespart wurde.
Mihaela
Und dann sind sie nach Bremen gekommen als sie Psychiatrie Reformen endlich kam haben die blaue blaue Karawane mit gegründet.
Klaus Pramann
Kannst du ja das hat ein paar Ecken.
Also 1981 bin ich nach Bremen gekommen zusammen mit meiner Frau wir waren ja vorher in Schleswig.
Dort im Landeskrankenhaus beschäftigt und hier hatte ja dann infolge dieser Psychiatrie angeht und auch infolge
der auflösungs Demonstration 1980 hat er hier der gesundheitssenator Brückner den Beschluss gefasst,
natürlich nachdem vorher viele inhaltliche Diskussionen geführt worden waren entsprechend dass die Verwahranstalten Blankenburg 40 km vor den Toren von Bremen
am Stadtrand von Oldenburg das die aufgelöst werden sollte als Teil des bundesmodellprogramm zur Reform der Psychiatrie.
Und das war ja bekannt in der Psycho Sehne und das war der Grund weswegen ich mich damals auf die Stelle als in einer von als als Arzt in Blankenburg beworben habe
dafür dass die Schritte der Auflösung als ihr Leute wieder zurückzubringen nach Bremen dass das da umgesetzt wird mit einer,
Reihe von Leuten die deswegen neu dort eingesetzt eingestellt worden.
Also ich verdanke sozusagen den Beschluss des gesundheitssenator ist dass ich nach Bremen gegangen bin und für mich ist das.
Eine entscheidende Lebenserfahrung dass ich an diesem Programm in der Auflösung der Verwahranstalten nehmen konnte,
denn vorher hatte ich in Schleswig ja auch das.
Erlebt was ich vorhin schon beschrieben hatte das auch ich nicht davor gefeit gewesen wäre sozusagen das eigene Menschenbild zu zu so zu verbiegen dass es gar nicht so.
Leicht sich selber davon nicht verbiegen zu lassen von diesem Anstalt Programm aber ich hatte das Glück
durch ein paar Ereignisse sozusagen genügend vor den Kopf gestoßen zu werden um den anderen Weg zu gehen eben dank des Beschlusses vom gesundheitssenator Brückner hier in Bremen.
Mihaela
Die blaue Karawane was ist das.
Klaus Pramann
Wie kams dann dazu also dieses Reformprogramm in Bremen mit der Auflösung das war ja türlich erstmal so gedacht und auch so besprochen dass die.
Etwa 300 Patienten die in Blankenburg Insassen waren wieder zurück nach Bremen und auch nach Bremerhaven kommen.
Um dann dort auch zu wohnen also in Wohnungen
kommen sowas eigentlich gedacht und es war so dem Realismus geschuldet sozusagen auch daran gedacht dass vielleicht ein paar Leute
einige einige wenige vielleicht doch in so einer Art Heim Einrichtung
kommen müssten weil das mit dem wohnen nicht realisierbar wäre das war so der Kompromiss aber im Prinzip ging es darum dass fast alle wohnen wohnen Bürger wieder Bürger werden also Rehabilitation im Sinne von wiedererlangen und der Menschenrecht
Wiedereinsetzung in die Menschenrechte und das hat sich sehr schnell gewandelt eben dieser Auftrag das also von oben von.
Leitung und Behörde aus dann das Programm aufgelegt wurde das doch Einrichtungen geschaffen werden sollten und zwar eben für die meisten darüber ist es zum.
Konflikt gekommen zwischen denen die also wir die da angefangen hatten und diesem Programm was daneben doch neue Einrichtungen werden sollten aus diesem Protest heraus.
Ist dann die Idee der ersten Karawane.
Entstanden die Idee ist 84 entstanden und die ist auch deswegen entstanden weil wir.
Besuche mit Blankenburger Patienten.
Trieste gemacht haben in Triest war ja die Auflösung der Psychiatrie in den 70er Jahren schon vollzogen worden und da hatten wir also.
Zwei Besucher gemacht 982 und 83.
Oder 83 und 34 jetzt nicht mehr 83 und 84 aber jedenfalls in der Zeit und in diesem bei diesen beiden Besuchen in Triest mit.
Blankenburger Patienten
haben wir uns den Mut geholt also den Schritt zu wagen nach draußen zu gehen und nicht nur das sondern wir haben bei diesem Reisen das improvisierte Zusammenleben gesehen das ist was ganz anderes als instationäre Ablauf mit Patienten und das hat uns so eine.
Gegeben dass sie auf der Rückreise der zweiten Reise nach Triest gedacht haben das was wir hier erlebt haben in Triest
das müsste man eigentlich in den Anstalten inszenieren dass man zusammen mit Patienten
dorthin kommt unten Tisch aufstellt und einkauft Essen kocht Essen kochen da miteinander reden.
Genau das mit,
Patienten zusammen dort veranstaltet wovon das bei den Insassen heißt dass das mit denen nicht geht so also das,
improvisierte gemeinschaftliche Leben so das war so ein anachronistischer Zug sozusagen nach der Schule
aus Triest hier
durch die deutschen Anstalten zu gehen um das öffentlich zu machen und das ist dann auch mit Unterstützung von zwei Fernsehfilm gelungen also das hatte damals richtig großes Aufsehen.
Bericht und das war der.
Start der blauen Karawane als Protest gegen die reformierte Psyche gegen die alte Psychiatrie und gegen die Form der reformierten Psychiatrie die ja neue Mauern schuf.
Und wir wollten ja mal wann aufgelöst sein.
Psassa
Was mich noch interessiert ist es gab sicher nicht nur Zuspruch oder gerade wenn man an die
in Anführungszeichen normale Bevölkerung denkt wenn die dann hört das jetzt anschalten aufgelöst werden sollen und die Leute.
Zurückgeführt werden in das normale Leben weil die Gesellschaft war damals ja nicht noch nicht so offen wie heute haben sie das haben sie das doll zu spüren bekommen das ist da auch Kritik gab so aus der restlichen Bevölkerung.
Klaus Pramann
Ein sehr dankbares Stichwort.
Ne wir sind ja.
Von Blankenburg aus auch schon wir haben ja teilgenommen an Veranstaltungen also am Psychiatrie Veranstaltung waren mit den Leuten somit
Leuten erzählt 20 Leuten unterwegs und haben dann bei Tagung teilgenommen da haben dann die mitgefahren den Patienten und Patienten Kaffee gekocht Kuchenverkauf,
das sieht natürlich einigermaßen chaotisch zu aber die Leute mit
mit denen sich dann zu tun hatten also die Tagungsteilnehmer und Teilnehmerinnen die fanden das dermaßen quirlig und toll dass uns das den Mut gegeben hat dann auch in Bremen z.b. teilzunehmen an eine Stadt
Teil fest so und dann haben wir erlebt also nicht nur die Patienten sondern alle haben erlebt dass man da dann so,
in
Gespräch miteinander kommt dass alle das toll finden dass es jetzt hier diese Unterschiede in dem Moment ist die gar keine Rolle mehr spielen oder so dass das verrückte oder das naive
bei Menschen sogar ein ein Öffner ist also in den Gesprächen das war war lebend für alle Seiten
und natürlich gab es wenn man so etwas organisierte auch Ängste ich erinnere mich z.b. an ein Gemeindefest wo ihr dann.
Kannst du nicht mal ich erinnere mich an Veranstaltungen in dem Ortsbeirat in einem der Ortsbeiräte also Ortsamt Diskussion.
Und das war ohne Patienten da wollten wir ankündigen dass wir jetzt also mit Blankenburger nach Bremen zurück kommen
da war es in der Tat so dass gesagt wurde jetzt hatten wir die Werftenkrise und Niedergang der Hafenwirtschaft und jetzt auch das noch eine Arbeitslosigkeit haben wir hier sowieso und jetzt auch das noch das ist
bisschen viel so ungefähr bei der Ton und dann wurde aber bei diesem.
Geht bei diesem Gegebenheiten bei diesem Begegnungen jetzt komme ich wieder auf das mit dem beispielsweise Gemeindefest da war es dann auch so das erinnere mich dass.
Der eine von beiden Pastoren der etwas jüngere sehr offen war und sag ihr los das machen wir und der andere wollte
Sicherheit erzählt bekommen mehr so dass ob das auch gut geht und ob die Menschen also eine Gemeindemitglieder damit klarkommen und so weiter kurz und gut dann war diese dieses Gemeindefest.
Dann sehr gemischt wir haben da auch ein paar Tische besetzt und mit richtig vielen Personen da gewesen das war so ein Drittel zu zwei Drittel etwa
und dann lief der Abend so dass hinterher nach einer Weile die Tische Gemischtwaren also Leute fanden es toll das Geheimnis ist.
Wenn du vermittelst also nicht die Personen aufeinander zulässt ohne Vermittlung sondern du vermittelst bis da.
Begleiten dabei.
Dann ist das immer ein Gewinn für alle Seiten das ist die also die Erfahrung die wir immer gemacht haben und inzwischen Umzuges gleicht vorwegzunehmen jetzt Wale oder der Bremer Westen
über 35 Jahre später sieht es als Gewinn an kann man jetzt also wenn man heute die Leute fragt die finden das toll
Blaumeier ist auch aus diesem aus der blauen Karawane entstanden in den 80er Jahren und es hat hier eine Geschichte wo die Leute dir denn statt halt kennen die sich dazugehörig fühlen das einfach toll finden dass es ihr
gelungen ist und deswegen ist hier auch die Basis im Bremer Westen besonders stark.
Hier also auch den nächsten Schritt zu wagen auf dir wird dann vielleicht später noch kommen.
Psassa
Haben andere Bundesländer oder Städte damals nicht danach gezogen nachdem man gesehen hat dass es in Bremen funktioniert hat.
Klaus Pramann
Na ja was heißt funktioniert es dann ja auch hier etwas eingedampft worden inhaltlich diese Absicht der Rehabilitation und Wiedereinsetzung in die Rechte
in dem die Leute daneben in doch wieder in Einrichtungen kamen allerdings muss ich dazu sagen.
Nicht vergleichbar mit verwahrt sicher tree das muss man ganz deutlich sagen also die Leute haben sich in dort wo sie dann.
Und wo sie dann sozusagen lebten in den Einrichtungen die haben sich sichtbar verändert innerhalb von,
manchmal Wochen Monaten oder Jahren das hat man also einander.
Amanda Bewegung gesehen an den Gesichtern also
das war noch mal der erschütternde belegt da für sie sehr Verwahr Psychiatrie schädigt also
das will ich betonen dass das in diesem nach folgeeinrichtungen natürlich wesentlich besser war allerdings nach meinem Geschmack nicht konsequent genug
und deswegen ist die Geschichte der blauen Karawane auch weiterhin wichtig geblieben.
Mihaela
Ich war bei der Eröffnung des blau Hauses vor einigen Wochen und das war ein großes Fest es war fantastisch organisierter sehr viel Spaß gemacht und.
Völlig ist das richtige Wort denn wurde musiziert dann auch die Hymne ich bin's mal hinter der blauen Karawane ist ja auch.
Sehr aufmerksamkeitserregend und du hast uns auch im Vorhinein zur Aufnahme einige Bilder gezeigt und dass sie auch viel mit Kunstinstallation und Kostümen gearbeitet habt hat das,
ein Grund.
Klaus Pramann
Angefangen hatten wir was wir die blaue Karawane planten ging es zunächst auch mal da drum dass man ab Bilder schafft
also die Bremer Stadtmusikanten sind ja nun bekannt wofür sie stehen aber es ging auch da drum in eigener Person
wieder ins Bild zu bringen also viele Leute hatten gar keinen Personalausweis.
Den muss man erst mal wieder ein Personalausweis besorgen und dann gings da drum.
Umrisse um die eigene Gestalt an der Wand zum Bilder Umrisse zu zeichnen.
Und daraus eine Pappfigur zu bilden selber an zu malen und da sozusagen auch den Humor mit zu sehen was dabei rauskommt und,
mit dieser Figur dann auch zu spielen Masken zu bauen also wenn man sich eine Maske aufsetzt kann man viel ungehindert.
Sich bewegen und spielen und das war ein ganz wichtiges Element daraus ist dann ja später Blaumeier überhaupt hervorgegangen nach dem Ende der blauen Karawane
und das war ein ganz wichtiges Element etwas zu tun sich etwas zu gestatten und
auch der Unterschied zwischen verrückt und normal wird im Spiel da völlig daneben,
hinter sich gelassen und das war ein ganz wichtiger Teil bei der ganzen Geschichte also Masken Masken bauen Figuren spielen Stücke spielen also natürlich das Stück z.b. von den Bremer Stadtmusikanten
das klingt ja über Monate dass man Figuren gebaut hat also auch Masken zum Aufsetzen auf die der Bremer Stadtmusikanten und.
Ich erinnere noch kurzwiese der dann immer so.
In der doppelten Botschaft so sagte ich bin ein Hund ich bin ein verdammter Hund so und das so als Beispiel wie die Leute dann
eben dann selber Subjekte im spielen worden.
Mihaela
Magst du kurz erklären was ist Blaumeier.
Klaus Pramann
Nach der ersten blauen Karawane 1985 als wir dann zurückkamen von dieser Reise von dieser Reise durch die Anstalten gab es in Bremen
abschließend einen Kongress einen internationalen Kongress und zum Thema,
Gesellschaft Gesellschaft ohne Irrenhäuser.
Und der fand im Schlachthof statt mit einer anschließenden großen Demonstration auf dem Bremer Marktplatz.
Nach dieser Geschichte und hatten wir hatten ja über ein Jahr lang mit der Vorbereitung zu tun gehabt.
Brachten sich natürlich diejenigen die daran teilgenommen hatten bei dieser ganzen Caravan das war ein Arbeitslose Lehrer Sozialarbeiter.
Irgendwie interessiert sie interessierte Leute Studenten die keinen Job hatten und und was machen wir jetzt
jetzt können doch nicht einfach alles Schluss sein wie geht's denn jetzt weiter und dann wurde also in dem Schlachthof unten im Keller Garbsen Raum in dem ging das dann weiter mit
Massen spielen und Theater spielen und dann haben wir einen Raum gefunden in der Travemünder Straße das war ein altes an der so eine alte
Lebensenergie süß war ein Süßwaren Lager ein altes runtergekommen ist Süßwaren Lager das haben wir dann selber selber.
Ausgebaut notdürftig so dass man da drin auch was machen konnte und das war auf demselben Gelände wo auch.
Der der Betreuungsverein den wir selber gegründet hatten die Initiative zusammen mit blauen Eiern sozusagen das Domizil hatte in der Travemünder Straße
und da saßen wir am Anfang immer alle zusammen in der Besprechung
bis diejenigen die mit dem Maskenbau mit dem spielen und mit diesen öffentlichen Auftritten zu tun hatten.
Wir brauchen eigentlich nicht ständig zusammen zu sein wie er Gründen uns als eigenen Verein
aus also als Folge Verein von der Blauen Karawane und das waren dann die Blaumeier die auf dem gleichen Gelände daneben ihren ihrem
Wochen Alltag sozusagen ihren kulturellen Wochen Alltag dann in den Garten und dann kam dazu das Café blau also ist gehabt.
Den Betreuungsverein initiatives gab es Kaffee blau.
Das dazu gehörte und es gab Blaumeier und das ging dann über eine ganze Reihe von Jahren zusammen auf dem Gelände.
Ist denn die Karawane in die Überseestadt gezogen ist.
Mihaela
Übersetz sehr oft das Wort blaue gesagt und die Zuhörer innen werden sich wahrscheinlich auch fragen warum eigentlich blau.
Klaus Pramann
Blau eignet sich sehr gut als Metapher also zum einen ich hatte ja von Triest erzählt wo wir gewesen sind und wo.
Die weltweit berühmte Auflösung der erste Auflösung der Anstalt San Giovanni in Triest gewesen ist die Patienten wieder zu Burger machen und dort ist das blaue Pferd Marco Cavallo.
In den 70er Jahren gebaut worden Marco Cavallo Marco das Pferd war ursprünglich in San Giovanni in der Anstalt
das Pferd das den Wäschewagen und so die Wagen für andere Utensilien Müll und Wäsche immer
die Anstalt Wege rauf und wieder runter schleppte und das wurde geliebt von den Insassen und Insa Sinnen.
Und als dann die an als dann Marco.
Das Pferd alt wurde sollte es zum Abdecker gebracht werden und dann haben die Patienten protestiert,
und erreicht das Marco sein Gnadenbrot kriegte und dann war das ja der Prozess der Auflösung und die Patienten lernten schon langsam.
Mit reisen
sich außerhalb der Anstalt zu bewegen also neue Erfahrung zu machen und diese Erfahrung sollten Sie in eine große Skulptur einbringen und diese große Skulptur sollte war eben das.
Fährt Marco Cavallo das also überlebensgroß 4 m Höhe so und kann man sich vorstellen geschaffen wurde und in den Bauch von Marco Cavallo sollten die
Träume die Zukunftsvisionen in Form von Briefen oder auch Skulpturen Malereien die wurden da eingebracht.
Und dieses fährt Marco Cavallo World War blau.
Und ist das dann fertig war stand das in einem großen alten dieser alten Anstalt Häuser und sollte ja nur nach draußen das ging aber durch keine Tür nur die Türen auf,
kleiner waren und dann wurde überlegt ja schneiden wir nur den Hals ab dass es dadurch geht und dann kam Franco Basaglia.
Der Anstaltsleiter der die Auflösung überhaupt in Gang gebracht hatte und sagte das wird natürlich nicht geköpft sondern die Mauer wird eingerissen und dann wurde die Mauer von diesem Haus eingerissen.
Und die Patienten.
Betreuer ging mit Marco Cavallo durch dieses ob durch die geöffnete Mauer nach draußen zogen unten in die Stadt diesem Zug von der Anstalt San Giovanni
aus dem geöffneten Mauern raus bis nach unten in die Stadt zur Piazza UNITA das ist der große Platz in Triest.
Auf diesen Zug schlossen sich Leute Bürger und Bürgerinnen an
und die begrüßten also die waren richtig begeistert von dieser Idee Befreiung aus der Anstalt Menschen wieder in die rechte Bürgerrechte Zusätze versetzen.
Schlossen sich also diesen zu kann und es entstand eine spontane große Fete auf dieser Piazza UNITA Befreiung aus der,
Psychatrie aus der Anstalt und deswegen war es natürlich auch unsere Idee für die Karawane 85 gewesen mit unseren Bremer Stadtmusikanten.
Marco Cavallo den gab's ja noch.
Von der Piazza UNITA aus dann die Karawane zu starten über die Alpen und dann durch die acht deutschen psychiatrischen Anstalten was ich vorhin schon erzählt habe.
Mihaela
Und in den Geschichten hat man immer wieder dass ein Pferd eine große Rolle spielt trotzdem habt ihr euch von der Blauen Karawane dazu entschieden ein Kamel zu bauen.
Klaus Pramann
Ja das ist nun zunächst das Pferd war das blaue auf das hier bezogen haben und deswegen ja auch die Farbe Blau das war ja erstmal klar aber dann haben die ja 1994 geplant.
Eine zweite blaue Karawane zu starten und wollten also etwas
in Szene setzen was ich nicht nur gegen die Anstalt Mauern richtet also Öffnung der Anstalt Mauern das war zu jener Zeit gar nicht mehr so sehr in der öffentlichen Diskussion aber es ging darum die Mauern in den Köpfen,
einzureisen also die Mauern in den Köpfen und das eingeschränkte Denken zu öffnen und das war unsere Losung,
für die zweite blaue Karawane Grenzen ein Grenzen überschreiten,
und dann überlegt dass wir nicht wieder mit den Bremer Stadtmusikanten sind ja nun auch als Symbol auch schon etwas abgenudelt da brauchen wir also einen neuen Gedanken und dann gabs,
Leute die dachten ja Narrenschiff Narrenschiff ist doch eine Metapher bekannt aus dem Mittelalter zum einen die die
die Schiffe wo sozusagen die verrückten im Mittelalter den Kapitänen verkauft wurden gegen 1 Uhr soll er damit die dir verschwinden ließen irgendwo da mit dir in der Stadt nicht mehr stört
das war so das eine und die andere.
Idee Narrenschiff es gab ja diese diese diese Schriftenreihe Narrenschiff wo auch im Mittelalter ernst.
Ernst Brandt ist der gebrannt oder,
ja also eine eine Reihe von der Erzählungen wurden damals alle mal die Normen der Gesellschaft aufs Korn genommen worden und das war also der die eine Wurzel
Narrenschiff könnte es doch sein mit dem Narrenschiff unterwegs sein eben dann auch auf dem Wasser vielleicht und andere kamen auf den Gedanken aber.
Grenzen überschreiten fremde Kulturen unterschiedliches denken
miteinander verbinden das ist doch das Kamel das ist doch die Karawane die Karawane muss doch als auch mit Kamelen zu tun haben so ja und dann haben wir dann schließlich überlegt okay
wir machen also beides wir machen ein Wüsten Narrenschiff Synergisten Narrenschiff
oben Kamel unten Schiff und das schwimmt daneben auch auf dem Wasser so ist das dann entstanden und wurde 1994 dann gebaut bei der Auge ob Werft von Menschen die Langzeit
arbeitslos waren es ging zu jener Zeit ja gar nicht mehr nur um das Thema Psychiatrie sondern schon mehr um das Thema
dass das soziale Netz immer rissiger wird das immer mehr Menschen durch das soziale Netz fallen und dass es darum geht.
Auch andere Hilfe Systeme zu schaffen als nur die gängigen und dass es notwendig ist eben,
also wenn Grenzen zu dicht und DIN-Normen zu eng werden und zu starr.
Das ist daneben lebenswichtig ist auch Grenzüberschreitungen ins Bild zu bringen also,
end zu inszenieren das war das Motto der zweiten blauen Karawane Grenzüberschreitung.
Und das Kamel war eben das neue Symbol um auch die neue das neue an der Idee mit zu vermitteln.
Untersucht dann eben mit der Karawane von Leipzig über Torgau und dann auf Flüssen und Kanälen bis nach Bremen und machte Station also in Witten
Wittenberg Magdeburg Wolfsburg Hannover Minden und dann schließ und oft auf den Marktplätzen wurde dann.
Und die Leute zusammen gehalten und in der Zeitung hatte ja im allgemeinen deutschen Sonntagsblatt ganzseitig die Headline geheißen Sehnsucht ist ansteckend.
Und diese Sehnsucht war sozusagen das Lockmittel der Karawane um die Leute auf die Marktplätze zu holen um zu sehen was dann da eben.
Passiert und das.
Sind sehr viele sind sehr viele lustige Gespräch in Gang gekommen und die Idee eben dass es auch anders geht das war.
Die Inszenierung der zweiten Karawane mit dem blauen Kamel.
Psassa
Ich finde das generell auch ganz spannend dass das was ihr macht dass es auch mit so einer großen Außenwirkung macht weil auf dieses Jahr so dass.
Diese Bereiche oder Themen sag ich mal von der von der breiten Masse gar nicht so wahrgenommen werden weil sie die ebenda nicht im.
Die die sich mal da da rein fällt dass sie das irgendwie mitbekommen oder beanspruchen muss sag ich mal und das finde ich extrem spannend weil normal sind diese Sachen immer so ein bisschen im Schatten und ihr seid aber.
Von Anfang an da auch mit Außenwirkung rangegangen ne.
Klaus Pramann
Naja die Außenwirkung hätte auch gerne noch größer sein können aber immerhin auch bei dieser zweiten Karawane bei der 94er hatten wir auch die Medien wieder dabei also zwei Fernsehteams waren wieder dabei und.
Die Filme sind ja auch sehr schön geworden das heißt also dass man das vorher auch organisieren muss also die Wirkung muss man auch organisieren das war bei der zweiten also bei der ersten Karawane war das spannende,
das inszenieren in einer Reihe von Anstalten die uns gar nicht reinlassen wollten und das zweite Mal war das spannende das.
Als wir die Vorbereitung machten und da waren wir dann ja in Leipzig und in Torgau und Magdeburg und Wittenberg.
Das war die Vorwahl das war 4 Anfang 4 norton.de Ende 93 Anfang 94 da war das erstaunliche dass wir im
Austin sage ich mal.
Auf so viel Zuspruch gestoßen sind also bei den Behörden in in den Ämtern Mann musst du das immer musste ja die Genehmigung und Kooperationen einholen und die haben uns alle begrüßt
die die haben uns geholfen fanden die Idee toll am damit gemacht und da merkt man deutlich dass da auch so eine so eine.
Aufbruch war
und außerdem war das ein Vorhaben wo nicht Leute aus dem Westen kamen um im Osten zu zeigen wie irgendwas geht sondern umgekehrt wir haben die gefragt ob sie uns helfen
bei dieser Idee die Grenzen im Kopf eben also die Grenzen zu überschreiten und das mit dem Kamel,
Für installieren das war eine tolle Erfahrung und deswegen ist es da auch so gelungen mit der Öffentlichkeitswirkung,
habe ich darum gesprochen also gerade im Osten wenn wir da auf der Elbe mit mit unserem Zug mit dem Kamel da unterwegs waren und dem Begleitschiff and dann standen an den Ufern Leuten
Leute die hatten vorher in der lokalen Presse gelesen dass das da kommt und haben sich da hingestellt und geguckt also und die auf den Marktplätzen war wirklich was.
Was los im Westen war es etwas weniger spektakulär weil hier,
Iris ist die Karawane schon etwas bekannt da war und zweitens weil solche Veranstaltungen also gewohnter einfach waren.
Mihaela
Wenn wir jetzt heute auf ja die Psychiatrie blicken es gab eine Reform ja aber auch die gegen die habt ihr damals noch protestiert ist es heute signifikant besser.
Klaus Pramann
Das ist sehr schwierig also die Psychiatriereform war in meinen Augen eine,
eine große Enttäuschung zwar
sind verwahrt ist Verwahr Psychiatrie also auch in anderen Bundesländern deutlich abgebaut worden oder sollen wir mal.
Psychatrie ist auch privatisiert worden das ist ein weites Feld also
es ist eben weiterhin eine Versorgung in dem der es hauptsächlich um Sicherheit.
Ordnung Ruhe und sauber satt und so weiter das einigermaßen jedenfalls dass das war einmal hin schon besser als früher da Wasser nicht mal sauber und satt.
Aber.
Zufrieden konnte man natürlich mit der Psychiatriereform nicht sein weil sie eben das was die Auflösung
Demonstration 1980 gewollt hat überhaupt nicht erreicht wurde es gab eben nicht die Befreiung aus der anstaltspsychiatrie sondern es gab eben es wurde weitergedacht eben in
Therapie,
Dimension so besser behandeln noch besser behandeln und auch ambulant nicht mehr ambulantisierung
und das war natürlich klar dass man durch mehr Ambulanz,
die stationäre Psychiatrie gar nicht abbaut also man kann ich e vacuo die Betten leer machen das ist.
Eine der wichtigen Erfahrungen Ende Psychiatriereform Zeit gewesen und das haben wir natürlich sehr.
Das wird sehr geärgert und würden es muss also um das umzuwandeln einen Beschluss geben.
Das der Ausgangspunkt der ist dass man die stationäre dass man die Betten orientierte Psychiatrie.
Baut das war schon in den 80er Jahren eigentlich klar oder aber eben nicht umgesetzt und das muss man sich eben dann auf der Zunge zergehen lassen das erst.
30 Jahre später in Bremen die Bürgerschaft endlich.
Dafür votiert hat dass die Betten orientierte stationäre Psychiatrie.
Abgebaut also weit geht weitestgehend abgebaut werden muss und dass es darum geht Menschen in ihrem Lebensumfeld zu versorgen also.
In der Klinik kriegt man immer ein falsches Bild weil der Mensch der dahin gebracht wird oder der da kommt
gar nicht mehr gesehen wird mit seinen Problemen wie das Zuhause aussieht oder in seiner Umgebung und er spricht auch nicht so wie zu Hause und in seiner Umgebung er ist vielmehr unter dem Eindruck von Druck.
Angst und derjenige der ihn interviewt also in der Klinik.
Kriegt überhaupt keinen Schimmer davon wie das eigentlich für ihn zu Hause aussieht.
Das sind völlig falsche Voraussetzungen und dazu kommt wieder das mit dem verkehrten Menschenbild was ich vorhin schon in der Firma für die verwarf sicher tree beschrieb das auch in der akut stationären Aufnahme Psychiatrie diejenigen die dort arbeiten.
Und dann später ja ein yard aus dort gearbeitet haben die glauben wirklich dass es dort Mittwoch mit dieser Art von,
Gewalt und Zwang zu gehen muss weil das mit diesen Menschen nicht anders ginge,
und auch da gilt wieder dass der Prozess der dahin führt wie jemand da rein kommt gar nicht mit gesehen wird und dass das nur gelingt wenn man also tatsächlich jemanden in.
Kontakt mit jemanden in seinem Lebensumfeld und zwar als Besucher nicht als bestimmer in dort
erlebt und dann kommt man auch ganz anders sozusagen in in Behandlung oder in Veränderung wenn es nicht darum geht gleich jemand zu bestimmen
eine Diagnose zu stellen zu rechtfertigen warum man erstmal bleiben muss sondern wenn es darum geht
was brauchst du hier eigentlich und zwar nicht du allein sondern die Leute die um ihn herum sind die er sich aussucht die vielleicht mit gefragt werden sollen wenn die zusammen
erzählen.
Wie sieht das Problem sehen und das ist was ganz anderes als eine Diagnose stellen sondern dann kann man einsteigen in einen Prozess und man ist dann nur derjenige.
Der organisiert wie dieses Gespräch dann weitergeht und daraus löst sich dann.
Daraus lässt sich die Konfliktsituation und die Problemsituation anders als wenn er auf einer Seite der Hilfeempfänger.
Irgendwo stationär von einem gesagt wie es gehen muss dann bestimmt wird.
Deswegen ist also jetzt also dieser Bürgerschaftsbeschluss von 2013 ein Segen dass der politische Auftrag ist das grundlegend zu ändern
und jetzt haben wir 2022 das heißt man sieht auch selbst wenn die Politik die zuständige Gesundheitssenatorin,
das sagt und das ganze Parlament dafür stimmt alle Parteien dann ist es trotzdem
sehr schwierig das dazu sie tatsächlich umzusetzen und das hat eben auch damit zu tun.
Dass die Verwaltungsstrukturen und dass dieses betriebswirtschaftliche System womit man Geld verdient eben schwer zu verändern ist
und irgend,
ja und da sind wir aber im Moment also im Moment ist ja die Klinik die Klinikleitung die Gesundheitssenatorin ist der dabei mit der Geno mit der Gesundheit Nord dem Träger der
Meißen Krankenhäuser zu vereinbaren und auch mit den Krankenkassen das jetzt das Geld was bisher für belegte Betten ausgegeben wird dass das in Zukunft.
In ein Budget also dass die Ressourcen in ein Budget umgewandelt werden was dann
verwendet werden kann für die Hilfe die notwendig ist und nicht das belegte Bett muss nachgewiesen werden sondern dass das auch vor Ort,
draußen passieren kann das ist ja eine riesen Umstellung nicht nur für das Personal.
Sondern für alle auch für die die Versorgungs die Versorgungsstrukturen müssen völlig um geändert werden.
Psassa
Jetzt ist ja so dass du gefühlt dein ganzes Leben lang immer ein bisschen kämpfen muss für die Sache an die du glaubst und da kann ich mir vorstellen dass man zwischendurch auch ein bisschen entspannen muss oder will.
Und wenn wenn das der Fall ist wo kannst du das am besten.
Klaus Pramann
Unter Palmen.
Wenn das Wasser blau ist die Fische bunt und die Pelikane von oben runter tauchen und zwar so märchenhaft.
Habe ich das erlebt 1989 in Mexiko aber ich habe in anderen Ländern auch also ich im Urlaub
kann ich gut entspannen und zum Entspannen gehört dazu dass man die Gedanken
laufen lässt und das Ideen kommen und vielleicht auch neue Ideen
was man als nächstes sozusagen anfassen kann.
Psassa
Wenn es jetzt nicht Mexiko ist wo würdest du das in Bremen machen.
Klaus Pramann
Blauen Karawane in der Überseestadt also das ist ein Ort hier.
Das ist zwar ganz anders als Urlaub aber wenn ich hier alleine bin fühle ich mich auch angeregt sozusagen Gedanken für die Zukunft zu kommen.
Also das ist ein Ort an dem ich sehr gerne.
Arbeite also Freizeitarbeit oder eben hier kann ich auch.
Wenn ich alleine bin ich muss zum Entspannen alleine sein wenn ich mal alleine bin dass kommt auch vor dann kann ich hier hier kann ich sehr gut sein.
Mihaela
Wen ist das blaue Haus.
Klaus Pramann
Das blaue Haus ist 8 die Idee mit der mit dem blaahaus ist ja 2007 entstanden und bis dahin waren wir immer 1.
Karawane die gelegentlich Unternehmungen macht oder wo sich dann auch im Speicher 11 will schließlich Menschen getroffen haben die miteinander.
Alltäglich zusammen waren irgendwas geahnt werkelt haben oder im Café beschäftigt waren dann kam aber der Gedanke.
Es muss also das immer zu wiederholen läuft sich auch irgendwann tot eigentlich fehlt uns auch die Dimension zusammen wohnen.
So als Projekt sonst war nicht das übliche wohnen was Menschen mit.
Beeinträchtigungen so dass also dass die in betreuten Wohnen Einrichtungen sind und daneben.
Mit anderen außerhalb dieser Wohneinrichtung haben sondern das Wohnen auch gemischt zwischen Menschen die soll mal verrückt.
Normal oder normal verrückt sind alt und jung Leute mit geistiger Behinderung oder ohne Leute die,
auch Leute aus anderen Ländern das möchte sich ja auch hier in den Jahren schon sehr gerade im Bremer Westen das also auch.
Die Breite Mischung nicht nur
Thema Psychiatrie sondern hatte ich ja gesagt das Netz wird immer Risse ja immer mehr fallen durch aber dass man so eine Mischung hinkriegt zwischen Leuten die eben ganz normal im Leben stehen somit
Geld verdienen oder Rente,
und Leuten die überlegen auf Hartz 4 Niveau finanziell etwas schwer bestückt sind und Leuten die also betreuungsbedürftig sind diese Mischung
wohnen,
das war und das haben wir dann schrittweise also wir haben dafür geworben haben immer mehr Unterstützung gekriegt bis dann schließlich die GEWOBA uns in die Möglichkeit versetzt hat das als Bauherr auch mit umzusetzen,
zu dem Boden gehört aber eben auch natürlich der Ort wo weiter Quatsch Caravan Leben stattfindet und wo auch die
Umgebung die Nachbarschaft in Kontakt dazu kommt das Ganze ist also keine Betreuungseinrichtung sondern es geht um nachbarschaftliches leben und nicht um betreutes
leben so natürlich brauchen Leute Betreuung aber das bestimmt hier nicht das Projekt.
Das ist eine Alternative zum gängigen Altenhilfe System,
darum ging uns das so eine Alternative zu schaffen und das hat natürlich Schwierigkeiten also in die finanzielle Unterstützung Behörden tun sich mit sowas schwer gerade wenn Mischung ist ne Behörden und Inklusion
das ist ein spezielles Thema weil.
Behörden eben unterstützen wenn es nur um Leute mit Behinderungen geht und die anderen für die was tun oder so aber wenn es um Mischung geht dann wird's sehr schwierig dafür Unterstützung zu kriegen.
Psassa
Unterstützung ist ein gutes Stichwort wenn das mit den Behörden nehme ich manchmal ein bisschen schwierig ist oder lange dauert dann gibt es aber sicherlich auch andere Wege wie man euch unterstützen kann oder.
Klaus Pramann
Wir sind sehr viel auf Spenden angewiesen das ist ein wesentlicher Teil unseres Lebens und.
Jan ehrenamtliche Arbeit ehrenamtliche Arbeit ist der Hauptpfeiler.
Für unsere Tätigkeit das ist sehr schwierig aber es hat auch einen es hat einen Vorteil.
Nämlich wenn sich etwas einschleicht als berufliche sowie Betreuungsarbeit.
Dann verändern sich auch die Beziehung dadurch zwangsläufig auf die Dauer und es schleift sich wieder sowas wie es und Institutionalismus ein und.
Dann erstmal zwar finanziell auf sicheren Beinen aber.
Dass das entfernt sich dann von dem Gedanken der und der Ideen von der Idee der blauen Karawane also was wir uns wünschen würden wäre dass das Projekt
Unterstützung als Projekt erfährt,
ohne dass man dafür Strukturen wie Betreuung oder anwesenheitsprüfung oder sowas also wie Tagesstätten dass man sowas vermeidet
und dass man das nicht braucht um Unterstützung zu kriegen.
Mihaela
Wo geht es als nächstes mit dem blauhaus hin.
Klaus Pramann
Das blaue Haus ist also die Menschen im blaahaus müssen sich erstmal hier finden dass wir sind da immer noch in der Findungsphase
2019 sind die Leute eingezogen hier ungefähr 180 Leute in 83 Wohnungen und dann kam Corona.
Und das war eine sehr hartes das war ja für viele Leute ohne Beeinträchtigung schon schwierig aber führt man macht sich kaum vorstellen wie sehr viel schwieriger das für Leute.
Leute mit Beeinträchtigung oder die nach klar vorgegebenen Maßgaben auch was die Corona Bestimmungen angeht leben müssen und das heißt hier.
War es sehr schwer überhaupt in sowas wie Nachbarschaft reinzukommen dann haben sie ja findige Leute hier Ilse und Gerd dafür gesorgt dass hier nach Sonntagskonzerte entstanden sind so dass man von den Balkonen aus oder draußen sowie mit Entfernung zueinander dass ihr Konzerte stattfinden
das war schon sehr schön aber das alltägliche gemeinschaftliche Leben oder gar was immer ein
Grundpfeiler ist zusammen kochen und essen das ging ja lange gar nicht und
das heißt also es fängt eigentlich in diesem Sommer erst so richtig an dass Menschen dann auch mehr zusammen kommen und dass die Ängste die immer noch da sind langsam.
Gebaut werden also wir fangen jetzt an hier überhaupt sowas wie Leben so eine Karawanserei Leben zu installieren,
blauen Manege ihr und dann geht's natürlich da drum
Leute von außen aus der Nachbarschaft nach von Nah und Fern hier auch dazu zu holen und dann wollen wir natürlich auch wieder so einen Kaffee Betrieb installieren
leider ist auch das wieder das Thema dass das eben mit den gängigen.
Amtlichen Bestimmungen du so nicht geht noch ein Euro Jobs oder AGH Leute die also auf der Grundlage,
existieren dürfen leider nicht mithelfen bei so einem Betrieb
und außer wir würden fest festlegen dass wir das nur für Menschen die Armut nachweisen öffnen öffne können also sobald wir einen offenen Betrieb also für alle Menschen.
Machen wollen darf man so einen Kaffee mit Leuten die auf Ein-Euro-Job Niveau arbeiten eben nicht betreiben dieser helle Wahnsinn.
Setzt sich eben fort und wir müssen da Fantasien entwickelnde wie bei uns da aus diesem aus dieser.
Engen Logik lösen über uns davon irgendwann befreien da sind doch noch dabei.
Mihaela
Ich habe auch gesehen man kann ja Quadratmeter mieten um zu unterstützen wir zu da zu kurz was sagen.
Klaus Pramann
DIE BLAUE Manege also der Ort wo wir uns immer treffen nach das Herz der ganz des ganzen blauhaus ist oder sollen wir mal die Kirche im Dorf hier wo sich die Leute treffen können.
Das ist der ordne den haben wir mit Unterstützung der Gewoba richten lassen
aber da man Neubauten Miete Quadratmeter mäßig überhaupt nicht bezahlen kann mit so einem Projekt haben wir mit der Gewoba die Lösung gefunden dass die die in die Höhle
bauen also den sogenannten Rohbau qualifizieren Rohbau und dass wir die ganze Inneneinrichtung den ganzen Innenausbau mit Mitteln von Aktion Mensch
bestreiten also das hat 600000 € gekostet die von Aktion Mensch gestiftet wurden dadurch ziehen wir eben dadurch können wie er einen Mietpreis,
bekommen von der Gewoba der ungefähr da liegt wo wir das früher auch gewohnt waren so dass wir die Vorstellung haben damit
geht's aber das ist trotzdem natürlich enorm schwierig und deswegen haben wir einen
Quadratmeter Sponsoring das hatten wir im Speicher 11 auch schon hier fortgesetzt und das sind 671 Quadratmeter die wir.
Der die Bürger bitten zu unseren Gunsten zu mieten und in
kann man so ein Täfelchen es gibt dir so einen Grundriss wo dann so Quadratmeter.
5 cm x 5 cm da kann man so sein Kärtchen drauf
Gesetz kriegen und bezahlt dafür im Monat zu unseren Gunsten 8 € und wenn wir 671 von diesem Kärtchen.
Hätten bisher aber vielleicht ein Drittel bis ein Viertel dann
könnten wir die Spenden die wir kriegen für andere Gelder für andere Zwecke verwenden und das wäre natürlich toll dass unser Ziel.
Mihaela
Das ist weniger als ein Netflix Abo.
Psassa
Dachte ich auch also da wo ihr das gerade hört wahrscheinlich da bezahlt ihr mehr.
Mihaela
Auf alle zuhören also erstmal 8 € Monat wie gesagt es ist weniger als eure Spotify aber worüber die meisten was hören also es ist eine Überlegung wert das für einen guten Zweck
zu spenden und dann bekommt er ein kleines Täfelchen wo er Name drauf ist hier auf einem großen in deinem großen Bilderrahmen.
Er bekommt einen Quadratmeter quasi also,
gespendet ein Quadratmeter und ich habe noch einen fun fact wie es überhaupt zu dieser Aufnahme gekommen ist warum wir überhaupt hier sprechen nämlich habe ich dich Klaus mal gefragt.
Warum du immer blaue trägst mir ist es nämlich um die aufgefallen ich dachte mir so.
Okay ich frag jetzt einfach mal und ich dachte wie okay ist es vielleicht eine Arbeits Uniform oder was ist der Grund dafür und ich kannte die blaue Karawane nicht und.
Dich gefragt warum warum trägst du immer blau.
Klaus Pramann
Ich trage blau also jedenfalls die Kleidung die man von außen sieht ist blau.
Seit 1985 seit der ersten blauen Karawane weil ich eben,
das auch verbinde mit dem blauen Pferd Marco Cavallo mit der
grenzüberschreitenden Atmosphäre also den blauen Himmel Befreiung Freiheit Befreiung aus der aus der stationären aus der Anstalt Psychiatrie Befreiung überhaupt
auch im Kopf von eingehängten vom eingehängten denken offen sein und ja ist für mich,
die Farbe des Lebens.
Mihaela
Ja vielen Dank Donald Wärme am Ende ich danke dir vielmals dass du mit uns gesprochen hast und.
Bin auch falls ihr euch informieren wollt könnt ihr das Google die blaue Karawane ihr habt eine sehr schöne Webseite wo die Geschichte noch mal aufgedröselt ist und wo ihr auch mehr Informationen über das Projekt kommen könnt oder wenn ihr in Bremen seid,
kommt einfach mal vorbei in die blaue Manege in der Überseestadt und auch vielen Dank.
Klaus Pramann
Ja ich danke auch.

Das Bremer Graffitiarchiv

In dieser Folge gehen wir thematisch auf die Straße, denn Mihaela und Kevin besuchen das Graffiti Archiv Bremen. Von den ersten Pieces aus den 80ern bis heute wird hier die Graffitigeschichte der Stadt Bremen, geordnet in EINEM Archiv, bewahrt.
Wie hat es in der Stadt angefangen, wo wird heute noch gesprüht und was ist Graffiti eigentlich und was nicht?

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Kevin
avatar
Mihaela
avatar
Bremer Graffitiarchiv

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Bremer Graffitiarchiv
Ich habe immer als Evolution gesehen es wurde eigentlich immer besser es wurde weiterentwickelt und so ein richtigen Rückschritt hat es meiner Meinung vorher gar nicht gegeben.
Niklas
Moin in dieser Folge gehen wir thematisch auf die Straße denn Michaela und Kevin besuchen das Graffiti Archiv Bremen,
von den ersten peace ist aus den Achtzigern bis heute führte die Graffiti Geschichte der Stadt Bremen geordnet in einem Archiv bewahrt wie hat es in der Stadt angefangen wo wird heute noch gesprüht und was ist Graffiti eigentlich und was nicht,
vergiss das nicht auf Instagram Spotify und überall dort wo es Podcast gibt zu folgen und jetzt schüttelt die Dosen und viel Spaß.
Mihaela
Wie schon im Intro gehört sprechen wir heute mit Graffiti Archiv Vorname Graffiti Nachname Archiv im Folgenden genannt Herr Graffiti Hallo.
Kevin ist auch da.
Kevin
Ja servus bitte,
damit hattest du mal gehört wir sitzen heute hier in dem wunderbaren Bunker in Findorff durften uns bei Freundin in ihren Proberaum einladen und haben eine corifee am Bremer
Lack Himmel und zu in unsere Mitte bestellen dürfen freue mich sehr dass du hier bist und,
wenn über das Thema Graffiti sprechen wenn wir natürlich im Laufe der Folge auch irgendwann über legal illegal undsoweiterundsofort sprechen aber einmal vorneweg ganz gerne mit deinen Worten was ist das Graffiti Archiv.
Bremer Graffitiarchiv
Ja morgen erstmal danke für die Einladung das Graffiti Archiv das Graffiti Archiv ist vor ungefähr 17 Jahren entstanden,
als Idee dass es ein Archiv wird Fotos hatte ich natürlich vorher schon,
kam dann eins zum anderen und ich habe mich entschieden alte Sachen zu digitalisieren ich kam,
zufällig an eine Menge von ungefähr 34 100 Bildern in digitaler Art und habe gedacht das wäre ja eigentlich jetzt ein guter Ansatz,
noch mal die eigenen Sachen die ich so ab Mitte der 90er fotografiert habe auch zu digitalisieren,
und wie der Zufall so wollte kam ich im Besitz einer Kiste eines Umzugskartons der eigentlich fürs Altpapier bestimmt war.
Voll mit Fotos und Skizzen,
nicht nur Bremen auch viel Berlin-München auch so von eigenen von einzelnen Künstlern so,
entstehungs Fotos von TASSO noch aus der frühen Zeit und solche Sachen ja den konnte ich retten,
habe den dann lange sortiert kann man sagen was versucht zu zuordnen habe mir dann aus allem was nicht Bremen waren schön Leitz-Ordner zurecht gebastelt mit tollen Aufnahmen das ein oder andere,
veröffentliche ich auch ab und zu mal und habe dann den Rest der,
Bremen Sektion zugeführt in digitaler Weise und das war so der Anfang wo ich da soll es ja ganz cool und damals gab es noch Street parts.com,
eine sehr schöne Plattform die auch viele Schätze offenbart hat da ich mich dann auch so ein bisschen bedient.
Und,
dann kam so eins zum anderen dann habe ich rum gefragt ob er dann noch Fotos und digitalisiere ich dann auch mal und dann,
wurde es immer mehr und ich musste überlegen wie sortiere ich das gut weil die Sache ist also es gibt ja viele archive,
jeder Breite hat ja im Endeffekt zu sein eigenes Archiv der eine eben nur seine eigenen Sachen und der nächste eine ganze Menge so aus der Nachbarschaft und von den Kollegen und,
wie das denn so ist aber im 1 HE eine Sache haben diese Archive eben alle gemeinsam.
Und zwar dass sie sehr individuell bis gar nicht sortiert sind.
Man hat dann einfach eine große Anzahl Fotos aber wenn ich sag zeig mir mal das und das dann geht das Gesuche los und,
ja ich habe den rum gefragt und habe immer mal wieder was bekommen digital oder analog und habe mir dann eben überlegt wie kann ich das gut sortieren und habe da für mich ein ganz gutes System gefunden,
glaube dass ich diesbezüglich immer so ein Alleinstellungsmerkmal habe also es gibt wie gesagt viele Archive auch gute und große,
aber von denen habe ich auch oft was bekommen und habe aber festgestellt die Finn ihre eigenen Sachen nicht also wie sortiert ist es halt einfach häufig auch falsch sortiert als Beispiel wenn du ein Kevin Bild malst dann würde ich das unter Kevin ablegen.
Wenn und KEV malen würdest würdest du da KEV ablegen.
In diesen aktiven ist häufig sowas würde dann unter Kevin o2 abgelegt und wenn du dann next Bild mal würdest dann würden wir Sonntag RO 03 ablegen das wird es bei mir aber unter nächsten finden so und so wäre halt dieser ganze,
sortierprozess den ich für mich einfach so aufgebaut habe dass ich das alles finden kann sofern ich dann weiß was da steht.
Dass du mir die Grundvoraussetzung,
ja so ist das entstanden und dann hatte ich eigentlich so für mich jahrelang zu Rodos Graffiti Archiv als Arbeitstitel,
und habe mich dann entschieden weil ich meine Möglichkeiten weitgehend aufgebraucht hatte wo ich noch Fotos her bekomme,
das war aus dieser Graffiti Szene Bubble raus zu führen und habe November 21 dann den Instagram Account gemacht Bremer Graffiti Archiv ja eigentlich dient der nur dazu,
Öffentlichkeitsarbeit zu betreiben also Bekanntheit zu generieren für dieses Archiv weil ich eben hoffe dass dir eine andere dir noch nichts mitbekommen hat davon.
So motiviert es vielleicht doch noch mal ein Foto abzugeben ich sehe es auch so ein bisschen als Backup also diese ganzen Archive die gibt es wie gesagt aber eben nicht zusammengeführt das ist das eine,
und dadurch dass es da ist gibt's halt auch die Möglichkeit an Fotos ranzukommen die vielleicht schon in die weg sind weil jemand anders sie fotografiert hat und bei mir sind sie.
Kevin
Dann kann ich mir das dann so bei dir vorstellen dass du einfach ein Haufen an Leitz-Ordner bei dir stehen hast wo das alles in anderen also die ganzen analogen Sachen auch genauso abgeheftet sind und wenn du sagst unten Kevin Piece lange unter Kevin Cappy Sonntag 11 und
oder ist das dein die Ordnerstruktur die du dir auf deiner Festplatte sozusagen getötet hast.
Bremer Graffitiarchiv
3 digital also analog ist das ein,
Haufen Fotos und großen Teil gebe ich auch wieder zurück also ich bekomme sie digitalisiere die und gebe sie zurück ich habe gar kein Interesse an den analogen Bildern die nehmen Platz weg,
und ich habe ich habe viel analogen Kram klar auf dich meine eigenen Sachen oder ist es gerade eben auch Leute gesagt haben hier ganze haben,
mach damit was du willst so ist immer Bier drüber gelaufen guck mal was du noch mit anfangen kannst und dann guckt man dass man sie in die gerettet und digitalisiert kriegt.
Kevin
Rufe gerade meine Sprache wenn es denn überhaupt lesen kannst wie gut bist du Wildstyle auseinandernehmen.
Bremer Graffitiarchiv
Es ist natürlich schwierig wenn man neu anfängt starb noch nicht so verstanden hat aber so wie alle die länger dabei sind es ist in der Regel kein Problem die Sachen auch zu lesen.
Mihaela
Ihr müsste glaube ich für die Hörer innen kurz erklären was Wildstyle heißt ich kann es mir zusammenreimen man kann aber nicht davon ausgehen dass alle das einordnen kann.
Kevin
Du kannst eloquent halt sich.
Bremer Graffitiarchiv
Ja vielleicht weiß ich nicht na ja Graffiti ist ja im Endeffekt die Darstellung von Buchstaben und Figuren,
und es gibt einmal den normalen simplen Stil vielleicht auch so ein Block Style sage ich mal der sehr sehr simpel und eben blockig ist dann gibt's verschiedene Abstufung.
Über semi Wildstyle bis eben Wildstyle es ist halt eine sehr wilde Darstellung unter Beachtung der Proportionen im besten Fall.
Aber es verschwimmt in den letzten Jahren zunehmend.
Mihaela
Also meine Grundschullehrerin hatte dabei mir im Schreibschrift gesagt die Sauklaue.
Bremer Graffitiarchiv
Nee weißt alles keine Sauklaue.
Mihaela
Okay warum ist es keine Sauklaue.
Bremer Graffitiarchiv
Sauklaue ist einfach nur was hingekotzt ist das kann man vielleicht nicht lesen aber das ist dann noch lange kein Stil das ist dann ein.
Mihaela
Verstehe.
Bremer Graffitiarchiv
Schlechte Machart Wildstyle oder wo ich meine generell Graffiti wird von mir eigentlich als,
Handwerk definiert und Wildstyle ist dann halt eben sehr gutes Handwerk unter Umständen wenn er gut gemacht ist,
also einfach nur unleserliche Schrift,
ist eben kein Walzblei das ist häufig so ein viel Gedanke bei jungen Menschen die Graffiti
für sich entdecken und beginnen und dann sage nur geil ich mache jetzt weiter weil sie glauben dass wir das kann ist ganz oben angekommen.
Wildstyle S7 nicht einfach nur ich kann es nicht lesen,
und BA ist ein richtig guter blockstyle manchmal noch deutlich schwieriger in der Umsetzung und völlig unterschätzt,
also gerade Striche zu ziehen mit nur einer Farbe empfehlen wo man dann auch nichts kaschieren kann weil der Moritz Teil vielleicht noch schön bunt da kannst du halt auch wirklich viele Unzulänglichkeiten gut überdecken.
Mihaela
Du bezeichnest dich ja auch bewusst als Archivar also es ist ja auch das Graffiti Archiv aber nicht als Galerist davon abgesehen dass Galeristen ja auch Geld bekommen blablabla aber,
du siehst das ja so rein.
Ja als Archivar und nicht als ich kuratiere mein Feed sondern oder akurat irrst du überhaupt wie entscheidest du was jetzt auf was ins Archiv kommt was gepostet wird.
Bremer Graffitiarchiv
Das ist eine gute Frage natürlich genau Initiator Archivar Verwalter Foto Akquise das fällt alles in meinem Bereich,
logisch bin oder einzige der das betreibt bei mir zu Hause aber,
das Archivieren von Bildern das ist ein bisschen schwierig zu entscheiden,
gerade letzten Jahren wo dieser sogenannte ist daher immer mehr an Bedeutung will ich jetzt gar nicht sagen aber an Zulauf gewonnen hat also absichtlich schlecht gemalt,
nach meiner Meinung finde ich schwierig da ich will auch nicht irgendwie so eine Zensur betreiben.
Aber ich kann eben auch nicht irgendeinen Kram mit ins Archiv nehmen was wirklich absolut unbedeutend und schlecht ist,
und das ist immer so ein Punkt wo ich selber mit mir Ringe bis wohin geht es wo zieht man da die Linie,
ich persönlich finde da gar nichts dran weil man kann ja meinetwegen unproportional malen,
aber wenn man dann auch noch die Linien absichtlich Scheiße malt,
also wirklich unsauber dann das ganze nur schlecht ausstaffiert ich verstehe nicht was das soll ich meine die haben sich in den Siebzigern den Arsch auf Geschirr absichtlich schlechter als die ersten,
warum soll das eine Huldigung sein also man versucht doch eigentlich immer das was man hat so verbessern im esse ich verstehe den Sinn nicht warum man absichtlich sich.
Mihaela
Aber vielleicht ist es einfach eine Antwort auf eine voran vorhergegangene Epoche
quasi also ist ja oft dann auch in der Kunst wenn man dann sagt okay jetzt gerade war irgendwie der Impro Impressionismus cool und dann kommt der Expressionismus also das ist das immer eine Antwort auf die vorangegangene Epoche ist
also könntest du jetzt da du ja der Archivar bist kannst du,
das so beobachten das ist verschiedene Epochen gibt oder verschiedene Stilebenen dass du sagst vor 15 oder fünf oder zehn Jahren war die Graphit alle super klar Alliance super tolle füllen und jetzt komm halt dieses,
ja dieses unordentliche vielleicht ist es eine Antwort.
Bremer Graffitiarchiv
Hi ich sehe dass er eigentlich Graffiti immer als Evolution gesehen es wurde ein ich immer besser es wurde weiterentwickelt und so ein richtigen Rückschritt hat es meiner Meinung vorher gar nicht gegeben in so einem Umfang.
Ja es gab so Trends,
das ist schon richtig das fing ja an mit es war ja schon immer also dass die ersten Text die sind ja noch damals irgendwie Single Hits,
und dann haben sie angefangen da irgendwie Wolken drumrum zu malen und,
noch ein paar Sterne und dann hat das ganze noch einen Umsatz bekommen und so ist das dann irgendwie gewachsen und so gegen die Evolution ihr immer weiter und natürlich wartet man sich sowas dann irgendwo auch,
die damals ich ja nicht aber hat die haben sich das dann natürlich abgeguckt und weiterentwickelt,
in diesem Zusammenhang gab es dann natürlich auch in den 90er Jahren Trends und in den 2000ern.
Da waren Konzept Wände viel viel mehr vertreten als heute auch Konzept Züge gibt's heute auch noch aber,
da war alles irgendwie mir durchgeplant habe das hat nicht mehr den Stellenwert es weiß ich nicht ob das eine Antwort ist auf,
divolution dass man dann sagt er jetzt machen wir was richtig schlecht ist also ich kenne daraus keine anderen Kunstform.
Mihaela
Naja also das sagt ihr das Kunst bezügliches ist.
Bremer Graffitiarchiv
Musik ist aber auch Kunst und ich habe nie erlebt dass man dann absichtlich gesagt hat jetzt machen wir keine Musik mehr sondern wir machen in,
was ich nicht 30% der Musikszene sagt auf einmal wir wir machen jetzt alle irgendwie scheiße.
Mihaela
Doch das gibt es ist wieder normal des Betrachters aber z.b. brutalismus ist jetzt gerade sehr hip in den Clubs quasi also das ist ja,
komplett einfach nur auf puffpuff krasse Beats und so also man kann schon oder Hyper Pop bis z.b. auch eine Antwort auf normalen Pop in Anführungszeichen.
Kevin
Das geht doch da Dadaismus.
Mihaela
Da ist noch genau also es da würde schon eher dieses typische sehen wie das auch in der Kunst das ist halt immer dieses Antwort gegen Antwort Antwort gegen Antwort,
Singles mich interessiert ob es das vielleicht auch beim Graffiti geht aber ich finde sehr spannend dass du dann sagst du siehst es eher als Evolution dass du sagst es man kann eigentlich immer besser werden Mann hat die besseren Mittel bessere Techniken vielleicht und dann halt dein Unverständnis,
warum geht der back back to the roots.
Bremer Graffitiarchiv
Ja man muss dazu sagen es sind natürlich auch häufig Leute die haben schon alles oder nicht häufig aber sind nicht selten auch Leute die haben schon extrem viel gemacht und die haben eigentlich auch schon bewiesen dass sie es können und die malen dann sonst dir.
Das ist dann eigentlich meistens für mich zumindest noch verrückter weil ich es aus meiner Sicht überhaupt nicht nachvollziehen kann warum man das absichtlich so macht.
Kevin
Gibt es denn für dich in deinem Kopf so eine Topliste für verschiedene Stile also würdest du sagen ein Wildstyle schlägt immer ein Block oder legal illegal hast du da Präferenzen.
Bremer Graffitiarchiv
Nee also Mann ich würde legal und illegal nicht auf eine Höhe stellen wenn ich zwei Bilder miteinander vergleichen müsste also klar.
Zug kann ich nicht genauso bewerten wie eine legale Wand die in sechs stunden auf dem Samstag Mittag irgendwie in der Sonne dann entstanden ist ne mit einer Pizza zur Wand,
und irgendwie nen coolen Tag mit Freunden und einem 15 minuten peace auf dem auf dem Zug.
Kevin
Das heißt auch du hast in deinem Kopf halt also für mich als jemand der sehr gerne durch Städte läuft und sich Graffiti anguckt und aber so ganz grundsätzlich nie,
wichtig divine getauchtes ich bin halt großer Freund von einfach auch zu geritzten zugeteilten Metroid bombardierten Hausfassaden,
bin an legalen Wänden häufig auch einfach überfordert und komme mir vor wie in der Kunstgalerie und bin so jetzt ist jetzt ja alles nett und schön und es freut mich dass du das alles so drauf habt ist cool sieht doch schön aus aber irgendwie ist
mein interner Kompass wo ich ein größeres Interesse daran habe mir das anzugucken schon
bei denen die bedeutend räudig also für Otto Normal glaube ich bedeutend räudiger aussehen.
Bremer Graffitiarchiv
Nee die würde ich schon gleichwertig betrachten also es ist zählt für mich nicht mehr als das andere das kann man so nicht sagen,
man muss sie schon unterschiedlich bewerten aber generell gucke ich mir alles an und bin noch an der Dokumentation interessiert.
Mihaela
Ist es für dich wichtig ob bei einem,
Kunstwerk bei einem Graffiti ein Bekannter Tag oder ein bekannter Name dran steht beeinflusst das irgendwie,
ob du das postest oder nicht also oder hat das überhaupt einen Stellenwert klar man kennt so die die Cruz und die Künstler ihnen aber ist das im,
ja in Graffiti Bereich genauso wichtig das ruf gleich wert.
Bremer Graffitiarchiv
Ich glaube das kann man nicht so eins zu eins mit dem Kunst plastischen Kunstbetrieb,
sehen irgendwie dass das gleichzusetzen ist glaube ich schwierig es gibt natürlich Leute die,
sehr stark geheizt sind und die extrem viele Follower haben ich kann aber nicht sagen dass wir nicht etwas von denen hochlade deswegen da dann mehr Klicks habe als auf einem klassischen Bremer train also.
Wenn du dir anguckst was bei mir die meisten Klicks hat dann ist das nicht unbedingt der große Name irgendwie sondern das ist dann vielleicht eher Nemo der.
Immer noch von allen gefeiert wird weil er geile Sachen gemacht hat nicht zwangsläufig dann das Bild von kentu oder sweat aus Kopenhagen oder so.
Schlafen das auch viele geil aber keine Ahnung die Leute die mir folgen und das ist ja im Endeffekt auch so ein bisschen die Sache.
Und auch glaube ich bei den wenigsten im Feed auf weil dafür betreibe ich Instagram falsch,
und die Leute die mir folgen die wollen eben auch die alten Sachen sehen in Essen die aus Bremen und wenn ich da mal was anderes zwischen mache dann freuen sich auch ein paar aber das ist eigentlich das der Grund warum die mir folgen,
und große Namen gibt es eine Sehne klar aber ist jetzt nicht so dass ich die explizit aussuche in der Hoffnung also ja da kriege ich jetzt,
voll die Klicks ich meinte im Endeffekt ist es hat für mich keinen Unterschied also der Post macht nicht mehr oder weniger Arbeit ob der jetzt drei Klicks drauf sind oder 300.
Und es hat auch sonst überhaupt gar keine Bewandtnis man denkt das ja immer so einer cool so und so viel Klicks aber mal ganz ehrlich das,
muss man sich immer wieder vergegenwärtigen sowas von wertlos also instagram ist auch wirklich ein Scheiß Medium also es ist nichts geiles.
Aber.
Trotzdem habe ich mich dazu entschieden dahin zu gehen eben weil da offenbar sehr viele Leute aktiv sind ich habe jetzt festgestellt das gibt es ja auch schon ganz schön lange.
Ja das war mir vorher auch gar nicht bewusst dass ist das tatsächlich dann schon so lange gibt es spielt aber keine Rolle nein.
Kevin
Aber das ist gut angekommen. Die Frage die ich mir stelle so du guckst ja jetzt auf so einen wie wie weit zurück würdest du sagen geht dann erschießen in die in die 80er Indie.
Bremer Graffitiarchiv
Bisschen ersten Bilder.
Kevin
Das heißt 81.
Bremer Graffitiarchiv
In Bremen nicht näher an Bremen ist dass er so im Bereich von 85/86.
Kevin
Das heißt das sind jetzt fast 40 Jahre Graffiti Geschichte in dieser Stadt wie hat sich das innerhalb der Stadt,
bereitet also so war das Viertel da auch irgendwie der der das Herz wo alles angefangen hat und von das hat es sich dann in wenn Bewegung überall anders hin verschlagen,
und in diesen 40 Jahren gab es ja also so ich kann mich noch erinnern im in meiner Jugendzeit so damals haben ab ste halt auch Laura City so da war.
Mihaela
Dass man die größten da hat.
Kevin
Dass man die größten damals und Nordwand dann halt irgendwie jhr und pers solche Leute und Vivi hat sich das in diesen 40 Jahren verändert Wer sind so die die.
Angegeben haben von wo nach wo hat es sich verlagert.
Bremer Graffitiarchiv
Das ist gar nicht so einfach zu sagen also es kommt natürlich wirklich drauf an welche Zeit guckst du an und welche Stadtteile guckst du an.
Ist schon so dass Huchting Grolland Neustadt stark vertreten war.
So Mitte der 80er.
Und ich möchte jetzt wenn ich irgendwelche Stadtteile nicht nennen ich bau sagen dass da nichts war aber,
ich kann halt auch nur das beurteilen was mir als Fotos bekannt ist im Bereich Findorff und Walle.
Mihaela
Und Walle.
Bremer Graffitiarchiv
Aber auch die gröpelinger waren schon früh da zog sich dann ja überall hin auch Bremer Osten ist relativ spät so dazu gekommen.
Das schon eher so dass die zwar getagged haben aber so richtig mit Bildern dann erst Anfang der 90er angefangen haben also.
Ja so 19092 sind so die ältesten Bilder die mir bekannt sind oder Eastside,
wenn der jemand noch was anderes hat mich das eher dankbar wenn ich mir zugänglich gemacht werden würden das ist auch so ein bisschen Sonne Sonne Sonne,
dunkles Feld oder ein heller Fleck wie man sie nimmt,
und welche Croozer ist wenn man das über die ganzen Jahre betrachtet ich habe mir mal so eine kleine Liste gemacht also die habe ich aber auch schon seit zehn Jahren nicht mehr aktualisiert da waren glaube ich schon über 300 wo ist drinne sie mir so bekannt waren.
LKW illegale aus der Zeit von bis das dürfte inzwischen noch mal deutlich angewachsen sein.
Welche Kost darf man relevant waren das ist ja auch immer so individuell also.
Wenn du nie Zeit aufgewachsen bist dann waren für dich vielleicht andere Gruß relevant als wenn du aus Huchting kommst,
da wirst du mit RTL vielmehr in Kontakt gewesen sein in den Neunzigern während du im Bremer Osten natürlich dann for One ganz extrem hattest,
dann später die ADFS wobei die auch außer die waren aber auch ist es gibt so viele SG man kann gar nicht anfangen ohne welche zu vergessen und.
Kevin
Heute muss ganz eigenem Interesse bei dem Bremer Osten mit genannt hast sowas ging im Bremer Norden.
Bremer Graffitiarchiv
Im Bremer Norden gegen vor allen Dingen obs und dann hört sich schon fast wieder auf im Bremer Norden nein nee.
Kevin
Croque unseren da auch auf jeden Fall viel gemacht.
Bremer Graffitiarchiv
Ja wobei das war deutlich später und der kommt ja eigentlich auch eher aus dem Bremer Osten neben hat es ja z.b. BMK dann später auch die haben Feuerwehr auch schon andere Sachen gemacht also.
Was willst du wissen.
Kevin
Nee ganz spezielles ist einfach nur so weil ich bin der groß geworden und wurde gerade ich hätte einen car gar nicht mehr im Kopf gehabt sauber.
Bremer Graffitiarchiv
Also Bremer Norden muss man sagen nkt erforschen andere Sachen gemacht,
Mag-Lite nicht jedem gefallen aber die AGs waren da auch aktiv Aufzügen ne und nicht zu knapp zu einer gewissen Zeit obs war durchgehend auch irgendwo aktiv.
Kevin
Auch immer große fette böse Dinger.
Bremer Graffitiarchiv
Ja vor allen Dingen auch Leuten Exodia heute auch noch aktiv sind und,
immer noch wirklich extrem hohes Niveau machen und auch MK ich mein die sind bis heute da.
Und da gibt's ja so Beispiel das ein oder andere Bremer Buch wo man dann auch noch mal nachschlagen kann welche Namen das um 1 Uhr in den gemalt wurden welche Cruise es war ja auch so eine Zeit wo dann,
generell in Bremen gewisse Crew Namen dann irgendwie zwei drei Mal gemalt worden jetzt gar nichts anderes und generell Sonne und dann wollte ich mir was neues gemacht ist gerade wenn man dann so Sammlung bekommt und ich denke du kommt das denn schon wieder her,
wo schon wieder nächste Name gemalt und.
Kevin
Wie wie schwer ist das als Archivar da
und Track zu bleiben wer wann wo wie sein also machst du das mit deinem Graffiti Wissen ah das muss der sein weil der Stil ähnlich ist oder gehst du da auch so ganz klassisch wie ich als Trottel und guckst die Tags an die Grüße die mir dabei stehen wenn welche dabei stehen.
Bremer Graffitiarchiv
Unterschiedlich also um einiges weiß man ja auch man erkennt es auch und wenn man es nicht weiß man hört ja auch das ein oder andere mal oder frag mal Leute die auch schon lange dabei sind.
Mihaela
Grüße.
Bremer Graffitiarchiv
Grüß uns ja mal so eine Sache dann grüßt man sich noch mal mit seinem zweiten Namen oder man grüßt seinen legal Namen und schon sind alle war ganz verwirrt.
Wahrscheinlich eher nicht gewesen damals aber jetzt rückwirkend ohne das ganze Vorwissen kann es schon verwirrend sein wenn man nicht gut aufpasst oder eben nicht so die Ahnung hat,
ich will auch gar nicht sagen dass ich alles weiß also viele Sachen weiß ich auch nicht,
und das ist mir auch wichtig also ich habe überhaupt gar kein Interesse dran dass ihr wieder Eindruck entsteht ich würde irgendwie so tun als hätte ich voll den Plan.
Und müsste mich irgendwie wichtig tun ich versuche ein ich meine Text doch immer so zu gestalten dass dieser Eindruck nicht entsteht vieles was ich erzähle das sind ja auch Sachen die wissen viele.
Mihaela
Also.
Bremer Graffitiarchiv
Also wenn du dann sagst ja ich komme aus Bremen Nord und,
so die Zeit um 2000 bis 2010 ist so und dann weißt du vielleicht einige Sachen nicht aus dem Bremer Norden aus dem Bremer Osten und die vorher waren,
und wenn ich dann noch was zu erzählen, auch er hat voll den Plan aber geh mal der dann irgendwie schon zu der Zeit aktiv hat er denkt ihr habt jetzt ja nichts dolles was der erzählt,
ich versuche eigentlich ja nur Werbung zu machen für das Archiv und die Bilder sind ja eher so ein Beiwerk und sich das ganze zu verdeutlichen,
deswegen auch der schicke Rahmen es geht eben nur darum dass man so eine grobe Vorstellung hat das ist halt so,
eine kleine Story zum Bild und zu der Zeit ich könnte Sachen erzählen die vielleicht auch viele nicht wissen also das ist ja auch nur so ein Bruchteil von dem was ich weiß aber ich will nie wieder jemanden,
irgendwie.
So genau beschreiben frage ich mal,
Royal der heißt so und so und es Linkshänder ja,
das ist toll das weiß ich das muss ich aber keinem erzählen das interessiert keine das ist dann halt diese Wichtigtuerei das möchte ich ihn nicht und ich möchte auch nicht Sachen erzählen wo ich selber nicht will dass du deine über mich erzählt,
also es ist ein bisschen.
Beantworte das über die Frage.
Kevin
Ich hatte genau ich fand es einfach nur sehr sehr glücklich mir ging es einfach nur noch mal Bremen-Nord zu trocken aber dass uns gerne einfach noch mal so fünf sechs Schritte zurückgehen und weil so ganz am Anfang anfangen woher kommt überhaupt dein Interesse an.
Bremer Graffitiarchiv
Klassisch Mann hat irgendwann angefangen und es bei geblieben so.
Das fing tatsächlich ich habe mir da jetzt noch Gedanken drüber gemacht in der fünften und sechsten Klasse hatte ich drei Klassenkameradinnen.
Mihaela
Durchgehen.
Bremer Graffitiarchiv
Die durchgehend die zwei Jahre Orientierungsstufe nur gezeichnet haben das war für mich der erste Kontakt zu Graffiti,
also eher negativ behaftet weil die haben natürlich überhaupt nicht mitgekriegt und auch eher weiblich besetzt faszinierend,
spannend ja wobei man muss dazu sagen Graffiti war schon immer auch weiblich besetzt von Anfang an keine keine Besonderheit auch in Bremen gab schon früh weil ich früher innen,
ja dir da war so der erste Kontakt und.
Dann kam irgendwann der Punkt wo ich da selber bitte angefangen habe.
Und es ist ja am Anfang super aufregend also zumal damals musste man sich ja wirklich noch richtig damit auseinandersetzen heute kriegst du das ja vorgekaut da gibst du,
ich bin immer so faszinierend da gibt's bei bei YouTube irgendwie krafi wie zeichne ich ein Buchstaben ein.
Laber dich da einer voll und erzählt dir so die wichtigsten Sachen dann gehst du auf irgendeine Homepage die liefert dir den ganzen Scheiß nach Hause und dann,
malst du ohne irgendwie dich der ernsthaft mit auseinanderzusetzen gesetzt zu haben oder noch mal treffen zu müssen das ist so,
ich bin schrecklich und.
Mihaela
Was ist für dich dann vernünftig auseinandersetzen einfach hingehen und ausprobieren.
Bremer Graffitiarchiv
Nein du die Geschichte also,
musste ich meiner Meinung nach damit auseinandersetzen wo kommt das her natürlich kannst du das alles machen ohne dass du das weißt das wird am Ende auch am Bild keiner erkennen aber.
Hat doch was mit also Graffiti ich meine es ist auch keine Jugendkultur mehr Young ist schon lange nicht mehr und,
man kann auch nicht ewig diesen alten Dingen daher hängen früher war alles besser blabla nee war auch nicht es ist wir können sie nur die geilen Sachen erinnern aber.
Es hat doch irgendwie auch es ist ein Kultur und dann einfach alles zu nehmen aus der Kultur was schon jemand anders gemacht hat ohne zu wissen wo es herkommt.
Und sagen so jetzt bin ich auch ein Teil der sehen ja ja ja du kennst nichts du weißt nichts und dann passiert eben das was häufig passiert übermalen also Bilder.
Hündin gerade dieses Jahr ist noch von Keno altes Bild übermalt worden also keine muss man vielleicht dazu sagen für die,
gerade gar keine Ahnung von Graffiti haben und noch viel weniger von Bremer Graffiti Kino ist so der King gewesen der.
Frühe 90er hat damals als Graffiti noch Städte mäßig auch zuzuordnen war auch den Bremer Style sehr geprägt,
auch so eine Geschichte die im Laufe der Jahre immer weniger geworden ist durch Internet nach also bestens die steht es da also findest du nicht mehr,
Hier kannst du sagen kannst klar Dortmund a typisch Berlin Kino Wahrheit Bremen und unter anderem Edgar aber andere aber Kino war schon ist bis heute so King am besuchen gekommen.
Mihaela
Der war in der wurde übermalt.
Bremer Graffitiarchiv
Der wurde doch mal genau
da war noch ein altes Bild das waren auch nur irgendwie zwei Buchstaben glaube ich an der Brücke nicht sonderlich gut und ich persönlich hätte gar nicht gewusst ob ich die überhaupt so ohne weiteres Kino hätte zuordnen können,
aber die hat Dubai sowieso was dann übermalt wird mit so einem räudigen schlechten Tag so weißt du,
ich verstehe es nicht Text halt auch 1 minute 1 weniger ist manchmal halt auch echt egal und man weiß es ist halt.
Kevin
Er wird einfach auf die Geschichte gespuckt.
Bremer Graffitiarchiv
Genau und wenn du dich mit deiner Kultur auseinandersetzt dann kannst du natürlich trotzdem passieren aber du hättest vielleicht mehr Achtsamkeit und die sagt samkeit ist ja völlig verloren gegangen und wenn du,
ich meine ich verlange ja von keinem dass er das Gleiche tut wie wir früher also dass man irgendwie,
eine VHS Kassette vor und zurückspulen weil irgendwo in irgendeinem Film im Hintergrund ganz kurze Wand auftaucht mach stop mach Störfeuer guck mal da da das könnte da sein geil,
weißt du ja so war es aber oder du bist dann ich bin in der Bücherei gegangen und habe mir da,
Graffiti Buch ausgeliehen ja was hatte das mit Graffiti zu tun ich glaube da war irgendwie käferregen drinnen oder so.
Aber ja es war egal du hast es Dir angeguckt und du hast trotzdem jede Seite irgendwo studiert weil in der Hoffnung dass noch irgendwo neben dem Foto irgendwo noch im Hintergrund und was anderes ist.
Ich glaube dass ist lästern auch eine Leidenschaft entstehen.
Ist halt nicht so dieses Jahr habe ich auch mal gemacht ich war also, für die weiter von 2005 bis 2007 war ich voll geil weißt du ja schön,
keiner erinnert sich an dich du hast außer dass du drei geile Bilder übermalt hast die irgendwie 14 Jahre oder 20 Jahre da standen hast du nichts geleistet,
ja das ist halt scheiße sowas wirst du immer haben wird sich nie,
Ändern gab es wahrscheinlich auch früher schon jemand der einfach eine Dose kauft und irgendwo malt.
Aber aus meiner Perspektive ist es halt echt bedauerlich die.
Kevin
Es ist halt auch eine Sache die man an der Holl in Oslebshausen ganz gut beobachten konnte immer mal wieder wenn die dann die großen pieces gemalt haben
und da müssen wir uns hoch dran vorbeigefahren und drei vier fünf Tage später sei gesehen dass halt irgendwelche anderen Geschichten passiert sind so meistens wann hat irgendwelche Kiddies
dir noch eine Rest Dose gefunden haben und dann stürmt dann einfach damit.
Bremer Graffitiarchiv
Da liegt der Fehler vielleicht bei dem der da die Dose hat liegende Lage ist auch so ein Problem wirst du auch immer haben ist aber auch ne legal Wand,
da ist das natürlich auch so ein bisschen anders gelagert das ist nicht geil wenn es schnell übermalt wird gerade große Konzepte aber bei so holst du dir nicht alleine gehören es ist eben so dass das Bild sehr schnell weg sein kann.
Kevin
Weil ich gerade also das ist jetzt auch nur Hörensagen aber die in oslebscity ja da Geld mir schon strengere Regeln als das was da hinter dem Weserstadion passiert.
Bremer Graffitiarchiv
Ja das kommt halt immer drauf an ob jemand sich so ein bisschen drum kümmert und eine Hand drauf hat und oslebs ist war so nor vynehall mehr oder weniger aber irgendwie dann eben doch nicht.
Kevin
Sind hat auch eine Börne pieces ne also so dementsprechend.
Bremer Graffitiarchiv
Ja und und wir Witten Willich am alten Sportamt hinterm Weser-Stadion das ist halt auch wirklich also ich würde da nicht freiwillig machen also die das ist halt.
Er hat fürchterlich.
Wer ist für also für was denn also die Wand ist wieder geil dass das auch so ein cooles Foto coole Location es ist doch aber auch sofort übermalt also wenn du hingehst und dass es mir egal ich mache jetzt was schnelles mit paar Freunden haben wir den Tag,
Foto gut ist ja gut dann kannst das machen aber wenn du dir irgendwie Mühe gibst und hast die Ambitionen das die Hoffnung ist das Bild länger steht das total falsch Chemie.
Kevin
Aber wie würdest du dann,
Tipps die jetzt anfangen wollen also so wenn keiner mich ab jetzt an der Holl auch schon häufiger mit irgend welchen Booties geschneit hier mein so davon ihr mal ich bin so ja klar saufen für Allianz schicke ich dir den kleinen Peter mal vorbei so,
dafür finde ich die Wand halt großartig dass ich da jeder einfach ausprobieren kann und herausfinden kann ob das etwas ist wofür er brennt oder sie.
Bremer Graffitiarchiv
Völlig okay also ich gucke mir da auch an was da so ist und geh doch mal dran vorbei oder so aber.
Da sind halt selten hochwertige Bilder so und,
was mich einfach auch so mega ankotzt ist wie die Umgebung aussieht.
Mag jetzt sehr spießig klingen aber nur weil da eine Wand ist die man bemalen kann kann man doch seinen scheiß mitnehmen.
Kevin
Ja da genau der.
Bremer Graffitiarchiv
Warum muss man wirklich diesen gesamten Bereich so verwöhnen und das ist eben genau auch so ein Problem je älter man wird umso mehr sieht man das natürlich auch irgendwie als ich 14 war habe ich das vielleicht auch noch anders wahrgenommen aber da gabs doch solche Winde nicht,
wobei man sagen muss die New Town Hall also die die größte hole die wir hatten in den,
90ern Ende der 90er bis 2000er Party jetzt muss ich auch Lügen 2005 keine Ahnung Alben.
Alles möglich ich müsste nachschauen ich weiß nicht welcher Backspin Ausgabe die Abschieds waren drin ist aber,
da war es nicht so dass da haufenweise moerrum lagt aber ja der Komet der daneben war der war auch hart in Mitleidenschaft gezogen,
das war auch ein Problem aber da in 90ern war sowieso vieles anders was Graffiti angehen,
wickenweg jetzt einfach noch mal so eine andere Geschichte also für so eine kleine Wand ist da extrem viel Dreck und das führt halt immer zu diesem Unverständnis und Mann,
will auf der einen Seite gerne mehr legale Wände und Anerkennung und die anderen Künstler innen ja aber warum verhaltet ihr euch dann so scheiße,
sind natürlich wieder immer wie es immer so ist einige wenige aber wenn man seinen scheiß dahin schläft kann man auch wieder mit zurück schreiben ist ja das gleiche dem Osterdeich wenn man der grillt,
oder was trinkt warum muss man den ganzen Scheiß da liegen lassen es ist mir schleierhaft.
Mihaela
Ich finde es sehr spannend weil es gibt viele Menschen die sagen Graffiti ist Sachbeschädigung ist Müll ist verdreckt die Stadt,
und dann von jemanden wie dir dann zu hören ist nicht meine Meinung übrigens und dann jemand fusionierte sie aber nimm doch den Scheiß da weg nimm doch den Müll da weg was halt wieder zeigt so dass du Außenwahrnehmung und dann,
tatsächliche Wahrnehmung.
Bremer Graffitiarchiv
Genug an der Sehne die sich da auch drüber ärgern ja also ganz klar und die Sache ist ja wir hatten ja auch jetzt ein es gab ja bis zum vorletzten Monat nie eine offizielle Wand in Bremen.
Die Bremer Politik hat das nie für notwendig erachtet legale Wände zu etablieren im Gegenteil da kam ja er so seltsame Forderungen aus eigentlich allen Parteien.
Aber selbst Parteien wie die christdemokratische Union,
hat sich ja inzwischen so positioniert dass sie auf einer Linie mit den Linken steht und sagt mir das ist Kunst das brauchen wir unbedingt und das muss man fördern,
das ist halt schon eine faszinierende Entwicklung und wir haben jetzt ja vor letzten monat quasi die erste Hall eingeweiht.
In hemeling so als ersten Aufschlag.
Mihaela
So als ersten Aufschlag.
Bremer Graffitiarchiv
Ist in Hannoverschen Straße für jeden das Malen freigegeben auf der einen Seite der Brücke halbjährliches probeprojekt man guckt sie sich das.
Es wird schwierig das zu verkaufen also nicht nur von Seiten der Sprüher innen an die Stadt dass man das gerne hätte noch von Seiten der Politik an die Bürgerinnen wenn man,
dann so ein Zustand hat wie jetzt gerade im Bereich weckenweg Weser-Stadion dass das ist halt.
Kevin
Wird eine schwierige Nummer.
Bremer Graffitiarchiv
Dann wird es ganz schwierig die zweite Seite auch offiziell zu legalisieren und dann wird man sich auch von seinen derStandard Tillich.
Sehr sehr schwer tun noch weitere Flächen im Stadtbereich zu suchen und daneben auch zu legalisieren.
Es ist so dass noch was geplant ist und auch 23 wird es noch eine weitere Fläche geben das habe ich zufällig gehört,
und das ist alles in in Planung,
und ich bin gespannt ob es da noch eine dritte Fläche irgendwann geben wird weil man hat dann ja so auch so ein bisschen Resümee gezogen in Hemelingen,
mach dann gleichzeitig der Erfahrung an der zweiten Wand und dann ist ja auch schon weil das darf man auch nicht vergessen wir befinden uns ja auch bereits im Wahlkampf 10 Monate vorher geht's sinnvoll drin,
und nicht umsonst gibt's dann halt von allen möglichen Parteien irgendwelche tollen prographite Postings.
Diversen Kanälen um zu zeigen sie down machen mit dieser coolen.
Ich habe mich dazu hinreißen lassen der Linken zu antworten auf einen Post der wurde auch überraschend häufig geliked,
ich glaube wir wurden nie von mir einen Kommentar so häufig geliked wie der es kam aber keine Antwort von der Partei.
Mihaela
Was war denn der Kommentar.
Bremer Graffitiarchiv
Auch der war sehr lang ich denke.
Kevin
Inhaltlich ungefähr.
Bremer Graffitiarchiv
Inhaltlich habe ich geschrieben dass ich mehr als überfällig ist aber es ist eben auch eben nicht so dass da jetzt nur kleine Banksy so malen und,
da der ganz heiße Kunst Scheiß abgeht sondern dass das eben auch ungemütlich ist und es kann dreckig werden man muss am Ende dem Wähler eben auch.
Irgendwie Rede und Antwort stehen wenn trotzdem noch illegales Graffiti stattfindet denn auch soviel gehört so Wahrheit es will gar nicht jeder legal mal.
Man muss eben auch daran denken dass durchaus im Randbereich dieser Wände eine gewisse Vermüllung stattfinden könnte.
Naja es man wird sehen man wird sehen es ist.
Mihaela
Du hast schon Bang sie angesprochen man kann wahrscheinlich nicht über Graffiti sprechen ohne über wenn sie sprechen zu müssen kann man,
gut dass ich mein Maul nein Stencils generell cool oder nicht cool ist das noch Street oder ist das,
kunst ich habe bei dir immer so subtone raus dass du so ein bisschen despektierlich Graffiti gleich Kunst was heißt despektierlich aber so ein bisschen,
ich höre Skepsis raus du sagst ja auch was ich weiß nicht ob du es vor dem im Vorgespräch gesagt hast off-the-record oder so dass du sagst Graffiti sein Handwerk also ist denzels ist das ist das Graffiti ist das Kunst und ist Graffiti Kunst oder ist das ein Handwerk.
Bremer Graffitiarchiv
Fange mit den Stencils an.
Das ist sehr sehr schwierig also wenn ich mich jetzt zu Hause hinsetze.
Und irgendwie was lustiges ausschneide womöglich noch auf einen Post Aufkleber,
älteren erinnern sich großes Thema so vor ich wollte einfach so 15 Jahre durch mal schätzen ist das her da waren postaufkleber diese Pakete war ganz heiser.
Kevin
Beste auf der Welt.
Mihaela
Erst ohne Scheiß ich glaube Ende letzter Woche jemanden an der Bushaltestelle auf dem postaufkleber kritzeln sehen.
Kevin
Seid das Beste auf der Welt du konntest zu Hause in sehr kurzer Zeit sehr viel machen und wolltest dann nur noch durch die Straße rein und konntest kleben kleben kleben kleben kleben.
Bremer Graffitiarchiv
Was für ein Bullshit also mal ganz so und da geht's nämlich los das ist das ist der Text du dann zu Hause auf den Aufkleber,
schläfst in deinem wohin warum text an ihr an die Wand also es ist halt ja das ist schwieriger zu reinigen oder ich weiß es nicht,
Walsum trennt aber kann ich persönlich so gar nichts mit anfangen fangen mit so hello mein Name ist Aufkleber an ey bitte.
Wenn du 16 bist okay aber man wenn du irgendwie 10 15 20 Jahre dabei bist und hast du bei den Hartmanns auch seltener gesehen aber,
ja und wenn ich mir dann vorstelle ich schnell mit Anime so ein cooles Ding mehr aus und mach das dann zu Hause auf den postaufkleber und dann gehe ich los in einem klebe ich das an die Haltestelle an den Mülheimer ja was ist das dann eher nichts ist das,
das ist genauso wie irgendein Werbeaufkleber von irgendein Partei oder vom nächsten.
Weiß ich nicht hier Tupperware so die haben auch überall ihre Aufkleber geklebt ja super da kann ich nichts mit anfangen verstehe ich nicht.
Mihaela
Also Aufkleber als würde ich auf einer Linie mit denzels weil man zu Hause irgendwas vorbereitet um dann.
Bremer Graffitiarchiv
Kommt drauf an wenn wir uns jetzt Hamburg angucken Rage Seitz.
Wie lange ist der dabei 30 Jahre im Geschäft oder so schätze ich mal roundabout.
Muss mir noch ein paar der macht ja auch durchaus Stencils aber daneben auf Größe eines Zuges am Zug.
Das ist eine ganz andere Qualität also erstmal das ist halt auch nicht mit dem kleinen postaufkleber zu vergleichen.
Aber es ist eben auch der Untergrund auf dem das passiert also wenn du keinen aufgeilen stencil machst und dann den Anzug was ist eben auf was anderes,
du kannst auch in riesigen Aufkleber machen oder mit dem Zug kleben würde ich auch ganz anders bewerten,
aber so perse würde ich sagen ein Denzel und Streetart und Graffiti das wird gern so ein Eintopf geschmissen.
Das eine ist aber Schrift freihand gezogen Buchstaben vielleicht auch oder häufig eben auch mit figürlichen Geschichten dass es Graffiti freihand.
Aber irgendwie ganz Denzel zu benutzen dann bisschen rüber zu sprühen und dann,
sagen zu wollen wann ist man hat das mit Graffiti zu tun das ist so ein bisschen die Frage sagt man selber ich mach Streetart ich bin Künstler oder sagst du ich mach Graffiti also wenn du das so macht Kaffee lieber sagen wie das ist keine aussieht.
Wenn du sagst ja ich mache so ein bisschen streeterville da ja das ist wie das hat ihr mit Graffiti nichts zu tun das ist aber auch so ein interessanter Fall wo auch die Grenzen ähnlich wie bei.
Beim install so ein bisschen verschwimmen es kommt halt immer drauf an wer macht was wann und wo und dann deine zweite Frage.
Mihaela
Das war das mit ist Graffiti Kunst oder Handwerk.
Bremer Graffitiarchiv
Oder Handwerk Graffiti man kann sicherlich auch Kunst machen dann macht man eben was auf Leinwand und Verkauf dass das ist okay,
machen ja auch genug dann kann man vielleicht auch sagen das ist Kunst aber Kunst ist ja etwas,
Dein wickelst du ja dich als Marke unter Zuhilfenahme von Galeristen Sammlern und anderen hochprofessionellen,
akademisch geprägten Personen und versuchte eben dein dich für den Kunstmarkt interessant zu machen.
Während du beim Graffiti ja dein Style malst in der Beliebigkeit der Situation.
Sprichst du da freihand geschlossene Form unter Umständen dann eben noch so wie Trichter im Dunkeln das Essen für mich ist das ein Handwerk und Kunsthandwerk und das muss man sich selber erarbeiten.
Finde nicht dass man sagen kann Graffiti ist perse Kunst und.
Das da irgendwie Glas wie immer verschwimmt es aber im Gros der Sache ist das in Konstanz.
Ohne Ausbildung.
Kevin
Wenn man sich diesen Kunsthandwerk nähern möchte was was würdest du einem kleinen Fehler der gerade keine Ahnung,
Wildstyle gesehen hat sondern der seinen Lieblingsrapper Musikvideo und daran wintergrund irgendwie ganz tolle Züge und jetzt hat er das Interesse irgendwie,
auch Oliver City zu sein wie aus so.
Bremer Graffitiarchiv
Das ist auf jeden Fall ist es das auf jeden Fall ein ambitioniertes Ziel also wenn er soweit ist dass er uns kennt dann ist er ja schon auf dem guten Weg.
Kevin
Und wie wie würdest würdest du sagen dass man in 2022 sich den ganzen nähert und und gerade auch in Bremen also auch in Bezug auf legale Flächen und sich bald mal ausprobieren zu kann.
Bremer Graffitiarchiv
Das ist eine gute Frage da habe ich mir ehrlich gesagt wenig Gedanken zu gemacht,
wie benennt man sich heute ja wahrscheinlich wie es vorhin sagte was ich verurteile man würde wahrscheinlich als erstes YouTube angucken ne und,
es gibt durchaus Bücher die man sich kaufen kann also wenn man dann so bestimmten Seiten folgt Seiten wohl gemerkt also auf Graffiti war.
Er hat ein bisschen nachgelassen seit Instagram bei denen höher im Kurs steht aber die waren wirklich immer sehr aktuell mit guten Beiträgen.
Kevin
Ich habe die Box Sachen von damals.
Bremer Graffitiarchiv
Ja aber damals 2022 weiß ich nicht was.
Kevin
Nicht ob das nur der Shop.
Bremer Graffitiarchiv
Es ist glaube ich schwierig dann ist es auch schwierig dann zu wissen was es gut was ist schlecht und wo habe ich meine Ansatzpunkte und es ist auch nicht einfach an so gute Bücher wie,
was heißt gut also klassische Bücher ranzukommen die uns damals irgendwie geprägt haben entweder sind die Bücher von damals sehr schlecht oder sehr schlecht zu bekommen.
Kevin
Ja genau sehr teuer ich habe letzte mal geguckt so ein paar Sachen von früher da bist du ja ganz schön bei 3 400 € so wurde ich auch fragst wo es jetzt die Wertsteigerung pasi den letzten Jahren ist und nicht weniger Bücher darf aber ok egal.
Bremer Graffitiarchiv
Es ist halt ja es ist halt so dass gewisse Auflagen echt nicht groß waren und ich bin froh dass ich ein Großteil dieser ganzen Bücher zu Hause sammeln ich sammle nebenbei natürlich auch noch andere lassen,
es ist ja nicht so dass das Graffiti Archiv also als Graffiti Archiv um dass es hier eigentlich geht ist natürlich nur Graffiti auf Fotos aber,
ich habe auch eine ganz ansehnliche Sammlung an Magazin bis 2000.
Mihaela
Bücher.
Bremer Graffitiarchiv
Und solche.
Aber das beantwortet natürlich nicht deine Frage wie man so einem zwölfjährigen Peter jetzt sagt wie anzufangen hat,
ich bin Freund von each one teach one ich weiß das.
Mihaela
Ich weiß das.
Bremer Graffitiarchiv
Gerade in der Szene auch andere Leute sich jemanden unter die Fittiche genommen haben der total motiviert ist.
Und gerade am Anfang steht.
Kevin
Aber wie kommt der zwölfjährige Peter an den großen peter.
Bremer Graffitiarchiv
Die haben sich zufällig in Hemelingen l getroffen bei der Öffnung der ersten Regalwand die großen Peters haben dann gesagt,
jemand der so motiviert ist den müssen wir auch irgendwie featuren so dass da müssen wir irgendwie den müssen wir daran führen und.
Ich weiß von anderen wo sie ihn mitgenommen haben wo dann bis im Hintergrund und somit geholfen hat und sie hat das eigentlich ein total toller Einstieg.
Kevin
Einfach mal nach dem Füllen mit der tagsüber an einer legalen wandern einfach man Hüllen mit Mach.
Bremer Graffitiarchiv
Ja das war tatsächlich was legales oder mit gemalt hat ich weiß nicht ob sie ihn auch bei anderen Sachen mit mir das war mir jetzt noch es mir zum bis nicht bekannt aber die haben ihn halt so.
Kevin
Das heißt wir haben jetzt dadurch dass wir diese legale Wand haben dann auch die Möglichkeit das gute alte Hip Hop each one teach one.
Bremer Graffitiarchiv
Da bin ich mir nicht so sicher ob das so generell klappt also wenn der kleine Peter da jetzt hin geht und sind Hallo ich bin der kleine Petra kannst du mich titschen dann ist das glaube ich nicht unbedingt gesagt dass das dann Funktion.
Kevin
Ja das ist nämlich die Erfahrung die ich gemacht habe das halt die Graffiti Szene sofern man nicht irgendwelche Anschlusspunkte hat oder Leute kennt die vielleicht Leute kennen die vielleicht Leute kennen die vereinigen dass sie schon recht verschlossen ist.
Bremer Graffitiarchiv
Ja das ist auch etwas was er sich über die Jahre bewahrt hat unabhängig von vielen Entwicklung und Einflüssen,
und gerade die Bremer Zähne ist da vielleicht auch noch mal ein bisschen spezieller also ich habe auch schon woanders gemalt wo es viel lockerer war wurde irgendwelche Leute konservieren wo kommt der her und das geht,
wenn du in Bremen dann nur so weiß ich nicht wenn hier einer von außerhalb Martin kann es halt sein dass der nicht mal richtig gegrüßt wird oder nur komisch beäugt,
je nachdem wer es ist und so eine Arbeit ist ich will die Bremer sehen auch jetzt nicht irgendwie schlecht darstellen so es nicht na also gibt auch andere Städte in denen das so ein bisschen distanzierter läuft,
aber das war doch eine Frage der Größe der Sehne und Bremen ist halt für so eine kleine,
große vehne Bremen ist klein und,
ja dann guck mal halt wer ist denn da und öffne ich mich jetzt oder nicht und hat sich auch ein bisschen gewandert ist glaube ich schon besser geworden aber es ist schon.
Kevin
Also ich habe mit ein paar Leuten früher auch an legalen Wänden gestanden als ich als ich noch Teenager war und das hat,
sehr lange gedauert bis ich irgendwann mal herausgefunden habe dass auch andere Namen gemalt werden und
das schon witzig weil man relativ häufig man eine gerade als Jugendlicher bist du dann auch häufig passiert das Wochenende damals hat irgend Quatsch und so und häng sie mit den Rum Grill soundso und das Feld
dann einfach nicht und das finde ich,
das ist das was ich ihren Entscheid habe es nicht mitbekommen so dafür bin ich auch viel zu lange raus und mach auch nix und so und finde halt ultra spannend,
wenn wenn du diesen Eindruck da und hat sich dann auch noch spiegelst.
Bremer Graffitiarchiv
Das ist schon so dass es relativ schwieriges reinzukommen wenn du dich lange genug wärst dann hast du heute ja Rügen Zugang,
aber das finde ich eigentlich auch ganz gut weil du sonst weiß ich nicht wir was wäre das denn auch für eine Szene wo du einfach da bist,
und machst dann eine Sache da bist du voll mittendrin und kennst alle wo gibt's das also.
Kevin
SRAM servilleta öffnen.
Bremer Graffitiarchiv
Aber ich ich weiß nicht ist es ist es im Musikbusiness so dass wenn du jetzt einmal irgendwie einen coolen running machst dann gleich mit den mit den Leuten dauernd ist die das schon seit 20 Jahren machen wahrscheinlich ja eher nicht.
Kevin
Nein wahrscheinlich nicht und wahrscheinlich ist es auch einfach so also dadurch dass es halt doch immer noch dieses illegal Ding dabei hat natürlich vollkommen logisch dass Leute erstmal,
mit norddeutsche Attitüde auch noch mal dazu,
dass man es erstmal zwischen brauchen warm zu wehren aber wenn man dann warm ist dann kocht das Wasser auf jeden Tag also dann ist man so warm miteinander so einfach alles geht.
Bremer Graffitiarchiv
Ja also wenn man jemanden gut kennt und man es dann miteinander dann läuft es ein ganz gut ja das schon.
Kevin
Hast dich ja mit dem Bremer Graffiti Archiv schon sehr monothematisch ausgerichtet mit Fokus auf dieser Stadt und das trifft sich ja hervorragend weil wir mit diesem Podcast auch einen Teil,
Bremens abdecken wollen was mir dann als Frage natürlich auf der Seele liegt ist bist du Bremer.
Bremer Graffitiarchiv
Ja nein.
Also jetzt müssen wir definieren wir ab wann ist mein Bremer also nach Bremer die dritte Generation dann bis zum tagenbaren und dann bist du Bremer genau danach bin ich absolut überhaupt gar kein Bremer,
aber bin ungefähr ja ich denke so April 84 nach Bremen gekommen.
Und seitdem auch nicht wieder weg so ne denke ich da kann man schon sagen wann es dann doch irgendwie Bremer.
Kevin
Wie wir drücken hier glaube ich mal einfach ein Auge zu Anton sagen herzlich willkommen dieser Stadt die Kontakte hier geblieben bist.
Bremer Graffitiarchiv
Das hat sich so ergeben es kam eins zum anderen Mann hatten Job es kommt irgendeine persönliche Verbindung zustande und wo will man hin.
Kevin
Das habe ich auch mit drinne besten Stadt geblieben so dementsprechend.
Bremer Graffitiarchiv
So na es gibt schon schöne Ecken aber wenn die Familie hier lebt ist das natürlich auch immer so eine Sache und ich bin auch nicht wie,
der Typ der sagt Argyle ich breche meine Zelte ab und ich starte noch mal voll durch,
auch wenn es wirklich schöne Ecken in anderen Bundesländern gibt man mag es nicht für möglich halten aber es gibt auch andere schöne Bundesländer aber musste eben auch ein Auskommen haben irgendwie eine Tätigkeit Jan über Wasser hält und,
naja wenn der Rest der Familie auch nicht jünger wird wie man selber dann ist es dann auch so eine Sache wenn man dann wegzieht es ist nicht immer irgendwie nur so toll und dann 90 anfangen,
auch wenn es woanders leichter sein soll als in Bremen habe ich gehört,
ja man sagt so wie ich hörte ist das nicht so einfach in Bremen einen Freundeskreis aufzubauen wenn man erstmal einen hat wenn man es mein hat dann geht ist aber da irgendwie Anschluss zu finden das soll.
Speziell sein.
Kevin
Wie findest du damals hierhergekommen.
Geht nicht mit dem Auto oder mit dem Zug so sondern dass er dich in die Arme dieser wundervollen Stadt.
Bremer Graffitiarchiv
Meine Eltern hatten die Entscheidung getroffen in Bremen zu leben und.
Dann ist man hierher gekommen und so kam eins zum anderen,
und dann bin ich wie man es in den Beiträgen wenn man sie aufmerksam liest in der Bremer Eastside wie wäre eine Graffiti sehen auf sein,
im Bremer Osten aufgewachsen und ja,
da hat man schon behütetes Leben muss ich sagen so dieser ganze Ost Bereich Mahndorf Arbergen bis Uphusen und was ist da so gibt mein Dasein Geläute heute noch wir fahren nach Bremen wenn sie irgendwie in die Innenstadt fahren das ist.
Kevin
Das verbindet Nord und Ost Nord sagt man das auch.
Bremer Graffitiarchiv
Ja wobei dort ja auch.
Kevin
So gekauft ist.
Bremer Graffitiarchiv
Jan oder so ein bisschen stiefmütterlich behandelt dass es erst du kannst ja auch in Nord Leben ohne je in Bremen gewesen zu sein,
da hast du es ist ja schon etwas andere hast du ja so quasi so eine Infrastruktur vom von der Fähre bis zum gummibahnhof oder so was ist das.
Kevin
Der gute alte gummibahnhof.
Bremer Graffitiarchiv
Wie du merkst ich bin überall zu Hause ich kenne mich schon bisschen aus.
Kevin
Richtig die drin.
Bremer Graffitiarchiv
Vielleicht die richtig richtig aber Nord hat mich auch nie so abgeholt auf wenn es schön hängen gibt aber das ist halt wirklich speziell da.
Kevin
Würde noch mal ganz kurz wenn du sagst dass du mit der EZ Verbandes hattest du denn so Verbindung mit TBO also Team Bremen-Ost Shiml Montana Max Hip Hop.
Bremer Graffitiarchiv
Ich persönlich nicht also ich habe durch ich kenne Leute die da irgendwie enger waren ich weiß nicht inwiefern die da indirekten Kontakt zueinander standen,
also mir ist das ein Begriff und das ist ja auch so ich glaube alles so eine Generation.
Kevin
Voll Hass hast du denn Hip Hop roots.
Bremer Graffitiarchiv
Als ich mit Raffi die Anfänge hatte ich überhaupt nichts mit Graffiti mit mit ich hatte nichts mit Graffiti zu tun als ich bis ich mit Graffiti anfängt ja das auch ich hatte überhaupt nichts mit HipHop zu tun ganz klassisch im Sinne der New Yorker,
oldschool habe ich Metal und Rock gehört ich meine wenn man sich die alten Videos angucken also noch ihre letzte Apple in T-Shirts an und Blackberrys und Sohn.
Ich glaub sie hat selber ja auch so den ein oder anderen Zug gemalt wurde Black Sabbath irgendwie beeinflusst war glaube da gabs irgendwas ist auch egal genau ich habe Metal viel gehört,
bin dann in die Sehne gekommen habe jemanden kennengelernt each one teach one wirklich klassisch der war super.
Und hat er echt viel drauf und der hat mich dann so ein bisschen unter seine Fittiche genommen da bin ich dann die Kuh gekommen,
eigentlich als räudiges toy so voll geil und darüber mich dann erst um 7:30 Uhr,
der liefert die ganze Zeit in dieser käferbude bei ihm Viva World Cup Dendemann Eins Zwo ich so er so diese Live Version,
ich weiß nicht wie oft ich die in meinem Leben gehört habe es ist muss mit hundert Mal kommst du da wahrscheinlich gar nicht hinten ne,
und so bin ich dann auf diese Hip Hop Schule gekommen aber ich stehe auf Storytelling und nicht auf dieses scheiß,
Ich beleidige deine Mutter und es reimt sich gar nichts aber ich verziere noch ein bisschen meine Stimme und dann bin ich voll der geile Typ und dann reden über Drogen,
ich verstehe es ehrlich gesagt nicht was da heutzutage so das hat also das ist für mich nicht mehr so und,
das ist irgendwelche artist music wohl auf dem Bar aber der also ich kann ihn so Null abgewinnen dass ich heute entweder den Scheiß von früher her,
so klassisch rückwärtsgewandt,
oder eben wieder das bewährte Mittelding also aber wann hat man noch Zeit Musik hören im Alter wird das ja immer schwieriger da hört man ja nur auf Podcast aus Bremen.
Mihaela
Bestenfalls du hast eben gesagt bremen-Nord er dir nicht so zugesagt welche Orte in Bremen sagen dir denn so zu.
Bremer Graffitiarchiv
Also jetzt auf Stadthalle bezogen meinst du oder man.
Mihaela
Generell einfach in Lieblingsort ist es steht Dir frei.
Bremer Graffitiarchiv
Okay also es gibt viele schöne Stellen in Bremen es gibt sehr sehr lebenswerte Orte,
es gibt auch dir und extrem verändert also wo ich früher gesagt hätte hier würde ich auch gerne leben da bin ich froh wenn heute wieder weg.
Ja das ist vielleicht so eine Frage des Alters ich kann dem Viertel heutzutage weniger abgewinnen als vor 20 Jahren ruhigere Stadtteile mit viel Grün sind da schon ganz nett,
aber schöne Orte tatsächlich ich finde es eher so ich möchte mal anders sagen es gibt so stellen wenn man da vorbeikommen.
Mihaela
Dann ist das so eine.
Bremer Graffitiarchiv
Dann ist das so eine privilegierte Geschichte finde ich als Bremen-Ost la ist es ja so dass du,
unter Umständen monatelang nicht die Weser sie ist oder irgendwie,
Rathaus Dom wann hörst du da mal die Domglocken oder mittags ne also ja wenn du mal zufällig nach Bremen gefahren bist zum Einkaufen bei horten aber es ist halt wirklich toll wenn man,
citynah wohnt viel mit dem Rad unterwegs ist und ich genieß dann so ich finde sobald die total geil auch durch den findorfftunnel zu fahren,
obwohl der wirklich auch ruhig ist aber dieses gelbe Licht die warme Luft.
Es hat immer irgendwie sowas ich mag das und ich finde aber auch genauso geil morgens vielleicht irgendwo einen Termin zu haben durch den Bürgerpark zu fahren und dann auf der Mädchen Brücke hast du heute den Blick übers Parkhotel bis zum Dom,
und auf anderen Seite die Meierei dann sind ein paar Kühe total geil,
oder aber dieses morgens an der Weser vielleicht fährst du unten ist es noch nebelig weil du früh unterwegs bist,
und du bist du der erste der da morgen oder gehörst du den ersten 100 die dann morgen bevor die Stadt erwacht an der Weser lang fährt das ist schon also solche Sachen sind das eher,
könnte dir noch ein paar nette Restaurants und Lokalitäten nennen die auch sehr schön sind aber so auf auf Örtlichkeiten bezogen die unentgeltlich sind sind das so Sachen die finde ich echt super,
außer der Bereich Güterbahnhof der alte,
das hat schon echt viel Flair auch wenn es da ein bisschen dirty ist aber da passt es eben auch da sind Gleise und da ist es eben,
irgendwie in dem Kontext völlig okay.
Kevin
Wie würdest du Bremen und Bremen a.d. finieren wenn du müsstest welche welche Eigenschaften würdest du uns so zu Spray.
Bremer Graffitiarchiv
Ersetzt die Frage ob man diese Eigenschaften nicht auch anderen Leuten anderen Örtlichkeiten zu sprechen könnte dieses sehr zurückgehalten an das Statement Ding,
passt sicherlich auch nicht zu allen aber dieses hanseatische sage ich mal das ist schon irgendwie sehr typisch bremisch.
Können wir jetzt die sagen ja also meine Oma oder so sie Westpreußen oder Opa aus Ostpreußen die hatten ähnliche Verhaltensweisen und waren strebsam und nicht arbeitsscheu aus Preußen sowieso nicht,
alles Arbeitstiere hat und haben sich nie beklagt,
da sind die älteren Bremen auch noch für zu haben kann ich so aus Erfahrung sagen dass die auch wenig Klagen aber es vielleicht auch generell eine Generation Frage ich weiß nicht ob mich eine ältere Dame Hessen auch wenn ich jammert.
Aber diese ist bisschen kühle zurückhaltend das dauert bis man warm wird und.
Überschwängliche Begrüßung oder so das ist halt alles irgendwie was was selten bis sehr langsam vorkommt.
Mihaela
Du hattest vor ein paar Minuten über Städte Style gesprochen an dass man das Frühreha erkennen konnte wir haben so einen kleinen Bremen Focus,
was würdest du sagen woran hat man hat man damals dann zumindest den Bremer Style erkannt was war da so Dinge wo du gesagt hast ok ich sehe dass es ist das ist Bremen.
Bremer Graffitiarchiv
Ja wie soll ich Keno klassischerweise z.b. jetzt erklären,
ich kann die Bilder zeigen aber man kann Dortmund erklären ins im Sinne von extrem sauber sehr kantig blocke ich dass es so typischer Dortmund da gewesen.
Bremer schon so ein bisschen die könnte man keine gut beschreiben.
Kevin
Florida als wenn du Dortmund daneben hältst Du bedeuten floriga.
Bremer Graffitiarchiv
Ja auf jeden Fall nicht unbedingt kinokino hat mal in einem Interview gesagt dass er von Blogs da gar nichts hält.
Kevin
Ding ding habe ich will halt nicht simpel sagen.
Bremer Graffitiarchiv
Nee das war schon du hattest schon so einen schönen flauschigen er hatte auch weit seid also klar also gebraucht Margaret,
aber so ein Klassiker ist ja von ihm an der stephanibrücke dieses Kino das ist für mich so ein typisches Bremen Ding aber
kommt drauf an welche Zeit wenn wir jetzt über diese Zeit sprechen mit Anfang der 90er dann wäre so der typische Style von Kino zu nennen.
Es gab aber auch viele andere später und es gab auch schon viele vorher die hat dann natürlich noch nicht so den Stil der so geprägt hat,
aber es waren schon einige vorher da man wundert sich wie früher losgegangen ist.
Kevin
Was wünscht du dir für die Bremer Graffiti Szene für Graffiti allgemein und für das Archiv.
Bremer Graffitiarchiv
Ja das deckt sich fürs Archiv und für die Bremen was sehen wünsche ich mir ein volles Archiv.
Die Bremer Sehne da braucht ihr braucht nichts wünschen die ist selber kreativ genug und macht ohnehin ihr Ding also dieses die gesamte Graffiti sehende macht ihr Ding unabhängig von denen gut oder.
Kevin
Willst du infamous youth auch mit in die Graffiti Szene rein also es ist ultra Graffiti.
Bremer Graffitiarchiv
Oder Graffiti generell ist schon Graffiti.
Natürlich ist es irgendwo Graffiti wie man Buchstaben die malen auch nicht unbedingt schlechte Buchstaben,
es gibt extrem gute Ultra-Bewegung in Deutschland was Graffiti angeht wirklich,
unabhängig von Verein und Gesinnung waren die verdammt gute Sachen und in der wahnsinnigen Menge.
Spiele meinem Archiv wenn ich es Kriege und das ist Graffiti dann kommst du auch rein ja aber man kann auch nicht Pilze,
sie sagen Soraya jedes oder Graffiti ist jetzt Graffiti also es muss halt eher gewissen wie alles was ins Archiv kommen soll muss es einen gewissen Anspruch erfüllen und das hat dieses schwimmende Grenze dann der ich dann wieder immer mit mir Ringe bin ich hier schon eine Zensur Instanz oder nicht
aber es muss
es muss ein Talent zu erkennen sein es muss ein gewisser Grad an Qualität zu erkennen sein um dann von mir hier zu werden.
Kevin
Ich habe gerade spontan anders gedacht was Armen gerade gemalt hat oben in der Nähe vom Weserstadion da ist ja dann die Treppe hoch jetzt auch dieses riesengroße infamous youth mit reingekommen so und ich jetzt mal wenn vom Stadion zurück laufe läuft daran vorbei und freue mich da sehr drüber
und mag dass die das so machen wie sie es machen.
Bremer Graffitiarchiv
Ja die sind aber ja auch klassische Buchstaben also sehr simpel.
Kevin
Super simple die wollen aber auch dass alle das lesen können,
dementsprechend sag mir diesen Standard Werder character den sind noch immer mit der zu ballern und so das ist ja genauso wie am Werder Kiosk der ja auch einfach oder der Werder Imbiss so komplett zu geballert ist und lieb alles so aber gut,
danke dir recht herzlich dafür dass du hier bist hier warst und noch mal einen herzlichen Dank an unsere Aufnahmeleitung Mira.
Mihaela
Es wird sich nie bei der aufnahmeleitung bedankt.
Kevin
Sitze immer bei der offene.
Mihaela
Nein nie das ist allererste Wahl.
Kevin
Danke dass du hier warst das war ein sehr sehr schöner Anblick und ich freue mich darauf das bestimmt ganz viele Leute jetzt auf Bremen. Graffiti Archiv bei Instagram suchen Nickerchen. Bremen sowas ist ne.
Bremer Graffitiarchiv
Graffiti Archiv Bremen in 1.
Kevin
Dein. Aber gut geht's auf Graffiti Archiv Bremen bei insta liked das guckt euch an was dieser Mann da alles schönes war ich vorbereitet habt und ja noch mal Danke schön.
Mihaela
Vielen Dank ciao.

Tim Großmann – Bürgerpark Bremen

Wir waren trotzdem verdienten Sommerpause nicht ganz untätig. So haben wir uns z.b. mit Tim Großmann getroffen, dem Parkdirektor des Bremer Bürgerparks.
In dieser Folge sprechen über die Besonderheiten, sowie über ständige Herausforderung und die Zukunft der 200 Hektar großen Parkanlage inmitten von Bremen.
Außerdem gab uns Herr Großmann einen spannenden Einblick hinter die Kulissen und den Arbeitsalltag an diesem Ort, der für die meisten von uns nur wenig mit Arbeit und viel mehr mit Ruhe und Erholung zu tun hat, na gut über Tierbabys reden wir auch ganz kurz.
Viel Spaß.

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Niklas
avatar
Psassa
avatar
Tim Großmann

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Tim Großmann
Jeder hat so seinen Bürgerpark,
das ist für die Leute die einfach nur nach Feierabend gerade wenn es jetzt im Sommer warm ist noch mal eine Runde im Park einfach in Ruhe spazieren gehen wollen den den Blick genießen das ist so schön ruhig und man sieht eben dann viele Tiere auch noch auf den Wiesen,
wieder unterwegs sind seit Corona auch entdeckt worden von vielen Fitness Gruppen also taiji-qigong sonstige Fitness Gruppen,
haben mehrmals in der Woche im Sommerhalbjahr den sogenannten Spieletreff das ist eine private Organisation die haben bei der großen Spielwiese bei marcusbrunnen haben die ihre Außenspielgeräte in so großen Containern
dann das Tiergehege was auch gehegt und gepflegt wird auch mit mit alten Haustierrassen ja mittlerweile wo wir auch national in den Zuchtprogramm,
unterwegs sind Dortmund der Bentheimer Schweine sind oder die leinegänse oder die Skudden Schafe also da bietet sich sehr sehr viel an was man im Park was man machen kann.
Psassa
So wir kommen zurück bei um Pudding im Podcast für Bremen und umzu.
Wir waren trotzdem verdienten Sommerpause nicht ganz untätig so haben wir uns z.b. mit Tim Großmann getroffen den Park Direktor des Bremer Bürgerpark.
In dieser Folge sprechen über die Besonderheiten des Bürgerparks sowie über ständige Herausforderung und die Zukunft der 200 Hektar großen Parkanlage inmitten von Bremen,
außerdem gab uns Herr Großmann einspannen ein Blick hinter die Kulissen und den Arbeitsalltag an diesem Ort der für die meisten von uns nur wenig mit Arbeit und viel mehr mit Ruhe und Erholung zu tun hat na gut über Tierbabys reden auch ganz kurz viel Spaß.
Tim Großmann
Mein Name ist Tim Großmann ich bin der Bürgerpark Direktor jetzt seit 10 Jahren ich bin 51 Jahre alt verheiratet habe eine Tochter ja das seit zehn Jahren sind schöne Aufgabe übernehmen.
Psassa
Leben Sie schon immer in Bremen.
Tim Großmann
Bin neu Bremer zugezogener immer man das hier in Bremen so sagt ne das ist,
merkt man dann ja auch im Umgang mit den Einheimischen sozusagen ne die man so schön sagt erst in der dritten Generation ist man ja Bremer nein also wir fühlen uns sehr wohl stammen ursprünglich aus dem Ruhrgebiet.
Und sollen wir sind hier sehr freundlich aufgenommen worden und das macht sehr viel Spaß hier.
Psassa
Sind sie für den Job nach Bremen gekommen sehr schön.
Tim Großmann
Ganz normal über eine Stellenausschreibung Bewerbungsverfahren und dann wird man halt freundlicherweise genommen ne und dann wird dann man sich der Aufgabe.
Niklas
Was genau hat man vorher gemacht um um parkleiter zu werden oder gibt es da es gibt da wahrscheinlich kein Ausbildungsberuf in die Richtung aber es gibt wahrscheinlich irgendwann ein Weg den man irgendwann im Leben einschlägt dass man sich im Monat für entscheide das anzunehmen als Shop.
Tim Großmann
Ja ja definitiv also in unser Satzung des Bürgerpark Vereins ist es in der Tat so dass es vorgeschrieben ist das der Parkdirektor Landschaftsarchitekt sein muss und ich habe in der Tat sehr Landschaftsarchitektur studiert
bin Landschaftsarchitekt habe zwölf Jahren im Privaten Planungsbüro gearbeitet als Projektleiter und habe mich da nebenberuflich hier hin verändert.
Niklas
Zum Bürgerpark selber das ist ja ein ein parkendes wenn man in Bremen oder in der Umgebung aufwächst dann ist das ja ein Park mit sehr viel Geschichte drum herum da da gehen wir uns nicht glaube ich da also dabei alles was geschichtlich eingeht das kann man gerne nachlesen wahrscheinlich bei Wikipedia oder auch auf der Webseite
das ist ja ein,
ich denke aber mit oder unterscheidet den den den Bürgerpark oder Stadtpark wieder für Leute von außerhalb ja auch heißt unterscheidet dass irgendetwas zu anderen Parks oder anderen ja tatsächlich Stadtparks die ist dies so in Deutschland gibt gibt es und was besonderes.
Tim Großmann
Ja schon also wir sind einen von stilistisch gesehen einen ein klassischer Landschaftspark,
ist an sich noch nicht so was besonderes ist vergleichbar zu dem Englischen Garten in München oder den dem Theo Großen Tiergarten in Berlin also da gibt es diverse was den Bürgerpark unter anderem besonders macht es einerseits seine Lage dass wir also,
sehr nah an der Innenstadt liegen und bis in die Randbereiche der Stadt hinaus reichen.
Und so das ist artig geschichtlich so entwickelt also früher waren wir der Bürgerpark bei Bremen also da haben wir noch vor den.
Buch in der Stadt gelegen als der parken und angelegt worden ist und was den Park wirklich ja so besonders macht es zum Einsammeln seine Größe auch in der in der Lage in der Station.
Und dass der Park eben nur mit privatem Geld angelegt worden ist und seit jetzt über 155 Jahren nur mit privatem Geld erhalten Geld.
Und das ist schon einzigartig in in Deutschland und ja fast europaweiter.
Psassa
Und dass das wollte ich sagen ich glaube also ein bisschen Geschichte müssen wir vielleicht doch mit rein bringen weil das ist ja ein sehr
ausschlaggebender Punkt dass das sonst eher nicht der Fall ist ne das tatsächlich die Bürger dafür sorgen dass sie einen Park für die Stadt haben und für sich
was war ja auch früher dann eher so das sag ich jetzt mal die herrschenden oder die adlige dann irgendwie dann ihre Parkanlagen hatten und das ist in Bremen aber ihr sonst korrigieren Sie mich bitte
von den Bürgern selber kam dass Sie sich darum gekümmert haben so einen Ort für sich zu schaffen.
Tim Großmann
Ja das ist genau richtig früher waren viele viele Parkanlagen eben aristokratischen Hintergrund die waren eben auch geschlossen für die Bürger das ist nimmt die Bürger nicht hinein gekommen,
aber ich sag mal im Zuge der gesamten gesellschaftlichen Veränderungen im 19 Jahrhundert mit dem ja eher starten des Bürgertums,
sind viele aristokratische Anlagen geöffnet worden umgewidmet worden und es sind eben dann auch viele Parkanlagen
von Bürgern finanziert worden und angelegt worden also es war so Anlagezeit des Parks so Mitte des 19 Jahrhunderts war das nicht ganz so ungewöhnlich also es gab
auch in Hamburg oder in Köln gab es Park Vereine die eigene Parkanlagen angelegt haben die sind nur häufig dann.
Nach dem Ersten Weltkrieg im Zuge der Inflation sind die häufig alle,
ja pleite gegangen und die Parkanlagen sind wieder eben an die Städte zurückgefallen und Bremen ist eben dass die große Ausnahme wo dann der Park Verein eben das doch durchgehalten hat und den Park weiter finanzieren konnte.
Psassa
Und was ich auch noch sehr spannend finde ist ich weiß nicht ob ich richtig gezählt habe aber kann das sein dass sie erst der 8. Parkdirektor sind in der Geschichte des Bürgerparks.
Tim Großmann
Und jetzt haben sie mich auf dem linken Fuß erwischt ich müsste jetzt selber mal nachschauen ob es jetzt erachtet das weiß ich nicht so auswendig aber nein es sind nicht viele und die die durchschnittliche Dienstzeit eines Traktors im Bürgerpark über 20 Jahre.
Psassa
Und das finde ich schon sehr besonders weil zum einen denkt man ok den gibt es schon relativ lange aber wenn man sich dann die Liste anschaut der Leute die sie dafür zuständig sind dass man sie natürlich nicht alles alleine aber es ist schon,
auf eine Art faszinierend dass man denkt das ist er ist gefühlt schon sehr lange da,
aber irgendwie dann auch nicht so das ist irgendwie da vermischen sich viele Sachen und das finde ich sehr schön dass man halt einige wenige Leute hat wo man einfach auch dieses Engagement über Jahre hinweg sieht.
Tim Großmann
Also das ist auch wirklich
ja vielleicht auch unser unser überlebenselixier dass sie ran an vielen Stellen eben mit mit ruhiger Hand und mit mit weiser Voraussicht auch gearbeitet,
dass man nicht hektisch jeder jeder Mode hinterherläuft jeder gesellschaftlichen Veränderung sondern wirklich den Park im Auge hat,
auf lange Sicht also ja unser Arbeit das ist ja heutzutage kaum jemanden zu vermitteln also wir pflanzen jetzt die Bäume für die nächsten 150 Jahre.
Und an vielen Stellen gucken wir wirklich in unseren Arbeiten unseren Planungen wirklich Jahrzehnte nach vorne das ist so.
Standard eigentlich bei uns und das ist natürlich heutzutage in der Gesellschaft sehr ungewöhnlich das war aber eigentlich schon immer so auch unsere Präsidenten.
Sind auch sehr lange häufig nicht alle aber häufig auch sehr lange im Amt und das das hilft natürlich bei der Arbeit unheimlich also ob es jetzt bei der Kontaktpflege ist,
bei der Betreuung der der Objekte im Park und das ist schon sehr hilfreich also wenn sich jemand alle fünf Jahre neu einarbeiten müsste ich glaube das würde den Tag auch nicht gut tun.
Niklas
Bin jetzt die Bäume für die nächsten 150 Jahre gepflanzt werden das bedeutet ja aber auch das.
Und war sie natürlich auch immer logischerweise dass der paar kann sich aber sehr eigenständig ist also wie wie weit hat Bremen denn überhaupt Einflussmöglichkeiten als Stadt auf den Park selber oder ist der Park eigentlich sehr souverän.
Tim Großmann
Wir sind ja dadurch dass der von der Stadt Bremen oder vom Land Bremen kein Geld bekommen sind wir nur relativ autark
wir unterliegen natürlich den allgemeinen Gesetzen selbstverständlich ne und wir sind kein rechtsfreier Raum das schon aber.
Der Einfluss der sage ich jetzt mal Stadtverwaltung ist dann doch überschaubar und das sind wir eigentlich auch ganz zufrieden mit also wir sind ziemlich unabhängig in unseren Entscheidung.
Niklas
Das ist interessant für mich das zu sehen im Vergleich z.b. bei der Diskussion die sich gerade über die Galopprennbahn z.b. da,
entwickelt was macht man jetzt mit der Galopprennbahn zu Erklärung das ist für die Leute das nicht kennen das ist,
ja eine ehemalige Galopprennbahn wo jetzt immer auch über Bürgerentscheid und so darüber diskutiert wird ob das jetzt Wohnfläche sein soll oder doch eher eine Parkfläche um mich dann auch dann die Frage stellt was sind eigentlich die anderen wem unterliegen die anderen Parks in Bremen noch aber Vergleich dazu wie viel.
Wenn so wenig Einfluss Bremen auf den Park selber hat dann ist das natürlich wie sie sich schon sagen dass er besondere Sache dem Fall.
Tim Großmann
Also das ist ja für uns einerseits schwierig weil wir haben niemand hinter uns stehen der uns auch fängt kein Netz dann doppelten Boden wir müssen mit unserem Geld selber rauskommen dann gibt's noch mal ein gutes Jahr und dann gibt's noch mal ein schlechtes Jahr,
ganz klar also da ist niemand der unseren Haushalt dann irgendwie ausgleicht und Ende des Tages
dort aber auch dafür dass wir in vielen Teilen eben Entscheidungsfreiheit haben und sie sparen das an bei den anderen Parkanlagen also der Rhododendronpark ist ja mittlerweile auch
privat geleitet durch eine Stiftung und die anderen Parkanlagen werden halt durch die Stadt Bremen was umweltbetrieb geprägt.
Niklas
Was läuft in ganz ganz grundsätzliche Frage vielleicht ist das ja auch interessant.
Wie groß oder von wo bis wo was sind denn die Grenzen des Parks also ist es wirklich nur das was man auf der Karte sieht oder gibt es ist beispielsweise der Unisee gehörte noch dazu der Götter doch nicht mehr dazu wie wie sieht es da aus.
Tim Großmann
Also das ist relativ klar umgrenzt das ist dann im Süden Hollerallee,
nach schwachhausen hinüber die Parkallee und nach Findorff die findorffallee mit dem torfkanal.
Dann wird der eigentliche Bürgerpark wird durch die Bahnlinie begrenzt also bremen-hamburg und danach erstreckt sich ja nördlich der Stadtwald der ja erst 1986 kommen ist.
Und der reicht dann eben bis zur kleinen Wümme.
Und sagen der eigentlich Unisee gehört nicht mehr dazu aber das wird auch gerne auch in Karten und stadtdarstellung immer wieder durcheinander geworfen wir haben ja auch einen kleinen stadtwaldsee,
der wird auch mal gerne Tunisee bezeichnet also da ist die Benennung für uns eigentlich klar aber im witzigerweise in vielen Karten werden die wir so sehen wird das immer wacker durcheinandergeworfen nein bei der kleinen Wümme Schluss und der große Unisee sage ich mal der gehört nicht mehr dazu.
Psassa
Ja sehr spannend es ging ja schon eben ein wenig und das Thema Geld und Finanzierung und das heißt dass der Bürgerpark so wie er heute lebt und überlebt das nur durch durch Spenden tut ist das korrekt.
Tim Großmann
Ja im weitesten Sinne ja.
Psassa
Sind Russland und sie haben auch gesagt dass sie
natürlich sehr also nachhaltig natürlich grundsätzlich denken müssen aber auch natürlich finanziell und was die die Ausrichtung des Parks angeht aber das heißt sie könnten ja vielleicht auch schon einen kleinen Spoiler geben wie denn der Bürgerpark in 150 Jahren aussieht.
Wie kann man sich das vorstellen weil sie haben ja recht niemand denkt er also natürlich muss man vorausdenken aber soweit das ist ja eine wahnsinnige Zeit und es ist natürlich spannend weil man.
Also ich weiß nicht ob,
ob wir so viele Veränderung mitbekommen im Bürgerpark in unserem Leben aber er zieht sich natürlich durch die Zeit wird er sich hier und da immer verändern und haben sie da wie wie plant man sowas wie geht man daran.
Tim Großmann
Also ganz ehrlich ich hoffe er wird in 150 Jahren nicht großartig anders aussehen das ist wirklich unsere Hoffnung also wir stehen ja auch unter Denkmalschutz wir sind international renommiertes Gartendenkmal wissen entsprechen auf vernetzte überall.
Und wenn sie sich den Generalplan laufen 1880 nehmen als der Park dann endgültig fertig war.
Den können Sie wunderbar als als Wegweiser durch den Park nutzen also da hat sich seitdem nicht viel verändert das ist eben auch was.
Besonders die Sprachen die Besonderheiten an und im Vergleich zu anderen Parkanlagen da ist in der Tat gerne mal umgebaut worden oder der Klassiker der wird daneben noch ein Casino in den Park gebaut oder ähnliches
das kennt man aus aus anderen Parkanlagen aber der Park ist wirklich nahezu so erhalten geblieben wie er denkt den mal entworfen hat und auch Attacken hat anlegen lassen unter seiner Ägide.
Das ist schon schon was besonderes und dann hoffen wir eben dass der Parkhaus so erhalten bleibt.
Was ich natürlich verändern wird ist die Vegetation das ist ja ein ein lebender Organismus also viele der Bäume die wir heute sehen werden in 150 Jahren nicht mehr da sein ganz klar dafür werden sich hoffentlich kleine Bäume die wir jetzt pflanzen,
zu wunderbaren großen alten Bäumen entwickelt haben.
Was uns natürlich Sorge macht wenn wir über solch ein Zeitraum reden ist der Klimawandel der bei uns auch ganz massiv angekommen ist.
Und dann kann es schon sein dass ich zwar die Brücken Bäume Wege nicht verändert haben aber dass wir vielleicht doch mit anderen Arten arbeiten müssen,
Andy wir heute noch gar nicht denken weil es wirklich im Moment keiner sagen kann wie es in 150 Jahren klingeln klimatisch aussieht,
ich möchte nicht böse sein und sagen naja wer weiß was bis dahin passiert ob der Tag dann noch da ist oder ob Bremen 5 Meter unter Wasser steht das wollen wir natürlich alle nicht hoffen.
Aber wenn man den Fachleuten so zuhört ist das ja alles im Bereich des Möglichen leider.
Niklas
Was konkret bedroht und jetzt aktuell und vielleicht auf den nächsten 30 20 Jahren muss man ja auch schon sagen den den Park was sich als ich neulich
einfach nur den Baum stand z.b. ist mir aufgefallen das beste fallen immer aber besten Beispiel bei etwas stärkeren Wind beispielsweise auch ganz ganz größere ist auch abfallen können weil bei so ein Baum weil die einfach auch manchmal zu wenig Wasser haben oder ich weiß nicht aber vor
30 Jahren hat mir auch eine sehr große Trockenheit wo einfach die Bäume aus Stress die Blätter abfallen lassen haben mitten im Sommer wie wie sieht das aktuell aus oder wie sieht das in den letzten 20 Jahren aus.
Tim Großmann
Da kann man bis ja bisher immer nur nach hinten blicken also das was man schon beobachtet hat wie das in Zukunft werden wird das weiß auch noch keiner so richtig.
Was sie angesprochen haben sind natürlich Stressreaktionen der der Vegetationen also,
wobei für uns Klimawandel eben nicht nur Vegetation heißt sondern das greift bei uns in in alle Bereiche rein von der Organisation der Arbeit bis stehen an den Gebäuden und ähnlichen Sachen und das taucht wirkliche überall bei uns auf.
Und das ganze hat im Prinzip angefangen was man zuerst beobachtet hat das eben die Vegetation z.b. im Frühjahr heraus tribe.
Das im Herbst die Blätter länger an den Bäumen bleiben.
Und jetzt in den letzten vier Jahren das letzte Jahr war ja zum Glück mal wieder normal aber die drei Jahre davor die waren ja nun wirklich schon extrem trocken und da haben wir dann eben auch an den Bäumen gesehen es werden.
Im Frühjahr schon kleinere Blätter gebildet aus Zoo aus Stress aus Trockenstress.
Die Blätter werden in im Herbst eher braun werden eher abgestoßen der Jahreszuwachs bei den Bäumen ist es deutlich geringer.
Die reagieren dann einfach physiologisch auf denen Trockenstress den sie haben gerade so im im Mai Mai Anfang Juni in der Haupt Austriebs Zeit wenn da das Wasser fehlt dann sieht man reagieren die entsprechend auf und.
Diese drei Jahre waren ebenso extrem wir haben alte.
Langgediente nicht alte langgediente Mitarbeiter die Terrasse 30 wird sich ja bei uns arbeiten und die haben gesagt sowas haben die einfach nur nicht gesehen das haben die nicht erlebt und der Boden ist ja wirklich hier teilweise bis auf 2 m Tiefe durchgetrocknet.
Und dann kriegen eben auch die alt Bäume die seit 150 Jahren hier stehen die stehen dann auch trocken die kriegen eben auch ihren Trockenstress dann und das ist ein ist ein ganz großes Problem für uns.
Niklas
Bist du nicht mehr so interessant weil ich glaube manche Leute denken so ein Baum steht da und da hat das ja auch die nächsten die letzten Jahre immer ausgehalten und sowas aber das ist ja tatsächlich so etwas dass die Bäume oder kennt nicht nur die Bäume generell die Vegetation
die kann sich ja nicht einfach oder die kann sich wahrscheinlich nicht einfach anpassen sie hat keine Variationen drin sondern.
Es ist einfach das was mir jetzt gerade sieht ist einfach Stress also manche Leute glauben ja dass du ja dann treiben sie vielleicht mal früher aus oder die bleibende Blätter bleiben länger dran aber es ist ja wirklich dramatisch.
Tim Großmann
Also Trockenheit hat es immer gegeben aber wir erleben jetzt einfach eine neue Qualität dass das muss man einfach sagen und so eine schöne große alte Buche bei uns 30 Grad im Sommer bisschen Winter bei dann verdunstet die 3 bis 400 Liter pro Tag.
Und da weiß man was der Park dann auch im positiven Sinne wieder für eine Bedeutung für die Stadt hat also bei der Verdunstung Kühlungseffekt.
Luftreinigung auch Feinstaub und so weiter und so fort also dieser gesamte sage ich jetzt mal ökologischer Aspekt in der Partner noch für die Stadt leistet nein das ist für die Bäume schon wirklich extremer Stress und das ist
einfach neu das gab es nicht in der Intensität auch genauso diese Temperaturspitzen die wir in den Jahren hatten die also ja dann wirklich die auch in Bremen an die 40 Grad ging.
Unserem Baum sage ich immer der denkt äußerst wirtschaftlich also der ist so sein seine Schwankungsbreite aus den letzten Jahrzehnten gewohnt da kann er sich auch anpassen aber wenn es dann eben aus diesem.
Range raus geht dann wird es für ihn halt auch lebensgefährlich und dann vertrocknen auch im Sommer.
Grüne Blätter und die erste nehmen Schaden ihren Impfschaden wo sie das gerade ansprachen.
Es können immer etwas anbauen herausbrechen das muss ich in aller Deutlichkeit dann auch immer wieder sagen weil wir da eben in letzten Jahren auch immer wieder Probleme mit Besuchern hatten.
Wo alte Bäume sind da kann alter Baum umstürzen und der kann auch ein großer Ast rausbrechen da kann man noch soviel pflegen das ist Natur da ist man nicht vor gefeit,
und deshalb waren wir ja auch immer wenn wenn Gewitter ist oder Sturm ist bitte nicht im Park zu betreten trotz aller Pflege da kann immer was runter kommen das ist also
normal da gibt's seinen gern in der Bevölkerung mittlerweile sind ihr glauben nur alles ist gesichert alles gepflegt dir kann nichts passieren nein nein da kann immer was passieren aber,
den Effekt in wie Ansprachen das läuft ein bisschen unter diesem Sonaten sommerbruch.
Wo also wirklich Bäume so austrocknen das ist wissenschaftlich noch nicht ganz geklärt aber man geht einfach davon aus dass in den Grünen essen zu wenig Feuchtigkeit ist zu wenig Druck in den Zellen und das dann wirklich gesunde Essen abbrechen.
Das ist wirklich was ganz zu uns ganz dramatisches falls überhaupt nicht vorhersehbar ist und dann brechen wirklich este mit einem Durchmesser 20-30 cm 6 mm lang.
Du gerade um die Mittagszeit in so richtig heiß ist dann halt das einmal gerade bei den buchen und dann kommt so ein Ding runter.
Werde wirklich absolut kein Vorschaden hatte und das ist wirklich das geht in Sekunden.
Und das ist hochgradig gefährlich das hatten wir den Jahren auf Kollegen in in Potsdam in den Gärten die hatten es noch massiver die haben sogar Teile des Parks dann gesperrt.
Weil die so große Schäden dort hatten und so gefährliche Situation das wird natürlich dann jetzt in den nächsten Jahren wenn das Wetter sich so weiterentwickelt oder ist Klima wird das stärker werden ganz genau was wird häufiger vorkommt.
Niklas
Bleiben wir noch mal kurz bei der Natur wären jetzt die ganze Zeit über Pflanzen geredet was mich noch interessiert ist natürlich aber auch die,
ja dann nur Tierwelt wobei ich mich das auch mein Mann kennt ja so ein bisschen das was aus dem Tiergehege was hat um herum ist man sieht ja auch manchmal Wiesen wo drauf steht dass ein Futterwiesen ich würde aber dazu noch interessieren wie wird es eigentlich noch der Park also was was ist eigentlich.
Gewollt auch an Tieren vielleicht auch in Pflanzen aber was was für wilde Tiere gibt es ja eigentlich nur noch ist das möglich überhaupt.
Tim Großmann
Ja sicher also ist das ist ja immer so so lustig wenn wenn wir Führung haben und die Leute sind begeistert von der von der Natur bei uns im Park und es ist alles so natürlich und dann muss ich immer sagen nie tut mir leid das alles künstlich,
ja das hat ja ihr vorher wir waren ja die Gemeinde Weide der Stadt Bremen
und ich sage den Leuten immer Frank mal einmal über die Autobahn gucken sind Blockland dann bisschen die wieder hier vorher ausgesehen hat.
Also Wiesen Creme dazwischen naja vielleicht hier und da meine Kopfweide aber ansonsten gab sie keine Vegetation keine Bäume tschuldigung und deshalb ist auch keinen Baum bei uns im Park jetzt älter als 160 Jahre.
Aber es ist natürlich durch die Struktur des Parks eben als Landschaftspark Gegensatz zu einem sehr sehr stark gepflegten und durch strukturierten Barockgarten.
Ist natürlich Natur eingezogen ganz klar das ist natürlich toll das freut uns und aber ich weiß immer darauf hin wir sind eine Parkanlage,
kein kein Naturschutzgebiet sind ne also der Park für die als Gartendenkmal für die menschliche Nutzung steht bei uns immer im vorder.
Wenn sich trotzdem diverse Tiere bei uns wohlfühlen ist das natürlich schön.
Und hier tummelt sich natürlich alles mögliche absetzt unsere Ehe sind Kaninchen Hasen wir haben diverse marderarten diverse Vögel Fledermäuse Insekten was ich hier alles so tummelt und,
wo wir es mit der mit der Parkpflege zu Erhaltes Denkmals vereinbaren können können fördern Bilder natürlich auch.
Das machen wir natürlich sehr gerne und auch unsere Futterwiesen.
Sind eigentlich ja Futterwiesen wo wir auch unser häufig Tiergehege gewinnen aber durch diese.
Bienenjahr wie sagt man extensive Bewirtschaftung die wir betreiben sind die natürlich auch relativ artenreich und natürlich auch einen Insekten Biotop.
Ein vielfältiges das ist ein positiver Nebeneffekt wir betreiben hier keine intensive Landwirtschaft sondern das machen wir im Prinzip sonnen,
bisschen nebenbei und können uns das eben auch erlauben dass wir dort also nicht intensiv arbeiten müssen und das zahlt und die Natur natürlich positiv auch zurück.
Niklas
Das heißt aber.
Wenn es jetzt aktuell so ist dass es doch eher für die Menschen sag mal optimiert ist das beispielsweise auf sich Insektenarten sowas ansiedeln gerade z.b. aus zum zum Thema Bienen oder Bienenvolk oder sowas da suchen
kann es sein dass irgendwann mal der Park sich auf das Ziel setzt zu sagen key es gibt auch,
bestimmte Ziele wie zum Beispiel in Datenerhalt oder sowas alles gibt zwei statt Völker zu beispielsweise bei den Bienen aber ich
weiß das ist auch immer wieder immer schwieriger wird diese diese Völker zu erhalten und,
es wird jetzt habe ich es gibt aber es im Trend dahin zu versuchen diese diese Völker auch immer wieder in den Städten anzusiedeln ob man die Firmen die sich manchmal auch Völker halten,
aber es ist so einem ist es vielleicht eine Möglichkeit zu sagen ok dir so ein Park hat auch innerhalb der Stadt irgendwann mal die die Aufgabe sich um bestimmte Arten einfach zu kümmern,
kann das sein oder ist das wird es eigentlich immer ein Landschaftsgarten sein Air Landschaftspark.
Tim Großmann
Es wird immer einen Vertrag sein ja ganz klar also das wie gesagt was wir nebenbei dann machen können machen wir gerne wir haben auch seit Jahrzehnten im cahir im Tag und solche Sachen,
er arbeitet noch mit Naturschutzverbänden zusammen wir haben im Stadtwald eine sogenannte Natur waldparzelle die also im Prinzip nicht mehr bewirtschaftet wird.
Oder bald sich also komplett frei entwickeln kann.
Da laufen auch mit den Hochschulen diverse Forschungsprojekte und eben auch zusehen wie wirkt sich das aus gegenüber Waldflächen die wir also normal pflegen ihr bei uns im Park das auch sehr interessant.
Was ich da so tut.
Ich in dem Zusammenhang war nicht immer so ein bisschen davor es wird ja viel im Moment was insektensterben diskutiert wir sind nur ein Stadtpark.
Wir sind wir sind nicht die Arche Noah also wir werden wir werden nicht die Arten retten die also außerhalb der Städte,
das ist ja nun auch belegt durch die intensive Landwirtschaft und Flurbereinigung verdrängt werden das werden wir nicht leisten können das muss man einfach sagen also das was wir können machen wir gerne.
Die positiven Effekte sehen wir auch wir sind da auch immer offen für Anregungen was was möglich ist ob jetzt wie auch teilweise bei manchen Wiesen auch mal die Bewirtschaftung ändern um bestimmte Insektenarten auch zu fördern,
oder auf bestimmte Pflanzenarten zu fördern dass das machen wir immer gerne aber ich verweise dann immer wieder gerne auf unseren Denkmalschutz und unseren eigentlichen.
Gesellschaftlichen Auftrag gehen wir haben da muss man ganz klar sagen da steht der Denkmalschutz und auch die soziale Funktion die wir haben im Vordergrund und die ökologische Funktion kommt dann an zweiter Stelle.
Niklas
Dieses wollte ich noch mal kurz klarstellen weil das jetzt habe ich interessant zuzuhören weil ich glaube das ist bei manchen Leuten wird der Bürgerpark als einfach die das ist die Natur in der Stadt wird es so angesehen.
Psassa
Genau darauf wollte ich auch hinaus also dass das,
und das muss mir reichen nur durchweg positiv sehen dass es nicht so wahrgenommen wird wie es ein angelegter Park sondern man denkt einfach der war schon immer da der wird immer hier sein dass es einfach mein also viele denken vielleicht auch es wäre Naturschutzgebiet weil er halt
nicht rüberkommt wie so ein konstruierter Park in irgendeiner anderen Großstadt und das ist ja eigentlich
also ich persönlich finde das ist auch einfach wieder typisch für Bremen also diese Beständigkeit und was sie auch meinten mit mit,
mit ruhiger Hand geführt sozusagen und du wie weite weit vorausschauend geplant und wieso das sind so so Attribute die wir auch in den Podcast Folgen immer wieder feststellen die einfach.
Verknüpft sind mit Bremen so mit den Menschen als auch mit den Dingen die hier geschehen und was mich noch interessiert ich würde gerne noch ein bisschen mehr,
auf auf das Team hinter ihnen eingehen als sie sprachen eben schon den Imker an und.
Wie schon weiter die machen das ja nicht alles alleine wie kann ich mir das denn vorstellen also wie viele Leute setzen sich denn hier täglich vermutlich aktiv für den für den Park ein.
Tim Großmann
Also wir haben rund 30 feste Mitarbeiter.
Das ist eine kleine Mannschaft die im Büro die wir haben also meine Wenigkeit und noch vier weitere Personen die wir haben,
und der Rest ist dann halt im handwerklichen Bereich unterwegs wir haben eigene Tischler wir haben eigene Maler und Anstreicher Schlosser.
Und daneben einen großen Teil eigene Gärtner auf dir was machen aber dazu gehören auch zwei Personen im Tiergehege die sich um die Tiere kümmern.
Und dann gibt's da ich sag mal im weitesten Sinne so das große Umfeld wir haben eben unseren Minigolf Pächter oder Ruderboot Pächter wir haben.
Ehrenamtliche die mit unserem Boot Marie fahren also dabei gibt es ein ganzes Netzwerk in in der Umgebung und ich glaube ich kann auch Sachen bearbeiten und sehr gut mit unsere Gastronomen.
Zusammen die sich auch so ein bisschen als Team mit begreifen und alle tragen da so ein bisschen zu ihrem Teil dann einfach zum Park dazu.
Bei uns das ist auch ganz ganz wichtig und in gewisser Weise auch ein guter Teil der Besucher der sich eben auch wohlfühlt bei uns und das auch so sieht dass es ihr Park ist.
Also auch sagt man was immer so böse an soziale Kontrolle nein er ist wirklich dann auch mal ein Besucher deinem Mund aufmacht und dachte ihn ist da gerade ihre Eistüte runtergefallen,
davon ist ein Abfalleimer das hilft uns natürlich unglaublich das ist ganz ganz wichtig für uns.
Nein also wir sind sehr kleine Mannschaft wir sind eben privat um zu gucken was wir uns erlauben können ich hätte auch nichts dagegen wenn wir noch ein paar Mitarbeiter mehr hätten also Aufgaben haben wir genug im Park.
Hast du zu erledigen ist das wäre gar kein Problem aber so.
Hilft man sich gegenseitig und wir arbeiten eben auch mit ganz ganz vielen Institutionen Bremen zusammen wo man sich dann immer mal wieder gegenseitig hilft.
Psassa
Was mich auch noch interessiert vielen Dank ist wie sieht ein klassischer Arbeitstag bei Ihnen aus wie kommen morgen sie an was was passiert dann.
Tim Großmann
Gebana gesagt in gibt es nicht bzw wann kommt morgens an hat ein Plan was man machen möchte und der hält 5 Minuten und dann hat die Sache sich erledigt nein das ist ist wirklich sehr sehr sehr sehr vielfältig bei uns.
Sind jetzt gerade selber auch ne schon so ein bisschen den ein auf den die bekommen hier bei uns auf dem Betriebshof was du alles alles hier hier abläuft aber es ist wirklich ganz ganz bunt gefächertes.
Ich spreche morgens meist mit meinem Obergärtner was an gärtnerischen arbeiten oder handwerklichen Arbeit im Moment gemacht wird ich sprech mit meinem Buchhalter.
Wie sieht auf dem Konto aus und es ganz platt zu sagen bzw liegt irgendwas finanztechnisch ist an um dass wir uns kümmern müssen ich habe heute morgen mit dem Leiter einer Sportgruppe gesprochen die hier Sport machen bei uns im Park
wo mich dann unser Sicherheitsdienst angesprochen hatte und hat gesagt dass läuft bei denen so ein bisschen komisch vielleicht sollten Sie mit dem mal reden ich glaube das ist nicht so in unserem Sinne was der da gerade treibt,
mit dem habe ich gesprochen ich habe schon mit einer Bank telefoniert ich habe mit dem Rechtsanwalt wegen der Erbschaft telefoniert heute morgen ich werde gleich noch mit einer netten Dame schriftlich.
Soll ich mal kontrollieren da geht's um eine Einladung zu einem zu einem Gartenfestival im Ausland wo ich ein Vortrag halten soll,
und so geht das eigentlich durch den ganzen Tag ich muss noch mit einem Lieferanten von dem Spielgerät sprechen,
weil die zeitlich in Verzug sind wann die denn endlich kommen mögen ich muss noch anderen Handwerker auch noch mal freundlich.
Auf dem Weg helfen dass es vielleicht Zeit wird dass er mal vorbeikommt und dann möchte ich eigentlich wenn es irgend geht heute auch noch mal mit ein 24 m telefonieren weil wir noch ein neues Bauprojekt anschieben möchten das hat ja heutzutage auch Wochen und Monate Vorlauf.
Das muss man auch mal irgendwann machen das kann aber auch sein dass mich unser Obergärtner anruft und sagt der Großmann ich habe gerade mal geguckt über einen Baum der sieht überhaupt nicht gut aus.
Lasst uns gemeinsam noch mal gucken ob wir den vielleicht fehlen müssen der steht vielleicht nicht mehr bis zum Winter oder ähnliche Sachen,
das so oder die Gastronomie ruft an da gibt ihr ein Problem oder die möchte eine Veranstaltung machen und fragen dann wir haben so Bedenken ob das noch so in den Park passt wollen wir gemeinsam uns mal draußen treffen mit dem Veranstalter gucken ob das so funktioniert und und ähnliche Sachen.
Psassa
Ja sehr sehr vielfältig stand Thema Sicherheit interessiert mich auch noch weil also ich war wirklich schon sehr oft hier im Park und ich habe.
Sieht aber noch nie jemanden gesehen wo ich jetzt direkt erkennen konnte die Person ist hier um zu schauen dass alles mit rechten Dingen zugeht und natürlich es gibt diese Schilder wo Regeln drauf stehen wo z.b. auch steht dass man bei Sturm und Gewitter bitte nicht den Park betreten sollte er muss man nur lesen dann
wie wie ist das hier mit der Sicherheit weil so eine riesige Fläche
bietet natürlich auch immer für Menschen weil Menschen sind so die Gelegenheit irgendwie Dinge zu tun die sich in nicht tun sollten wer passt dir auf den Bürgerpark.
Tim Großmann
Also ich kann sagen im Vergleich zu anderen,
innerstädtischen großen Parkanlagen in Deutschland Hauptsitz der Bürgerpark sehr sehr sicher also hier ist ewig nichts weltbewegendes passiert toitoitoi zu müssen das was wir mitbekommen haben wir arbeiten sie eng mit der Polizei zusammen.
Unsere Mitarbeiter haben auch ein waches Auge wenn sie im Dienst sind und gucken draußen,
und wir haben auch einen sag mal eine eigene kleine private parkstreife dir mal hier und da nach dem Rechten sie zu verschiedenen Zeiten und die sollen die auch nicht sehen das ist doch.
Psassa
Wird es ja perfekt weil das ist ja tatsächlich so sobald es in der Stadt in der Grünfläche gibt mir große komm Leute und keine Ahnung starten ihre Sachen machen irgendwie Partys grillen und es gibt ja auch ausgewiesen Auto wo man das tun kann und dann im besten Fall auch sauber hinterlässt wieder aber das ist mir wirklich noch nie begegnet und das
hat mich schon immer gewundert weil die Optionen wären theoretisch da wenn Menschen sowas machen wollen was sie an anderen Orten durchaus tun dass das hier mir noch nie begegnet ist.
Tim Großmann
Ja natürlich auch die Bahnhofsnähe das ist auch nicht unproblematisch das muss man auch sagen aus dem Klientel kommt auch immer mal wieder was bei uns an aber wir versuchen dann eben das in die richtigen Bahnen zu leiten und bis jetzt muss ich sagen wird das von den Besuchern,
honoriert auch wenn sich hier und da mal jemand darüber beschwert dass er jetzt mit seiner Kohlfahrt hier nicht mehr durch ein paar ziehen kann das ist aber in der Presse auch schon,
ja manchmal etwas einseitig dargestellt worden also da ist dann vielleicht in meinen Augen den Kritikern mehr Raum gegeben worden also bei uns hier in der Parkverwaltung ist das ganz anders angekommen also wir haben dann nur positive Rückmeldungen bekommen.
Und gehören natürlich weil wir privaten und auf Spenden angewiesen sind wir hören natürlich schon,
sehr genau hin was sagen uns unsere Besucher was fällt den auf positiv wie negativ was ist in deren Sinne oder nicht in deren Sinne,
und dann reagieren entsprechend auch wieder neue Sachen die dann auch mal auftauchen die schauen wir uns dann auch erstmal in Ruhe an mach das was mit dem Park.
Positiv ist das negativ und wenn es negativ ist und wir Beschwerden bekommen dann müssen wir halt reagieren.
Psassa
Und sie sagt mir jetzt es ist nichts nichts weltbewegendes passiert gab's trotzdem vielleicht ein zwei Skurrile Situationen die in hier schon begegnet sind.
Tim Großmann
Ich ich sage mal wir sind ein 24 Stunden frei zugänglicher Park und alles was in der Gesellschaft vor kommt kommt auch bei uns vor.
Das muss man einfach so sagen also hier laufen auch mal Leute rum die ein bisschen komische Ansichten haben die haben vielleicht auch mal ein aluhut auf dem Kopf oder sowas,
warten des Wortes die auch schon mal sehr eigenartig Ideen haben,
bisschen zu zu zu Exhibitionisten die die alle paar Jahre auch mal auftauchen also alles was man so,
kennt das braucht halt auch mal auf wir müssen halt nur dafür sorgen dass es nicht zu einer Dauer Einrichtung wird da gibt es ganz viele lustige und weniger lustige Sachen die uns da unterkommen,
da muss er mit den Leuten ins Gespräch kommen und dann immer schauen ja kann das so weiter laufen oder entwickelt sich da was draußen oder neben andere Leute im Park eben nicht mehr ihren,
Spaß haben oder nicht mehr in Ruhe den Park genießen können und da muss man mit jemand einfach mal reden und gucken dass man da gemeinsame Lösung findet und.
Wer meint er kommt nur hierhin und muss sein Ding hier durchziehen der ist dann halt leider bei uns falsch aufgehoben.
Niklas
Ich bin noch erinnern dass es mir jetzt gerade so eingefallen ich glaube die.
Das kurierst du was ich bis jetzt im Bürgerpark mitbekommen hatte das ist gar nicht das ist relativ harmlos aber es war die Zeit wo diese Pokémon go Apps waren
ach wär das okay vielleicht gibt's ja sogar Situation von ihrer Seite aus aber ich weiß es ja einfach sehr viele Menschenmassen auch top alles mögliche hier hatte auch so Hotspots
und Emmi sind wirklich sehr viele Menschen durchgelaufen ich muss gestehen ich habe mir das auch einfach ich habe mir damals Herbrand installiert und der fand das irgendwie nett weil es auch irgendwie manchmal so,
so ja wenn man mit Freunden einfach dann so rumlaufen konnte aber ich habe das nie so zu einem Extrem mitgemacht,
und es hat in diesem Sommer auf jeden Fall sehr skurrile Ausmaße die ganze Stadt stand Kopfgefühl.
Tim Großmann
Ja hat das alles neu Waage sind nicht darüber informiert worden wir waren auch so ein bisschen
bisschen sauer als als private Anlage warum der der Anbieter nicht mal vorhin Kontakt mit uns getreten ist dann hätten wir noch mal mit sicher drüber reden können nein auf einmal war der Tat fürchterlich voll Leute rannten kreuz und quer durch den Park alle nur.
Den Kopf auf auf dem Smartphone und bis wir dann erstmal mitbekommen habe worum geht's denn überhaupt und dann haben uns das angesehen grundsätzlich kein Problem,
einige gefährliche Situation wo also Suchende dann in Radfahrer rein gelaufen sind und solche Sachen also das hat schon wirklich churidar Ausmaße angenommen die ganze Sache.
Es ist dann leider einem bestimmten Punkt dann irgendwann auch mal gekippt dass wir dann also wirklich Menschenmassen mitten in der Nacht im Park Karten und daneben auch mit Müll mit Vandalismusschäden mit ähnlichen Sachen und dann haben wir mal Kontakt mit dem Anbieter aufgenommen und haben mal gesagt also.
Private Anlage so eigentlich müsste dir generell mal fragen das ist so im Moment wie es läuft nicht so ganz in unserem Sinne und dann haben wir uns eben auf bestimmte Bereiche geeinigt dass ihm nicht der ganze Park.
Besetzt ist mit diesem Figuren sage ich jetzt mal im weitesten Sinne,
sondern dass wir nur noch bestimmte Bereiche haben wo die Figuren sind und das hat sich dann dadurch auch relativ schnell dann auch beruhigt die Bereiche sind weiter intensiv genutzt worden,
von den Spielern aber der restliche Park hat sich daneben auch beruhigen Thema Schäden und und Müll und solche Sachen ist dann auch weniger geworden,
und das ist noch klassisches Beispiel dann wird es auch wieder ruhiger und verträglich für alle Beteiligten und danach ist das ja so einem halben bis einem Jahr ist es ja auch abgeebbt die ganze Geschichte.
Niklas
Ja super interessant.
Psassa
Wir stellen unseren Podcast gestern und gestern immer gern die Frage was ihre Lieblingsorte in Bremen sind oder ihr Lieblingsort und jetzt natürlich spannend zu erfahren ob der Bürgerpark auch ihr Lieblingsort in Bremen ist das wissen sie auch gleich.
Tim Großmann
Nein ich trau mich beruflich bedingt auch gerne in anderen Parkanlagen hier in Bremen rum also Knoops Park oder Rhododendronpark diesen hatte ich auch sehr sehr schön das ist auch immer ein Genuss dann da gehen wir dann auch was von mir gerne mal spazieren und hinter noch Kaffee trinken und ein Stück Kuchen essen
also das ist sehr sehr nett da sind wir gerne gerne mal unterwegs wir sind natürlich auch gerne mal gerne in der Innenstadt unten an der Schlachtung,
geh mal bisschen bummeln in der Innenstadt also das da guckt man schon oder mal durch Schnur und solche Sachen also da gibt's ja nun auch schöne Ecken Bremen.
Psassa
Jetzt ist es ja auch so dass sie für den für den Job nach Bremen gekommen sind vor 10 Jahren.
Um und Voraus dem Feuer im Ruhrgebiet gewohnt haben das ganz spannend ich komme ursprünglich aus Rheinland-Pfalz also nicht so weit weg vom Ruhrgebiet und deswegen würde mich interessieren wie Sie denn so die,
prima vielleicht damals wahrgenommen haben und wie sich das vielleicht auch verändert hat über die Jahre.
Tim Großmann
Interessanterweise hat sich das gar nicht so viel verändert weil Bremen war für mich früher eigentlich auch immer positiv,
setz dich war aus verschiedenen Gründen ein zweimal vorhin anstatt und daher war das auch für mich keine große Herausforderung jetzt das dann auch beruflich so miteinander zu verbinden also da hätte man vielleicht bei anderen Städten er überlegt so nach dem Motto.
Tust du dir das an aufgabe ist vielleicht interessant aber die Stadt vielleicht jetzt nicht so wobei man als Außenstehender ja immer ehrlich sein muss man hat nicht so den richtigen Einblick in eine Stadt wie es da wirklich ist man wird der doch durch einen ja,
durch die Medien produziertes Bild ja doch so ein bisschen,
aber da hat ja nicht ganz positiven Eindruck der ist eigentlich auch bestätigt worden natürlich ist es vor Ort dann immer anders als als man sich das so vorgestellt hat am Ende des Tages man wird manchmal positiv mal negativ überrascht ganz klar aber,
ich habe ja auch gewisser Weise hier schönes Produkt im Rücken,
durch meine Funktion und meine Familie und ich wir sind einig durch die Bank ihr sehr positiv aufgenommen worden also das kann ich wirklich nicht anders sagen und wir fühlen uns hier sehr wohl,
und von daher war es gar nicht so anders dann hier zu sein als das was man vorher so gehört hatte kannte gelesen hat.
Psassa
Und wenn die sagen man behauptet ja immer dass die Leute im Norden so so trocken werden und vielleicht am Anfang auch eher unfreundlich und so in sich gekehrt
und es wird auch immer behauptet dass du in Mitteldeutschland irgendwie die Leute immer alle fröhlich und offen sind können Sie das bestätigen oder sehen Sie das anders.
Tim Großmann
Nie kann ich jetzt eigentlich nicht unbedingt so bestätigen das ist vielleicht auch ein bisschen Geschmackssache muss ich sagen vielleicht,
ist man auch selber im Ruhrgebiet geprägt wobei ich ja aus dem Teil des Ruhrgebiets, der sich ja schon ja ein bisschen mehr Richtung Westfalen orientiert und und weniger Richtung Rheinland,
ich war beruflich viel in Deutschland unterwegs und man darf natürlich nicht verallgemeinern das ist ganz klar aber man hat manchmal so ein bisschen in einer.
In Süddeutschland Mann hat sehr schnell Kontakt der ist aber noch officio unverbindlich.
Also man weiß nicht ob derjenige mit jemanden zum Bier getrunken hat ein am nächsten Tag noch gut ist und dass ein bisschen überspitzt darzustellen vielleicht dauert hier in Bremen bisschen länger bis man mit jemand Bier trinken geht aber wenn man mit dem Bier getrunken hat dann Grüße ein am nächsten Tag auch noch definitiv und das ist eigentlich Ruhrgebiet genauso,
vielleicht wartet man hier ein bisschen länger ab bis man sich total über jemanden gebildet hat aber dann hat man auch verbindlich Kontakt und das finde ich auch nicht sehr angenehm,
da komme ich persönlich besser mit zurecht als jemand der einen beim ersten Treffen um Hals fällt wie gesagt und dann nächste nach hinten nicht mehr finde ich immer so bisschen schwierig muss ich persönlich sagen aber da ist jeder auch ein bisschen anders.
Psassa
Aber das finde ich gut weil ich sehe das komplett genauso und ich glaube auch dass ich diese Klischees über die Jahre auch einfach.
Im Nichts auflösen werden walddichte natürlich auch die Gesellschaft verändert und man auch viel viel mehr miteinander verbunden ist und nicht mehr sagen kann ja die Leute da ticken Sohn die Leute da ticken so was ich hatte.
Dieses dieses unfreundlich oder so das ist mir nie begegnet so es ist auch wie Sie sagten dass man vielleicht irgendwie.
Ein zwei Tage länger drüber verschläft
wie war jetzt mit der Person weiter umgeht aber es ist auf jeden Fall immer ehrlich und offen habe ich das Gefühl und das ist aber ich arbeite immer so ein bisschen daran dieses Klischee loszuwerden von Bremen und auch was sie sagten es richtig dass man.
Natürlich immer so unvoreingenommen das Bild hat von einer Stadt warst natürlich durch andere Meinungen geprägt wurde und da ist Bremen auch immer so ein bisschen
sagt man underrated sag ich mal in den Städten und das merken wir auch durch den Podcast also Leute die sich die Folgen anhören die kommen dann auch teilweise extra nach Bremen weil sie denkt ja das klingt halt als hervorragend und dann besuchen Sie Bremen dann schreiben Sie uns danach mal so ja wir haben hier irgendwie die drei folgen gehört wir waren da
ist ja wirkst du schön wie sich es anders so ein dass der auch so ein bisschen unsere Mission hier.
Niklas
Gibt es die Frage ist glaube ich besonders ganz besonders bei ihnen weil wir haben gerade Zeitspanne von 150 eingeredet,
gibt es etwas was wo worauf wenn sie jetzt ihre letzten Jahre zurückblicken worauf sie sagen können okay das ist dass es tolle Sachen wo wir drin gearbeitet haben einfach auch als Park
und gibt es etwas worauf sie sich eventuell.
Freuen dass das vielleicht Menschen in 50 Jahren mal sehen werden oder noch haben gibt es eigentlich Projekte oder vielleicht sogar Dinge wo sie sagen.
Das ist toll das darauf freue ich mich solche solche Sachen.
Tim Großmann
Das sind wir dass es an sich der der Park bzw auf seine Bäume und seine Vegetation das merken wir bekommen ja jedes Jahr auch sehr viel baumspinnen
und da merkt man schon wie immozionale Beziehung der Leute dann auch zu den.
Pflanzen einfach ist da hoffe ich eben auch vor dem Hintergrund des Klimawandels dass wir auf dem richtigen Weg sind und dass ich hier eben in den nächsten 150 Jahren wieder so schöne Bäume entwickeln
liebe sie jetzt auch haben die alt Bäume aber da habe ich die Hoffnung dass ich das eben auch so wieder entwickelt und weil man einfach merkt dass viele Leute da eine sehr emotionale Bindung haben,
wir sprechen da mit der vielen Leuten hier im Park dann nehmen wir uns auch die Zeit wenn uns Leute im Park begegnen uns ansprechen das ist also Tagesgeschäft wenn ich Ebene,
bitte unter Gärtnern draußen bin wir stehen irgendwo Wii disc
notieren irgendjemand dass wir dann noch angesprochen werden da er fährt man eben ganz viel über die Leute auch von älteren Leuten die aus Kindertagen im Park erzählen wie sich das alles entwickelt hat welche Erinnerung sie mit dem Park verbinden und auch von welchem Motionen und wenn wir es schaffen
diese Emotionen zu halten einfach der Leute zu dem Park ihre Bindung von Kindesbeinen an wir sehen ja wie viel Kinder jetzt bei uns hier beim Kindertag sind oder beim Spieletreff oder auf unseren,
Katzen im Park wenn die später mal genau so eine Bindung zu dem Park entwickeln und daneben auch nach Jahrzehnten ihr sagen können ja ich habe damals auch da gespielt und so doch dann haben wir ganz viel geschafft.
Psassa
Was auch mal für so eine Verbindung sorgt und es vielleicht ganz spannend wenn man jetzt neu nach Bremen zieht wenn dann braucht man eine Zeit auch um Bremen zu verstehen und zu verstehen wo ich eigentlich was tun kann wo ich was finde dass man,
vermutlich wenn man jetzt vorher auch vielleicht nicht so Natur interessiert ist dass man den Bürgerpark kennenlernt über die Bürgerpark Tombola,
wenn man die in der ganzen Stadt finde stehen dann immer diese Häuschen rum wo man wo man Lose kaufen kann und in den meisten Fällen auch was gewinnt von kleinen bis größeren Ding,
ist das so dass das auch ein Großteil der Finanzierung mit abdeckt oder ist es einfach etwas wo man weiß okay da kriegen wir verlässlich jedes Jahr noch mal so eine kleine Geldspritze irgendwie vom von der von den Bürgern und Bürgerinnen.
Und seit wann gibt es das eigentlich für mich interessieren.
Tim Großmann
Das ist ein finanzierungsbausteine das ist ja auch ein ein großer Vorteil den wir haben dass wir eben aus verschiedenen Quellen und so Finanzen
war die beziehen oder unsere Finanzierung beziehen also wir sind eben nicht nur auf eine Quelle so fixiert das hat sich natürlich gerade in den.
Letzten Jahren bei Corona zu uns als großen Vorteil erwiesen werden auch unter Krone gelitten haben natürlich auch die Mensa Einnahmeverluste gehabt hier bei uns in den Gastronomien z.b. aber dadurch dass wir da relativ breit gefächert aufgestellt sind.
Tut es weh aber es bringt uns nicht um und das ist glaube ich auch so ein bisschen unser Erfolgsrezept es macht sehr viel Arbeit wenn man eben nicht nur eine schöne große Quelle hat die einen versorgt.
Sag mir jetzt gerade politisch auch dass das mal dann auch ins Auge gehen kann.
Sondern wir sind da breiter aufgestellt heißt Mehrarbeit um jede Quelle zu pflegen immer jedes Jahr.
Aber wenn halt dann erstmal irgendwo Probleme gibt out an das nicht gleich um das ist so glaube ich auch ein Erfolgsrezept hier bei uns bei uns im Park,
und die Tombola die bringt jedes Jahr so zwischen zehn und 15% trägt die zu unserem Haushalt bei also nichts was wir vernachlässigen könnten oder auf dass wir verzichten könnten,
ist aber auch nicht so dass wenn wir eine gute Tombola gehabt haben wir dann den Rest des Jahres finanziert sind dass das leider auch nicht.
Die Tombola ist natürlich auch für unsere ganz ganz wichtiger Werbeträgern wir sind daneben 3 Monate präsent in der Stadt.
Und sonst so viele Bremer ist das auch ein bisschen Ablasshandel ne,
ich spende nicht aber das habe ich ja 3 Lose gekauft ne auch ist auch ganz wichtig ist auch okay ist ja auch legitim und gleichzeitig kann man noch ein bisschen was gewinnen.
Dass du denkst auch eine ganz schöne Sache und auch wenn er immer so ein bisschen geschmunzelt wird ich ich finde die Diskussion immer so ein bisschen arbeitet sich an wenn jemand auf dem Freimarkt oder der Bürgerwiese,
bei der Losbude irgendwie Sonnen Sonnen Plastik Geschrammel aus China für fünf Cent gewinnt da sind alle ganz happy aber wenn jemand ein Glas Marmelade bei uns gewinnt dann ist das doof,
beste kann ich immer nicht so ganz nachvollziehen die ganze Sache dass man sich da immer drüber echauffiert ich finde da ist unser Gewinn schon was besseres oder wertiges als irgendwie so ein Plastik müsste der dann auch nach zwei Monaten zu Hause weggeworfen wird,
aber gut das ist die Tombola hat immer soll ich mal Befürworter und Kritiker gehabt das wird auch immer so bleiben also wir können nicht darauf verzichten.
Auch die Tombola wir werden sie auch nach Kräften weiter pflegen weil sie eben auch einer unserer finanzierungsbausteine ist die die wir einfach brauchen zum Überleben.
Psassa
Ja ich glaube die Gesellschaft also Gesellschaft entwickelt sich ja nur sehr sehr langsam und ich glaube irgendwann wird man auch vielleicht verstehen dass so ein Glas Marmelade vielleicht cool als als im Plastik Schlüsselanhänger.
Tim Großmann
Wollishofen ja.
Psassa
Vielleicht noch einmal so ein bisschen über die Attraktivitäten,
ansich sprechen was man nicht was man hier machen kann also es gibt verschiedene Häuser es gibt Gastronomie es gibt Anlagen wo man Tiere beobachten kann vielleicht können Sie so einen kurzen.
Überblick für die Zuhörenden schaffen was sie denn hier im Bürgerpark erwartet wenn Sie hier durchlaufen.
Tim Großmann
Kurzer Werbeblock.
Ja also ein das ist zum Glück sehr sehr vielfältig auch wenn man das von außen gar nicht so sieht und wenn man mit den Gästen spricht dann ist das wirklich jeder hat so seinen Bürgerpark,
das ist ja für die Leute die einfach nur nach Feierabend gerade wenn es jetzt im Sommer warm ist noch mal eine Runde im Park
einfach in Ruhe spazieren gehen wollen den den Blick genießen gestern Morgen hatte ich ihren kleinen Termin mit Kollegen von ihnen morgens um 9 Uhr schon draußen im Park und der sagte mir das ja wunderbar so früh war ich ja noch nie im Park das muss ich öfter machen
das ist so schön ruhig und man sieht eben dann viele Tiere auch noch auf den Wiesen,
wieder unterwegs sind bis dann gleichzeitig kommen einem zu der Zeit auch schon viele Jogger entgegen oder Walker Leute die daneben den Frühsport hier machen das geht ja dann den ganzen Tag bis in die Abendstunden Stunden also.
Sportplatz in gewisser Weise sind wir von Joggen Walken seit Corona auch entdeckt worden von vielen fit,
also taiji-qigong sonstige fitnessgruppe schwangerengymnastik die ihr gemacht wird dann wird auf den Spielwiese mit Fußball gespielt oder andere Spiele gemacht wie ihr,
haben mehrmals in der Woche im Sommerhalbjahr den sogenannten Spieletreff.
Was ist eine private Organisation die haben bei der großen Spielwiese bei Markus Brunnen haben die ihre Außenspielgeräte in so großen Containern das wird vom.
Bremer Turnverband mit organisierter gibt's freiwillige Helfer die da also dann im Sommerhalbjahr mehrmals die Woche nachmittags,
da 30-40 Kinder kostenfrei betreuen mit mit verschiedenen Spielgeräten da gibt's dann auch verschiedene Sonne Attraktion die die dann auch immer noch mal machen
dann haben wir das die normalen Spielplätze einfach im Park das muss ich auch mal betonen wir betreuen ihren Park je nachdem wie man es rechnet.
So fünf bis sechs Spielplätze das ist uns ein Herzensanliegen das macht sehr viel Spaß.
Ist aber muss man ehrlicherweise sagen auch mit erheblichen personellen und finanziellen Aufwand verbunden also Spielgeräte die Wartung Pflege oder auch neu kaufen müssen jetzt gerade bei Maritim ein Gerät neu kaufen,
kosten sehr sehr viel Geld aber wie gesagt das ist eine Herzensangelegenheit das macht uns viel Spaß wenn wir sehen dass sie intensiv genutzt werden und
die werden sehr sehr intensiv genutzt wenn man da mal 1000 gerade am Wochenende oder jetzt in den Sommerferien auf die Spielplätze geht da ist also richtig was los und das soll auch so sein das ist auch gut so,
und entsprechend werden die Geräte martillo abgeliebt und müssen entsprechend auch gepflegt werden wir haben uns Minigolfanlage wir haben den Ruderbootverleih SG,
jetzt seid im nächsten Jahr zehn Jahren wieder unser historisches Rundfahrten Boot Marie was ist ja bis zum Zweiten Weltkrieg gegeben hat.
Was jetzt am Wochenende sein Regeldienst hat oder wo man auch Sonderfahrten buchen kann wie haben die Gastronomin im Park mit ihrem gesamten Angebot,
dann das Tiergehege was auch gehegt und gepflegt wird auch mit mit alten Haustierrassen ja mittlerweile wo wir auch.
National in den Zuchtprogramm unterwegs sind und der Bentheimer Schweine sind oder die leinegänse oder die Skudden Schafe das auch sehr sehr.
Gut angenommen wird wir sind ja wie sagt man die einzige Zoo in Bremen also da bietet sich sehr sehr viel an was man im Park was man machen kann.
Niklas
Ich denke auch also ich ich kann mir gut vorstellen dass die Leute die diese Folge hören sag jetzt habt ihr ja gar nicht wisst ihr Gehege geredet weil das ist ist es glaube ich für sich an sich ein ein ein eigenes Thema dass ich auch ein bisschen Respekt davor habe überhaupt komplett reinzugehen.
Vielleicht ist es ja Auswanderin dann komplett eigene Folge vielleicht machen wir noch mal eine zweite Runde hier aber ich glaube es wird wirklich zum halt für die Leute die ist hier gehören das jetzt komplett einmal auszuarbeiten.
Psassa
Ja du musst ja auch noch ein bisschen was überlassen dass die Leute sich auch noch selbst ein bisschen damit beschäftigen können aber tatsächlich der Tiere wird immer großes Thema weil über irgendeine Ecke erfährt man immer wenn es z.b. neu babyschweinchen gibt so ist über irgendeinen.
Niklas
Wann sind die Meerschweinchen draußen.
Psassa
Es ist wirklich so man kriegt irgendwann von irgendwem eine Nachricht das ist Gewitter wie bist du Bürgerfragen.
Tim Großmann
Also die Ferkel sind sind schon super Werbeträger also das kann man nicht anders sagen ja ja ich habe noch einen.
Abschlusssatz vielleicht also da müssen wir immer mal wieder darauf hinweisen weil es dort so Gerüchte in Bremen gibt wir kommen über die Runden aber im Schnitt,
plusminusnull es gibt ich weiß nicht wo es herkommt ist gibt in Bremen dieses Gerücht der große bürgerparkverein und der Bürgerpark die Leben in Saus und Braus.
Also im Schnitt der letzten Jahrzehnte irgendwo die schwarze Null mal mehr mal weniger aber wir kommen so über die Runden und deshalb wir sind privat wir freuen uns über jede Spende und man kann auch für,
jetzt 15 ab nächsten Jahr 30 € im Jahr Mitglied werden im bürgerparkverein da würden uns sehr freuen wenn wir da Unterstützung bekommen würden.
Niklas
Das sind dann auch die Möglichkeiten wie man durch diese Zeit für eine Tombola wir haben die eigentliche Spende und natürlich erst als Firma oder wenn man da noch was machen möchte geht das wahrscheinlich auch.
Tim Großmann
Das sehen wir auch an das ist auch historisch so gewachsen das sehen sie ja an vielen Gebäuden oder Bauwerken bei uns im Park die haben ja häufig Namen.
Und die Huren einfach aus dem Spender Familien
denke baumspenden oder jetzt eben auch das wird man dann aussehen bei den neuen Spielgerät konnten wir auch Spender gewinnen die uns da unterstützen weil dieses neues Spielgerät da sind sie mal schnell mit 60000 € oder weitere das ist so,
keine Besonderheit wenn es ein bisschen größer sein soll und da konnten wir zum Glück auch Spender gewinnen und die werden sich natürlich da auch,
von einer Hinweistafel wiederfinden kannst klar so überleben wir anders funktioniert es nicht da muss man ehrlich sein.
Niklas
Dann bedanke ich mich zum Ende für das Gespräch das nette Gespräch vielen Dank.
Psassa
Und bist du nichts mal.
Niklas
Danke schön Wiedersehen tschüss.
Psassa
Tschüss.

Mihaela

Kevin und Niklas haben sich für diese Folge mit Mihaela zusammmengesetzt, denn heute soll es um sie gehen.

Ihr erfahrt wie sie nach Bremen kam, was genau sie eigentlich alles in diesem sog. Internet treibt und warum sie keine Influencerin ist. Außerdem erzählt sie uns, warum sie in der Öffentlichkeit über ihre Depressionen spricht und wie sie diese in ihren Tweets verarbeitet.

Dies ist übrigens die letzte Folge vor einer kleinen Sommerpause. Im August hören wir uns dann mit neuen Folgen wieder!

Bis dahin lasst doch gerne ein Abo oder ein paar Sterne für uns dort, wo ihr diesen Podcast hört, folgt uns bei Instagram unter @umpudding und immer schön eincremen nicht vergessen (das ganze Jahr)

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Niklas
avatar
Kevin
avatar
Mihaela

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Mihaela
Skibasar Bremen
also das ist wirklich so dieser Punkt wo ich sagt zu vielleicht das einzige auf dieser Welt für dass ich gerne Werbung mache dass ich immer wieder sage Bremen beste Stadt
Bremen heftig geil Bremen toll weiß ich dass irgendein Mini keine Welle losgegangen dass mir Leute auf Twitter geschrieben haben dass sie irgendwie Halbwissen zu cool von die Leute schreien so alles voll cool
und weil ihr immer so schön darüber gesprochen habe bin ich jetzt auch mal nach Bremen oder ich will das nächste Mal wenn ich deine Nähe will ich mal nach Bremen fahren und da denk ich mir immer so,
heftig geil das war so ein Nachrichten oder so treets die mich so heftig gefreut haben
weil ich finde das ist so eine Art in friends die ich dann gerne habe einfach in heftig coole Stadt die Leute zu holen sie auch am wieder für begeistern zu können.
Psassa
Hallo zusammen und willkommen zur neuesten folge von um Pudding im Podcast für Bremen und umzu,
während ich wieder hier und da unterwegs war haben sich Kevin und Niklas für diese Folge mit Michaela zusammengesetzt denn heute soll es um sie gehen.
Ihr erfahrt wie die nach Bremen kam was genau sie eigentlich alles in diesem sogenannten Internet treibt und warum sie keine Influencerin ist,
außerdem erzählt sie uns warum sie in der Öffentlichkeit über ihre Depression spricht und wie Sie diese in ihren Tweets verarbeitet,
ein kleiner Hinweis dies ist die letzte Folge vor einer kleinen Sommerpause die wir uns gönnen im August hören wir uns dann mit neuen Folgen wieder,
bis dahin lass doch gerne ein Abo oder ein paar Sterne für uns dort wo ihr diesen Podcast hört folgt uns bei Instagram unter um Pudding Podcast und immer schön das Eincremen nicht vergessen das ganze Jahr,
genug gesabbelt viel Spaß mit der Folge.
Niklas
Eine weitere Podcast Folge mit der wir uns nicht mit einer Person im außerhalb des Podcast beschäftigen sondern tatsächlich mit einer Person aus unserer Runde wir werden uns heute mal mit Michaela zusammensetzen und über,
sie und ihren Werdegang bis jetzt und ihre Beziehung zu Bremen reden und dazu haben wir uns natürlich einmal eingeladen Michaela dann sitzt sie auch noch Kevin.
Kevin
Einen wunderschönen Nachmittag.
Niklas
Und meine Wenigkeit das ist Niklas hallo.
Das geht das nicht darum wer wir eigentlich so sind und und wie wir dazu gekommen sind was wir so machen und ganz interessant natürlich auch bei der Sache warum wir das ganze in Bremen eigentlich machen deswegen haben wir uns ja zusammengesetzt mit Michaela.
Mihaela
Thanks for having me.
Kevin
Es ist schon bisschen ungewöhnlich mit einer Person mit der man so viel Zeit dann auch verbringt noch mal diesen Schritt zurück zu machen und sich überhaupt zu fragen,
was würde man wenn man diese Person neu kennenlernt denn überhaupt
Anfragen stellen um um auch Ding heraus zu kürzen weil man weiß viel oder ich weiß viel über dich und dann ist es immer schwieriger mit diese zwei Schritt zurückzugehen Vera wie würdest du Leuten die behaupten deinen Namen richtig aussprechen zu können.
Erklären wie sie dein Namen auszusprechen haben.
Mihaela
Also ich sage es meist einfach Michaela oder Micha dann sagen viele Menschen mir dass es frei schwierig auszusprechen weil dieser laut mit dem rad das gibt es in der deutschen Sprache gar nicht was ist eine plumpe Lüge.
Es ist eine Lüge ist eine Pumpe Behauptung es kann ich als ehemalige Linguisten euch auch sagen dieser lauten existiert sehr wohl.
Und dann sage ich meistens
das ist vor allen Dingen Arbeitsmeeting so wenn ich mir zum 7 mal ein Konglomerat an Mihaela Miha Michaela Michaela.
E-shisha anhören musst dann schreibe ich wenn ich es nicht direkt sage weiß vielleicht gar nicht in den Kontext passt schreibe ich in den Chat.
For your information Michaela das Haar in Michaela wird wie das ch in ach ausgesprochen.
Gehört die deutschen können phonetisch diesen Laut erzeugen in ihrem,
lachen lachen hat natürlich auch diesen gleichen laut,
kann ich noch ein paar mehr wollten eigentlich nicht und wenn es darum geht wie man Mira ausspricht da muss ich auch sehr auf die hamia mia und Mika anhören,
und da sage ich Mira ist phonetisch einfach Achim rückwärts.
Und dann braucht es immer so ein paar Sekunden aber verstehen die Leute das und kannst dann meist immer noch nicht aber sie geben sich allergrößte Mühe und das weiß ich zu schätzen.
Niklas
Und wie bist du jetzt eigentlich nach Bremen gekommen.
Mihaela
Das war alles sehr random,
ich bin ja geboren in Kroatien in Split dann als Säugling nach Deutschland gekommen in Nordrhein-Westfalen Kreis Viersen aufgewachsen.
Dann wollte ich ein bisschen studieren und habe dann in Heidelberg 4 Semester Slavistik und Deutsch im Fremdsprachen Vergleich studiert dann nach 4 Semestern gemerkt nein danke und.
Bin dann aus Not und Verlegenheit nach Bremerhaven gezogen weil.
Dort mein damaligen besten Freund noch aus Schulzeiten der wohnte dort.
Und meine Überlegung war einfach ok zurück nach Hause kann ich nicht weil da gibt's kein Zimmer mehr für mich oder sonst irgendwas und in Heidelberg wohnst kein Optionen weil das einfach unfassbar teuer ist dort zu wohnen und.
Mag Heidelberg auch nicht so also dachte ich mir ziehe ich von Süddeutschland einfach mal aus Norddeutschland von einer sehr reichen stören in eine sehr arme Stadt und hat da dann habe ich ein dreiviertel Jahr.
Runde pimmelt nein nicht wirklich rumgefummelt aber ich habe mich so neu orientiert weil ich wollte nicht studieren das war nicht so meins.
Und wusste aber auch nicht was ich tun soll.
Und hat dann bisschen rum gejobbt und dann mich irgendwann auf Ausbildungen beworben der Plan war zuerst wieder nach Nordrhein-Westfalen eventuell zu gehen.
Aber zum Glück habe ich dann einen Ausbildungsplatz in Bremen gefunden und dachte mir let's go to Bremen.
Kevin
Wenn du hier so durch ganz Deutschland gereist aus dem Süden in den Norden und aus Mitteldeutschland kommend was was unterscheidet das in deinen Augen am meisten
was machen sie die größten Unterschiede zwischen Süd Mittel und Norddeutschland.
Mihaela
Tatsächlich.
Spricht große Unterschiede also es war schon ein großer Unterschied von Nordrhein-Westfalen nach Süddeutschland zu ziehen nicht nur sprachlich sondern auch so von der Mentalität und so die Leute haben nicht so getaugt also,
sehr viel so dieses ganze tratschen und dies vordergründig nette aber auch einfach sehr viel.
Labern Smalltalk und sowas und in Nordrhein-Westfalen ist es alles noch so ein bisschen ja da sind wir alle per Du weiße und dann rede war so klar und.
Das ist einfach ein anderer Weib und auch andere ein anderes Feeling dort zu sein auch menschlich gesehen alle.
Ich habe vom Alkoholkonsum sind diese beiden Bundesländer sich sehr ähnlich so das muss man schon sagen sind auch sehr so also Nordrhein-Westfalen ist für mich eher so eine,
kleinverein für mich ist er gefühlt passiert viel im Verein Schützenverein Karnevalsverein und diese Mentalität gibt es da irgendwie auch dass man irgendwie so seine,
seine Crew seine Clique hat mit der man halt dann 100 Jahren abhängt seine hausverwaltungs alle Mieter haben dann ihre Versammlung für mich ist Nordrhein-Westfalen einfach eine riesige Versammlung,
das ist so ne scheiße wenn ich so an meine Eltern denke wie oft die einfach auf irgendwelchen Versammlung waren und wie.
Also mein Stiefvater hat sich damals der war beim Bund und das ist auch wie ich nach Deutschland gekommen bin also meine Mutter hat meinen Stiefvater kennengelernt und die sind dann hierhin.
Nach Deutschland zurück und der hatte sich irgendwie mit seinem irgendwie sich eine Eigentumswohnung geholt keine große noch keiner die,
Sophia menschengemachtes eigentlich aber ja dann war es immer so Eigentümerversammlung das gab es aber da noch im Schützenverein also schützenrain die hatten dann auch immer Versammlung dann Karnevalsverein,
waren meine Eltern auch manchmal so drin dann hat man Karnevalsverein so.
Bist alles für mich so Versammlung das ist für mich Nordrhein-Westfalen Süddeutschland habe ich jetzt auch überwiegend nur so den den Rhein den den Bereich so Pfalz und Baden-Württemberg kennengelernt und mit so leichten.
Ausflügen nach so Bayern Oberfranken oder war ich dann paar Mal aber ja mit mit Augen die Menschen da nicht so ist können wir zum wundervollen Norddeutschland.
Und hier hat es für mich einfach irgendwie bestimmt also Bremerhaven,
war es immer noch in Leer gewohnt das ist für die die es nicht wissen glaube ich der Ärmste Stadtteil,
Deutschlands mindestens wenn ich sogar Europas und das war einfach schon andere Weib so wenn du halt aus Heidelberg kommst wo halt nur reiche Menschen.
Rentner die auch reich sind und Studierende die meistens auch reich sind weil da ja viel so Medizin und so ein shit ist kommst du dahin und du kommst halt einfach in einen.
Sehr migrantisches Bundesland und demnach also auch sehr Arbeiter.
Lass dich mir hat aber trotzdem gefallen dass es so am Meer ist so fließend Gewässer ist das Ding und,
habe sie mich Ungarn festgestellt ich möchte nur noch in,
in Orten leben wo Friesen Gewässer durchläuft und für die Klugscheißer unter euch ja in Heidelberg gibt es auch,
wie ist der Wetter da fließt nämlich der Neckar mit dem durch aber das ist ein Tümpel,
der fließt nicht wirklich es ist richtig schlimm erstmal Heidel hate so Bremerhaven
war schon um die in Ordnung aber ich habe das nicht lange genug gewohnt und das jetzt so ganz
so für mich zu fühlen aber als ich dann aber nach Bremen gezogen bin hatte ich so bisschen das Gefühl ich bin angekommen das ist sowohl die Mentalität der Menschen die sind auch alle tendenziell eher so ein,
bisschen reservierter.
Und labern die auch nicht ein Knopf an der Backe und das finde ich schonmal tendenziell gut die sind auch alle sehr ehrlich so von der von der Mentalität und.
Weiß nicht was ich kann das manchmal nicht so ganz beschreiben was genau eine Stadt für mich,
cool macht und was nicht aber für mich ist einfach wenn du wohin kommst und dich dann automatisch wohlfühlst also es fühlt sich richtig an wie ein Puzzlestück das richtig aneinander passt so und das war für den für mich irgendwie,
Bremen also wahrscheinlich war das auch so Dinge wie ja ok ich habe ihr halt Anschluss gefunden,
Freunde gefunden guten Job gehabt und da auch nette Kolleginnen und.
Das ist ja dann auch schon mal so halbe Miete dass man einfach auch ist sozial irgendwo ankommt da hatte ich um jeden Bremerhaven nicht so ganz.
Die connections oder die Kraut weil die doch sieht ja gemacht haben wir jetzt auch nicht Freunde gefunden nur Feinde.
Ich glaube das ist so ja das zu Bremen also ist es passt einfach so auch wenn ich dir durch die Stadt fahre,
ist einfach schön immer wirklich ich glaube lachen wir auch schon mal in meinem Halbwissen in einer Bremen Folge drüber gesprochen aber wenn ich dann über eine der zahlreichen Brücken über die Weser fahre,
oder laufe es ist immer so weich bleibt immer kurz stehen und schau einfach so auf das Wasser und in die Ferne denk mir so.
Das ist das einfach toll.
Niklas
Wenn du dich jetzt eine Person oder sagen wir mal einer breiteren Öffentlichkeit vorstellen würdest wie würdest du das machen wär wäre es eigentlich Michaela und.
Warum sollte man so warum sollte man dir zu hören weil ich glaube das ist tatsächlich eine Frage die die wahrscheinlich Leute ausstellen nicht mit den Baumann sollte man dir zuhören sollen warum sollte man uns zuhören Warum sind gerade die vier Leute diesen Podcast machen was berechnet die eigentlich generell ins Internet zu sprechen.
Mihaela
Also was euch dazu berechtigt weiß ich nicht ich kann ja nur sein.
Niklas
Bitte um dich jetzt.
Mihaela
Warum sprechen und was mich dazu berechtigt da,
das weiß ich bis heute nicht so genau das ist auch tatsächlich eine Frage die ich sehr oft gestellt bekomme also wie ich meinen Weg ins Internet gefunden habe was er auch ein Ort ist in dem wir alle so ein bisschen Leben war.
Ja wie war das eigentlich ich habe viel gezwitschert so dass auch relativ erfolgreich sein oder so aber zu einer Zeit wo das halt.
Das waren so die Kurt Prödel Zeiten wo das so angefangen hat.
Kurt Prödel ist mittlerweile bis zu sehr bei der band the screenshots so in dieser Bubble mit DAX Werner Susi Bums und sowas Grüße gehen raus wenn eh nicht aber.
Da war es auf dieser Twitter Lingo und keine Ahnung was und da bin ich dann auch irgendwie so mit mit reingerutscht.
Kevin
Weißt du du weißt du denn auch warum du überhaupt wieder dir installiert hast und warum du damit angefangen hast.
Mihaela
Kein Plan alle wirklich ist es ist es ist einfach passiert ich hatte ein Mitteilungsdrang offensichtlich auch schon immer so ein bisschen das Bedürfnis,
irgendwas witziges zu machen oder halt einfach meine Gedanken zu teilen,
und die waren dann halt anscheinend witzig genug für Menschen und man konnte halt da auch mit Menschen connecten sodass den anschluss den du ja zum zu den ich z.b. in Bremerhaven nicht gefunden habe oder in Heidelberg auch nicht so
ganz gefunden ich hatte da Freunde und so aber nach außen hin also das sollte nicht nur mit Studis abhängig weil du die sind einfach die langweiligsten Menschen der Welt dann einfach so eine andere.
Ja Crew hast mit der du abhängen kannst mit denen du redest schreibst was auch immer und das war's dann irgendwann auch für mich hatte ich da.
Einiges an Followern,
also paar geht's mit heutigen das da jetzt schon Leute so 10012 1000 Follower hatten mit den ich halt damals so geschrieben habt aber für früher hatte ich halt viele Follower das so.
Und warum die gekommen sind weil sie auch nicht bis wann Tweets die viral gegangen sind oder die die Platin gegangen sind wie man sagen würde auch so auf snapchat,
quasi wie Stories genutzt und so also irgendwas witzige Videos dann hochgeladen.
Oder Dinge die ich witzig fand und auch irgendwann Podcast gestartet so und das war ja dann irgendwie auch so ein Punkt wo ich noch tiefer ins Internet abgerutscht bin.
Und auch da kann ich nicht genau sagen warum ich im Podcast gestanden ich habe Podcast gehört der podcast.de hieß.
Arbiträre Aggressionen darf ich einfach granted und über mein Leben erzählt oder ich bin einfach mit einem Mikrofon ist meine Wohnung gelaufen aber die Wohnung aufgeräumt und dabei irgendwas erzählt,
allerdings sowas noch heutzutage würde ich wahrscheinlich in der in dem Überangebot am Podcast einfach untergehen ich glaube 2015/16 war das heute geht wahrscheinlich sowas nicht mehr aber auch da.
Mir unerfindlichen Gründen recht schnell recht viele HörerInnen gehabt,
und den anderen Podcast zu Gast gewesen ja das war dann irgendwie meinen mein Einzug ins Internet und Handy sind in diese Sphären dann immer noch instagram und da Sachen gepostet und Videos gemacht und sowas kann aber bis heute nicht genau sagen ob das jetzt meine.
Essence ist also wenn ich es Leuten erklären müsste warum hast du so viele Follower kein Plan die sind gekommen weil wird sich vielleicht.
Kevin
Für mich sind die die volle Rente die relativ irrelevant dass ich viel interessanter finde es hast du in deinem Kopf.
So ein Ort in dem die Dinge die du denkst die tust die du siehst speicherst um daraus später konnten zu machen oder hast du so einen Filter,
der bedeutet das kommt dann nachher hin oder weißt du bei einem Gedanken bei einem Gefühl bei etwas was du siehst das wird verbraten.
Mihaela
Ja das ist einfach nach Bauchgefühl ich irgendwas erlebt habe so momentan ist viel so.
Therapie Bryant also wenn ich irgendwas witziges was mir in Therapie passiert ist oder was meine Therapeutin gesagt hat es find ich einfach witzig also ich,
also natürlich auch mit dem Hintergedanken so halt dass die stigmatisieren und halt so ach ja ok,
die hat auch Therapie gut bei offensichtlich bin ich kein psychisch gesunder Mensch wenn man sich meine 3.qe nein Spaß aber,
das ist es so ein bisschen und ja manchmal einfach irgend der mir eingefallen ist oder irgendein,
weil sie nicht wenn wir irgendwie reden oder so oder manchmal auch wenn wir schreiben in unsere Chat Gruppe und dann kommt irgendwas nicht so ein guter Schmied und dann habe ich den raus und dann kriegt er zweieinhalb Farb und fünf davon von meiner Mutter und,
das ist dann dann merke ich so ja okay der ist anscheinend doch nicht so gezogen und manchmal mache ich so Dinge sich hatte so zuletzt Sohn,
Brett auf Twitter über Bleistifte und was sie über dich Aussagen und es war einfach nur weil ich prokrastiniert habe weil ich meine Steuererklärung nicht machen wollte.
Über einen bestimmten Bleistift nachgedacht den diesen silbernen ekelhaften Faber-Castell,
Bleistift dieser hellgrauer mit diesem Noppen dient Grip ich hasse den,
und ab da einfach nur sehr intensive Meinung zu und ich kann nicht beschreiben wie so ich hasse einfach diesen Bleistiftstrich zu essen hast Ried über den einen Bleistift geschrieben
dann dachte ich mir ja ich schreibe etwas über Bleistift habe ich zweieinhalb Stunden lang gemacht.
Und das einfach nur über Bleistifte geschrieben und was für ein Hurensohn du bist wenn du einen bestimmten Bleistift hast oder nicht hast und es heißt.
Niklas
Das kann gut an dem Internet.
Mihaela
Das kam erstaunlich gut am Ende gut an im Internet das Plan ich halt nicht das ist einfach passiert so und das konnte ich auch nicht also sowas kann ich auch nicht planen so das passiert einfach und dann habe ich da einfach Dinge raus und es sind alles Dinge.
Oder Gedanken die ich mir schonmal zu bestimmten Bleistiften gemacht habe.
Mit dann so dachte ist halt jetzt das dass wir dass ich diesen Bleistift ekelhaft finde das haue ich jetzt ins Internet raus.
Kevin
Outlook du sagst doch gerade auch schon die stigmatisieren Therapie ist das auch einfach so gewachsen das Bedürfnis aufklärerische Arbeit zu leisten oder ist das Beifall.
Mihaela
Das ist also ich war auch mal ein bisschen aktiver was so Aktivismus kann man das nicht nennen aber halt so
gigantischer Arbeitsjahr Haushalt mäßig sogex oder irgendwas dazu schreiben oder mich so zu Tagesgeschehen äußern da war ich noch ein bisschen aktiver drin das hat andere nicht mehr so viel Spaß gemacht weil ich dann auch in so bubbles waren die sehr oft von so Trolls angegriffen worden,
unvergessen die Zeiten wo ich drei Tage auf Twitter permanent gesperrt war weil ich ein Witze über Männer gemacht habe mit einem Sebastian Kurz Minister der ehemalige Bundeskanzler von Österreich.
Kevin
Was was war das für ein Gag.
Mihaela
Ich habe ein Bild von Sebastian Kurz genommen bzw zwei Bilder das eine Bild war dann wo er,
Hör Schutz oder sowas auf hatte so Kopfhörer über der Baustelle und ganz böse geguckt hat und das zweite Bild war wo er so sehr,
freundlich und wissbegierig irgendwie geschaut hat und er hat auch recht große Ohren das war einfach nur so wenn Männer über Feminismus reden,
also dieses zuhören und dann wenn Frauen über Feminismus reden dann diese Baustellen Kopfhörer mit dem Lärmschutz.
Kevin
Im Fachjargon übrigens mickymäuse genannt.
Gut gut.
Mihaela
Meiner Meinung nach auch aber der wurde irgendwie ja massenhaft gemeldet und dann war ich kurz.
Auf Twitter gesperrt aber ich habe den Account irgendwann wieder bekommen dann war ich irgendwann vor 23 Jahren noch mal gesperrt.
Weil ich ein Tweet gepostet habe von so also Bild wieder von einem.
Butterfly in also Butterflymesser in so rosa Regenbogen changierend Farben und der jack war darüber einzige Schmetterlinge die ich in Männern verursachen möchte.
Und den fand ein paar Leute nicht so witzig,
und haben den gemeldet wegen gewaltverherrlichender oder Gewaltandrohung sPlan war ich ja irgendwann mal 12 Stunden gesperrt auf Twitter und dachte ich mir so ja ja okay dann halt nicht Leute tendenziell mag ich auch eher so den wärmeren Humor,
aber ist manchmal schwierig wie du sie ist abgehaut.
Niklas
Aber das ist schon so also du hast schon so eine so ein Publikum irgendwie vor Augen wenn du werden was hast oder ist es oder denkst du einfach du ich mache jetzt das was mir was mir gefällt,
blamiert sind immer noch beim bei Twitter und dass das finden die Leute einfach cool die oder toll die Idee die mir folgen oder denkst du,
schon eher okay das kenne ich jetzt eher bringen oder ich ich,
berechne jetzt mit euch noch mal ganz bewusst mal meinen Ton hier und und mitnehmen wird nämlich mehrmals komplett anderem auch und die Leute die mir folgen müssen das jetzt aber ertragen.
Mihaela
Ja eher letzteres also dass ich einfach,
mache worauf ich Bock habe und schreibe worauf ich Bock hab also wie war auch schon früher sehr egal wie viele Follower ich habe oder wie viele Likes ich habe ich bis mit den Followern eben angesprochen weil ich darauf immer angesprochen werde von wegen so warum hast du so viele Follower oder.
Warum vollen Didi und die Menschen und ich kann darauf nur antworten ich weiß es nicht so also es wird an meinem Content liegen der schon irgendwie gefällt ich weiß es nicht aber ich kann jetzt nicht beantworten warum genau oder was genau mein Content ist wird auch nicht sagen dass das was ich so poste.
Auf ein Thema runtergebrochen werden kann denn Zeit habe ich mir auch mal vorgenommen ich habe keinen Bock mehr mit Menschen zu diskutieren ob Twitter.
Das mache ich nicht mehr und ich habe keinen Bock mehr tagesaktuelles geschehen irgendwie ernst zu verwurschtelt so das mache ich extrem selten,
wenn dann versuche ich gleich einen witzigen turn reinzubringen aber auch nicht für die fast oder so sondern einfach weil ich das dann gerade fühl aber ansonsten mache ich das was ich gerade brauche und das auch dieser Therapie Bryant.
Weil ich irgendwas brauche wo ich manche Dinge einfach für mich verarbeiten oder so speichern kann ich sehe aber auch.
Benutzen dafür für andere und ich freue mich ja auch immer wenn andere Leute einfach mal schreiben Sie sind oder hätte mich früher total gefreut hätte ich gesehen ja ok Leute die ich irgendwie witzig finde oder cool finde.
Streiten auch und die für die ist es nicht schlimm in Therapie zu sein und die haben da wäre nutzen und das kann vielleicht auch funny sein oder.
Was auch immer oder man kann das mit Humor nehmen und in meinem Privatleben sage ich das eigentlich auch,
also bzw hat da kein Problem mit das zu sagen ich soll nehmen Mittwoch morgen kann ich nicht habe ich Therapie und oder ich sag halt ja ich nehme Antidepressiva so weil das ist.
Für mich ist halt also es ist dieses D stigmatisieren und es ist mir vor allen Dingen auch wichtig für meinen Freundeskreis weil auch dann oft Menschen zu mir gekommen sind.
Die sobald sie dann erfahren hatten dass ich halt psychisch manchmal nicht so die gesündeste bin war der erste die erste Reaktion immer.
Ach krass ist jetzt gar nicht gedacht hey du wirkst total so stabil oder so total im Reinen mit dir selbst und ich so well und es ist also dieses der der traurige Clown so manchmal das hatte ich auch schon also.
Schon immer immer irgendwas mit mit Scherzen und Witzen.
Überspielen und verarbeiten also es ist ja auch in coping Mechanismus und bei mir war schon immer Humor und aber dann halt zu merken dass wenn.
Meine Freunde oder Bekannte oder auch Leute die mir folgen in einer Krise sind und nicht wissen wohin,
dass sie dann sich mir anvertrauen und ich dann sagen kann okay pass auf ich kann dir zuhören ich kann dir den und die Nummer geben wo du anrufen kannst vielleicht für ein Therapieplatz oder ich,
kann dir das und das an die Hand geben oder ja ich kenne das und meine Erfahrung damit war so und so ich glaube mir ist einfach wichtig dass wenn ich verhindern kann dass es läuten,
so geht wie es mir ging als es mir schlecht ging und ich nicht wusste mit wem ich reden soll oder mit wem ich reden kann.
Dass ich im Zweifelsfall für irgendwen diese Person sein kann einfach damit andere Leute das nicht durchmachen müssen.
Kevin
War das für dich eine Überlegung mit sowas rauszugehen weil machst dich ja dadurch angreifbar.
Und begibst gerade nicht das was da noch mit schwingt war die Handykamera dann für dich die Person mit der du dich dann darüber austauschen konntest.
Mihaela
Ja quasi also die Handykamera ist ja dann auch nur still stellvertretend für mich selber dass ich mich selber damit befasse mit mir selber und das irgendwie versuche zu verarbeiten und.
Einer der Hauptgründe warum ich in also mit Therapie gesucht habe irgendwann ist dass ich.
Andere Menschen sehr sehr gut helfen kann mit ihren Gefühlen und Ihren Gedanken umzugehen und das einzuordnen.
Jetzt aber bei mir selbst nie gelernt habe und nie getan habe also ich hatte nie einen Blick von außen,
oder eine Person die mir sagen kann so ja das ist valide was du fühlst ja das ist normal und
die und die Wege gibt's da raus und es ist okay oder z.b. es ist okay dass du überhaupt die Therapie suchst oder es ist auch okay dass du Medikamente nimmst so das ist nicht dass du jetzt irgendwie auf,
Dein scheitern weil ich bin darin damit aufgewachsen in meinem migrantischen Arbeiter Haushalt,
wenn man zur Therapie geht bist eine Schande wenn du Ziege Pharmaka nehmen musst und das eine Schande dass du traurig bist weil du musst funktionieren und du musst deinen Beitrag zur Gesellschaft leisten du darfst nicht arbeitslos sein du musst
schaffen du musst was machen du musst produktiv sein wenn du damit aufwächst dann.
Ist es oder auch mit so mit so Aussagen wie.
Wenn wenn es mir dann schlecht ging oder wenn ich irgendwas verarbeiten musste und hatte ich einfach niemand mit dem Zauber sprechen kann das sind so Sachen wie hör auf zu weinen ich arbeite 10 Stunden am Tag,
was hast du zu weinen du hast doch ein gutes Leben so in die Richtung aber halt kein Verständnis für diese.
Mentalen Probleme die man haben kann also schon für keine Ahnung,
physische oder so so so praktische needs wie essen trinken und zur Schule gehen das ging alles und Klamotten anhaben und so materiellen eats wurden gedeckt aber halt nicht die emotionalen.
Und das hat für mich sehr sehr lange gedauert bis ich das verstanden habe also ich dachte einfach warum bin ich traurig ich hatte doch alles als ich aufgewachsen bin,
genau das hat glaube ich dann für mich so angefangen dass ich das über Text oder Videos verarbeitet habe oder versucht habe da irgendwie einen Umgang mit zu finden.
Und dann irgendwann zu merken Humors war cool aber,
das hilft jetzt auch nicht gegen alles so und hilft auch nicht gegen gegen Dinge die ich einfach nicht,
ich hoffe dann also so Sachen wie dass ich mein Studium abgebrochen habe und so das war ich habe ein Nervenzusammenbruch bekommen so also ich wusste ich muss das machen so ist es das steht außer Frage,
ich habe darüber aber mit niemandem gesprochen ich bin einfach irgendwann mit meinem exmatrikulationsbescheid in meinen indes Office da gegangen,
habe gesagt aber ich werde mich gern exmatrikulieren und die so.
Dann nimmt diese Frau einfach meine meine Akte die sie von mir hatten nimmt sie und schmeiß sie einfach in die Mülltonne.
Habe mir Stempel auf den exmatrikulationsbescheid und sagt schau und ich ciao.
Kevin
Aber dennoch noch einmal die Frage war mit dieser Art Content war das eine bewusste Entscheidung oder hast du einfach irgendwann während du die Kamera auf dich selbst gerichtet hast das gedroppt gepostet und was ihr draußen.
Mihaela
Ja genau also letzteres weil natürlich hatte ich so bedenken weil mir so.
Vorgesetzte auf Twitter gefolgt haben so also von donauwald und dann überlegt man ja immer so arg soll ich das jetzt posten oder ist das okay dann habe ich auch so manchmal überlegt okay.
Soll ich jetzt da über meine Periode posten oder über meinen Durchfall und dann hat sie mir so also ich,
dass ich habe meinen Twitter-Account kommuniziert und das ist deren Schuld wenn sie folgen und ich habe auch immer kommunizieren sprechen bitte nicht drauf an egal was ist lass lass lass einfach so stehen und.
Auch dann mit der Therapie oder halt mit Depris war dann so dass ich mir auch so dachte fack jetzt
so also es gibt Arbeitnehmerrechte und ich denke mir wenn irgendwer dumm kommen will und mich kündigen will hin weil ich angeblich also weil ich depressiv bin oder alt kein ist keine für mich erkennt dich ein Grund
gibt und ich die Vermutung hege dass es aufgrund von XY ist.
Dann kann ich tendenziell meinen Arbeitgeber er ficken als die mich.
Und das war dann für mich irgendwann so diese Erkenntnis euch dachte.
Bucket so ich mache ich hatte Therapie geweint noch das ist nicht nicht schlimm das ist tendenziell auch eher so viele glaube ich,
ich habe interessant oder mal gut zu wissen oder.
Ich habe noch nie irgendwie ist mir noch nie mein geschrieben so dass das total toll dass sie darüber schreibst weil das und das und das und das und so.
Aber gesagt sind so Sachen die ich mir auch einfach gewünscht hätte und ich glaube nichts davon,
und bin relativ sicher nichts davon war geplant also ich habe keine Agenda wenn du zu meinen Content den ich so in die Welt poste das ist,
einfachen Bauchgefühl so ich stehe nicht morgens also meine ich dich einfach morgens auf und habe Mitteilungsbedürfnis anscheinend nach fremde Menschen hin und manchmal habe ich auch drei Monate kein Mitteilungsbedürfnis und mach gar nichts so.
Niklas
Das heißt aber das ist Medium ins mein Medium Twitter ist jetzt für dich aber das gewählte oder was auch immer Instagram also das was am schnellsten funktioniert hat dann ist dann für dich auch das was du nutzt weil die Frage die ich mir stelle ist warum warum eigentlich kein YouTube.
Oder warum warum hast du,
versuche so wie du es jetzt auch erklärst und wie du es auch ein ordnest liegt natürlich auch die Vermutung nahe ok das da könnte jetzt auch jemand sitzen die einen komplett durch strukturierten Youtube-Channel hätte und sich mit dem Thema im Detail befasst.
Und das natürlich auch mit guten Gags garnieren könnte.
Mihaela
Darf ich sehr oft drüber nachgedacht und ich konsumiere auch viel YouTube noch viel so Essay Menschen also die entweder über - Essays da irgendwas erzählen oder sonst irgendwas also lass sehr gut so in mein.
So ähnlich du meine Podcast so ging ich glaube meine.
Der stumpfe Grund war und es war früher ein sehr sehr aktive Gedanke den ich hatte ist dass ich,
nicht für mein Aussehen irgendwas bekommen möchte also das war schon immer so also nicht weil ich dachte ich bin besonders hübsch oder besonders hässlich ist war einfach so ein Ding.
Dass ich was mit dem mit meinem meinem Kopf mit meinem Selbstbewusstsein was meinen Intellekt oder Humor angeht,
wahrscheinlich nicht drauf klar gekommen wäre hätte ich mich jeden Tag fragen müssen werde ich angeschaut weil mich Leute angucken wollen oder weil die mir zuhören möchten,
und das war dann für mich auch irgendwann so der Grund eher in Richtung Podcast oder Textform zu gehen aber auch selten die ästhetische Bilder von mir gepostet ne zeitlang so das habe ich halt gar nicht gemacht halt nur witzige Bilder oder wie,
Doppelkinn oder sonst irgendwas wirklich einfach aus dieser Angst was ist Angst aber aus diesem oder dieser Sturheit,
auf keinen Fall irgendwas wegen meines Aussehens zu bekommen oder nicht zu bekommen.
Niklas
Das stellt sich mir also
die Frage hatte ich hatte ich schon im Hinterkopf aber ich vielleicht erübrigt sie sich dadurch auch hast du dir mal überlegt was du gemacht hättest wenn du jetzt was nicht in deinen 20ern gewesen wärst aber es wären die neunziger wo das Internet einfach noch nicht so was geboten hat wie das was du jetzt.
Machst bist du dann.
Offene Bühne mit centub Comedy oder hast du da mal drüber nachgedacht wie du dich artikulieren könntest und sondern so eine Art und Weise ohne Internet oder wenig Internet.
Mihaela
Ja wahrscheinlich wäre ich den Weg gegangen.
Radio Radiosender modern Fernsehsendungen oder also das wäre ja eher der weg gewesen also ich wäre so diesen in der Versuch diesen klassischen Weg zu gehen oder halt so stand up auf Bühnen oder sowas also wahrscheinlich werde ich dort gelandet.
Kevin
Glaubst du dass Du tatsächlich auch ohne die permanente Verfügbarkeit eines Ausdrucks Mediums das für dich entdeckt hättest.
Mihaela
Ja ich glaube dass das Bedürfnis sich mitzuteilen ist ja generell ein Interesse Schiss für Menschen,
so und nur der Rahmen oder der,
sag mal Radius NTN in der Größe des Radius wo man das machen möchte ist ja beim Menschen dann verschieden verschieden ausgeprägt und ich kann mir auch vorstellen dass ich auch vor in den Neunzigern.
Auch er das Bedürfnis nach einem größeren Slash fremden Radius gehabt hätte,
wie viele Menschen sind ja haben vielleicht ein großes Bedürfnis aber den reicht das im Freundes oder Familienkreis die denken sich so jung das möchte ich für mich war das aber glaube ich immer zu nah also,
ich habe halt nicht gelernt wie das ist Zuspruch oder Anerkennung oder Aufmerksamkeit von.
Menschen die mir nah sind zu bekommen oder zu akzeptieren so das war sehr sehr langen issue deswegen ist für mich einfacher war mich.
Fremden Menschen zu öffnen also auf dieser anonymen Basis im Sinne von Text nur in der Schriften also nur nur schriftlich oder,
einfach mit follow an die ich nicht kenne zum größten Teil so und wo ich auch fühlt darauf angewiesen bin oder ist angenehmer finde,
dass sie mich nicht kennen also für mich,
wäre es glaube ich vor fünf Jahren oder sechs Jahren oder als ich damit angefangen hatten Drama gewesen wenn mir Leute von meiner alten Schule oder so gefolgt wären weg dachte so ne ich will nicht dass du was über mich weißt,
das für mich vollkommen in Ordnung wenn der Person von der ich nicht mal weiß wie sie aussieht.
Weiß was ich in Therapie geht depressiv bin und keine Ahnung welches Medikament ich nehme ist mir egal das ist okay für mich aber diese ich glaube.
Dieser dieser dieser Abstand zu meiner zu meinem Publikum wenn man das so nennt mag der ist für mich angenehmer als,
ja der wenn ich es Leuten haben und mich den öffnen müsste das geht mittlerweile sehr gut und ich,
krieg das hin und ich habe meine Menschen mit denen ich mich auch auf den tieferen Ebene auseinandersetze und auch Dinge mit dir besprechen kann das wahrscheinlich auch einer der Gründe ist warum ich es nicht mehr so vieles Internet poste oder Tennis ja weniger rein Puste.
Und ich würde auch sagen es ist wahrscheinlich bissl gesünder auf eine Art,
wenn man halt direktes Feedback kommt von Menschen die man vertraut und die einen kennen oder auch anders kennen oder einen auch schon mal bei einem breakdown gesehen haben oder so das hilft halt anders als einfach nur die die.
Mitteilung raus zu posten es ist auch ein coping Mechanismus und manchmal braucht man das auch und das war in der Zeit wo ich das brauchte war das gut für mich und auch wichtig für mich aber halt mittlerweile würde ich sagen.
Vielleicht dass ich jetzt auch er bereit wäre nicht mehr den Konten so ich fixiere zu machen so also jetzt eher so Dinge machen würde dass ich nicht mehr über mich und Therapie schreibe sonst schreibe über Bleistifte warum sie scheiße finde,
oder warum ich die objektiv scheiße finde.
Niklas
Mittlerweile also jetzt das ist ja auch die ganze Zeit über ihn redet ich weiß nicht mehr speichern vergangen seitdem nur mit angefangen ist und so wie hat sich das so bei dir hat sich das entwickelt würdest du von von
Welpen vielleicht sprechen oder oder rotten die sich jetzt miteinander verbunden haben weiß ich gleich dass du Leute aus Twitter kennengelernt dann mal irgendeinen echt oder wie wie hat sich das so entwickelt für Dich weil.
Offensichtlich wirst du nicht jetzt die ganze Zeit noch zu Hause sitzen und ins Internet brüllen sondern das hat ja auch irgendwas gemacht.
Mihaela
Bei mir war es wirklich sehr.
Lange so oder länger so dass in einer bestimmten Phase wo ich aktive auf Twitter war da auch so meine.
Bekanntschaften waren und die Leute mit den ich halt dann rumgehangen habe mit denen ich mich dann auch privat getroffen habe und,
ja weitesgehend übers internet angefreundet habe und auch bis heute noch Freunde habe und,
dieser Wert Schätze und es wird dir mich nicht regelmäßig im Kontakt weil die einfach dann über ganz Deutschland verteilt wurden aber die für mich irgendwie.
Eine Zeitlang genauso wichtig waren wie,
Menschen die jeden Tag sehe wenn ich sogar fast ein bisschen wichtiger weil ich habe mit denen jeden Tag abgehangen habe entweder halt auf Twitter oder dann halt haben wir privat geschrieben oder telefoniert oder so und.
Das ist schon wichtig ich beobachte nur jetzt seit ein paar Jahren bei mir diesen Stift das jetzt wo ich in in Bremen angekommen habe hier so meine Base aufgebaut habe meine Freunde Bekannte Arbeitskolleginnen haben habe brauche ich so diese.
Dieser diese tiefe Bindung ins Internet nicht mehr also dass ich da also meine Leute habe also ich bin jetzt auch nicht auf discord Servern oder ich bin und habe da meine Freunde oder ich,
auf Twitter oder sowas die sind halt einfach Leute die ich also kenne dich cool finden auf Instagram mit dem ich Leute mit denen ich schreibe.
Dich auch gerne so treffen würde es ist einfach nur logistisch gesehen.
Schwierig aber mit denen ich mich dann wenn ich dann in jeweils in deren steten bin dann,
meistens halt mich bei denen melden und Zusage dir das mal einen Kaffee trinken gehen oder was trinken gehen oder so was genau ich glaube für mich hängt auch viel damit zusammen wie.
Wie wenig angekommen ich dann an den jeweiligen Orten bin oder wie wenig ich mich dann den Menschen die ich im echten Leben kannte anvertraut habe oder konnte und,
jetzt halt in Bremen wie gesagt es ist halt komplett anders so.
Niklas
Gibt's das Bremer Internet für dich also okay.
Mihaela
0 gar nicht also null.
Kevin
Wenn du sitzt hier mit 75% das Brief.
Mihaela
Setze das bremische was ich mache ist dieser Podcast und ich glaube die bremisches Leute die ich kenne seid ihr.
Kevin
Öffne die Tür Tablette zu einer Frage die mir sehr auf der Seele brennen also ja wir haben jetzt gelernt dass du aufgrund der
privaten Vernetzung hier in Bremen und überhaupt es sie hergekommen weil du zufälligerweise in Bremerhaven dann abgehangen hast und hier sich dann die Möglichkeit an Ausbildung geboten hat nächstes zu trotz bist du ja im Internet zumindestens im deutschsprachigen doch das was ich irgendwie konsumieren witzig finde relativ bunter Hund
der Witz war nicht mit 250.000 Follower durch die Gegend rennt aber halt mit den Leuten connectet ist die diese Größen haben
warum gab es dann nicht den shift
nach der Ausbildung oder sonst irgendetwas die Zelte abzubrechen und eine der Medien Hauptstädten zu fahren wo auch diese Leute an setze ich sind
weil du ja eh deine Freizeit mit den verbracht hast warum warum nicht Köln oder oder Berlin oder München oder weiß der Geier was warum das in Anführungszeichen verschlafen überreden.
Mihaela
Ich glaube weil das halt so eine Stadt ist in der ich mich sehr wohl fühle und ich nie danach gestrebt habe,
Pool in diese Richtung zu gehen also hätte ich mich dazu entschieden zu sagen ich möchte jetzt in die Medienbranche ich möchte dass es auf jeden Fall funktioniert oder ich möchte jetzt auf jeden Fall.
Hauptberuflich Influencerin werden so dann wäre das wahrscheinlich eine Idee gewesen aber.
Dadurch dass ich halt dann diese zweieinhalb Jahre Ausbildung gemacht habe mir meine Base aufgebaut habe dann gelohnt arbeitet habe und ja.
Gemerkt hat dass das etwas stabiles ist dass das etwas ist was also auch dass es auch diese Stabilität ist die ich brauche also.
Ich glaube alle dybala Freelancen nur auf Aufträge angewiesen waren wissen ist das Gegenteil von entspannt ist und gerade auch diese hart umkämpfte Branche.
Ich hatte irgendwie nie so ein turn drauf da jetzt komplett mein Geld mit zu verdienen auch so manche Leute nämlich dann auch Spaß wenn sie wenn die mich,
treffen oder allgemeines rossamedia Kanäle finden und halt selber nur Leute auf Instagram oder Twitter haben die sie selber kennen ey die haben an so 200 Follower und dann sagen die sogar mein Gott bist du Influencerin nicht so,
nein also es kommt auf an nach welcher Definition machen geht aber egal um auf deine Frage zurückzukommen ich glaube zum einen ist es so dieses.
Nicht trauen so,
weil das bedeutet ja dass ich noch mehr hacken musst also hacken müsste das wär ja einfach Mann ist selbständig wann muss sich irgendwie mit kreativer Arbeit vor allen Dingen sein Geld verdienen.
Und ich habe da war ich einfach sehr sehr lange und ich weiß nicht ob es heute sagen würde dass es der Fall ist aber war ich sehr sehr lange nicht stabil genug für also diese,
Disziplin zu haben regelmäßig auch Kontern rauszuhauen so das war ja schon mein Podcast manchmal schwierig wenn ich mir so dachte ich fühl's gerade nicht,
also mach jetzt keine Folge obwohl kein Anspruch hatte jede jede Woche eine Folge rauszuhauen und habe ich jetzt so gemerkt so nee das kann ich halt einfach gerade noch nicht und ich weiß nicht wie sich das in den nächsten Jahren entwickeln wird jetzt gerade sie ist auch sehr pragmatisch und denk mir,
ich wäre schön blöd wenn ich l also okay bezahlten Lohn arbeitsjob hinter mir lasse.
Weil ich mir denke ich wäre es ein bisschen Freelancen und in die Scheiße reiten.
Kevin
Ich meinte gar nicht mal auf der Basis dass du dann auch arbeitest sondern so du bist ausgelernt und so fertig damit und dann könnte man ja trotzdem zu den.
Ich sage mal originären Freundin die man schon aus Bremerhaven und vielleicht auch aus Heidelberg ich weiß ja nicht wann du wo angefangen hast mit dem zu schreiben aber das waren ja eigentlich die richtigen Freunde sage ich jetzt mal
und dann ist man halt hier macht irgendwie 200 Jahre seine Ausbildung da hat man vielleicht irgendwen kennengelernt aber dass man vielleicht ja noch nicht so lieb verwurzelt und das was ich mich halt Frage ist warum gab es dann nicht
Punkt zu sagen
okay dann ziehe ich jetzt einfach zu meinem Freund nach Kölle so da schreiben die den ganzen Tag für die Erd und ich werde auf damit und ich mache halt den Job den ich gelernt habe,
und hängt dann aber nach Feierabend mit den Rum gehe mit denen in Bars und vielleicht hier und da aus Joke doch noch mal was schreiben.
Mihaela
Ist das ehrlich ist mir das nicht gekommen also ich würde jetzt nicht sagen dass ich jetzt so krass tiefe Freundschaften übers internet dann gefunden habe die haben ja auch alle noch hier,
ja im Leben außerhalb des Internets sind verarbeiten in verschiedenen browse verschiedenes Alter verschiedene Lebensrealitäten und ich glaube ich habe mich
jetzt einfach so in innerhalb meiner oder während einer Ausbildung so in diese an diese an meine aktuelle Lebensrealität gewöhnt dass ich,
gar nicht mehr so viel gemeinsam.
Hatte oder habe mit den Menschen die ich damals dann über Twitter kennengelernt habe oder Instagram so das sind ein paar davon die würde ich also,
immer noch auch wenn ich jetzt bald ein paar Wochen in Köln bin wo ich so mit denen mal so sagen wir wiederkommen lass mal los morgen Kaffee trinken wir nur so,
aber jetzt nichts wo ich jetzt mit den meisten habe ich jetzt keine tiefen Freundschaften fürs Leben geschlossen aber ich,
das habe ich jetzt aber in Bremen gefunden wenn wäre es vielleicht anders gewesen hätte ich jetzt zweieinhalb Jahre Ausbildung gemacht hätte immer noch keinen Anschluss gefunden hätte alles scheiße gefunden oder keine Menschen gefunden hat mir dann gedacht so,
als mir der Ort auch egal wir letzten Endes juckt wo ich wohne bitteres bezahlbar und ich habe was zu tun und bestenfalls habe ich Menschen die ich cool find so also es war mir ja vorher komplett egal also,
offensichtlich wenn ich mir denke geht's dir nach Heidelberg juckt ich ziehe nach Bremerhaven juckt und ich habe meine Ausbildung in Bremen sicher dahin so also das war,
komplett egal wie überhaupt gar keine Gedanken darüber machst was rein pragmatische Entscheidungen und jetzt will ich mir da viel viel mehr Gedanken drüber machen.
Niklas
Dann trotzdem noch mal die ketzerische Frage hast du das Gefühl oder wärest du jetzt in deinem jetzigen. Mehr bereit für die influencerin Michaela.
Mihaela
Also richtig kein turn drauf das.
Niklas
Sorry ich weiß ja von dir dass du manchmal so zum Beispiel die die legendären Schokocroissants die ist im Internet ja auch gab und die dann die auch nachgekauft worden sind die haben dich ja dann schon.
Manchmal fragen lassen warum warum machen die Leute das Warum bist du nie da warum hast du nie einen einen weiß ich nicht mit irgendwelchen Schokocroissant herstellen einen eine Kooperation eingegangen und hast dann angefangen.
Wo müssen die Schoko kriegen geworden.
Mihaela
Ich glaube es ganz symplus kein Bock das trifft es tatsächlich weil ich echt also,
das ganz billig aus aber ich fühle das dann einfach nicht ich will mich einfach wie ich versuche,
aufback Croissants zu machen und Dennis halte sickboyz aber ich kann ja nicht steuern das sollte das halt heftig witzig finden und dann das nachkaufen und sowas gibt es regelmäßig oder auch im.
Privatleben wenn ich irgendwas habe wie viele Leute ich schon zur irgendwas die in friends habe also wie man das dann heute nennt das ist,
immer wieder spannend und wie viele Menschen mir sagen so nicht vertrau deiner Meinung also ich es überhaupt nicht infrage stichweh ich vertrau dir da einfach irgendwie wirkst du total vertrauenswürdig und ich denk mir so alter.
The power a holt Alter was ich alles was ich tun könnte damit Freunde aber ich glaube das eine bedingt das andere also die Tatsache dass ich.
Nicht aus nutze oder halt mich nicht für solche Werbedeals oder sonst was interessiere oder dass das Influenza deswegen dafür interessiere denken sich Leute halt so,
ja okay wenn die jetzt irgendwie darüber spricht oder das irgendwie macht dann wird das schon irgendwie cool sein dann hole ich mir das jetzt.
Niklas
Aber dich hat auch noch niemand angesprochen wegen Hey Micro Influencerin ich bin dann bei Menschen Firma und.
Mihaela
Nee also nicht sowas ich habe zweimal semi semi ernstgemeinte also keine personalisierten
das muss man schon sagen aber ich glaube zweimal habe ich Operation son fragen
kommt so das waren aber dann so Mädels wo halt dann irgendwelche Social-Media in ja quasi Wustrau schon wieder Praktikantinnen für irgendwelche Firmen halt in friends heraussuchen sollten uns man so gemerkt hat ja okay
die hat da irgendwie so ein micro-influencer Dasein mit ihrem paar vorliest und da
keine Ahnung schon die sich dann meine Story Highlights an mich denken Sie auch die Ansicht mit meinem Profil beschäftigt bis ich gecheckt habe ihr OK die betet nur meine Story Highlights nach und dann denke ich dies folgt mir schon lange die Person,
also das kam ein oder zweimal mein Leben bisher vor aber ansonsten,
gar nicht so also ich glaube auch weil sie weil wenn Leute sich das Recht mein Profil angucken würden wenn sie sehen ich brauche einmal im Quartal und nie Werbung.
Kevin
Der mit über dich gesprochen über das was du so tust und ich würde jetzt gerne wieder ein paar Schritte zum Anfang zurück nehmen wollen nämlich vorüber Bremen sprechen
und was wäre da einfacher um die Brücke zu schlagen von deinem Treiben im Internet und du als Internet Persönlichkeit warum
bist du überhaupt damals mit uns auf die Reise gegangen erst das gefährliche Halbwissen zu machen und dann als,
das Kapitel gemeinsam geschlossen haben direkt die Wasserrutsche rein ins Vergnügen mit und Pudding.
Mihaela
Also Halbwissen damals war auf jeden Fall.
Weil ich Bock hatte alle zwei Wochen mit euch zu reden und wenn dann dabei Mikrofon an sein musste dann ist es das Übel was ich in Kauf nehme mit meinen Freunden abzuhängen öffnen und.
Ja generell anscheinend dieses Podcast Bedürfnis und bei und Pudding war so,
lieber war Bremen so also das ist wirklich so dieser Punkt wo ich sagt zu vielleicht das einzige auf dieser Welt für dass ich gerne Werbung mache.
Alle die es nicht hören wollen und die ist nicht interessiert dass ich immer wieder sage Bremen beste Stadt Bremen heftig geil Bremen toll ich habe jetzt in den letzten Tagen habe auch irgendwie,
weiß ich das irgendwie nie keine Welle losgegangen dass mir Leute auf Twitter geschrieben haben dass sie irgendwie Halbwissen zu cool fand auch nur mir nicht euch oder so was will ich auch immer sehr witzig
die die am kürzesten dabei ist einfach dass die ganze Probs bekommt und die Wähler die die wehmütigen,
Nachrichtenton ist auch schade dass er aufgehört hat vor allen Dingen anderthalb Jahre nachdem wir aufgehört haben aber Grüße gehen raus aber die Leute schreien so alles voll cool und bei dir immer so schön darüber gesprochen habe
bin ich jetzt auch mal nach Bremen oder ich will das nächste Mal wenn ich da in die Nähe will ich mal nach Bremen fahren oder denk ich mir immer so,
heftig geil das ist wirklich das war so ein Nachrichten oder so trittst die mich so heftig gefreut haben weil ich finde das ist so eine Art.
In friends die ich dann gerne habe einfach in heftig,
coole Stadt die Leute zu holen und die auch ein wieder für begeistern zu können so in auch eine Internet Bekannte von mir Shader kurz die hat hier meine Lesung gehabt und dann nach der Lesung bin ich dann,
mit ihr und ihrer Begleitung eine kleine Bremen Führung gemacht und dunkle Sachen erzählt oder und hier und toll und so und hier schön und so und
obwohl ich mich auch nicht sonderlich gut in Bremen auskenne aber ich dachte so liegt Frankreich ein bisschen Bremen so und dann halt so hast du ja echt blöd ist ja echt schön hier und so neueste toll und.
Divide Stimmen Bremen einfach nicht möchte dass mehr Leute spüren und erfahren wie toll Bremen ist.
Kevin
An welchem Ort könnte man das deiner Meinung nach am besten also was ist was sind so deine Lieblingsorte in dieser Stadt.
Mihaela
Ich muss ganz langweilig gestehen dass ich ja das Tiergehege im Bürgerpark toll finde vor allen Dingen ist Meerschweinchengehege da habe ich auch erst letztens verstanden dass bei dem Meerschweinchengehege da sind so drei Gebäude drin,
also keine Modellgebäude braucht die Meerschweinchen rein können und ich habe erst vor,
wenigen Tagen verstanden dass das Gebäude sind die es auch im Bürgerpark gibt also das quasi im Meerschweinchengehege seiner Bürgerpark ist und,
das hat mich sehr glücklich gemacht auch generell diese Meerschweinchen machen mich extrem glücklich,
also das kann ich sehr empfehlen nach wie vor die veganbar richtig geiles essen und wo hänge ich noch viel ab.
Finde kann schon was so ich habe auch das.
Diverse Raucherkneipen sag nicht welche ich sollte das eh schon überlaufen nein habe ich für mich entdeckt und weiß ich nicht ich will doch sagen Kevins Garten.
Also da werdet ihr wahrscheinlich selten reinkommen aber.
Niklas
Befragen.
Mihaela
Ja es ist auch einer meiner lieblings bitte dich.
Niklas
Kevin as-garten.at und Conny.
Mihaela
Da könnt ihr euch schon mal ein paar Tickets buchen für ja aber Tiergehege Bürgerpark bin ich cool und.
Ich würde sagen das ist so mein mein Lieblingsort uns die ich verwechsle die immer wilhelm-kaisen-brücke.
Einfach stelle ich da in die Mitte und schaut auf die Weser.
Kevin
Lieber stadteinwärts oder stadtauswärts.
Mihaela
Ist mir egal schon einfach aufs Wasser schaut wie das Wasser glitzert schaut erfreut euch an dem an dem Geruch den Hafen Geruch.
Kevin
Passt ein bisschen erwartet dass das Weserstadion sagst.
Mihaela
Oh ja das habe ich jetzt auch neu für mich entdeckt ich bin jetzt seit kurzem dass er seit einem halben Jahr fast ich wäre dafür ein.
Mit Leib und Seele ich war einmal mit Kevin zusammen im Stadion darf ich 2,
Was halbe Liter Weißweinschorle getrunken und trinkt nicht oft aber ein halber Liter Weißweinschorle reicht meist schon aber ich war wirklich rotzevoll und es war wirklich das beste Erlebnis meines Lebens und ich glaube wäre ich bei dem ersten Mal Weser-Stadion,
nicht mal ansatzweise so.
Angetrunken gewesen hätte ich nicht so sehr gespürt also ich brauche diesen Zustand der Ekstase und mich in einen noch einen einen noch höheren Zustand der Ekstase hineinzuversetzen.
Noch mit allen Probleme mit der der kommerzialisierte Fußball mit sich kommt egal,
Werder Bremen mein Verein und ich habe jetzt so ein
tendenziös es Interesse für Fußball was mich selber auch immer wieder erstaunt so und auch alle mit Menschen um mich herum ich war letztens zum ersten Mal mit Werder Schal,
in der Öffentlichkeit und ich wurde von 34 Menschen angelabert ich habe jeden eins im Moment davon gehasst dass ich halt einfach Rennen von Menschen angelabert würde will ich eins nicht möchte wenn ich durch die Gegend laufe
dann von fremden Menschen angesprochen werden aber dass das erlebt man jetzt anschauen als Werder Fan.
Und ein Schal der älter ist als ich wahrscheinlich wobei ich kann nicht so ganz sagen das ist das Stadion weil zu wenig Frauen close ich habe meine komplette zweite Halbzeit verpasst.
Inklusive ich glaube ein Tor und ein Gegentor oder so weil ich langsam Klostern.
Niklas
Was sind wir in der Zukunft nur noch von Michaela oder was lesen wir was hören wir.
Mihaela
Den sporadischen Tweet oder den sporadischen Tröt auf Mastodon.
Paar insta Stories also das übliche und ansonsten also ich habe ja eben angehört ich bin vier Wochen in Köln und das ist erste Mal dass ich ihn.
Ein ein Job als Autorin bekommen habe und ja das ist das mache ich so die nächsten vier Wochen zum Juni mache ich bin sehr gespannt wie das wird ich freue mich aber auch doll.
Kevin
Was glaubst du eigentlich selber was du da mit Annett macht.
Mihaela
Ich habe keine Ahnung ich habe nee ich habe keine Ahnung das ist das ist wirklich einer der schwierigsten Fragen die bei mir stellen kann weil.
Ich weiß es nicht ich existiere und manchen Leuten gefällt das manchmal bekomme ich dadurch Dinge also so Gelegenheiten die ich entweder ergreifen kann oder nicht,
geiles Autorennen Jobs oder irgendwann Artikel schreiben oder sowas oder wer den Podcast eingeladen tendenziell eher in die eigene meiner eigenen offensichtlich das auch ein bisschen weird ist aber.
Was ich genau im Internet mache.
Kann ich nicht erklären das wäre einfacher würde ich einfach onlyfans machen weil das ist das wäre etwas was ich erklären kann und was ich also wenn ich.
Spezifischen Content ins Internet Ballon würde aber jetzt will ich einfach nur sagen ich existiere und manche Leute sehen das und finden das gut.
Zum Glück wenig älter also falls jemand Feinde werden wollt meldet euch bei mir ernst.
Aber lieb Liebe Feinde fand es Anfrage liebe Frau Sartory kann ich dir Feind sein ja die die Antwort ist ich weiß es nicht.
Niklas
Und ich glaube das sind ganz schöne abschließende Worte für diesen Podcast danke dass du dich auch mal als Gast hinsetzen durftest.
Mihaela
Ja letzten Endes ist es mich immer noch Mensch Mensch geblieben und das ist auch wichtig auch als gestern in einem der renommiertesten Podcasts Bremens.
Niklas
Vielen Dank und wir sagen bis dann tschüss und bis bald.
Kevin
Seid lieb zueinander privat mein lieber Hadi ciao.

Norina & Jacqueline – Kanzlei Köslich & Dunker

Wir sind für diese Folge in der Kanzlei Köslich & Dunker. Nicht um uns kostenlose Rechtsberatung zu holen, sondern um über den Alltag der beiden Anwältinnen Norina und Jacqueline zu sprechen. Warum brauchen wir als Gesellschaft diesen Beruf, gibt es Besonderheiten in der Bremer Rechtssprechung und wie sieht eigentlich die junge Kanzlei von heute aus?

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Niklas
avatar
Mihaela
avatar
Norina
avatar
Jacqueline

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Norina
Und erstmal Woche so etwas im Kulturwandel dass man nicht denkt so ok ich darf jetzt in den keinen Ärger machen oder ich darf jetzt bei meiner Chefin nicht widersprechen oder so dass das vielleicht ein bisschen weggeht das ist für die meisten Menschen halt sehr belastend aber,
in dem ständigen Konflikt zu arbeiten Vollzeit.
Jacqueline
Vielleicht sollte man das in der Schule lernen Konflikte haben und dass es in Ordnung ist welche zu haben.
Niklas
Wir sind für diese Folge in der Kanzlei köstlich und Duncker nicht um uns kostenlose Rechtsberatung zu holen sondern um über den Alltag der beiden Anwält:innen Norina und Jacqueline zu sprechen.
Warum brauchen wir jetzt Gesellschaft diesen Beruf gibt es Besonderheiten in der Bremer Rechtsprechung und wie sieht eigentlich die junge Kanzlei von heute aus.
Nenne diesen Podcast unterstützen wollt könnte dies wie immer unter um - Pudding punkt de Slash support tun abonnieren könnt ihr uns ganz einfach bei Instagram oder allen üblichen Podcast Diensten.
Viel Spaß mit der Folge.
Mihaela
Hallo miteinander Hallo Norina Hallo Jacqueline.
Jacqueline
Hallo.
Mihaela
Hallo Niklas.
Niklas
Hallo und hallo Micha.
Mihaela
Ja wir sitzen hier heute in der Neustadt noch da können wir vielleicht auch später drüber sprechen dass wir hier noch sitzen,
Ihr hier noch sitzt aber wir sitzen heute in der Anwaltskanzlei von Norina und Jacqueline.
Köstlich und Dunker.
Und sie regeln recht das ist der klein und wir sprechen heute ein bisschen darüber oder rechtliche Hase lang läuft würde ihr sagen.
Niklas
Man muss dazu sagen dass wir beide zumindest ich ihr euch eingeladen haben ich glaube nicht wirklich Ahnung haben das heißt für alle die hier zuhören und sitzt so richtig vom Fach sind die werden wahrscheinlich eher jetzt hiermit so mäßig wissen bediente sie vielleicht nicht so ganz.
Mihaela
Genau dieser Podcast ist keine Rechtsberatung dafür müsst ihr bezahlen nicht uns Sina und Jacqueline. Genau wollt ihr was zu euch sagen gerne Norina was sind was sind deine Spezialgebiete.
Norina
Ja ich mache Arbeitsrecht und Datenschutzrecht und bin auch noch zertifizierte Datenschutzbeauftragte und fast fertig mit meinem Fachanwalt für Arbeitsrecht das sollte hoffentlich in den nächsten Wochen soweit sein.
Jacqueline
Ich mache tatsächlich alles rund ums Thema Wohnen also Mietrecht Immobilienrecht Baurecht und weil da schlägt mein herz für für Tierrecht.
Mihaela
Wilde Mischung bisschen also mieten und Baurecht ja und dann kommt noch die Tiere dazu.
Jacqueline
Ja das stimmt also ich konnte mich aber nicht davon lösen sind hier recht nicht machen zu wollen und sind wir echt bin ich so wissen reingeraten durch alten Arbeitgeber und so hat es mir gut gefallen und ist ja auch irgendwie was soziales
aber ja Tierrecht gibt es auch so nicht häufig am Markt muss man sagen und ich sind endlich mal ganz guten Kaninchen abzudecken.
Mihaela
Ist die Nachfrage so groß.
Jacqueline
Ja dadurch dass es nicht für viele gibt dir das machen und ja wie wir ja wissen es sehr sehr viele Haustiere in Bremen Leben,
oder auch um zu dass es kommen auch wieder von aus Niedersachsen oder so ist er doch schon ordentlich was los ist es dann aber auch viel so Ordnungsrecht z.b.
Ein Hund hat einen anderen Hund gebissen oder das ist eventuell Listenhund und der wird jetzt vom Ordnungsamt eingezogen dass es ja in Bremen so ein bisschen doof hier mit dem Gesetz.
Mihaela
Müssen die hungern in den Gerichtssaal.
Jacqueline
Das in der Regel nicht habe schon auch mal ganz schön.
Mihaela
Unter Anwälten.
Jacqueline
Unser Hund ist ja hier im Büro tatsächlich auch dabei die ist Teilzeit hier.
Mihaela
Ja die finde die Vögel da draußen gerade sehr spannend.
Jacqueline
Ja da läuft auch meine Katze lang auf dem Dach und sie ja die machen sich immer so ein Augen Battle und gucken sich gegenseitig tief in die Augen aber keiner traut sich was zu machen.
Mihaela
Und wenn die beiden mal ein Problem haben mit Körperverletzung.
Jacqueline
Lichtenau.
Mihaela
Ja du meintest schon du bist da so reingerutscht also zumindest in das miet und Baurecht wie hast du deine Expertise gefunden oder dein Schwerpunkt.
Norina
Also Arbeitsrecht ich habe schon meinen
Schwerpunkte Studium Arbeitsrecht gemacht und fand es auch immer sehr spannend dass es irgendwie nah am Leben weil arbeiten müssen wir alle und hatten großen impact hat natürlich auch eine politische soziale Dimension wie arbeitet man dies was ist fair
wie kann man dann
gutes Arbeitsklima Arbeitsleben schaffen so dass mich das generell interessiert und ich ja wie gesagt meine Schwerpunkte da gewählt habe und noch meine praktischen Stationen arbeitsrechtskanzleien warm.
Und,
dann als ich mich selbständig gemacht habe da habe ich dann noch mal geguckt weil ich dachte hier noch was zweites dazu und Arbeitsrecht und Datenschutzrecht passt eigentlich auch ganz gut zusammen weil Mitarbeiter in den Datenschutz auch ein großes Thema ist und dann mache ich auch,
teilweise so Beratung für Betriebsräte neuer dass man guckt okay wie ist das mit Arbeitnehmer in Überwachung durch bestimmte Software-Tools und so weiter und ja findet auch Datenschutz
viele sagen immer oh Gott und so und ja komplett auch nicht von ungefähr aber ist eigentlich schon spannend ne weil ich mag zwar gerne so technische Tools aber trotzdem ist es ja
einer der Fragen und der Zeit ne wie geht man mit diesen ganzen Datenmengen um wie kann man das so gestalten dass das unser,
unser Leben eher verbessert als ja die große Datenkrake kommt.
Niklas
Ist das was für mich ist das jetzt erst seit ein paar Jahren so richtig öffentlich groß geworden das Thema gerade so dass wir schienen Firma natürlich jetzt sehr doll stark auf Datenschutz noch mal gucken oder wie alt ist das Thema an sich eigentlich das ist das jetzt wirklich nur so,
neueres Ding wo jetzt alle Leute drauf achten oder ist es schon sehr viel älter.
Norina
Ja also es ist tatsächlich so wenn ein paar Jahren das nimmst du richtig war 2018 wurde die sogenannte dsgvo die datenschutz-grundverordnung der EU eingeführt
und seitdem interessiert es halt alle Leute sehr stark aber vorher gab es halt auch und Datenschutzgesetz ne also Datenschutz gibt es eine schon viel länger Warum ist jetzt so viele Leute interessiert und auch die Unternehmen interessiert ist das ist jetzt sehr empfindliche Bußgelder gibt in million
Millionenhöhe das gabs früher so nicht und deswegen
ja wo das immer sehr stiefmütterlich behandelt aber seitdem ist halt so hohe Strafen gibt ist man doch schon eher bestrebt dann den Datenschutz einzuhalten je nachdem.
Niklas
Habt ihr euch schon immer für für.
Ja für Recht oder so interessiert oder gab es irgendwann mal in eurer weiß nicht Juden oder vielleicht sogar noch viel früher irgendwie etwas wo sich das schon für euch abgezeichnet hat oder ist euer,
Berufswahl erst jetzt neulich nicht neulich aber sie erst später gekommen ist wird wie war das bei euch so.
Jacqueline
Ja also bei mir war es tatsächlich so ich hatte ganz viele verschiedene Ideen was ich machen wollte ich wollte eigentlich eher so Richtung Politik oder Kulturwissenschaften,
sowas hatte ich eher angedacht und dann habe ich aber während
ja ich glaube 12. 13. klasse dann mussten wir so eine Schwerpunktarbeit schreiben oder so die Seminararbeit liest das und da hatte ich so ein rechtliches Thema und musste dann da mich auch mit den Gesetzen uns auseinandersetzen und hat mir mega Spaß gemacht ich bin auch schon immer seit Kind auf habe ich einen sehr ausgeprägten Gerechtigkeitssinn und Argument hier und diskutier auch gerne
und bei Jura fand ich halt das spannende für mich weil ich
wie gesagt damals noch gar nicht so genau wo ich hin will das man mit dem Studium ganz viele verschiedene Möglichkeiten an du musst ja nicht Anwältin werden du kannst,
Richterin werden du kannst in der Personalabteilung in irgend nem Unternehmen arbeiten also alles mögliche,
oder auch vielleicht in die Politik sogar gehen ja bei manch anderen Studiengängen warst vielleicht so ein bisschen eingeschränkt aber habe ich zumindest gedacht und deswegen war das für mich
nachdem ich so eine Pro und Contra Liste gemacht habe und bei jurastein natürlich lernen, also es hat sich tatsächlich erst relativ kurz vorm Studium so klargestellt für mich.
Norina
Ja ich wollte eigentlich schon sehr früh Anwältin werden also erstmal ich kann ja nicht
genau sagen warum weil ich mich auch noch ein Kind aber ich kann das doch irgendwie toll ich dachte die sind ja durchsetzungsstark und das gibt dir auch manchmal den film so vielleicht auch so Frauenbilder ne von irgendwelchen Anwälten die dann irgendwie so ganz independent sind und so und ich wahrscheinlich einfach toll aber dann habe ich
also mit keine Ahnung 13 Uhr oder so Praktikum bei Weilimdorf Anwalt gemacht liebe Grüße
und Nein und da war ich jetzt erstmal nicht mehr Anwältin werden weil ich dachte halt nur
gleichen sortiert ne und das ist dann nehme ich aber doch drauf gekommen das ist vielleicht auch nicht der repräsentative Alltag eine Anwältin ist und ja es ist ein studierter war das für mich relativ Clark
ich habe ich habe schon auch noch mal überlegt gibt's doch noch was anderes aber Jacqueline ja auch schon gesagt die Jobmöglichkeiten sind einfach relativ vielseitig bin noch so der,
der Berufsalltag eine Anwältin ist einigermaßen vielfältig auf jeden Fall ja.
Mihaela
Welchen lieblings Jura Film oder schau habt ihr also das ist ja.
Jacqueline
Natürlich blond.
Norina
Ja ja natürlich blond will ich auch sagen sie dir doch Udes na das würde ihm jetzt auch noch einfallen aber das habe ich ehrlich gesagt erst das erste Mal vor anderthalb Jahren geguckt und das hat jetzt meine Berufswahl nächste beeinflusst oder.
Mihaela
Doch noch aus den 90ern Erin Brockovich mit Julia Roberts das ist.
Norina
Ja stimmt.
Mihaela
Das ist so pregelj blond.
Jacqueline
Untergang dann kannst du noch so ein richtig krassen Film da ging es glaube ich da war irgendwas mit einem Uhrzeit lief die ja egal.
Mihaela
Die Verurteilung meinst du den mit Matthew McConaughey wieder heißt nee ich verwechsle die beiden immer philadelphia.
Jacqueline
Ich esse das vielleicht.
Mihaela
Tom Hanks ist ein homosexueller Mann der von seinem Arbeitgeber gekündigt wird weil er homosexuell ist und Aids hat.
Jacqueline
Genau ja den meine ich ja da geht ja auch ganz lieben Gerichtssaal und ja genau.
Niklas
Und was würdet ihr sagen ist so das realistische Wetter also im oder meinte es ist ja auch so dass wenn man Berufe im im Fernsehen oder was oder im Film sieht dass die sehr sehr realistisch abgebildet werden okay ja gut dann.
Mihaela
Ding ist das wenn jetzt alles amerikanische Beispiele wir haben natürlich in die Audis vergessen Barbara Salesch Alexander Holz dass das ist ja die Rechtsprechung.
Jacqueline
Ja wieder schön ist immer wieder nimmer spontan irgendwer rein rennt und
auf einmal den ganzen Zeile auflöst und so ja nee so ist das halt leider gar nicht also das ist alles schon sehr unrealistisch mir fällt jetzt keiner ein bei dir was realistisch abgebildet ist höchstens mal in dem Tatort oder so.
Norina
Ja ich glaube was immer so bisschen abgebildet ist das
Rechtsanwältinnen auch so Detektivarbeit leisten und das stimmt eigentlich im größten fallen nicht also klar guck
guck mal so die ist sind die Argumente glaubwürdig stimmt die Geschichte kann man da irgendwas
gucken irgendwas bin was rum plausibel ist das machen wir schon aber wir beschatten jetzt keine Leute wir sprechen hier nicht mit der ganzen Familie also das,
wir haben eigentlich die Sache den Sachverhalt in der man dann die Mandanten uns erzählt oder irgendwie aus den Unterlagen ersichtlich ist aber dass man da mal nach Straßen erkennen auch ähnliche Leute erpresst oder sowas das.
Jacqueline
Wir sind keine Lenßen und Partner.
Niklas
Ihr beauftragt auf niemanden oder kann man das machen.
Norina
Haben wir schon mal gemacht aber nicht selber ne wir muss dann weitergegeben also da werden Mandantinnen das dann gerne wollen dann gibt es halt Privatdetektei in wo wir dann die wir dann auch empfehlen aber selber machen wir das halt nicht nehmen.
Mihaela
Moment mal also.
Niklas
Ich kann Direktiven werden.
Mihaela
Ich kann erstens Detektive werden und zweitens also bei so Mietrecht oder Baurecht oder so oder bei Herrn wo braucht man denn dann z.b. so ein Detektiv lauert der dann nimm Vermieter auf.
Jacqueline
Also ich hatte schon mal einen Fall z.b. da ging es darum dass ein,
Hund einer Mandanten ja fortgenommen wurde von dem Veterinäramt und das ist aber schon Ewigkeiten her und dann wollte sie im Nachhinein jetzt rauskriegen wo dieser Hund jetzt ist und ich habe ihr dann.
Ja erkläre dass ich ihr das nicht mitteilen kann weil die da jetzt auch genau jedenfalls hat sie dann einen Detektiv fertig beauftragt ist.
Mihaela
Der hat er den Hund gesucht.
Jacqueline
Ja also ich glaube auch nicht dass das Positive naja und ansonsten gibt's natürlich auch manchmal noch Fälle vielleicht geht's da um um.
Zahlungen und die Menschen sind auf einmal nicht mehr auffindbar und man hat vielleicht einen Titel von sich tausende Euros und dann möchte man rausfinden wo dieser Mensch sich aufhält und dann.
Würde man vielleicht auch auf einen Detektive nur Direktiven verweisen.
Norina
Arbeitsrecht was ihr das auch mal nicht mal in meinen Fällen ist Eriks aber nicht passiert es nicht so häufig habe ich aber erstmal schon Urteil gelesen da ging es um Arbeitszeitbetrug im größeren Stil
und da ist eine eine Straßen Reinigungswagen da haben die Mitarbeiter sich immer halt eine lange Pause gegönnt na die sind dann haben Sie morgens den Wagen geholt also die irgendwo hingefahren haben da schon ein paar Stündchen Päuschen gemacht und habe dann auch ein Privatdetektiv eingeschaltet werden immer geguckt hat wurde dieser Wagen hinfährt und was Sie dann den ganzen Tag machen
aber das einmal passiert ist das auch gar nicht so einfach vielleicht so kündigen weil man sagt ok das war einmalig vielleicht war das Notfall dem Kollegen ging es nicht gut deswegen sind wir mal hier dran gefahren
aber ja um dann Beweise zu sichern wohl in dem Fall dann dieses Auto beschattet und geguckt was sie dann so machen oder was ich heute nicht machen.
Mihaela
Warum brauchen wir Anwält:innen und warum können wir das nicht selbst untereinander klären also auch so Nachbarschaftsstreit oder keine Ahnung Stadt Bullen rufen vielleicht einfach mal miteinander reden oder so.
Jacqueline
Ja also das ist eine Frage die man sich hatte ich auch öfter schenkt gerade nachbarschaftsangelegenheiten die ich ja auch teilweise übernehme oft versucht man das dann auch wirklich außergerichtlich zu lösen also es ist dann schon fast zu mediation
wie sich das man dann ja sich mit der Gegenseite und den wir eigene Mandantschaft irgendwie in einen Raum setzen
Versuch der Lösung zu finden weil gerade nachbarschaftsangelegenheiten was bringt das da dann
verklagt man sich gegen wegen jeder Sache und es ist ja auch mal die Frage braucht man in einem Miteinander braucht man da gerade in der Nachbarschaft braucht man das da das
alles immer total rechtens ist also sagen wir mal man hat eine Anspruch darauf dass der Nachbar jetzt den Ast abschneidet
muss man das wirklich durchsetzen also in solchen Angelegenheiten Angelegenheiten frage ich mich das auch und das wird dann aber auch offen von mir teilweise angesprochen aber ansonsten,
ja glaube ich hat das halt auch schon auch was mit Gerechtigkeit zu tun weil es gibt halt Fälle in denen ja die andere Partei einfach sich nicht rührt und,
ja bevor man da irgendwie in Selbstjustiz oder so ausartet ist es vielleicht ganz sinnvoll dass man da noch eine Instanz hat die das,
für einen regeln kann ne.
Norina
Ist einfach so Ausfluss des Rechtsstaatsprinzip ne
die Rechtsordnung und wir sagen okay ist das nicht bestimmte Sachen sind halt nicht erlaubt klar natürlich irgendwie sich mit körperlicher Gewalt auseinanderzusetzen
also würden Körperverletzung zu begehen aber es ist ja auch nicht erlaubt Sachen wegzunehmen ne weil das vielleicht hat man gar kein Anspruch und so weiter deswegen für ein friedliches Miteinander kann es hat einfach förderlich sein,
im Optimalfall wäre es natürlich so ohne dass keiner Gewalt anwenden würde man könnt alles nicht Wörter,
Worte klären aber ja natürlich sieht so ein bisschen anders aus also in der Regel London ja die Fälle beim Rechtsanwälte Rechtsanwältin wo das schon gescheitert ist aber wir versuchen das auch immer noch mal ne wir schreiben an außergerichtlich an oder,
lade noch mal die Gegenseite genau unsere Kanzlei ein wenn wir denken das hat noch Aussicht auf Erfolg dass das muss ich nicht ausschließen aber dann ist das so ein bisschen sortierte aber die Parteien sich dann auch häufig in so.
Drogenkrieg Geschichten von forjahn verwickeln das überhaupt nicht zielführend da kann man sagen so,
geklingelt aber dieses Thema und was man so hat lässt man beiseite und ja das klappt dann mach mal besser.
Jacqueline
Ja ich glaube auch wenn man wenn alle Menschen komplett reflektiert wären und so weiter dann bräuchte man für ganz viele Gebiete wahrscheinlich keine Anwälte aber es gibt auch Gebiete
da geht es einfach darum wirklich beratend tätig zu sein beispielsweise jemand möchte ein Haus Haus kaufen oder man will sich scheiden lassen oder vielleicht auch heiraten und vielleicht weiß man
manche Punkte gar nicht ne also es geht auch darum sich ja selber zu schützen indem man halt rechtliches Know-how hat und das kann man sich dann durch die Beratung holen.
Niklas
Das Gefühl nachdem die Geschichten die man so manchmal auch im Viertel dann damals mitbekommen hat mit sofort wurden weiß nicht die Eule wurde sofort verklagen und solche Sachen das,
so eine gefühlte Anonymität der Personen die da verklagt oder die da eine Anzeige macht irgendwie.
Übersetzung so drüber, sodass ich jetzt lieber einen Rechtsweg eingehe als dass ich mich mit der Person eigentlich befasse.
Ist das so dass ich dadurch eine Anonymität bekomme dass ich so dieses Problem was ich eigentlich habe so wegschieben kann und jemand anderes kümmert sich darum oder ist das ein Trugschluss der Mandat.
Jacqueline
Ja also Anonymität will ich jetzt nicht unbedingt ein weil man steht ja schon trotzdem mit seinem Namen auf dem Schreiben also es ist klar
dass man selber da irgendwie tätig wurde aber natürlich ist es so dass man bestimmte Sachen irgendwie ja wie outsourcen will ne also wenn sagt sich
ich möchte mich jetzt nicht darum kümmern dass die Kaution endlich zurück kommt auf die Stunden ja warte sondern das soll jetzt mal irgendwas machen.
Norina
Ja
und die Leute so eine Strafanzeige ist ja gleich noch mal was anderes ne dann geht man vielleicht einmal zur Polizei zeigt das an aber das machen wir ja zumindest eigentlich nicht ne also wir sind ja im Zivilrecht überwiegend tätig aber
das ist schon so glaube ich das manchmal kannst du durchaus eine Machtdemonstration sein ja ich zeig's jetzt meinem an weil ich genau wie jetzt mein Anwalt meine Anwältin aber
häufig ist es schon auch so dass sie Mandantinnen emotional sehr involviert sind ne also das,
man schon noch in der Beratung das wenn sie schon das Geld in die Hand nehmen Mittwoch rechtsschutzversichert aber auch die sagte irgendwann jetzt ist Schluss dass sie da total drüber stehen und dass sie das gar nicht mehr der Fall gleich mit dass Ihr da seid ich eher das Gegenteil der Fall ne also häufig sind die da auch selbst bei wo man jetzt Objektiv sagen könnte vielleicht kleineren Konflikt
schon so dass wenn man am Rechtsstreit ist die Leute da auch emotional sehr eingebunden sind.
Niklas
Also die Person die sich leisten kann euch zu beauftragen denkt erstmal sie es im Recht weil sie hat ja schon mal Geld ausgegeben.
Norina
Das will ich nicht sagen aber ich glaube nicht also nur dass mich also nicht im Recht aber das man sagen kann ja ich verklag dich jetzt nur das hat vielleicht auch mehr Eindruck oder wann der,
Otto Normalverbraucher macht sich vielleicht mehr Sorgen und dann Schreiben vom Anwalt kommt oder ein Anwälte mit einer Schadensersatzforderung als wenn der Nachbar klingelt und sagt so ja,
ein bisschen leise oder so ne dann hat das schon andere Wirkung und wenn jemand auf diese Wirkung abzielt dann kann das
ein Weg sein das zu erreichen aber in vielen Fällen hat mir doch einfach tristen z.b. und Kündigungsschutzrecht 1 Arbeitsrecht hat man auch einfach nur drei Wochen Zeit eine Kündigungsschutzklage zu erheben und da hat der Arbeitgeber die Arbeitgeberin ja schon relativ deutlich gemacht nee du sollst nicht mehr hier arbeiten sonst wär auch keine Kündigung erfolgt
und dann hat man nach einem gewissen Zeitraum muss nur noch zusehen dass die Klage dann rausgeht.
Jacqueline
Ja aber glaube ich glaube schon dass du es auch gesagt hast dass manche das machen so ich meinte jetzt wirklich ernst
na und ich ziehe alle Register und ja das war's dann auch irgendwie wahrscheinlich auch durch das Bild was auch durch viele Medien was wir eben hatten Filme Serien gibt es halt so ein bisschen aufgebauschtes Bild von einer Anwältin bei einem Anwalt dass man dann
habe ich denn jetzt richtig ein reingewürgt ne.
Mihaela
Was ich mich immer frage ist warum sind Gesetzestexte so fucking kompliziert also habt ihr angehen Linguistik Modul wo ihr nur Jura sprech oder so lernt im Studium als ich dafür dauert es ja lange genug aber immer wenn ich mal in die Verlegenheit, ein Gesetzestext lesen zu müssen aus,
x Gründen warum ist das so kompliziert also warum kann man nicht einfach gesetzt texte einfache Sprache machen.
Jacqueline
Ja ich glaube erstens ist es so dass man mit einem Paragraphen oder einem Absatz will man,
eine Vielzahl von Fällen unterkriegen und deswegen brauche ich schon mal eine ja relativ.
Ja eine Sprache die halt vieles miteinbezieht aber auch dass man den Grundsatz daraus lesen kann dass man die Ausnahme davon lesen kann und.
Dass man jetzt bestimmte Vokabeln vielleicht ändern könnte und die leichter machen könnte das denke ich auch ich glaube dass Lea liegt auch bisschen daran dass viele Gesetze natürlich auch schon bisschen älter sind und,
jetzt nicht unbedingt die moderne Sprache damit eingeschlossen ist aber es ist halt einfach so eine bestimmte Art.
Von ja von Sprache und man wir haben tatsächlich im Studium da keinen eigenen kurze gehabt aber ich glaube wenn man jahrelang diese Gesetze liest oder selbst nach einem Jahr oder so war man da schon so drin das
man das hat irgendwann versteht also ich weiß doch die ersten Wochen oder so doll warum ist das alles so kompliziert geschrieben oder dann sollten wir
im im Strafrecht sollten wir dann definieren was eine Sache ist und das war dann klar irgendwie eine ich habe jetzt z.b. eine Flasche zerstört und dann,
ist diese Flasche eine Sache und dann sollten wir das jetzt definieren und ich immer daher natürlich ist das eine Sache was soll ich da jetzt definieren und man braucht echt.
Um da reinzukommen wie wichtig Sprache ist.
Norina
Ja denke ich auch es ging wahrscheinlich müssen unkomplizierte aber letztendlich ist es auch ein bestimmter Fach Dialekt.
Wie man sich gewöhnt wenn man ihn immer ließen immer damit zu tun hat aber ich auch merke so im Umfeld oder bei Mandantinnen das licht teilweise gar nicht was heißt trauen aber so eine Hemmschwelle haben einfach mal selber irgendwie Vertrag,
und das geht dann halt natürlich in meinen komplett weg und es gibt tatsächlich solche Sachen die sind dann stärker formuliert und das geht ja auch zu doppelte Verneinung und so und das hat dann schon eine Stunde Signalwirkung oder
so eine Wirkung wie das jetzt verstehen ist aber ja,
wie jede Wissenschaft glaube ich so ein bisschen irgendeine sprechert ist das im juristischen auch so bei uns würde das Problem das S-Line auch immer betrifft und deswegen das glaube ich ein bisschen verwirrend sein kann ein bisschen Luft nach oben werde wahrscheinlich holen Sachen Verständlichkeit.
Niklas
Gibt's das auch in einfacher Sprache also ich weiß ja bei Wahlrecht oder wie darf ich wählen oder so wird das ja auch manchmal Leute die dann wählen so so aufgeschrieben gibt's das auch irgendwie eurem Bereich.
Norina
Soweit ich weiß nicht weil man glaube ich zuviel davon wegnehmen weil das kommt bei euch auf den genauen Wortlaut an darüber streiten man sich auch ständig vor Gericht ne also
das wird euch auch oft so ein Irrglaube dass alle Sachen im Gesetz geregelt sind ne das wollte fragen ja wie ist das darf man das und so noch soll man sagen ja es kommt drauf an weil es gibt ja so viele Einzelfälle das
euch unendlich
und da muss man halt so das Gesetz auslegen gucken dass bestimmte Regeln und so weiter fällt das darunter wenn man das einfach in einfacher Sprache übersetzt dann geht der glaube ich zuviel verloren,
fürcht würde ich jetzt auch fürchten aus juristischer Perspektive was es ihr aber auch gibt es so z.b. Corona Verordnung in einfacher Sprache na das ist ja schon übersetzt ich glaube das hat und halt nicht den Anspruch das,
genau das Gesetz nachzubilden dass man das zur auslegungs wecken benutzen könnte sondern einfach den Leuten zu sagen ok mit wie viel Leuten darf ich mich jetzt treffen und so weiter ne.
Jacqueline
Genau und es gibt auch glaube ich ja Vereine beispielsweise im wiso Mietrecht Vereine oder auch vielleicht so einzelne Kanzleien die das noch mal selber so einen Flyer machen und dann bestimmte,
Gesetz oder einfach übersetzen das übersteht ein natürlich frei könnte könnte man vielleicht auch mal machen.
Mihaela
Hut.de Lieblingsgesetze.
Norina
Sage Gene das Allgemeine Gleichbehandlungsgesetz ja Bremen kriegt auch bald ein eigenes agg.
Das wäre schon mal was nenn Berlin gibt es schon eins also ist jetzt absolut Halbwissen aber in Berlin ist glaube ich das einzige Bundesland was ein eigenes AGG hat.
Und man munkelt Bremen soll freuen oder so würde ich sehr gespannt und hoffen dass wir hier die Diskriminierung bekämpfen können mit dem rad Neuenahr gegeben dass wenn das da ist.
Mihaela
Es gibt ja seit neuesten was ist Anti racially Profiling Gesetz.
Norina
Das würde ich auch gut aber das ist nicht so unser Thema aber wir können Strafrecht machen aber AGG allgemeines Gleichbehandlungsgesetz ist ja im sowohl im Mietrecht auch im als im Arbeitsrecht schon Thema ne,
und auch im Datenschutzrecht nein wenn man an den Brief Skandal denkt da gab es ja auch einige Datenschutzverstöße in Zusammenhang.
Mit dem AGG und mit rechtliche Komponente natürlich auch.
Niklas
Was heißt in Bremen gibt's jetzt Sachen die in Berlin abgedeckt sind wo in Bremen man aber machen kann was man möchte.
Norina
Nee also es gibt es gibt ein ein bundesweites allgemeines Gleichbehandlungsgesetz das gilt auch hier Berlin hat noch ein eigenes und spezieller auf die Landesspezialitäten einzugehen und vielleicht auch eine.
Hand habe vor einigen Leuten auch zugeben ich habe ehrlich gesagt noch nicht so intensiv reingeschaut weil es weil es unseren anderes Bereich ja nicht betrifft aber ja,
aber ich mal gespannt was es was jetzt in Bremen kommt.
Mihaela
Und welches Gesetz würdet ihr streichen.
Jacqueline
Das Listenhunden Gesetz also bzw es gibt das Thema Hunde gesetzt und da würde ich tatsächlich den Paragraphen streichen dass alle Listenhunde perse gefährlich sind und aus Bremen sofort weg müssen
weiß einfach total also es hat einfach keine wissenschaftliche Basis
es ist einfach ja eine Politik der gemacht wird und man hat wahrscheinlich gehofft dass man damit die Listenhunde bekämpft aber im Endeffekt gibt es die nach wie vor und dann werden hier teilweise Fälle da gab's irgendwie ein Familienhund 6 Jahre lang hat
dieser Listenhund weil seiner Familie gelebt dann hat irgendwer das dem Ordnungsamt mitgeteilt und dann wurde der weggenommen nach 6 Jahren also
einfach unfassbar also das will ich gerne streichen.
Mihaela
Ach das so ein Buch einfach beim Ordnungsamt anzuschwärzen die haben ein Listenhund.
Jacqueline
Ja genau und es ist halt tatsächlich auch in vielen Bundesländern nicht so beispielsweise in Niedersachsen nicht und deswegen manche die dann dieses Problem haben wegen dann halt nach Niedersachsen zu ziehen gerade so in Bremen also ich halte bremervörde,
ja so relativ offen was sowas angeht und das gerade hier hier in Bremen so Negativbeispiel da sind finde ich schon erstaunt ich.
Norina
Aber es ist ja Schäferhunde die schlimmsten ne.
Jacqueline
Ja genau also mein Mann in meinem Hund ist ja auch Schäferhund mit drin also das sind die schlimmsten für eigentlich und die ganzen Listenhunde die sind alle immer mega die süßen lieben Tiere so das kann ich nicht so ganz verstehen.
Niklas
Zeit ist es aber eine zu lange Geschichte aber wie kam es dazu dass ihr beide jetzt auch hier in diesem Sinne Räumlichkeit unter überhaupt auch unter diesen Namen zusammen gekommen seid.
Jacqueline
Ja tatsächlich haben Dorina und ich zusammen studiert in Bremen wir haben aber uns so am es ist schon genial wie über 250 ml.
Über 250 Leute Wasser haben angefangen im ersten Semester da hatten wir auch das erstmal nichts miteinander zu tun da hat jeder so seine Gruppe
und dann irgendwann im fortgeschrittenen Studium.
Habe mir dann mal so auch über gemeinsame Freunde oder so zusammen gefunden haben dann gemerkt wir haben im gleichen Musikgeschmack dann waren wir mal zusammen auf dem Hip Hop Konzert in Bremen.
Modernes und ja dann haben wir auch beide tatsächlich beim gleichen Arbeitgeber schon während wir Referendare noch waren gearbeitet haben und soll ich natürlich noch besser kennengelernt und
dann auch bei der Vollzeit dort gearbeitet und da haben wir in unseren in sein Mittagspausen
in die man dann ja viel geredet hat immer gesagt ja auch eigentlich der Selbständigkeit ja auch cool unten und dann hatte ich noch hin dann irgendwann in den Schritt gewagt und hat einfach gekündigt hatte noch nichts Neues Wasser,
ich kann dir jetzt und dann mal weitersehen und dann war ich natürlich so im Zug und dann haben wir überlegt wie ernst ist es uns wirklich und.
Dann habe ich gesagt ich will auch kündigen und das gerne zusammen probieren.
Wir haben halt als Anwält:innen auch den Vorteil dass sie keine großen Investitionen oder so tätigen müssen wir müssen jetzt nicht irgendwie erst eigentliche Maschinen kaufen und brauchen gleich Angestellte sondern,
gebrauchten halt im Büro Laptop und paar Möbel sind da war das Risiko relativ überschaubar man kann auch ein Gründungszuschuss beantragen das habe ich auch gemacht dann haben wir das,
Die an Corona das war auch noch so ein Ding wir dachten erst so hoffentlich kommen ja trotzdem Leute aber die rechtlichen Probleme werden ja nicht weniger.
Mihaela
Ja und warum Bremen also kommt ihr hier aus der Ecke ursprünglich oder ob Tino studiert und denkt euch Bremen Moritz.
Norina
Wir bekommen beide nicht aus Bremen sind bei der Wahl Bremerinnen ich komme aus der nähe von hamburg Jacqueline kommt aus der Nähe von Hannover sind jetzt auch nicht so ganz ganz exotisch also Stunde schon Norddeutschland im Würsig norddeutsche Bezeichnung Jacqueline.
Jacqueline
Wenn ich das bei Hannover sage dann denken die Leute.
Norina
Aber,
genau und wieso bald zum Studium hergekommen haben beide hier angefangen zu studieren ich warte als ich in Berlin zu dir und dann kannst du den Platz bekommen und musste dann mich anderweitig umsehen hatte dann aber dazu sagt aus Bremen ich wollte nicht in Hamburg bleiben weil ich wollte noch mal was anderes machen
das habe ich dann irgendwie so ergeben ne und ja Bremen ist ja auch so gerne eine ganz Süße Start und vor allen Dingen außer die sozialen Kontakte ist und ich schon cool wenn man irgendwie noch Freunde aus dem Studium hat und sowas und ja wenn man häufig umzieht ist das natürlich dadurch zum bisschen schwieriger hatten sich also seine Vor und Nachteile aber so
sie alte Freundschaften und so weiter hat mich dann schon noch immer bewogen dann doch hier zu bleiben auch wenn ich einmal Erasmus in Budapest gemacht habe und dann war ich noch mal
Ramadan Hamburg noch mal 3 Monate in Berlin aber bin dann doch immer wieder nach Bremen gekommen.
Jacqueline
Ja bei mir
also tatsächlich Bremen essen kleine Anekdote auch wenn mich jetzt viele Leute hassen werden ich war früher wirklich leidenschaftlicher HSV-Fan war für mich immer so aber mittlerweile ehrlich gesagt konnte ich gar kein Fußball mehr als unseres
es ist immer noch ein witziger Sport und so aber so diese ganze Kommerzialisierung unser ich habe da jetzt nicht mehr so das große Interesse früher war das irgendwie noch so ein Meer,
Thema weil mein Vater mich da immer mitgenommen hat ein Stadion und Zoe Bremen in meinem im Hinterkopf irgendwie erstmal nur so Werder Bremen und wusste gar nicht was hier so los ist für mich war beim großer Vater ich wollte auch unbedingt aus Hannover weg
aber auch nicht zu weit weil ich war gerade 18 und irgendwie
hatten wir denn in Bremen wenn man hier studiert hatten dir Sachsen-Ticket bekommen als Semesterticket und konnte dann immer noch kostenlos nach Hause fahren was ich auch die erste Zeit jedes Wochenende gemacht habe weil da die ganzen alten Freunde waren.
Ja das war also erstmal so pragmatisch einfach dann habe ich aber tatsächlich Bremen ich wollte auch unbedingt
im dritten Semester oder so wechseln also es war für mich eigentlich immer nur so eine Zwischenstation aber dann habe ich Bremen richtig kennengelernt und ja das vor allem glaube ich die Menschen einfach also
ich finde Menschen sind die Heizung mega entspannt und offen und ja nicht so,
in Hannover warnt Leute glaube ich teilweise so bisschen spießiger und so ein bisschen mehr auf ja Prestige teilweise aus und das feiere ich glaube ich in der sehr an Bremen dass das hier im Großteil nicht so ist.
Mihaela
Gibt's da irgendwie Besonderheiten in der prima Rechtsprechung.
Jacqueline
Ja die sind schon ziemlich sozial würde ich sagen also gerade was so im Mietrecht ich weiß nicht wie es im Arbeitsrecht jetzt ist aber schon,
schon eher sozial eingestellt es gibt jetzt hier natürlich nicht so die krasse klassischen
gross internationale Großkanzleien zumindest nicht so häufig wie es jetzt beispielsweise in Hamburg oder so der Fall ist also hier gibt er so mittelständisch und kleine Kanzlei würde ich sagen man hat ja hier auch nicht so vielleicht,
die Riesenkonzerne dann die in anderen Städten sitzen aber also ich finde das eigentlich gerade gut.
Norina
Was sind beim Bremen ein bisschen Chichi sein kann es ja es gibt ja auch viele Landesgesetze und also Schulgesetze und soweit das alles von den Ländern gemacht und in Bremen merkt man dann schon mal ich mir das premier wirklich sehr klein ist und es deswegen wenig Literatur dazu gibt wenig Urteile man kann sich ja vorstellen dass in Nordrhein-Westfalen mit sehr viel mehr Einwohnern
Sachen wollte ich häufiger schneller und soweit entschieden werden dass auch Verlage da Geld reinstecken in welche Kommentierung unterer Tour aufzusetzen um das besprechen und da hat man in Bremen einmal wirklich so ein bisschen schwieriger
da juristisch mit der Literatur zu arbeiten weil es einfach viel weniger gibt aber ja damit muss man sich als ein bisschen arrangieren.
Mihaela
Wollt ihr sagen Bremer Arbeitgeber innen und Vermieter innen sind,
moderat schlimm oder eben im Bundesvergleich schlimm oder schlimmer weil wir alle kennen egal wie nett dein Vermieter ist dein Vermieter ist immer noch dein Vermieter und die haben alle die gleiche Vermieter Krankheiten
also wirklich so komplett ich spreche von lieber alles für 10 € ganz machen und dann fünf Mal wieder reparieren wenn überhaupt
und statt einmal richtig zu reparieren sowas z.b. aber wieder so ein Vergleich oder könnte das so sagen.
Jacqueline
Also in Bremen gibt es auf jeden Fall ganz viele auch Privatvermieter innen die vielleicht auch teilweise wirklich nur eine Wohnung oder ein Haus haben und ich habe da auch
die Erfahrung gemacht dass sie du überhaupt nicht diese Vermieter Haie sind und es den immer nur aus Geld an dir so viele sind auch auf ein
gutes Miteinander und vermieten auch teilweise unter dem was sie vermieten könnten ich glaube aber auch solche gibt es in anderen Städten also es gibt hier wahrscheinlich,
vielleicht so ein bisschen weniger diese
großen Vermieter High Konzert das kann man aber auch nicht so ganz genau sagen weil ich ja auch noch nie außerhalb von Bremen gearbeitet habe also es ist Anwältin deswegen kann ich das jetzt nicht zu 100% beantworten.
Norina
Ja also ich habe vorhin in der Kanzlei wo ich zuvor gearbeitet habe habe bundesweit auch gearbeitet
mit Arbeitsrecht und da würde ich sagen kommt es weniger auf den Ort an als auch auf die Branche und ne also gerade so im oberen Management das hat mein md mir etwas weniger das jetzt nicht so ein ganz grosser Wirtschaftsstandort ist da schon sehr viel hire und fire und so einen oberen Management Etagen geht das schon so bisschen anders zu als vielleicht unserem kleinen mittelständischen Unternehmen
das merkt man dann schon aber das wie gesagt das glaube ich eher so Broschen und größenspezifische dann und ihr weiter nach oben das so.
Kusser ist vielleicht auch gerade wenn die Leute an Entscheidungs Punkten sitzen da die Durchlässigkeit.
Jacqueline
Der tritt nach unten.
Norina
Der dritte Raum.
Mihaela
Ja ich kann ja eigentlich nur so ein bisschen die agenturbranche in Bremen und da haben ja meistens so Agenturen,
ähnliche Krankheiten also dieses übermäßige Überstunden und blablabla also als ich weiß noch als ich in der Berufsschule war und mit meinem Buch schulkolleg in den gesprochen habe das war dann halt so.
Basti kriegt eure Überstunden nicht bezahlt was ihr habt Überstunden was sie arbeitet sonntags was ist mit euch ich frage mich bei sowas immer was muss man aushalten und ab wann ist tatsächlichen anwaltliche Beratung.
Angebracht also gerade bei Azubis so die meiner Meinung nach also vielleicht bin ich da auch weil ich ein bisschen also älter war als ich die Ausbildung gemacht habe bisschen rabiater und aber das halt viele andere.
Das einfach machen wo ich mir aber so denke der Betrieb ist er auf euch angewiesen als dass ihr auf den angewiesen seid so oder ihr seid ja seid am längeren Hebel weil ihr könnt halt sofort sagen.
Bruder ich darf maximal keine Ahnung 540 oder 50 Stunden in der Woche arbeiten und die muss ich sofort wieder also die Überstunden weg haben und so dann kriegen wir alles beigebracht.
Aber ich hatte das Gefühl das hat niemand,
sogleich wegen salters oder was auch immer sich zu Herzen genommen so ich war einmal die die Leute angeschrieben habe gesagt dass so langer Zeit dumm so macht es doch nicht mach dich doch nicht kaputt ihr seid gerade keine Ahnung 19 20 21,
ihr vergeht schon so an in den Agenturen und zeigt den das geht so also ich kann es halt nur aus dieser Branche das ist halt richtiger Knochenjob sein kann aber einfach nur weil die Chefs das in dem familiären Ambiente.
Sich überlegen.
Norina
Wieso von Obstkorb eine Tischtennisplatte kann man auch mal Sonntags reinkommen oder.
Mihaela
Und Getränke gegen minimal einen kleinen Aufpreis.
Norina
Ja
ich glaube da gehen einfach betriebliche Realität umgesetzt Kino Arbeitsrecht halt häufig leider auseinander ne also das Agentur brauchte sich ja nicht ein Beispiel Großkanzleien oder auch kleinere Kanzlei das sicherlich auch ein Beispiel dass sie dort wird,
Überstunden teilweise machen ohne Ende teilweise auch unvergütet ja also man kann dadurch sofort sein Rechtsanspruch einklagen das steht natürlich jedem,
zu eigentlich muss man es auch sogar machen bei gerade bei Überstunden das gibt halt in fast jedem Vertrag eine Ausschlussfristen da steht drin
wenn man nicht nach drei Monaten seine Ansprüche schriftlich geltend macht dann verfallen die und das erlebe ich schon häufig das Menschen zu mir kommen und sagen ja ich habe hier Überstunden Ansprüche in Höhe von 30000 €,
dann sage ich ja zeig mal deinen Arbeitsvertrag dann guck ich dir rein dann muss ich sagen,
das wenn höchstens was die letzten drei Monate nicht arbeiten war schon vier Monate nicht mehr dann so ne also da muss man schon aufpassen weil das im Nachhinein zu machen ist ja schwierig das machen die Leute glaube ich ja.
Es ist doch etwas schwierig weil in der Arbeit Beziehung ja auch was sehr zwischenmenschliches häufig auch hart
na also man erstmal sind glaube ich viele Leute einfach so erzogen na das gehört sich so Arbeit ist das wichtigste man soll da irgendwie nicht anecken und der die Arbeitgeberin sitze einfach am längeren Hebel.
Mittlerweile haben wir in Serbien brauche ich einfach ein Fachkräftemangel dadurch dass ich das auch so ein bisschen dadurch wandelt sich das auch so bisschen dass ich die Filme das nicht mehr so leisten können und dass es auch besser wird aber ansonsten ist es häufig so,
das halt die Leute erst kommen wenn das Arbeitsverhältnis vorbei ist ne also wenn eine Kündigung ist ausgesprochen ist von welcher Seite auch immer dann geht's los was war mit
mein Urlaub die letzten 5 Jahre mit mein ganzen Überstunden und ja und im laufenden Arbeitsverhältnis ist eher selten dann ist es wirklich eher in Konzernen oder so wo man seinen Vorgesetzten zeigt selten sieht und man ist eben
ich meine muss egal was der von einem denkt wenn man nur mit seinem Kollegen Sachen macht aber ja das ist das gibt da leider ziemlich Interferenzen.
Jacqueline
Ja also ich glaube auch dass man von vorne rein genau durch diese Sozialisierung die wir auch haben und so weiter dass man da vielleicht immer schon so dieses,
Hierarchie Bild im Kopf hat und sich dann bestimmt Sachen gefallen lässt und deswegen ist umso wichtiger ist dass man halt von vorne rein sich selber auch wirklich wertschätzt und,
sich bewusst wird was man kann weil ich glaube oft hat man.
Wenn man jetzt beispielsweise sich für einen bestimmten Beruf bewirbt hat man das Gefühl aber ich kann das ja eigentlich noch gar nicht richtig deswegen ist es auch in Ordnung dass ich jetzt so wenig kriege aber das,
man vielleicht sogar also dass man bestimmte Qualifikation schon hat oder so die,
überlegt man dann vielleicht auch teilweise und ist deswegen nicht wertschätzend genug mit sich selbst und ich habe das selber auch gemerkt als ich angestellt gearbeitet habe,
ich dann mal irgendwie in die Küche um mir wieder was zu essen oder zu trinken zu holen oder John dann sieht man so dem Chef und dachte ich immer oh Gott
denke ich jede zwei Minuten was zu essen also das man ganz schnell in so einen denken reinkommt was halt
jetzt Gott sei Dank als selbständige nicht mehr der Fall ist aber also da kann man sich vor sich selber vielleicht manchmal fragen was hat man jetzt heute alles gemacht aber ansonsten
ja
Mihaela
Sind vor allen Dingen also können wir nicht so gut aus aber ich so Arbeitsrecht und sowas ist ja schon sehr vieles geregelt und das ist schon sehr genau und der die meisten aber die Arbeitgeber haben da eigentlich ne.
Sehr klare Grenzen zum Teil ich persönlich bin dann immer so der Meinung du komm mir irgendwie also ich habe das Gesetz auf meiner Seite so nur.
Ich frage mich bei sowas dann immer wie viel.
Bildung kann man da wie noch in der Schule weitergehen also dass man halt nicht nur also Sozialwissenschaften hat oder Politiker hat und dann lernt man halt irgendwas über das Grundgesetz passiert wie wichtig ist oder so aber halt nicht.
Nicht so doll Arbeitsrecht so ich habe seit wie gesagt eine Ausbildung gehabt aber ich finde dass es so mit eins der wichtigsten,
Themen generell so im juristische Themen also size auch Mietrecht und so dass man einfach in diese Welt reinkommt und weißt was ist dein dein Spielraum dann gesetzlicher und was ist der deiner Mitmenschen so also wie lerne halt.
Bibel die 10 Gebote so die es genauso auch im Grundgesetz gibt und aber wir lernen halt nicht keine Ahnung dann Fehler darf die nicht rausschmeißen so ohne Grund.
Oder generell das ist sehr schwierig das einfach wieder dich rausschmeißt.
Norina
Also ich glaube es ist weniger ehrlich gesagt das mangelnde Wissen über die um die Gesetze ne
weil das kann man also viele grundsätzliche Sachen kann man ja auch googeln ja das ist glaube ich schon beiden Seiten häufig relativ klar wie ist das mit Überstunden oder dass du das zumindest in Ordnung ist ne aber ich glaube das fehlt dann wirklich.
Dass die Leute konfliktscheue klingt so negativ ne aber halt aber erstmal wach ist doch etwas im Kulturwandel ne dass man nicht denkt so,
okay ich darf jetzt in die keinen Ärger machen oder ich darf jetzt bei meiner Chefin nicht widersprechen oder so dass das vielleicht ein bisschen weggeht und das was ich mal fragt ja das ist ja also,
na ja was ist denn das für eine Person die mich hier die ganze Zeit schuften lässt ne die seht ich kann nicht mehr ich gehe auf dem Zahnfleisch und trotzdem wird gefragt ja kommen Samstag jetzt noch mal rein oder sowas ne das da einfach so ein Kulturwandel stattfindet
auch die ethischen. Und so angeht oder ja gesagt aber schon gut vor Frage
und dann ist es wahrscheinlich vielleicht auch so eine Resilienz Konflikte auszuhalten oder sowas ne ist es ja auch schwer als ich kann das auch verstehen ich kann das auch selber ne wenn man weiß man muss da 40 die Stunden die Woche sein das ist echt lange und wenn du da sind nun Rudern im Konfliktherd hast
das ist für die meisten Menschen hat sehr belasten das geht natürlich Leute die sind hart im Nehmen und die gehen da immer in den Konflikt aber,
in dem ständigen Konflikt zu arbeiten Vollzeit oder auch Teilzeit ne aber immernoch wir lassen genug ist halt für die meisten Worte einfach sehr belasten und das
ja
Jacqueline
Vielleicht sollte man das in der Schule lernen Konflikte haben und dass es in Ordnung ist welche zu haben ja aber ich glaube auch also
bisschen so rechtliches Know-how in der Schule finde ich euch weckt auch gut sogar einfach so enden ja sonst fachgerecht wer bestimmt gar nicht so blöd.
Norina
Sag mal gibt es das glaube ich auch also uns gab es auch nicht aber in manchen.
Jacqueline
Der Besuch Berufsschule nun erlaube ich ne.
Mihaela
Ja sowie oder Wirtschaft und Soziales und sowas aber als Anwält:innen darf man ja eigentlich nicht konfliktscheuer sein oder also streitet ihr gerne du Mathe schon du diskutierst gerne Tag.
Jacqueline
Ja bei mir ist aber tatsächlich so wirklich privat.
Also wenn ich irgendein ich weiß ganz auf dass ich jetzt rechtlich gesehen dass in das durchsetzen könne aber ich habe da überhaupt gar kein Interesse dran wirklich,
ich bin abgewartet also Sophie dieses typische Bild was man von Gärtner hat dass ihr zu Hause sein Garten nicht pflegt sondern nur woanders und so ist es bisschen bei mir auch also ich selber für echt kein Rechtsstreitigkeiten
im Beruf bin ich jetzt bin ich nicht konfliktscheue also da da
ja ist man gleich mal so ein bisschen kämpferisch für deine eigenen wann Mandat Schaft aber ich versuche auch schon also wenn ich merke das ergibt auch Sinn versuche mich auch schon gütlich zu einigen durch den Vergleich oder so wenn irgendwie man das Gefühl dass es so in brennen und man muss jetzt hier nicht alles bis aufs letzte Blut
ausfechten bin ich da auch immer Fan von.
Norina
Audio emotionale Distanz ist auch wirklich eine ganz andere ne also wenn man arbeitet und da wächst man ja auch rein also man muss da schon ein bisschen reinwachsen wenn einen die Gegenseite und wäre auch das Gericht so richtig rund macht und so da muss man schon ein bisschen lernen cool zu bleiben
sind wir grundsätzlich aus Anwälte nicht konfliktscheue sollte man auch nicht sein aber das sind natürlich auch nicht also ein Unfälle das sind nicht unser Arbeitgeber in das nicht unsere Vermieterin
wir gehen nach Hause weil ich mal sagen wenn man das noch so
so ein Stress das wäre nichts für mich und so wo ich denke ich bin ich gestresst so ne also das ist mein Job und klar manchmal ärgert man sich vielleicht auch und ist dabei aber das ist das kann man dann wieder ad acta legen also das hängt nicht unbedingt zusammen privat streite ich mich auch nicht gerne nehmen.
Jacqueline
Ja und man hat es auch z.b. dann teilweise im Gerichtssaal dann sagt die gegnerische Anwältin geht ein mega an und man denkt so oh mein Gott ist sie unfreundlich und dann geht man
also egal wenn die Mandanten nicht dabei sind oder so dann gib mir aus dem Licht draußen und ach ja wie geht's und so also man merkt schon dass das halt auch immer ein bisschen Show ist.
Mihaela
Aber ich muss dann immer an dieses meme denken oder irgend so ein Tweet oder so wohl jemand auf Englisch aber ich bin langsam auch Deutsch meinte sowie können
Anwältinnen den ganzen Tag streiten ohne zu weinen weil dann meins aber dass man halt diese emotionale Distanz hat es ist ja auch nicht so wirklich dieses streiten streiten sondern
diskutieren debattieren und wer die besseren Argumente.
Jacqueline
Gibt auch das Streiten streiten wenn die Mandantin den mit dabei sind und da emotional das ist aber das ist auch immer das Gute das müssen eigentlich immer die Richterinnen klären dass sie ruhig bleiben also bei teilweise sitzt man da oder.
Norina
Also ich hör auf meine man dann auch zu Ordner.
Jacqueline
Ja mache ich auch manchmal aber das bringt auch nicht immer was leider.
Norina
Das war vielleicht auch so ein Anwält:innen Klischee dass man sagt okay gute Anwältin müssen immer so mega alles ausdiskutieren wollen und so also klar sollten wir gut diskutieren können uns drauf auf
wann kommt aber es ist schon auch einfach wichtig sich auf das Wesentliche zu konzentrieren und halt die. Doch rauszusuchen wie das Gericht überzeugen die entscheiden für den Fall sind also da ist auch schon Touren Fokus auf jeden Fall wichtiger Skill wichtiger meiner Meinung nach als wenn man einfach so ein Pitbull auf jedes Scheinargument anspringt so ne das
da sollte man auch cool bleiben sonst ist das kann auch nicht guten Prozess führen manchmal wirf die Gegenseite auch so Nebelkerzen und sowas gar nicht relevant ist ne nur
vielleicht um die Gegenseite auf die Palme zu treiben oder so oder muss man schon sagen so das ist hier nicht drinne Wand und tschüss ne.
Niklas
Als wieder mit letztes Jahr angefangen haben mit dem Instagram Account und,
so die ersten Leute einfach gefolgt haben die wir so in unserem Interview haben dass ihr relativ schnell uns aufgeploppt also ihr wurde vom Algorithmus relativ schnell auch vorgeschlagen so herrlich hier und wahrscheinlich auch weil bei Bremen und alles mögliche das.
Fand ich interessant weil so im.
Im Alter kann man seit zur sozialen Netzwerk wird das wirst nutzt dann wird einem normalerweise nicht den Kanzlei vorgeschlagen die man noch folgen sollte da so wie er euch auch präsentiert im,
Internetseiten oder da auch in den sozialen Medien ist ja würde ich jetzt mal behaupten auch ein bisschen was anderes habt ihr vielleicht noch ein bisschen.
Das Person persönlichen Touch vielleicht auch aber einfach auf weiß auch eure Interessent Interessen sind dir da habt aber was glaubt ihr woran das liegt dass ihr vielleicht auch nach außen hin noch mal anders wahrgenommen werde also ich.
Geh mal davon aus weil es einfach auch irgendwie etwas anderes zumindest ist aus meiner Sicht heraus.
Jacqueline
Ja also ich glaube erstens wir gehen halt so ein bisschen
moderner an die ganze Sache ran ne also auch unser Außenauftritt und auch unsere Innengestaltung und so also wir wollten halt von vorne rein nicht so eine
ja pfiffige Anwaltskanzlei sein sage ich mal und bei Instagram also
da ist hat auf jeden Fall Norina die Komplimente verdient die macht das zum Großteil und
da haben die glaube ich auch einfach dadurch dass sie genau auch mal persönliche oder so
ja was heißt persönlich aber dass man uns auch mal sieht und ein bisschen mehr Einblicke bekommt und den Alltag und es geht nicht nur um umgesetzte und was hat sich jetzt geändert oder so sondern wahrscheinlich auch es gibt ja glaube ich bei Silber instagram-profil auch manchmal um Charaktere oder so und dass wir uns halt dann auch hinstellen und
und zeigen seit der Unterschied zu manch anderen Kanzleien.
Niklas
Soll ich Dings glaube ich um Leinenpflicht oder so.
Jacqueline
Ja genau.
Norina
Heute gings mal um sexuelle Belästigung am Arbeitsplatz also wir versuchen auch so ein bisschen die Themen zu platzieren die wir selber für relevant halten und
aber noch mal wieder was ein bisschen unsicher muss man als Anwältin sich jetzt so präsentieren dass man irgendwo aneckt dass man sich zu bestimmten gesellschaftlichen also wenn jetzt auch keine Parteipolitik oder so natürlich jetzt auf unserem Kanal machen aber wir nämlich schon zu Themenstellung die wir für relevant halten und ich glaube das finde die Leute eigentlich auch
gut ne also mit nur versucht ihn wieder farblos zu blau oder
Publicis Test negativ aber nur so super neutral zu sein dass ein niemand irgendwie dass sich da niemand daran stört aber andererseits hat man auch die Leute die sagen vielleicht alles cool oder ist mal was anderes ja.
Jacqueline
Und wir haben uns halt auch von Anfang an tatsächlich auch hier in Bremen vor allem auch in der Neustadt verletzt mit mit anderen Unternehmerinnen und halt auch da mit der instagram Accounts ja sind wir in Aktion getreten haben die gemeinschaftliche Gewinnspiele und so gemacht und ich glaube dadurch hat man natürlich auch noch mal an
Reichweite gewonnen.
Niklas
Habt ihr das Gefühl dass es irgendwie so einen an.
Ein Blick von der Gesellschaft immer zu nennen mag auf generell den Beruf oder wie man so eine Kanzlei wie so eine Kanzlei auszusehen hat gibt und dass ihr.
Es wird sich so ein bisschen an als würde es irgendwie immer die ganze Zeit so Balanceakt sein da ist man erstmal jetzt also das ist mir jetzt einerseits ne Party Kanzlei oder ist man andererseits die pfiffige Kanzlei ist das so was was habt ihr für ein Gefühl was man da gehen muss um dich vielleicht auch irgendwie in.
In der Ecke gesteckt zu werden.
Norina
Ja also da versuchen wir das Genre neu zu definieren dann versuche es gleich zu von den Schubladen so ein bisschen frei zu machen also tatsächlich ist es so jacqueline hat er schon erzählt ich habe gekündigt und was Neues zu haben
und Selbständigkeit war schon so ein Thema aber ich wusste auch nicht macht Jacqueline jetzt ernst und dann habe ich auch noch mal so ein paar Kanzlei Seiten durchgeguckt dachte ich echt mal so nehme da sehe ich mich irgendwie nicht so richtig weil der hat ja schon so ein bestimmtes
immer die Leute sind ja auch alle nett die da Arbeit und du so darum geht's nicht ne aber es ist schon schon alles sehr ähnlich schon vom Stil alles irgendwo ist ja auch oft von
die Partner Partner kann auch ruhig in der männlichen Form verwenden sind oft dann auch ältere Männer und so und das ist ja auch alles alles cool aber die haben schon da ihren eigenen Stil die machen das schon alle haben ein bestimmtes Selbstbild und ja da Wolf einfach mal neue Wege einschlagen versuchen
das ein bisschen moderner zu machen und das sage ich auch wirklich sehr gut angekommen und deswegen für uns auch bestätigt und machen das so weiter ne.
Jacqueline
Ja und klar ist es irgendwo vielleicht ein Balanceakt dass man sich bei manchen Sachen dann frag kann ich das jetzt so,
posten oder nicht aber für mich ist so wirklich mega wichtig irgendwie authentisch zu sein und mich zu fühlen und zum deswegen hätte ich z.b. auch keine Lust einer Kanzlei oder vielleicht auch in einer.
Ja Gericht oder Behörde zur arbeiten bei der ich das Gefühl hätte ich müsste mich jetzt den ganzen Tag wieder der Arbeit so bisschen verstellen und eine gewisse Rolle spielen und ich glaube,
das machen wir halt nicht und das merken dann vielleicht auch die Leute bei Instagram finden das dann gut.
Norina
Vielleicht ist was in Balance Erkner geht die Hose noch zur Arbeit und so aber ich glaube das kennt ja jeder und Wikinger wirklich relativ oder sehr viele Bewerbungen auch für Praktika und Referendar
Station deswegen denke ich gibt es eigentlich viele Studierende die sich eigentlich was von duschen was so ein bisschen moderner ist.
Niklas
Wenn du sagst das ist ein neues Ereignis schaue irgendwie einbauen wollt habt ihr da jetzt ganz bewusst einfach ne Nische für euch jetzt geschaffen oder wollt ihr die schaffen oder ist das habt ihr das schon.
Norina
Ja soweit will ich gleich nicht gehen Ich will dich jetzt auch nicht überhöhen wenn anderen brauchen ist das vielleicht auch schon der Standard aber
ja das waren sicher was ein bisschen moderner präsentiert dass man vielleicht auch gesellschaftliche Themen anspricht oder wir machen auch in meinem Instagram Kanal sowas wie Nachhaltigkeit und Büro und so war es und dass es solche Pillen kann sein ist auch nicht so das Thema in großen Kanzleien wahrscheinlich sogar schon die so ein bisschen moderner sind aber gerade den kleineren
nicht aber ja.
Jacqueline
Ja man merkt auch also wir haben es ja auch vernetzt mit anderen
zeig mal jüngeren Kanzleien da gibt es jetzt auch wirklich einige ein paar mehr am Markt jetzt auch das so ähnlich machen wie wir auch gleich mit alles digital und ja auch einfach so ein bisschen,
haben ja dass die Leute sich eigentlich wohl fühlen na und das man nicht unbedingt zu diesem Schein wahren muss das jetzt alles
ja dass man jetzt als Juristin nur noch so und so reden und nur noch so und so aussehen darf.
Niklas
Fetteste Bremer Sehne also sideri kannst lies Hinterseer ihr seid ja eh.
Mihaela
Was sagt das Volk.
Niklas
Was sagt das ja so ein bisschen schlecht müssen sofort bei meinem Mann wir ja auch schon sagt ihr seid in der Ball Gericht ihr ihr trefft euch ja auch mit euren mit allen Leuten die ihr seid einfach in Kontakt mit den Leuten wahrscheinlich auch relativ viel die auch ihr einen Mandanten haben.
Gibt's da irgendwas wo wo ihr schon berüchtigt seid und oder ist es irgendwie ja was sagt das Volk ist Eigenschaften ist richtig gesagt.
Norina
Ich glaube soviel nehmen die das gar nicht wahr nein habe erstmal selber kein Instagram und.
Ja und wenn wir zu Gericht gehen dass sie muss auf dem Laser annimmt also ist jetzt auch nicht so dass wir so mega die krassen Rebellen sind die da jetzt immer so richtig auffallen also das jetzt auch nicht,
Turnschuhe ja aber
ja ich denke das ist schon ganz kollegial ne also wir haben auch nicht gar nicht so viele Anwält:innen Kontakte so privat muss man sein also natürlich die Leute die das Einschulung keine Freunde aber sonsten sind wir in der Anwältin jetzt gar nicht so tief verletzt würde ich mal fast behaupten weil wir ja wir sind ja im Verband der Unternehmerinnen dazu andere selbständige Frauen zu müssen was du nervst
feministischen Perspektive vielleicht auch und ich habe Neustadt Verein aber im Anwaltsverein und so sind wir z.b. auch nicht deswegen.
Jacqueline
Ich kann mir vorstellen dass manche das auch vielleicht auf eine Art und Weise belächeln weil sie die zeigen sich so und so von der Unterseite aber ich glaube so die meisten haben uns jetzt nicht also.
Norina
Was ist egal.
Niklas
Sind noch Platz in.
Jacqueline
Oder vielleicht sind sie auch neidisch was ist dein Akku die zeigen sich so wie sie sind da und ich muss.
Norina
Die meist Anwältin gibt's ja die meisten Anwältin geht's ja auch ganz gut ne deswegen denke ich dass ich das ganz alleine.
Mihaela
Na ich würde ja sagen dass ihr mit eurem Außenauftritt halt die Mandantinnen findet die sich bei euch auch wohl fühlen so das ist ja das.
Norina
Ja und ich denke das so Jungs präsentieren das gleich zu bisschen unterrepräsentierte deswegen passt es noch aber es gibt doch genug Leute die vielleicht die klassische Schiene mögen so ne.
Mihaela
Ja ich find's halt immer also es fällt halt schon auf um für die Zuhörenden das kurz verbildlichen also wir verlinken natürlich auch
auch ein Instagram Account bei uns in der folgenbeschreibung und da solltet ihr auf jeden Fall mal vorbeischauen nicht nur wegen Informationen sondern auch um euch einen Eindruck zu machen von dieser Kanzlei denn,
die sitzt jetzt nicht im Blazer oder im Kostüm Habt Turnschuhe sieht aus wie es würdet ihr auch in der Agentur Bude arbeiten genauso wie Niklas und ich so und,
seid nicht herausgeputzt oder sowas hat wie gesagt kein Kostümchen keine Stöckelschuhe und die Kanzlei sie doch nicht aus wie eine alte dunkelbraune Möbel überall Rechtsbücher und alles ist Verkauf mit Zigarren
wie man sich das so vorstellt oder so aus sondern es sieht einfach stilvoll aus und bisschen halt auch Agentur Eck.
Und ich finde das Feld schon auf so und ihr seid ja auch recht jung weil wenn man sich endlich hat mir jetzt irgendwas geholt da denke ich auch eher einen alten Sack so aber.
Ich finde das halt eher gut und ich finde halt auch immer so ich bin ja auch immer der Meinung dass nur weil man nicht,
in Anführungszeichen klassisch professionell aussieht heißt das nicht dass man das nicht auch kann,
so oder nur weil ich so Salat rede manchmal oder jetzt hier im Podcast heißt das nicht dass ich auch ein professionelles Gespräch führen kann und schlau wirken kann oder sowas.
Jacqueline
Ja voll ich glaube sogar manchmal dass wenn sich jemand so anders anzieht dann musste hat die Person es sich vielleicht Eiche nötig sich hinter den Klamotten zu verstecken also vielleicht hat sie sogar noch viel mehr.
Mihaela
Und ich meine wir haben es auch 2022 und ich finde
man muss jetzt als Juristin nicht mehr nur im Anzug rumlaufen und kompetent zu wirken so ich kann glaube ich euch auch verstehen weil das ist ja immer so in dieser Zugzwang ne weil wenn man dann andere JuristInnen sieht oder Anwält:innen sieht um die sind dann so,
sowieso super professionell weil das ist ja nur dieses so wie man sich kleidet so wird man auch und dann kommt ihr in Sneaker daran aber.
Findest es auch immer so ein Zeichen von.
Ja wie du schon sagst ich brauche mich jetzt hier nicht raus putzen und professionell zu wirken ich habe intrinsisch in mir das Selbstbewusstsein dass ich professionell bin und,
drauf habe und ich finde also wenn man sich nicht von einem Anzug oder einem Kostüm betrügen lässt,
finde ich dir vollkommen ja professionell kompetent und ihr habt ihr baut ja auch euren instagram-account,
Informationen auf ist ja nicht nur dass er da nur Feelgood Content macht Soja gleich eine gute Mischung mach dich da ja auch Gedanken also irgendwas nicht ganz Infotainment oder sowas aber shareable Content mit Informationen und.
Ich finde davon sollten sich viele Anwaltskanzleien gerade wenn die halt wenn man jetzt an die ihren heranwachsenden Generation denkt so ich glaube im Jen sie oder auch ich als millennial denken jetzt nicht so ich gehe jetzt zu,
dr Gerhardt weil ich Mietrecht pro.
Jacqueline
Dr Gerner von GZSZ.
Mihaela
Sido gerne würde ich immer hingehen ihm vertraue ich mein Leben an.
Sonnendeck mit er sogar Peter lieber auf Augenhöhe mit Menschen
so oder hat wenn ich das Gefühl habe ich werde auch ernst genommen findet ihr also nicht nur was Klamotten mäßig angeht und so dass sie manchmal denkt ja okay vielleicht muss man ein bisschen mehr raushauen werdet ihr generell als junge Frauen in dem,
beruf anders behandelt wahrgenommen merk dir das irgendwie oder geht es mittlerweile.
Norina
Also man merkt es schon manchmal aus wenn Leute
unsere Fall unsere Mandantin den eigentlich eher nicht würde ich sagen da die ja auch bewusst zu uns kommen und sich das aussuchen und ansonsten ja gibt es natürlich schon noch so den alten Schlag aber meisten Kolleginnen halt nicht der schon aus dem bisschen an denen
an den Codex ne.
Jacqueline
Also so ein paar.
Negativbeispiele was gegnerische Anwälte oder auch Richter oder so angeht habe ich schon tatsächlich erlebt,
beispielsweise irgendeinen gegnerische Anwalt er ruft an und dann sagt er Hallo Fräulein Duncker und ich liege so Fräulein also so.
Mihaela
16. Jahrhundert hat angerufen wir sein Wort zurück.
Jacqueline
Ja und dann irgendwie und irgendwie dann ich noch Ja ich will ja nicht ins Detail gehen aber halt so komisch
passt schon sexistische Kommentare aber das war jetzt auch wirklich ein Beispiel und,
eine größere Prozess hatte ich schon mal da war dann irgendwie drei Richter und drei männliche Anwälte und ich und.
Die haben mich schon also der ist da wollte dann gar nicht mehr mich zu Wort kommen lassen und wenn dann immer so ganz komisch von oben herab also das war echt eine unangenehme Situation aber ich glaube das sind wirklich Einzelfälle so im Großen und Ganzen auch gerade am Bremer Gericht
ich weiß es nicht die Prozentzahl aber ich habe das Gefühl da arbeiten übermäßig viele Richterinnen also ich habe Gefühl fast immer eine Richterin und also das merkt man schon dass da auch irgendwie auf Frauenpower am Start ist
und bei bei Mandanten ja genau oder Mandantinnen die versuchen uns glaube ich manchmal sogar
aufgrund unseres Geschlechts und unseres Auftritts aus manche die das vielleicht nicht wissen weil sie vorher nicht die war Zeit angeguckt haben oder so und die Bilder
hatte ich schon mal ein da weil er so acht sie sind die Ansichten sind ja war das echt Einzelfälle.
Mihaela
Und was sind so eure nächsten Schritte wir hatten es ja am Anfang schon mal kurz angeschnitten aber wo geht's mit eurer Kanzlei als nächstes hin also sowohl physisch vielleicht als auch thematisch oder side.
Norina
Ja genau ich habe vorhin schon erzählt wir ziehen oben und zwar man kann ich jetzt sagen ne die Tinte ist trocken und dann Mietvertrag endlich und zwar wir ziehen über den Rossmann am sielwall.
Also nicht in die erste Person in die oberste Etage aber ja da freuen wir uns einfach ein paar mehr Räume weil du Mensch wird das hier so also die Fläche ist hier relativ groß aber,
es wird so ein bisschen
nerve ich mit Sky ferenda innen und Praktikantinnen und ihr sagen echt auch immer vielen Leuten ab was wir schade finden und dann freuen uns dann über Räume haben oder noch mehr Leuten zu sagen können mit uns zu arbeiten und auch ebenso eine Bürokraft und wollen ein ich auch gern die Bürogemeinschaft noch erweitern auch um weitere Anwält:innen und
da freuen wir uns auf jeden Fall drauf aber finde ich auch wieder wahrscheinlich ganz schön viel ist ganz schön viel Arbeit aber muss ich ein paar sollte neue Sachen überlegen aber das ist das kriegen hoffentlich hin.
Jacqueline
Ja also wir haben auf jeden Fall bald noch mal mehr Rechtsgebiete für alle die jetzt zuhören und wir sind dann auch bald jeden Mittag zur Mittagspause irgendwo im Viertel zu finden.
Mihaela
Aber auch da keine kostenlose Rechtsberatung.
Jacqueline
Genau.
Mihaela
Seid ihr die letzte Frage die wir in diesem Podcast immer Stellen ist was sind eure Lieblingsorte in Bremen.
Norina
Also meine sind die heißen die da nicht dass Fischtreppen fliegenden Treppen Damla Weserwehr wo der Werdersee ändert endet.
Niklas
Aber das Schleuse.
Norina
Ja nee nee auf der Werdersee Seite hinterm Werdersee ich würde jetzt das heißt aber.
Niklas
Gib doch eine Fischtreppe bei der Schleuse Richtung swb und manchmal.
Jacqueline
Es ist doch die oder nicht.
Niklas
Eine Liste wenn du die Werdersee weil Seite meinst dann ist das nicht.
Norina
Am Ende vom Werdersee.
Niklas
Eine mich die seite 1 SBB da kann man manchmal Robben finden.
Norina
Nee darfst das nicht rum gibt's da nicht dass du ganz flach.
Niklas
Die haben nämlich quasi kostenlosen Snack.
Jacqueline
Wo wo sind die.
Mihaela
Jacqueline Rack wo sind die Gruppen.
Jacqueline
Ich liebe Tiere habe ich auch schon gesagt.
Niklas
Ja ich glaube ich glaube dich glaube du meinst noch was anderes kann sein dass wir vielleicht vom gleichen sprechen über was anderes also ich hatte schon mal also ich weiß dass du mir das bei wenn man da zu swb wo auch diese große Brücke sind so dass auch eine Fischtreppe in der einen Seite,
nicht ab und zusammen ich weiß nicht was immer noch so das vorher seit zwei Jahren schon lange nicht mehr waren da so Seerobben die haben dann weil die Fische können ja nicht weg das ist ein bisschen gemein aber zumindest.
Gibt's da manchmal welche.
Jacqueline
Habe auch schon mal in in Woltmershausen da hinten bei diesen wie hieß das dieser Sand warwer Sand nee nicht wahr was.
Egal ganz hinten in Woltmershausen rablinghausen gibt es auch hier war auch so ein Weserstrand na da sind auf jeden Fall auch manchmal rum
abgedeckt Ende ich fand am schönsten tatsächlich weil ich da jetzt auch vor 1 Jahr ungefähr gezogen bin,
ja das Blockland also ich liebe einfach Natur und
klar ist es manchmal fiel mir so ein bisschen vielleicht Berger also ich bin zwar auch nie in den Bergen aufgewachsen aber es ist ja schon alles Sache aber irgendwie im Blockland hat man noch so verschiedene eben mit den verschiedenen Gräsern und so weiter das mag ich sehr gerne.
Mihaela
Ja dann danke schön euch beiden.
Norina
Ja danke euch dass ich erwarte.
Niklas
Ich sage auch danke mir fällt nichts.
Jacqueline
Genau und wenn ihr mal was habt ne dann kommt ihr vorbei.
Mihaela
Gegen Bezahlung.
Keine kostenlose Rechtsberatung die subtitle der Folge ja ansonsten ja wie gesagt vielen Dank für das Gespräch eure social-media-accounts ich glaube es ist nur Instagram bisher ne.
Norina
Ja auf jeden Fall da gibt's was relevantes zu sehen soll.
Jacqueline
Facebook ist sehr stiefmütterlich behandelt.
Mihaela
Gehen wir alles verlinken und gesagt wenn ihr seid auch bundesweit tätig steht auf Instagram das heißt wenn ihr Rechtsberatung braucht gegen Bezahlung dann meldet euch gerne bei den beiden.
Ja vielen Dank tschüss.
Norina
Ciao.

Nando – Eisen Bremen

Für diese Folge hat es Pascal und Kevin zu Nando in das Eisen verschlagen, der Eckkneipe am Sielwall im 1/4.

Es geht um die Anfänge in den 90ern, die Veränderungen in Gesellschaft und Gastroszene, die Kneipe als sozialen Raum und die Liebe zum Fußball.

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Kevin
avatar
Psassa
avatar
Nando

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Nando
Der Findeisen geht der Beißer ist ein sozialer Raum Enthaltung dann kann gemeinsam Abend was entstehen was vielleicht doch ein bisschen spannender ist als dorferstraße sein Bier zu trinken
da siehst du jetzt hier teilweise wirklich
die 50 jährigen mit den zwanzigjährigen am Tresen sitzen und nach dem zweiten Bier stellen sie fest dass sie eigentlich nicht mehr in seinem Fußballverein und dieselben Benz mögen sondern auch
generell wird dieselbe Erlebniswelt haben politisch ähnliche Ansichten haben und so weiter und so fort innen lösen sich diese dieses Konstrukt alter löst sich dann umso auch aufs vorteilhafter auf irgendwie so und das ist,
die schönsten Momente hier.
Mihaela
Für diese Folge hat das Pascal und Kevin zu Nando in das Eisen verschlagen der Eckkneipe im Seval Innviertel.
Es geht um die Anfänge in den Neunzigern die Veränderungen in Gesellschaft und Gastroszene die Kneipe als sozialen Raum und die Liebe zum Fußball falls euch dieser Podcast gefällt folgt uns doch auf Instagram,
um Pudding Podcast oder unterstützt uns auf steady um minus Pudding punkt de Slash Support und jetzt viel Spaß.
Kevin
Einen wunderschönen guten Abend Herr der hören und höre wir sind hier im legendären Eisen mit sechs bis sieben krabbeldiewandnuff und einem Hacke bewaffnet sitzen wir in Nando gegenüber wir das sind der Liebe Pascal.
Meine Wenigkeit Kevin und natürlich in Nando der Besitzer des Eisen.
Nando
Wir sind zu zweit und irgendwie sind Sekretärin Besitzer nicht besetzt eigentlich auch.
Relativ voll eigentlich versuchen wir alle zusammen das leise hier mit Leben zu füllen und arbeitest du zwei die sich so ein bisschen auch um die behördlichen Sachen kümmern.
Psassa
Das ganz spannend mal zu erfahren weil man kann sich so viel Mühe geben bei der Recherche wie man möchte man findet es nicht so richtig heraus.
Kevin
Aber nicht so dass sie das Interessenverbandes also so alle die hier arbeiten und was mit dem alten zu tun haben und auch wie ihr eingegliedert seid ins Viertel klar weil wir das alle am Leben halten aber es ist jetzt kein Interesse hat dann sonst gibt dann irgendwie zwei Geschäftsführer oder wie auch immer.
Nando
Ja das faktisches sind Benno und ich habe damals als Buggy bei der ersten Stunde hier zehn Jahre nachdem wir angefangen hatten,
rein gewachsen in den Job und reite Stefano aufgehört hat aus Altersgründen in einem Alter dem ich mittlerweile schon sehnsüchtig selber hinterherschauen,
und und wir dann gedacht haben ey wir können das alles nicht sterben lassen und wir gucken jetzt mal dass wir uns bisschen kümmern und aus diesem bisschen kümmern und mittlerweile auch schon gut 20 Jahre geworden.
Kevin
Also Zeit gehabt das Anfang der 2000er übernommen weißt du wie lang ist das Eisen insgesamt g.
Nando
Genau 2002 wäre schlimm ist nicht wissen weil wie gesagt wir waren bei der Öffnung Schicht schon dabei das war im April noch zur 92 15-16 April 92.
Psassa
Das heißt wie bei mir dieses Jahr steht die große 30 vor der Tür.
Nando
Im Gegensatz zu dir sieht man uns an.
Psassa
Aber ich habe auch also ich habe so ein bisschen recherchiert und ich glaube ihr traut euch jetzt tatsächlich dann auch so eine so eine Aktion rund um den Geburtstag zu starten ist das richtig.
Nando
Ja ich bin ja immer so ein bisschen das Feierbiest dann wer von uns beiden und.
In diesen dunklen Panini Zeiten versucht man sich um sympal gedankliche Anker zu setzen die 25 Jahrfeier zum Glück lang genug her dass die Kopfschmerzen und die ewigen schwöre sowas nie wieder zu machen.
So und auch ein wenig verblasst sind damals hatten wir um die eine Woche durchgefeiert jeden Abend mit jeden haben andere Veranstaltung,
das war sportlicher als was ich das im Vorfeld vorgestellt hat weil man muss ja nicht nur aus Karte sondern auch irgendwie
aufräumen und dann gleich die nächste Veranstaltung hier vorbereiten und sie dann auch noch durchführen und jetzt verteilen wir das oMG unserem Alter angemessen auf 30 Tage.
Allerdings halt nicht jeden Tag Sonne.
Kevin
Achso okay ja gut.
Nando
Vor dem Spannungsmoment noch ein bisschen weiter halten.
Also der große Gedanke Suppen Grundgedanke war so 30 Jahre 30 Tage und dann wollen wir wenn es dann die Umstände
zu lassen und das Weltgeschehen scheint ja und wie gerade extrem auf der Party Spaßbremse
unterwegs zu sein wollten wir es eigentlich am 20 April starten ungefähr mit der ersten Veranstaltungen dann bis zum 20 mal durchziehen.
Psassa
Sehr schön.
Kevin
Was was für ein Wasser Feuer in dem Laden hier drinne.
Nando
Daher müsst ihr gleich mal speedteam Recherche weitergeben und du hast ja da.
Kevin
92 war ich vier Jahre alt deswegen da bin ich hier noch nicht.
Psassa
Ich bin 92 geboren aber die Recherche habe ich natürlich gestern betrieben.
Professionell wie wir sind es war so ein bisschen also man hat Infos dazu gefunden die Farbe aber nicht richtig sicher ob ich es alles korrekt verstanden habe war hier vor auch eine andere Kneipe drin.
Mit einem anderen Namen natürlich auch den kriege ich aber nicht mehr raus.
Kevin
Aber könnte auch Sinn ergeben dass das.
Nando
Das ist es geht so ein bisschen das was so einigermaßen gesichert das geht gehe ich auch locker über ein halbes Jahrhundert zurück ist bevor das Eisen Eisen wurde er hieß es Campino für eine kürzere Zeit,
davor und das ist Verwirklichung etwas stockig ist das mal für ein halbes Jahr ChaCha.
Sie auch nur noch weiß weil das Ei unten im See am Sicherungskasten noch dran steht
und aber davor was ganz ganz ganz lange der Pferdestall und
das war wohl auch ne ziemliche Bremer Institution so Rudi Carrell war junge Stammgast und andere Banausen da ein bisschen anders aus als jetzt also aber ich kann mich noch ja nun schon Alter sagt ich kann mich noch erinnern welche Walze Gehört Teenager,
wie lang geschlichen bin auf dem Weg zur Eule und immer nur dachte du hast das Versagen so da traue ich mich nicht rein und dieser Erfolgskonzept haben wir dann Jasmin Meisen,
ganz gut übernommen.
Psassa
Sehr gut.
Nando
Aber was eigentlich relativ hart ist wir haben,
sie 2002 jemals und dann bei der Übernahme so eine Grundrenovierung gemacht haben noch offen der Fassade taucht 1 fassadenschriftzug auf der ist der immer noch und freundlicherweise immer noch nicht über gecheckt worden da steht
Polizeibüro 1,
und das Büro ist doch noch Französisch geschrieben also das muss ja wohl irgendwie so um die Jahrhundertwende gewesen sein das heißt,
wie werden die Aldi Polizei erschienen Tätigkeiten hier teilweise stattfinden finden in einem ehemaligen Polizeibüro statt,
ich will mir vor meinem geistigen Auge Leute hier so eine Pickelhaube rumschnitte umsetzen und Anzeigen schreiben.
Kevin
Also alle die die rausgehen und ACAB rufen sitzen quasi schon im Polizeibüro.
Nando
Vom Regen in die Traufe.
Kevin
Das ist schon abgefahren.
Nando
Und wir haben mal beim Renovieren in der in der Küche an der Decke Werkzeug Reste gefunden die,
also entweder darauf hinweisen dass die Polizei damals sehr burschikos unterwegs war oder ist vielleicht ja irgendwann auch mal vor 70 80 Jahren Fleischerei oder so gewesen sein könnte.
Psassa
Okay wir lassen uns offensichtlich.
Kevin
Ich war gestern vielleicht unten im Keller so eine part-time Fleischerei.
Nando
Im Keller muss noch gar nicht richtig vorgearbeitet.
Kevin
Okay also ist der Laden im Prinzip also jetzt abgesehen davon dass er anscheinend auch Polizei Vorfahren hat schon immer ne Kneipe gewesen ist du bist dann ja auch du bist du Uhr Bremer.
Nando
Nein also ich bin mit Eltern und meiner Mutter hierher gezogen worden sozusagen,
ja ich wollte ja gar nicht hier eine große Stadt in Ostfriesland an der Küste gelebt und Franz prima.
Unterm bin aber dank Werder hier dann doch relativ schnell heimisch geworden und das ist mittlerweile so lange her ich bin gedacht hier ist nett hier bleibe ich aber wir sind so verwirrt mich fast schon als Bremer bezeichnen.
Psassa
Glaub das kann man auch nach all den Jahren also ich bin seit 2010 hier und mir hat mal jemand gesagt Solar 78 Jahren darf man schon von sich behaupten dass man Bremen oder Bremerinnen ist.
Kevin
Ich finde wenn man diesen Laden hier 20 Jahre führt darf man darf man durchaus sollte eigentlich Ehrenbürger und n tante Brücken lloydpassage kriegen ich versuche das noch.
Psassa
Ich bin eher für Fußabdrücke oder sowas muss was spezielles sein.
Nando
Kann man mein Gesichtsausdruck Radar kürzlich darstellen irgendwie.
Kevin
Aber das Konzept Eckkneipe find ich an sich relativ spannend und aus der Zeit gefallen wenn ich mal gucken was für was für Läden so aufwachen was für Gastronomie heutzutage aufgeht,
am Weg wie erklärst du dir dass das Eisen dem zum Trotze weiterhin hier ist.
Nando
Eigentlich hast du es gerade schon deiner Frage zusammengefasst der Kernbegriff ist wirklich trotz.
Hoffe ich wohl jetzt nicht so weit aus aber ist ja auch mal so eine Frage der eigenen Sozialisation ich war eine Weile auch zu jung für das Prinzip Eckkneipe obwohl es damals noch massenhaft gab also,
eigentlich bin ich damals vom jungen Freizeitheim gleich weiter in die so hieß das damals Disco und.
Alles was mein Leben versaut hat der 5 und die Anlagen gesetzt dieses soll ja jetzt in der Kneipe sitzen einfach nur sitzen und Getränken oder reden müssen irgendwie sollst das erschien irgendwie bis bis,
21.1 relativ langweilig und wenn ich bin dann irgendwann dann doch da so reingerutscht von meiner nicht jeden Abend in die Disco gehen konnte und war damals in Lehmanns in der Feldstraße.
Kevin
Auch schön.
Nando
Damals noch ein ganzer Laden Walsers jetzt ist immer noch ein toller Laden aber damals war es schon merken würde,
darf ich das ein bisschen rein gesagt und dann das war,
mich will der Punker Laden damals Sonn und da wird nicht nur die ganzen alternativ Künstlerbücher getroffen dann auch die ganzen Hardcore-Punk und damals gab es halt noch einige von denen,
und er hat mich als total fasziniert und so bin ich in dieses Prinzip Eckenheimer reingerutscht und ohne dass damals noch so ein bisschen mit so einem Hintergedanken,
zu füllen damit sie mich theologischen über WhatsApp füllen dieses Prinzip entsorgen sozial dass ich so ein sozialer Raum entwickelt und irgendwie auch mit den Menschen den Raum hinterm Tresen und vorm Tresen aus.
Das hat mich schon ziemlich begeistert und ich habe nur gedacht oh wow.
Wenn Alltag mal spannend ist dann ist das eigentlich durch die Menschen die man da immer so trifft abends Abend.
Psassa
Gibt es Menschen die in den 90ern am Start waren und dies immer noch herkommen.
Nando
Gibt es tatsächlich alles gibt das echt noch so Stammgäste der ersten Stunde.
Psassa
Toll haben die auch ihre Stammplätze wo dann auch irgendwann der Laden selber weiß oder auch Leute die es noch nicht so lange dabei sind ich setze mich mal lieber nicht auf den Stuhl vorne links auf das.
Nando
Wir haben versucht dazu zu vermeiden weil sonst rutscht du ziemlich schnell also in so eine WG Küche rein irgend hasse sitzen die Leute am Tresen drumrum und alle anderen die jetzt nicht 20 Jahre hier wann
dann erstmal mit dem arg wenig Einblick begutachtet hatte mal zusätzlich eine Ecke und störe nicht,
und dass ich auf lange Sicht der Tod einer jeden Kneipe und war auch der Tod von vielen Kneipen muss mir ja sagen und das ist ja das Phänomen,
Für dass ich unfassbar klingt das so Touch easy aber ich bin wirklich unfassbar dankbar dafür weil das nicht das verständlich ist dass das Eisen jetzt in 30 Jahren mehrere Stammgast Generationen sehen hat hier sicher.
Station weg und dann kommt die nächste und.
Unter 19 Läden haben eigentlich eine Stange was Generation und wenn die dann weg ist dann war es das auch mit dem Laden früher oder später so und da siehst du jetzt hier teilweise wirklich die 50-Jährigen mit den 20-Jährigen am Tresen sitzen und.
Wann sollen wir stellen sie fest dass du eigentlich nicht mehr in seinem Fußballverein und Design Bands mögen sondern auch generell so dieselbe Erlebniswelt haben politisch ähnliche Ansichten haben und so weiter und so fort und Mann,
dann lösen sich diese dieses Konstrukt alter löst sich dann immer so auf sofort aufs vorteilhafter auch auf irgendwie so und dass es das nicht mehr so schönsten Momente hier.
Kevin
Meinst du dass dieses Konzept wie wie ihr das jetzt fahrt dass dass dass das für immer bestehen bleibt.
Nando
Tja also,
selbst ohne Corona wäre ich jetzt nicht so optimistisch gewesen sondern.
Ich habe mehr mehr das Gefühl und ich erlebe das bei den Kollegen und Kolleginnen aus dieser ich nennt mal so goldenen Kneipen in rationes aus den 90ern die die dann alle eigentlich auch so wie wir da so reingerutscht sind erst irgendwann hinterm Tresen gelandet als Stammgast an,
den Laden übernommen die sind ja alle Minimum über 40 wenn ich sogar noch älter und die hatten damals.
Zum einen gute Möglichkeiten sowas zu machen weil es Viertel war noch nicht so gentrifiziert man konnte einfach sich auch ausprobieren,
unserem wenn es nicht geklappt hat weisen aber meist nicht den Rest des Lebens zu verschuldet also es ist jetzt viel jüngere Generation total schwierig irgendwie einfach ruhig Marmelade auf dem guck mal im Besonderen,
und zum anderen hat sich auch ein bisschen das,
das weggehe Verhalten angepasst in schlechten Momenten habe ich wirklich so Angst dass in zehn Jahren ist nur noch entweder Kiosk ordern oder oder System dass du mir geht diese inhabergeführten Läden,
dem man kann es ja auch nicht wirklich eben empfehlen also das ist das schon und reich werden und gesund bleiben will sollte man für dass ich was anderes machen.
Kevin
Aber genau das ist halt das was ich gefragt habe ob dieses cornern was jetzt irgendwie seit 3 4 5 6 Jahren auf vogue ist,
ob das nicht auch zu so einer Revitalisierung der Einzel Gastronomin geführt hat weil das was ich halt sehe ist ja die gehen in den Kiosk und sich hat irgendwie keine Hand das Harke für 125 lass 2 € sein so.
Trinken dann davon 45 aber komm dann trotzdem ins Eisen und holen sich einen Schneppke und dann sind aber er sich mein die bleiben dann nicht den ganzen Abend aber du hast halt gewissen Grund Durchsatz was man.
Ehrlich gesagt so Mitte der 2000er nicht so richtig gesehen habe weil alle dann vor gesoffen zu Hause und ab im Club und nur ganz wenige sind in Kneipen gegangen dafür dann hat die ganze Nacht meistens aber deswegen die Frage ob das nicht auch eher so eine,
Revitalisierung in die Kneipen gebracht.
Nando
Sind hat sich immer so ganz schwierige Fließgleichgewicht Eschweiler berichtet Imran,
ich mich auch um all die Jahren haben will aber du musst mir schon sagen total dagegen gewehrt jetzt irgendwas zu verurteilen wenn man das macht es schlecht und das sondern.
Sind alles Ausdrücke von Jugendkultur die sich entwickelt die sich an die gesellschaftlichen Gegebenheiten oft rechtsmart anpasst,
oder Ideen was im Gegensatz zu je nach Sichtweise und da kann alles so sein Platz haben und es hat und es oft findet auch alle ich alles da so ein Platz insofern wir haben uns irgendwie,
gefunden hat als das was wir darstellen sollen das was wir alle wollen und das was wir anbieten wollen und der,
Eisen geht der Beißer essen,
aber diesmal von ihrer sozialer Raum und Haltung dann kann gemeinsam irgendwas entstehen was vielleicht doch ein bisschen spannender ist als nur auf der Straße sein Bier zu trinken und das,
ist nicht jeden Abend so manchmal geht nicht an hier auch echt ziemlich langweiliger ziemlich prollig irgendwie und es kam nicht mal auf der Straße auch total spannend sein und wenn es dann bestenfalls mal eine Ergänzung ist dann wir dass die Leute anfassen,
Inland zu gehen ist jetzt nicht irgendwie wie ein Bier aus einer Tanke zu holen sondern da gibt's zwar auch Bi aber da gibt's noch viel viel mehr und ich kann Teil des Ganzen sein,
dann.
Das wenn das in den schönsten Momenten so war dann dann habe ich mir echt auch ob nun den Nullerjahren oder in den letzten fünf Jahren oder nicht nicht nicht so viele Sorgen gemacht ob wir was das angeht aber es ist eher so wie es aufrechterhalten also unseren Laden zu führen und,
mann das ist ja keine Behörde ja so gibt es ein und zwar seit 30 Jahren und manche haben das Gefühl das ist ungefähr so für Gewürze immer geben aber es hängt ja von so vielen Parametern ab irgendwie,
also vom Hausbesitzer bis hin zur Nachbarschaft bis hin zur Verwaltung was die jetzt so sagt wie die z.b. jetzt mit dem Auto Posen umgeht oder auch nicht,
von Becky Verhalten der Leute hängt sagt die Leute die hier arbeiten,
sind ja auch keine Zapf Roboter Maisonette ihr mir auch eine eigene eigenen Lebenslauf in eigene Pläne Hoffnung Wünsche und Probleme das ist so eine Fußballmannschaft mehr musst du die muss gut aufeinander abgestimmt sein die muss ich bestenfalls auch guten Trainer oder Trainerin haben,
Band und Publikum das auch das zu schätzen weiß auch nicht wie sehr verständlich immer da rein geht und sagt,
du musstest ja immer sein irgendwie weißt du weißt vor zwei Wochen mal so erlebt habe und das so anbieten zu können ist hinter den Kulissen was dann halt kommen ja mitkriegt,
unendlich wäre als wenn man sich mal einfach nur die Getränke raus haut wie ein Supermarkt oder so ne.
Psassa
Sich noch so spannend finde ist das also ich bin jetzt seid und seit 2010 hier und ich fahr vielleicht 4-5 mal nur hier,
aber trotzdem ist glaube ich soll das Eisen mit einer der wenigen Institutionen Bremen die jeder kennt so und ich glaube auch Leute die die noch nie hier waren oder die vielleicht auch nur das Viertel vom Namen kennt die kennen den Eisen oder das Eisen als als Begriff einfach,
und das finde ich so schön und was ich jetzt auch über die letzten zwei Jahre festgestellt habe ist eben wäre sprechender auch von von einem Laden mit Haltung und nicht durch die Blume sondern eher so
direkt ins Gesicht dass es sowas auch braucht also
das eben noch der trotz war es heute so ein bisschen für mich das was es noch geben muss um auch anderen diese Perspektive aufzuzeigen damit nicht irgendwie alles gleich wird und gleicher wird und irgendwie alle sich anpassen sondern dass man merkt
okay es geht auch irgendwie anders was macht glaube ich auch ganz viel mit einem selbst also wieder auf sagt das hier treffen irgendwie Generation aufeinander und das bietet ja auch die Plattform sich irgendwie weiterzuentwickeln und das habe ich vielleicht nicht wenn ich jetzt irgendwie,
Innungen schicken Laden geh dann Cocktail trinkt und dann wieder nach Hause fahren und dann habe ich wahrscheinlich an dem Abend,
nichts Neues erlebt glaube ich schon das finde ich jetzt auch in den letzten zwei Jahren wie gesagt ist irgendwie immer.
Wichtiger geworden für mein Gefühl aber auch gut nach außen getragen worden also man hat ja schon mitbekommen oder Mann,
wenn man will dann bekommt man dauernd mit auch wie es wie es dem Eisenkraut geht wie es den Mitarbeiterinnen hier geht und dann ich finde sowas total wichtig weil ich kenne auch nichts Vergleichbares dann muss ich jetzt andere Läden anguckt,
dass ich irgendwie mehr darüber wüsste als dass es den Laden gibt soll dass es ja auch schon wieder eine Sache wo das Eisen halt besonders ist.
Ist das was was schon immer,
in dir war oder was schon immer da war und du auch schon immer so gemacht hast weil ich kenne jetzt nur die letzten 10 Jahre sozusagen und nicht das davor also war das für dich sozusagen von Anfang an ein Teil der mit erfüllt werden musste.
Nando
Wir haben als als diesen ersten zehn Jahren in denen Ben und ich gute Nacht! Nur hinterm Tresen standen ist einfacher Keeper,
Mama dann das Gefühl hat das sicher so die Arroganz der Kebab Kebab das.
Man eigenen Laden besser kennt als ich es so Rheuma steht dir jeden Abend wenn er lebt die Gäste man weiß wie es läuft man und wenn ich es nicht selber intern Tresen stehen dann denkt man manchmal so eher Leute und.
Das hat sich ein bisschen damals schon was im Deckel oder wenn wir selber,
entscheiden könnten dann würden wir bestimmte Sachen so und so und so machen und daraus ist ja dann so eine so eine grund-idee dann entstanden dass wir so okay jetzt entscheiden wir selber
jetzt versuchen wir das mal ungesund das ist ja auch nicht was wir so ein Businessplan irgendwie so ab morgen ist das Eisen jetzt das und das und das sondern
das ist also ein organischer Prozesses wächst irgendwie so man hat nie eine Idee dass man jetzt nicht einfach nur Bier verkaufen will sondern irgendwie hier auch bestenfalls und emotionaler Innenarchitekt eines Raumes sein möchte
und dazu musst du ja Grenzen setzen oder Roy also sowohl Räume schaffen als ob diese Räume wieder begrenzen also nach dem Motto das und das ist möglich hier und,
aber da ist SD-Karte wieso das darf nicht sein und das ist so.
Mit der Zeit gewachsen und das muss man ja aber auch kommunizieren damit die Leute begreifen dass sie es nicht hier nicht ums Bier trinken geht und für uns bestenfalls was so viel Geld da wie möglich und dann sonst ist mir scheißegal was von Tresen passiert,
sondern dass es uns wichtig ist wie gehen wir hier miteinander um wofür stehen wir und was er im großen Ganzen bedeutet jeder der hier reinkommt ob Hardcore-Punk oder Anzugträger hat,
kommt erst mal die Chance zu beweisen dass ein netter Mensch ist so rund und das nee wenn man jetzt fernab der eigene Blase einfach mal um wie denkt und sich ein bisschen da öffnet und wie verschicken kann,
dass man da jemanden total spannendes gegenüber setzen kann den man sonst vielleicht nie kennengelernt hätte sondern eher dieses kommunizieren natürlich ich bin gerade auch in installieren Schnacker,
und habe so eine Allergie gegen diese alles gut Gespräche ne also wenn man Leute treffen da und alles gut ja alles gut und sonst so,
man sich dann auch echt knicken also ich bin ich mag dann mehr wissen Substanz und Tiefe und dazu weiß ich weiß aber ich muss mein Beitrag dazu leisten zur und das heißt ich gehe eigentlich dann noch relativ offen damit,
um wie es mir geht und wie ich mich mit Sachen auseinander setzte und warum ich mal aufhören in der Auseinandersetzung mit Sachen und Interesse ist hat natürlich jetzt durch die sozialen Medien,
die anfangs ganz schrecklich fand ich hatte sonst ja auch am Tresen als reden als die Leute am Platze hier alle hier hat man schon rausholen und ich dachte.
Ich kann heute auch direkt Unterhalt ihr müsst euch ja ehrlich gerade perfekt Nachrichten schicken aber so bisschen will ich dann ja auch assimiliert worden und habe dann festgestellt so ein virtueller Tresen gleichzeitig es ja auch,
bisschen Fortsetzung der der Flugblätter aus den Neunzigern vielleicht auch sogar ne ziemlich spannende Sache und dass man dann dann auch am Weg besser vermitteln kann wofür man hier steht irgendwie und was braucht man hier Gäste gerne empfängt oder vielleicht auch nicht so gerne.
Psassa
Total aber genau das kommt ja auch bei den Leuten an habe ich das Gefühl also ich war zwischendurch auch immer so.
Was ist denn das alles eigentlich ist es irgendwie eine Person ist es der ganze Laden weil die die Grenzen die verschwimmen mir auch und das ist aber auch das schön also dass ich vorher schon weiß was genau mich da erwartet aber trotzdem überrascht wäre das und das finde ich das hast du,
mir würde jetzt kein anderes Beispiel einfallen wo ich sagen würde da habe ich das gleiche und das ist natürlich toll dass du was gibt da so wie du meintest wir können Anzugträger reinkommen und ein Punker
jeder kriegt erstmal die gleiche Chance so und das geht gar nicht um die Oberfläche sondern um das was dahinter steckt und das ist ja bei den meisten Menschen auch wenn sie sich vielleicht nicht bewusst sind ja dann doch in in vielen Fällen gleich sonders ja das schön dass hier die Möglichkeit,
dass das auch zu entdecken.
Kevin
Was genau die für die Frage die die sich für mich daran anschließt einmal das was was was ist die was ist die Haltung und auch was sind die absoluten No-Gos also wann wann bist du im Eisen nicht mehr willkommen.
Nando
Das ist eigentlich gar nicht so spannend weil somit doch nicht total offensichtlich,
ist für alles was unser Miteinander daraus macht irgendwie so ein antirassistisch an Dich sexistisch und homophob und wieso,
das sind einfach so Parameter die unverrückbar sind und die auch nich auch ohne jede jeden im Westen Spielraum irgendwie auch so durchgesetzt werden und,
Inhalt dieser Parameter ist einfach Offenheit und Neugier irgendwie versuchen vorzuleben und unten und anzubieten die Leute zu ermuntern genauso auch offen und neugierig zu sein weil,
4 Menschen haben sich Lebenswege ja so entwickelt und ergeben und.
Diane schlimmstenfalls verfestigt sich das ja auch alles und das macht das Leben ja auch ziemlich down um flexibel und wenn man dann plötzlich.
Aber ich beeile mich auch relativ seltener welche ich gerade Sparkasse setze.
Und dann habe ich halt nur eine neben mir sitzen und und denk nicht sofort eure Anzugträger sondern kommt irgend ins Gespräch,
einen Krieg mit der Macht ein ich auch total spannende Sachen und irgendwas hat aber dazu geführt dass das gut findet Anzüge zu tragen oder das.
18 so sind der anzuchtregal,
oder hält sich dann bei mir und denkt ist er doch gar nicht der versoffene Fried sondern irgendwie ist er doch ganz spannend und unternimmt er was mit na und ich nehme was mit irgendwie und das macht unser Leben aus dem bisschen,
weiter und reichhaltiger und ich bin ja generell immer so sehr sozial romantisch unterwegs also ich denke manchmal dass ich Auto fahre und lass,
jemanden aus der Seitenstraße der seit 5 Minuten wartest auf die Hauptstraße reinfahren kann halte an und lass ihn rein vielleicht ist das ein trotzdem Arschloch.
Und bedankt sich auch nicht und nicht irgendwie so aber wenn das dazu führt dass dass er vielleicht wenn er zu Hause ist und wie seine Kinder irgendwie vielleicht einmal weniger schlägt zwar nichts gesagt sondern aber leid,
wenn Menschen einfach so Aufmerksamkeit erfahren und werde wie sehe ich jetzt wird's wirklich endgültig ziemlich cheesy aber,
alles was unser Leben Zusammenhalt und sind Momente von Verbundenheit in dem hört Geschirr wir gehen jetzt nicht jetzt alleine durch diesen ganzen fahren sind sondern spüren irgendwie näher dass jemand ähnlich umgehen,
bin ich alleine drin und das können die ganz großen Momente sein,
das können mittelgroße Momente wie Weser-Stadion 13 92 Minuten alle legen sich in armes ja auch eine Form von Verbundenheit,
das kann bei ebenfalls das Tür aufhalten im im Supermarkt sein die und jemand ist völlig irritiert und lächelt,
dann zurück der vielleicht am ganzen Tag neues schönes erlebt hat,
was kann aber halt auch in der Kneipe sitzen und feststellen sowie unsere Lebenswelt da haben wir doch Berührungspunkte.
Kannst die Leute sagen auch Fernando halt die Klappe und hab das Bier mal weiter.
Psassa
Ja würde das muss es auch sein.
Kevin
Genau sonst ist es sehr sehr schön wir brauchen diese Menschen da draußen eigentlich mehr damit das vielleicht doch ein bisschen mehr dazu führt dass mehr Kommunikation und mehr,
Austausch und und interkulturelle sowie interkultureller Austausch passiert und wir damit vielleicht,
mehr Bewusstsein füreinander miteinander schaffen statt Barrikaden aufzubauen und das ist vorhin so Sozialraum mit Haltung genannt,
wie wie steht das Eisen dazu zu diesem Party Hotspot für Studenten und Teil der der Bremen Taufe und so weiter und so fort zu sein,
Georg was ich wäre wäre während der der Null Nachteile fast gesagt wie heißt doch die obere Heizzone.
Psassa
Nicht studiert aber es heißt zuerst.
Kevin
Ist halt auch nicht deswegen mit iddo Woche dass sie die ganzen studenrain raus und hat alle nur auf krabbeldiewandhoch und gib ihm und dann sofort wieder abschieben ist das was,
dass ihr euch auch irgendwann dann zur Aufgabe gemacht habt das für alle die dann hier reinkommen nur das im Sinne haben noch schlimmer zu machen.
Nando
Meinst du sie Eißendorfer so entstanden ist oder sie Eisentaufe hat eine ganz andere Geschichte.
Kevin
Die möchten wir aufhören.
Nando
Viele kennen Sie auch schon also ich ich habe sie ja schon ein zweimal ungebeten und Kaufleuten erzählt die gefragt habe was da drin ist und so weiter sofort.
Das war tatsächlich vorher vor ganz langer Zeit angeht.
Das ist meine damalige Freundin irgendwas süddeutsch schon aus dem Heimaturlaub wieder kam ich habe gearbeitet sie kamen dann einladen dann Flachmann rausgeholt und meinte zu mir so wenn du lustiger Kerl bist dann trinkte Minecraft die geschluckt,
Iwanson juvenilen Alter in dem man dachte ja richtig erklärt bin ich doch und dann erst ab.
Kevin
Mit 12.
Nando
Komme etwa 10 Minuten nicht mehr arbeiten oder so.
Krabbeldiewandnuff meinte ich soll nicht weiß nicht wie ich mich fühle sondern was das ist ja das heißt so bei uns zu Hause ist das war aber blablabla,
okay das war wie gesagt nur sie Zeit soll der der der Hardcore-Punk hat die man am morgens um sechs uhr schwer aus dem Laden raus gekriegt hat und weiß nicht sein Typ noch mal noch Schnaps sonst das blaue Gans haben wenn ich hab irgendwie so und dann dachte ich den Schnaps brauchen wir.
Bonn.
Psassa
Geh doch irgendwann freiwillig und wollte gar nicht mehr trinken.
Nando
Sogar die dann auch gegangen und ja und dann das.
Der stand ja immer so als vereinzelte Mutprobe jahrelang aus dem Regal das plötzlich so Ende der 90er die ersten 1 km und meinten ja,
der dreimal die Taufe bitte so rund wie Zoe.
Ja dieser konzise Schnaps da den ihr da zusammen punched und naja und irgendwann ist uns das ganze nur bis über den Kopf gewachsen ich denke mal so in ganz Norddeutschland soll jeder unter mittlerweile 40 doch schon mal getrunken haben.
Psassa
Ist doch glaube ich gesagt einfach.
Kevin
Das ist halt die Schluck aus der Lampe so die beiden dann bist du dann bist du offiziell Bremer so wenn wenn du das beides an einem Abend nacheinander getrunken hast.
Nando
Der einzige und deshalb nicht mehr erklären kann das aber so viele dass immer noch trinken was unsere meistverkaufter Schnaps seit,
20 Jahren das ist das für einige so traumatisch war das ist sich verdrängt haben dass sie schon mal getrunken habe ihn deswegen noch mal wieder das erste Mal trinken gerade so ein bisschen.
Kevin
Das ist halt die Legende das ist dasselbe wie du halt bei bei hier neben anderen den Roller holst genauso es gibt halt einfach gewisse Sachen die man hier so zu tun hat wenn man von außerhalb kommt auch wenn man hier wohnt ich kann sein dass ich das Zeug wirklich fürchterlich finde.
Ich auch.
Psassa
Gibt es jemanden der es wirklich mag.
Kevin
Natürlich es gibt immer Leute die.
Nando
Einige wenige aber vor den habe ich ehrlich gesagt auch Angst.
Kevin
Mix Mixer sind zu Hause in deiner Badewanne an oder darfst du aus Gründen der Gene Schutzes nicht zu viele Worte darüber verlieren.
Nando
Essen 50% Alkohol drin das ist die bessere Hälfte und Andy sollte dir dabei auch denken und die beschützt euch quasi vor dem Rest.
Psassa
Aber sind jetzt auch in die Karten spätestens dann kommt ja nie,
nüchtern einfach her und sagt auch das trinke ich jetzt mal da habe ich Lust drauf sondern das ist ja den meisten Fällen vorher schon was passiert was wahrscheinlich auch dafür sorgt dass man wie du sagtest beim nächsten Mal nicht mehr so ganz genau weiß wie es denn eigentlich war und dann den gleichen Fehler doch mal begeht.
Kevin
Es ist ja es ist um Leiter dieser diese dieses Mutproben Level so das ist später auch total mit rein weil was ist denn dein persönliches Lieblingsgetränk was du aus schenkst und was du dir selbst ein schenkst.
Nando
Was ich mir selbst ein Schenkel ist jetzt sehr geschäftsschädigend tatsächlich Wasser oder noch mieser zu machen so zu Hause trinke ich immer abends mit Kräuterdip.
Psassa
Das Okay jemand verurteilt.
Nando
Ich bin ich bin tatsächlich lebenslang immer zum Guten Simson Party gesellschaftstrinker gewesen und zu Hause kriege ich im EEZ das hat ganz früher dazu geführt dass ich wieder zu mir auf weggegangen bin.
Aber jetzt ein ruhiger und Alter 40er dazu dass wenn ich da mal weg gehe und zwei Bier getrunken habe schon gefühlt schon in der Kneipe Kopfschmerzen habe,
naja lange Rede kurzer Sinn also was wir angeht geht nichts beim gezapftes Hagel das ist einfach so ein.
Kevin
Schön 04.
Nando
Und da kannst du das kannst du voll denken also nur hierzu richtige Größen wir bieten und nicht nur drei bis fünf andere aber nur dreist mir zu klein,
un-05 hast du dann unten schon dieses Filet drinne wenn irgendwo die Kohlensäure ganz raus ist und soll nicht so handlich aber das sieht noch nicht jeder anders aber für mich ist auch nur vier Haken,
es ist einfach so ein Bier das dass du trinken kannst ohne dass du nach dem zweiten wieder denkst du weißt kann ich mal lieber schnell was anderes haben.
Und was Schnäpse angeht.
Ganze Weile was brandy weil wir haben damals 290 aus Lissabon oder beim Opa Europapokalsieg den massira mitgebracht mit dem er das damals nach dem Spiel ordentlich begossen hatten,
und Brandy ist ein bisschen abgelöst worden jetzt zum Zunehmen Alter von Rom also dem paar ganz leckere Rumsorten.
Und dann den Nippel ich dann ganz gerne und fühle mich dann so wie der Mensch vor dem ich mich selber mit 18 immer gewarnt.
Kevin
Ich hatte auch ernsthaft erwartet mit mit Soße,
dem norddeutschen im Herzen das ist ein Korn wird also ich hätte gar nicht gedacht dass du in in den dunklen undurchsichtigen Schnäpsen zu Hause bist sondern eher dass es so ein so eine kernige Wodka Riege Richtung gehen würde aber so ist das halt.
Nando
Wie mein Name schon andeutet habe ich euch auch eine dunkle und durchsichtige Herkunft.
Aber es muss ich aber etwas in 90ern quasi an der Hindernis war ein harter Kampf das wird irgendwann auf die Karte zu setzen war Korn hier richtig verboten und verschrieben irgendwer so weil damals war's wirklich so wäre hier,
reinkam und Korn Cola bestellt hat dann muss man auch huhu das ist jetzt gerade auf ihrem Problem Magnete und wie sonst.
Unser aber das war bei euch auch ausnahmslos so das waren echt immer übervoll Fasten mit dem man zwei Sekunden später sowieso dann Ärger hatte und wenn wir dann jetzt noch ein Glas und Hand gehabt hätten zum Trinken austrinken,
wie dauert es ladet noch diese Nerven Ding gehabt und nimmt,
dass du ihm eine nette Anekdote das weiß nicht schlimm sondern einfach nur wird trotzdem nie vergessen dann kam irgendwie ne da mir rein und war schon reichlich angeschlagen und stellt hier Tresen und meins mir leid ich so,
ist Soja gut dann geh auf Toilette am besten nach draußen irgendwie aber bitte nicht hier kotzen da.
Wie komme ich an wie ein Auto in Sprite.
Und ich so ja ich weiß jetzt wie es Dir geht aber kannst du wieder gehen ich will trotz Brei trinken ok Korn Sprite.
Psassa
Sich gefühlt aber auch dazu dass man kurz bereit ist dann glaube ich also.
Nando
Bonfadelli mittlerweile rehabilitiert im Revier mir einige Stammgäste wie das auch gerne trinken und diese klassischen suchttypen die haben sich entweder jetzt noch einen anderen Ort gesucht oder kannst besser verborgen.
Psassa
Ich kann mir vorstellen dass es durchaus wildere Zeiten gab es hier ist in den letzten 2-3 Jahren,
aber gab's auf den Fall dass man tatsächlich Leute rausschmeißen musste weil an sich was ich mich was ich mir gedacht habe man weiß schon wenn man die herkommt was das für ein Laden ist und es gibt bestimmt gezielt Leute die dann mal Stress suchen die irgendwas versuchen wollen wahrscheinlich aber auch
relativ wenig Erfolg haben weil,
das Innere des Ladens immer mehr sein wird als das was versucht reinzukommen er Mama gab es da Situationen die jetzt einfallen die irgendwie extremer waren wohl tatsächlich,
sowas passiert musst du dass man Leute rausschmeißen musste.
Nando
Heute mit anfangen Klappe jetzt mal hier alle Holz Restbestände müssen aber läuft es ist eigentlich letzten 10-15 Jahren deutlich besser geworden also in die neunziger waren das aber so wirklich heftig,
meistens gab es immer Sonne Sonne Sonne einsamer Wolf Problematik dann kommt irgendwie brian der hat schon das Baby danger auf der Stirn stehen,
und du weißt das wird nicht schön und,
wir gestern so verschiedene Level am 1. ist ich bild mir ein dass ich mittlerweile schon eine gewisse Expertise im Leute raus gucken entwickelt habe das Gerät auf.
Zooladen ob das was Wien ist und ich sehe den um was sofort nein du willst hier nicht rein du willst hier wirklich nicht rein und ganz auf die Tür wieder zu.
Dann gibt Leute die gerade mal so ein bisschen Sonnen Sonnen kleinen Arnold Schwarzenegger gefrühstückt haben und,
wo man war das Gefühl hat das sind da es mehr heiße Luft als wirkliche Gefahr da kannst du entweder bisschen noch spaßig mit umgehen falls wir bis zum Schluss immer versuchen also ne,
wenn nicht kannst aber kannst ja noch einigermaßen den Namen selber raus Betten deine zwei Werten da ist wirklich Ärger und jetzt dann früher euch einiges passiert wo man noch ein Andenken musst du Glück gehabt und dann gibt's halt,
die schlimmste Stufe sind Leute wo du weißt das ist eine ganz andere Liga du hast gar keine Chance,
bitte mach dass sie geladen scheiße finden nach diesem trinkt wieder abhauen und sich morgen nicht dran erinnern in welcher Stadt sie waren dort weil wenn du jetzt z.b. die Grenze setzen musst die du eigentlich setzen musst du dich selber oder Gäste zu schützen,
dann wird sich der mieser Mensch in diesen Laden erinnern das willst du nicht um mich sondern etwas das hat mir bestimmt on,
halbes Dutzend Mal irgendwie und dass ich das war nicht schöner mehr so der hat nur Leute nachher dabei oder was dass ich Wasser runter und.
Aber Lisa das waren an smidts but alive zu zitieren das sind nur die 90er mein Freund hat.
Essen wir wirklich letzten 10-15 Jahren deutlich besser geworden du hast natürlich,
gerade am Wochenende irgendwie immer so sicher nicht Dreier Vierer Fünfer Jungs Gang sie sich gegenseitig hochschaukeln und arbeiten meistens kannst du das ganz gut händeln und wir haben ja einerseits,
vermitteln wir auch dass wir hier die Verantwortung haben für unsere Gäste dass wir dass unsere Gäste sich ja sicher fühlen und es hat sich auch da so eine Grund Atmosphäre entwickelt die Gäste,
sich auch verantwortlich fühlen also dass keiner sagt so Börsig mein Problem ist da vorne dran Schlägerei geht sondern also jeder der hier ist besteigt mein ein und sagt um wir hier stop hier ist die Mauer und du bist bitte raus,
aber das habe ich auch in 90ern anders erlebt da lag ich hier vorne mit Harrison T-Shirt mit dem Gefühl irgendwie somit um dort ganz schlimm koksnase irgendwie und als deren irgendwie raus bugsiert war die Leute die auf der Fensterbank gesessen haben zugeguckt haben an,
weil ich jetzt auch nicht mehr Weizen haben.
Kevin
Wow.
Nando
Es gab auch andere Zeiten.
Psassa
Ja das hat sie also natürlich hat die seit den 90ern viel verändert aber vielleicht ist das einer der Aspekte wurde oder gesellschaftlich irgendwie was in die beste Richtung auf jeden Fall ging das so eine so eine Solidarität in der in der Menge auch gibt
was das Thema so ein bisschen an schneidet auch verwirrt sagen was hat sich verändert von früher zu heute das Viertel ist ja auch nicht mehr das gleiche und ich meinte eben schon das Eisen ist so eine der,
wenigen Institution die irgendwie immer noch da sind die Eule haben wir auch schon paar mal erwähnt es auch nebenan aber auch da hat man ja einen,
ist in den letzten Jahren nicht aber so zu Zeiten wo ich auch noch irgendwie öfter feiern war weil ich bei mir ist auch so ein bisschen abgesagt,
hat man dir dann auch irgendwann mitbekommen dass irgendwie Anwohner sich beschweren und dann war es echt immer so dass wir Leute irgendwie raus gehen mussten zum rauchen dann noch irgendwie alle ganz leise sein mussten und so,
das sind natürlich Sachen die sind dann euch wahrscheinlich auch nicht vorbeigegangen würdest du sagen das hat sich jetzt vielleicht so ein bisschen,
eingependelt irgendwo oder ist es immer noch ein Thema was dich regelmäßig nervt.
Nando
Regelmäßig nerven tu mich immer so zwei Jahren die er ja die ganze Note Pause und nennen Sie einmal die sie begleitende Infantrie die Leute dann irgendwie aufgemotzt am Strand stehen und diese autoposer cool finden,
da war das eine andere Thema Versicherung resonant aber,
was ist die Problematik Gentrifizierung und Nachbarn angeht ich glaube schon dass es besser geworden ist und ich glaub dass es gab also so so Mitte der nuller bis bis,
Mitte der Zehner Jahresfeier ungesund.
Gemeiner Lebens und sehr hedonistische Zeiten alle wann du er jedes Jahr neues Handy und und die Frisuren und überhaupt und wenn es irgendwo eine Demo war oder so toll pittoresk belächelt morgen wieder und alle wann unpolitisch und sprechen
war das doch jetzt ein ganz gutes Spülmittel für diese ganze Gentrifizierung an gesund da hatten wir wirklich auch viel,
das Leute hergezogen sind aber super ist günstig weil nebenan ist ja eine Kneipe dann ist es eine Disco ich das erstmal Haare dann schlage ich mir das schon raus und dann steigt der Wert meines Hauses,
er hat mir ja 2015 als das irgendwie mal wieder so ein ein Tropfen der das Fass zum Überlaufen brachte warm ist ja hier so ein bisschen Sonne dass das würde lebt Geschichte entstanden wo wir,
ja auch relativ viel gemacht hatten und dann irgendwann im Mai 2015 ja mal so eine große Veranstaltung hatten wo alle alle Clubs und Läden gleichzeitig Konzerte hat und zu zeigen
wie wehrt man vital dass du alles hier essen wie bitte was wäre wenn das hier zum einzigen Wohnklo irgendwie werden würde das war es nicht Hannes auch noch ganz schön über den Kopf gewachsen da plötzlich war die Straßen voll da solo Schätzung war ja bei 15.000 Leuten oder so und.
Psassa
Auf jedenfalls extrem ich erinnere mich genau.
Kevin
Ich habe gestern erstmal wieder darüber gesprochen mit einer Freundin soll das war großartig habe alles.
Psassa
Aber es war toll ich weiß auch gar nicht wann das wann das auch war das ein ganzes Wochenende lang.
Nando
Das war nur unser einen Einser ein Samstag oder ein Freitag oder so.
Kevin
Für mich war es ein Monat.
Nando
Das auch wirklich dass wir dachten Vorbesprechung das war ja hier auch sehr toll war das auch so raus aufs Land zu rausgebracht hat was so dass wir los müssen ausmacht dass die ganzen,
leben sich alles Kollegen gesehen haben und gesagt wir sind hier nicht irgendwie singuliere ich will hier meine Wissens machen und und der Rest interessiert mich nicht und nur Konkurrenten sondern umgehe wir sind alles,
einzelne Zimmer der der großen des großen Hauses Viertel und die Straßen sind die wie also die Flure sozusagen.
Und deswegen haben wir,
ich mache jetzt mal schön was und dann in meiner Fantasie war halt am WE in jedem Plan war so überraschungs cake dass die Leute sie auch nicht wieder Ingo ihren Laden aussuchen oder den Laden mit ihrem Lieblingsmusiker,
sondern dass Leute einfach so von Laden zu Laden pendeln aber da wäre gar kein Pendel mehr möglich weil die Straßen komplett voll waren und ich weiß noch wie wir uns hier getroffen hatten damit würde die Gastronomen und Gastronomen unter,
scheiße ist ja irgendwas passiert können Schlüssel abgeben und heute noch die Stadt verlassen.
Kevin
Ist es ist es ist einfach neben zusammenhaltsgefühl bis heute noch was Geplärr so ist das noch so dass ihr alle eine WhatsApp Gruppe habt wo ihr permanent irgendwie allem Austausch seid oder so.
Nando
Wir haben Club Verstärker das ist ein Verbund Bremer Musikclubs sunmi und der ist sicher die Förderung und also das beschützen quasi dieser Subkultur die Fahnen geschrieben hat dass mir ganz hier Unendlichen,
Herzblut auch gestaltet was ich noch die nur so formuliere weiß selber drin sitze.
Nein aber das ist für das wirklich finde ich tolle Arbeit die es machen gibt es ist auch sei nicht so mehr oder weniger,
direkt daraus entstanden also Göttingen gab schon 2 Jahre aber das irgendwie nicht ja wieso 2015 Geschichte ist das schon ziemlich groß geworden das hat natürlich immer so seine seine abnutzungs Effekte wenn ich gerade akut was ansteht,
dann ergeht dann doch hierbei gerne mal das bisschen zu rücken war eine Blase und hat er war meistens war ich auch genug zu tun.
Es war eine totale Zäsur als 2017 an der Rutsche 200 was gestorben ist weil der war wirklich Herz und Seele des Viertels der alle zusammen gehalten hat.
Vorstandsvorsitzender bei uns waren Verstärker es wird eigentlich trotzdem relativ tapfer versucht das alles umso,
hoffe zu halten und alle netten neuen Leute und mit dem neuen Leben auch mit einzugehen und wir kommen zu heiß.
Kevin
Es gibt ja auch diesen weiteren diesen Interessen Verbund Ostertor und und und Steintor Interessenverband Viertel oder so wieder heißt wo jetzt gerade auch irgendwie vier neue Köpfe gewählt worden ist das auch seid ihr da auch mit drin organisiert.
Nando
Waren wir eigentlich nie weil da waren die Strukturen.
Dezente sehr anders und war auch viel auf die Geschäfte bezogen und also so auch mit Tabbert auf Sichtweisen die wir es nicht meinen Teil wie es muss ja jeder mit seinem Auto her fahren können und.
Kühlschrank kaufen den Rest sich täglich kauft.
Psassa
Im Viertel besti.it.
Kevin
Gibt es wenn Kühlschränke verkauft.
Psassa
Ja das ist für dich nach wie vor spannend auch das große Parkplätze gibt den Öffentlichen in Töpfen und ich kaufe mir jetzt hier irgendwie keine Ahnung mein riesiges Bett na ja.
Nando
Ja das irgendjemand hat sich aber deswegen die waren relativ weit weg von uns in der Hand da,
wird spannend weil sie zur neuen Vorstand gibt und er das ganze auch ein bisschen in die Gegenwart holt uns auch glaube ich auch die Gastronomie bis mit einbinden will.
Wir gucken uns das doch mal an.
Kevin
Aber du kannst du das Lied was erwähnt geht gehst du denn selber wenn man hier so ein Laden hat selber noch gerne aus und wenn ja wohin.
Nando
Da gibt's natürlich auch ein bisschen die private Komponente im bevor ich Vater wurde war ich schon und recht wild noch unterwegs habe mir doch die anderen Zimmer dieses Viertel Hause auch noch intensiv studiert,
wir so einige Abende wo ich dann woanders versagt bin und möchte ich heute eigenes Eisenstuhl.
Psassa
Irgendwas hatte ich noch.
Nando
Also da gibt's ja schon mal eine Menge tolle Läden,
ich fange wo fange ich chronologisch an ohne dass ich jetzt irgendeinen vergesse also jetzt fast natürlich geht immer.
Capri Bar in den Eichen Römer sozialisiert worden in der Disco Phase Roermond und Eule irgendwie es gibt das rambam bars es gibt den Urlaub es gibt das Lehmanns.
Norcross, noch einmal das gut starten braucht man nicht on Wohnzimmer Hersfeld also welches irgendwann vergessen Hifi auf gar keinen Fall darf man deshalb.
Kevin
Woher augat das Haifischbecken.
Nando
Harbeck Hotel noch nicht danke.
Psassa
Heartbreak Hotel aber glaube ich noch nicht hier ich wollte nicht zwischen riecht auch am Bus muss in diese Liste.
Kevin
Genauso ich höre mir gerade die sicherste wieso ich weiß es nicht ob ich.
Nando
Nee nee nee das Alter eines meiner Freundin Senilität.
Also dass er das ist ja auch das was was was ich all die Jahre und Jahrzehnte von Menschen gehört hat die nach Bremen kam.
Hier kannst du einfach stolperst aus dem einen Laden raus gehst im nächsten Laden und du triffst vorher immer reden das ist ja du musst dich nicht unbedingt unbedingt verabreden gehen wir heute Abend mal weg sondern gehst einfach mal los.
Leute und Ben,
wenn du keins hast dann lernst du Leute kennen und weil es einfach aus doch so familiär ist und wie spät es wenn man Monat unterwegs war kennen die Keeper dich und die Keeperin und du kennst die Stammgäste und dann kriegst du bald auf den ersten Schnaps ausgegeben und so.
Zusammen jetzt selber ich meine letzten zwei Panini Jahre waren ja eh eingeschränkt was das Weggehen angeht und,
meine Mutter wird jetzt nicht so um 9 Uhr dann lernt man den Faktor schlaf doch auf,
ja noch ganz gut schätzen also ich bin nicht mehr so viel unterwegs und Viren auf das dann einfach so dienstlich oder so sehen wie dienstlich ne also wenn ich jetzt privat hier hin gehe habe ich ja trotzdem noch immer noch ein Blick wieder abends läuft unser.
Kevin
Wem von dass er mal ganz kurz angesprochen nur Bremer nicht Uwe Bremer das sind dann jetzt ja auch,
feiere die du hier bist finden für dich was was macht Bremen für dich aus dass du weil es ist ja dann auch eine aktive Entscheidung dass du hier geblieben seid mal abgesehen vom Laden und allem drumherum.
Nando
Die aktive Entscheidung Begleiter war die allererste Komponente Werder das war für mich ein emotionales zu Hause in den schwierigen Teenager Jahren.
Dann bin ich irgendwann auf mein Lehrer immer rüber gepfändet ins Viertel somit 16 15/16 fing das an.
Ich habe ich oft einfach nur staunen ins Straßencafé Gesetzen habt einfach den Leuten mein Leben zu geguckt und da so viele spannende Menschen gesehen dass ich das Buch hier will ich auch mal Leben zu runter,
dann bin ich mit 20 ins Viertel bezogen alle meine Kumpels die in Bremen geboren waren sind halt an mir nach dem Zivildienst an,
ab nach Berlin ab nach Hamburg für tolle große Städte aus dem langweiligen Bremen raus und ich habe so ganz ehrlich bin als Kind oft umgezogen worden.
Ich finde euch geil jungen ich bin froh dass jetzt erstmal Nord gefunden habe ich dich gut finde aber auch ganz viel gedacht so ja was hat denn jetzt im Düsseldorf oder Frankfurt auch was dass ich weiß was Bremen nicht hat.
Wenn sie selber hat dann müssen wir das Eis danach.
Kevin
Neue Arbeit und hier habe ich aber.
Nando
War schon ganz viele tolle Leute kennengelernt und hat das erst zu schätzen gelernt und außerdem kann ich da nicht mehr saufen Weser-Stadion gehen und,
das hat dann so dazu geführt dass ich irgendwie dachte so euch bleibt doch erstmal hier und dann rutscht man halt mehr und mehr so nicht so Sachen rein und habe dann irgendwann auch von den ganzen Leuten weggezogen sicher mitbekommen ob das mit einer noch hier ist,
die Stellung hält ansonsten wir gar kein Grund zurück zu kommen also Leute sitzen und habe also Weihnachten hier auch umgehen und Tresen und und sagen dass sie hat sich ja gar nichts verändert und mein das als Kompliment.
Die Sonnenbank haben um gesund und das ist dann so.
Mit den Jahren mehr und jetzt das Funktionen die man so reingerutscht ist dass man damit einen verlässlicher Anker ist in dieser Welt in der Durchsicht so vieles verändert und schmeiße nicht zum Guten so,
ich finde Hamburg toll ich finde Berlin toll ich kann doch diesen bremen-hamburg beef kann ich überhaupt nichts mehr anfangen,
aber es ist halt schon alles in Ecke größer und daher da kann man sich auch schon wasons Wortes verlaufen auch emotional irgendwie und und und ich kenne viele Leute in Berlin irgendwo drin Hinterhof rechts runter.
Ich sehr einsam sind in einer Stadt mit Hause Möglichkeiten so und unter ihrem Bremens hat soll diese optimale Größe zwischen Dorf und Metropole und so dass.
Naja manchmal ist es ein bisschen dörflich aber grundsätzlich hast du schon urbanes Leben aber kannst du heute wieder treffen du kannst du gegen sie noch Waschstraße also das hat mir Stichwort Verbundenheit also man hat das Gefühl man es ja nicht sein
Ich AG immer in sein Leben unterwegs rund und hoffen.
Ich habe mal nachgedacht was es so Bremen hat Bremen so besonders also nehmen sie auch diese geografischen Komponenten also hier im Stadtteil wie das Viertel,
der Bausubstanz mit dem sozialen Mischung mit den kulturellen Möglichkeiten,
direkt an der Weser fest mit der Fähre rüber bis dann Werdersee da vorne gleich das Weser-Stadion kannst wenn du emotional aufgewühlt bist nach dem Spiel das noch verarbeiten gleich 1000 andere Menschen anstatt erstmal zwei Stunden am Autobahnkreuz zustehen,
also das ist ja eine Lage ich wenn Fans was in Köln Berlin München gebe das werden gentrifiziert bis zum Erbrechen also Anton und bin ganz froh dass die alten Ritter in Deutschland,
und unter dieses Bewusstsein.
Ich weiß nicht das auch so ein bisschen raus bildet mit den Menschen hier länger ist dass man halt so ein Stadtteil ist auch einer der Ort auf die Ereignisse bundesweit er belächelt wird und irgendwie als Staat in der Wahrnehmung gleich noch Duisburg kommt irgend.
Psassa
Stadt hat W.
Kevin
Der Fall ging direkt rein.
Nein nein aber man warm.
Psassa
Zum Glück nicht aber der Vergleich der Vergleich war.
Nando
Also nichts gegen also ich bin allein,
ich fands Spandauer in Duisburg jetzt in München natürlich ich liebe solche Städte wo wo ich lieber auch generell Lebensentwürfe und Lebensläufe die die so gebrochen sind und sich damit auseinandersetzen dass ich das eigentlich ganz viel scheiße ist und dieser Scheiße sich doch ausgearbeitet.
Dieses Gelände wir sind erfolgreich geboren unsere Eltern man auch schon erfolgreich und,
wir leben jetzt wir 70 Jahre hier präsentieren wir unseren Erfolg und wieder.
Kleine mit Sonne diese ich glaube in Bremen jetzt nur eine Stadt im Bundesland Niedersachsen wäre ich glaube das wäre alles auch noch mal so ein ganz anderes Lebensgefühl hier also kann man schwer begreifen und nicht,
aber du mich immer mit Vertretungsmacht durch mich sowieso ganz schwer und das,
Lokalpatriotismus fällt mir mal mehr so ein bisschen schwer aber so ein bisschen was macht das doch dass wir so ein kleiner Stadtstaat sind Hanni und.
Psassa
Voll schön weil jetzt wie viel Folgen hat wird's gemacht immer mehr rauskommt dass allein das Gleiche denken und fühlen ich glaube es hat bisher keiner so treffend auf den Punkt gebracht
aber genau das ist auch das Ding also ich habe das selber nie so formuliert aber auch für mich ist genau das Bremen und ich habe ziemlich meine Freundin wurde in Hamburg ich habe ganz viele Freunde in Berlin ich bin da auch gerne aber ich bin immer heilfroh wenn ich wieder hier bin so ich komme Jan denkst du
perfekt alles was ich brauche die richtige Größe auch was dann fast man hat das Wasser um die Ecke und so und den anderen stehen ist das soviel verteilt und hast du dazwischen ganz viel grauen in Bremen ist das so
habe ich auch das Gefühl da gibt's jetzt nicht nur den einen schönen Start also das ist egal wo du hingehst die sind alle schön für sich so und das ist irgendwie dass das kenne ich auch keine andere Stadt und das.
Kevin
Das leitet perfekt Seite perfekt über zu meiner nächsten Frage gibt gibt es für dich Orte in in in Bremen die beliebte Orte.
Als Lieblingsorte bezeichnen würdest egal wenn's draußen drinnen Clubs Viertel Huchting Hemelingen Bremen Nord egal was egal wo egal wie.
Nando
Er ist tatsächlich seit seid Melissa geboren ist ist der kleine Spielplatz sollen wir hier im Viertel,
an dem ich irgendwie jahrelang vorbei gefahren bin und ich hatte ja keine Ahnung aber netsetman dass er dann im Alter war dass man mit ihm mit ihm erstmal Spielplatz gegangen ist nach dieser,
Gesichter ich kenne sie alle von früher ich deswegen geht ja nicht mehr so Eisen.
Einwohnerzahl sind und halt es nachmittags Eisen ohne Alkohol haben aber mit Eis.
Und die Eltern haben das gehasst ich habe es geliebt wie Sonnabend und so geboren und auf dem Spielplatz und ab und zu mal mit dem Betten bisschen Fußball spielen ganz super spießig seit Pandemie beginnen haben wir eine partielle offen.
Kevin
Stadt Werder.
Nando
Darmstadt heller und das habe ich doch auch zu schätzen gelernt.
Psassa
Kräutertee aus eigenem Anbau.
Kevin
Twinkle twinkle.
Nando
Krabbeldiewandnuff was eigenen.
Kevin
Da steht die legendäre Badewanne.
Nando
Ich arbeite am Kabel 2.0.
Kevin
Jetzt noch Dollar.
Nando
Nee ganz intensiver Ort ist für mich natürlich um Lebens um das Weserstadion.
Diese Einbindung in die Pauliner Marsch und alles ist einfach so verging schön und wieso da wo jetzt sportkarten ist bevor der da stand haben wir mit stahleisen dann mal Samstag Fußball gespielt was auch nur eine bestimmte Elise,
also viele Orte haben einfach so so eine kriegt so eine tiefe wenn man länger hier lebt das man ja einfach schon sehr sehr viel da erlebt hat und mir und das einfach,
was mein Leben ist die früher mal ein ganz anderer Laden waren und dann jetzt wir in Geschichte halten die das überprägt und so und das ist dann das sind dann welche
na mich am Römer vorbei Gewähr ich immer mich dran erinnern wie ich als 16-Jähriger dass ich erstmal ganz schüchtern irgendwie unten am Türsteher vorbei gekrochen bin irgendwie so an mich ganz schnell ins ins Dunkel der Tanzfläche Tanzflächen Wandhöhe verzogen habe warum gesund
und wird Zeitungen werde,
viele Orte ich find's immer noch schön bei bei bei schönem Wetter oder abends sind wie bei durch die Beleuchtung wenn man so lange Straße oder Böttcherstraße rauskommen und auf dem Markt.
Kevin
Katja.
Nando
Schon ganz cool Sohnes haben wir nicht haben sie jetzt nicht so viel Scheiße gemacht den letzten 500 Jahren.
Kevin
Zwei oder nachts um drei die Obernstraße gerade gerade im Winter wenn vielleicht gerade so ein bisschen Schnee fällt oder so und da ist niemand unter der Woche am besten und dann einfach auf den Boden zu laufen und so sehen wie der immer größer wird und das ist,
wo ich jetzt habe Rede krieg ich Gänsehaut und Tränen der Augen ehrlich das ist wirklich.
Psassa
Und das Band ist aber auch weil ich glaube es war letzte Woche oder so wir haben natürlich auch so eine Gruppe für den Podcast habe ich euch dieses Video geschickt wo ich in der Straßenbahn saß Richtung Überseestadt und einfach auch nur den Marktplatz im Rückwärtsfahren gefilmt habe ich überlege ich ja bestimmt 200 Videos auf mein Telefon obwohl ich zeitig,
wo ich regelmäßig diese Spots felberich bei der Mensch ist das schön irgendwie verrückt.
Nando
Ja und dann also wo ich das erste was ich gemacht hatte sie damals so eine 20-jährige Viertel gezogen bin ich habe jeden Tag am Osterdeich abgehangen,
damals gabs corner noch nicht der hieß es noch nicht so oder das ist ja Montag noch bisschen überproportioniert also es ging immer Leute am Osterdeich ab und geh und ich habe dann wirklich mal suchen,
100 Dose Cola in der Hand am gr gelegen und Zeitung lesen Kicker gelesen oder sowas und dann abends braucht Wasser Gas Wasser geguckt die Leute beobachtet und dann sitzen wir rum philosophiert,
wir lagen vor 100 Jahren auch schon Leute genau dieser Stelle irgendwie so ne und diese abgefahrenen für die hatten genaue selber aussehe ich habe nicht auf diesen Baum schon geguckt und diese Diskrepanz zwischen,
zwischen räumlicher und zeitlicher Distanz ist exakt derselbe Raum ist aber 100 Jahre trennen oder besonders sind diese diesen Raum in dem ich jetzt auf dem ich gerade sitze schon als ob passiert sein mag und so alles,
Annas ich find das immer so spannend wenn man auch auf dem hier durch alte Straßen geht selbst wenn ich jetzt hier mit euch manchmal im im Eisensätze und dann manchmal jetzt Ameisen sitze und manchmal denke so wow da wo ich jetzt sitze,
unter 25 Jahren Leute gesessen die haben jetzt Kinder werden die jetzt vielleicht auch schon auf diesen Hocker sitzen oder also das,
da kann man sehr viele Orte hier in Bremen soll denken zu ihrer Leute spät im Bürgerpark entdeckt haben so Spießer Scheiße Sonne und dann.
Kevin
The classic story.
Nando
Und dann gehst du dann irgendwann irgendwann gehst du da doch mal durch auf dass mein Fahrrad durch nächste ganz schön schön hier.
Psassa
Ich Verlauf mich doch regelmäßig also ich war da irgendwie 3-4 mal joggen weil ich super mit zu mir toll und habe mich jedesmal verlaufen muss er auf diese Schilder gucken wo genau bin ich es hat mir trotzdem nichts gebracht.
Kevin
Es ist halt das gleiche wie an am torfhafen auf 1 von diesem Pack klappt Bänken dazusitzen so man macht es nie und irgendwann kommt man da vorbei wenn man aus irgendwelchen Gründen auch immer in Findorff ist und dann so,
ist ja auch wunderschön so und dann auf den torfhafen gucken überlegen Sie die Torfstecher sind hier lang gefahren so ich kann jetzt hier irgendwie mir auch so einen Kahn buchen und dann darunter fahren das nacherleben und so das ist schon,
man sieht halt auch einfach die Sense alles das was diese Stadt durchgemacht hat von wirklich Hansezeit und,
alles ist hier mit Gold behangen wie die ganzen Altbremer Häuser für mich ganz persönlich der Halbzeit immer in dieser Stadt lebt früher in Nord jetzt seit weiß ich nicht 15 Jahren oder so in der Innenstadt ich habe in dieser gesamten Stadt noch nie wegen irgendwas davon
irgendwie blödes Gefühl gehabt du der das Nachtleben vor allem mit bevölkert,
gibt es für dich irgendwie so hat sich da was verändert so ganz generell von den von von den Menschen die in dieser Stadt unterwegs sind und im Nachtleben dass es Rafa geworden ist,
oder er entspannter und und wir sind alle ein bisschen wookah und gucken darauf dass nichts passiert.
Nando
Also ich jetzt mal diesen.
Im was was sie seit Begleiterscheinung hat nicht mal ausblende in den Neunzigern tendenziell schon wilder.
Von dem Phangan beste Nähe die ganzen Drogenproblematik das Domäne neben Hauseingang irgendwie Intel lag aber irgendwie auch Familie.
Tabletten sich das jetzt auch total verblendet in der in Erinnerung aber es war ein unglaublich Toleranz da also es war die ist totale leben und leben lassen so und also.
Ostemusikanten Saugnäpfe,
und es gab dann halt aber auch immer mal ist dass es dann schnell ausschlagen konnte was ist mir auch das haben wir auch mit einem Käse mit so wie gesagt dieser Einzel.
Peter lonelywolf service sind natürlich jetzt in der Zeit und wie viele Subkulturen noch gekommen und wieder gegangen aber ich habe auch nicht bei manchmal Tyler fallen bei manchen habe ich das ist jetzt nicht so meins aber es ist.
Eures Lebens ausdrucken so und bei.
Hat man das Gefühl gehabt so sieht sie für eine Verbindung mit dem Ort hier an der führenden und klar wird über die Stränge geschlagen irgendwie aber.
Unterm das mal einfach so sein.
Kevin
Der.
Nando
Dass man das jetzt nicht um.
Das hat sich eigentlich so über die Jahrzehnte.
Mein meine Leben weniger stattfinden es ist halt und wieso dieses.
Erfolg des Viertels erdrückt das Viertel doch zum besten na das haben morgen dann so viel Party People hier unterwegs sind die die aber auch kein Bezug dazu haben und an und dann einfach auch Anrede.
Scheiße bauen die sie gewohnt sind zu bauen und wir und dann irgendwie diese Selbstregulierung nicht mehr so richtig klappt und das ist das ist tatsächlich eher schwieriger.
Kevin
Wo dann auch aus dem wir spielen Fußball da vorne an der großen Kreuzung was einfach mal so eine schöne Viertel Jana,
Geschichte nach einem Werder Spiel war mittlerweile ist das so zum Selbstzweck geworden Leute bringen teilweise zum Saufen schon Fußbälle mit hier ins Viertel rein einfach nur diese Eskalation mit dem Bullen dann am Ende des Tages zu haben und das ist,
für jemand der hier seit relativ lange Zeit wohnt und lebt und und erlebt irgendwie ein bisschen ja dass das der feucht ist vieles erdrückt das für das schon sehr schön auf den Punkt gebracht.
Psassa
Ja aber auch so ein bisschen habe ich das,
höre nehme ich das wahr dass Du das Gefühl dafür verloren gegangen ist wie man damit generell vielleicht mit Dingen umgeht so was es gibt Leute die komm her zum Feiern die machen irgendwie einfach nur Sachen kaputt und fahren dann wieder in ihr schönes Zuhause so und das hatte ich was anderes wenn du hier lebst und das quasi dein Zuhause ist und das auch,
nicht mit einem ganz anderen sondern mit Respekt einfach behandelt ne das hat sich irgendwie habe ich auch verändert in den letzten Jahren zumindest meine meine Wahrnehmung.
Nando
Interessanterweise und ähnliche,
Muster wie der tolle Traumstrand an dem man damals als Backpacker war und der immer bekannter wurde Roller so toll ist und alle kommen auch dahin weil es so toll ist und die schiere Masse lässt dann irgendwann was kippen so runter alle suchen,
verzweifel noch was und da werden immer mehr oder nur verdrückt und noch mehr Leuten die gar nicht mehr suchen sein von der da sind wir alle da sind und ähnlich ist das auch mit dem Viertel ist und,
bekommst du mir aus bis auf die Läden zurück auf die Clubs in meiner Wahrnehmung haben die eine ziemlich intensiv sozialisieren.
Also ich erlebe es ja auch immer wieder kommt dann es wieder Erstsemesterwoche und dann kommt ein 18 jähriger gegen du hier rein der gewohnt ist in der Schule irgendwie,
das einfach hier hin zu sein und Alter mach mal blablabla drei Bier und im Gefolge hat das etwas schüchterner und dann.
Sag mal eben halt so du gehst mal raus und gibst mir mal wie man bestellt und was möchte ihr drei trinken so und er und dann.
Bestenfalls ist der Typ weil er dann irgendwie merkt ok so wohl nicht,
bestellt an die nächsten Wochen anders und wenn ich dann irgendwann auch dazugehören und dann fängt er an sich zu benehmen und dann guckt dass ich auch ein bisschen was ab wie wir es alle getan haben ich meine was war ich für ein Vogel mit 18 Sohn und.
Kevin
Troja.
Nando
So und an tante und irgendwann ist ein netter geschätzter Stammgast sondern und und das.
Passiert ja massenhaft im in in all diesen Läden hier im Viertel so und und so wachsen die neuen Generationen rein und Kriegen Gefühl für dieses Miteinander,
Kultur und wissen das ja als auch zu schätzen und multiplizieren ja auch diese Form von,
dann halt die Straßen so Monster voll sind neun von zehn Leuten sich im Kiosk ihre Sachen holen und dann in die Vorgärten pissen,
dann passiert das nicht mehr dann sozialisieren die sich ja wieder auf eine andere Art und Weise dann ist sie für das Viertel nur noch die Kulisse Sonne und das ist in der Tat ein Problem und deswegen wäre mein Gruppe auf Hutschiene Kneipen in Bremen.
Kevin
Ich möchte gerne die ganze auf den sender traurigen und jetzt am Ende also der Aufruf ist nicht traurig dass die der der Weg dahin zu dieser Erkenntnis ist schaue ich mir gleich auf so einer Note enden lass uns doch jetzt noch die letzten paar Minuten gerne über die große Leidenschaft Fußball sprechen,
es ist ja also man kann das schon sagen so wir wir es waren ungefähr eine Stunde hier bevor wir angefangen am aufzunehmen und wir haben fast nur über Fußball geredet die bemitleidenswerten Bayern-Fans und wie es ist auszufahren Pauli Werder,
wo kommt das Herz für diese beiden Vereine her.
Nando
Bei mir als hatte ich ja schon angedeutet als ich nachher von Ostfriesland bringen gezogen bin wer davor schon toll fand und er das einzige was mich hierhin beim Bremen irgendwie so ein bisschen hat andocken lassen oder endlich bin ich in der Stadt hinter dieser Verein spielt und dann immer,
von Ole Rossen imbrosweg der hingefahren bin und zwei Stunden vor Spielbeginn schon irgendwas cubestand und.
Ja das ist das ist wirklich so total nie Deanna rüber gegangen hätte.
Kevin
Aber wie willst wieso kannst du Werder schon als nicht Bremer also für mich ist halt so ich bin nicht geboren aufgewachsen für mich ist die Stadt der Verein und der Verein die Stadt so für mich ist das so,
gibt es gar nicht anders als du Werder Fan zu sein aber als nicht Bremer.
Also nicht geboren ich hoffe wir bleiben vivobook warum fliegt wie funktioniert das wie passiert das.
Nando
Natürlich hab ich so als setz Kinder zum 67 jähriger erstmal Fußball Fußball Fußball und dann sieht man im Fernsehen dann Bayern und Gladbach und,
das Alter war das jetzt ein Jahr bis geordert die sind sehr präsent aber da ich,
ich die ganzen Jahre immer irgendwie Niedersachsen gewohnt habe in verschiedenen Orten und dann spätestens in Ostfriesland das ist ja schon auch bisschen so Werder Hinterland war Werder auf ein bisschen mehr so Thema dann kristallisierte sich Werder schon so bisschen daraus also als Set,
große Sympathie dass diese richtige Leidenschaft das war wirklich als ich,
gott weiß wann ich war elf Jahre alt habe für meine Mutter gibt es fungen irgendwann mal jemand Steine zu gehen mein erster Stadionbesuch fordern im Nieselregen in der Ostkurve eingequetscht mit was ich meiner Mutter ist lange tot aber lebenslang hoch anrechne mir da in die Ost,
zwischen Fans Werder gegen Bayern das ging eins zu eins aus das weiß ich noch und von da an und warst du.
Kevin
Noch on überdacht mit Ascheplatz.
Nando
Und es wird schon sehr weit ist ja nicht von den Jugendlichen zu also die alte OSCO im Winter damit gerade noch richtige Winter und dann mit Frost und dann gabs irgendwie über Marathontor war auch so ein Weg nach,
draußen und der ging so schräg runter etwa so eine Rampe es gab auch in der alten Oscar war relativ wenige Toiletten was haben die Leute eine Halbzeitpause gemacht.
So und das ist dann irgendwie zum Spielende alles schon zugefroren gewesen.
Und dann auf Party einer einzigen Pisse Roger diese Rampe runter zu kommen und das Gefühl du was ich nun doch auf die Nase gelegt hat.
Kevin
Auto ist was gefroren dann nicht mehr flüssig.
Nando
Ja ja ja sowas früher,
und dann pauli ist halt bei mir dann dass ich so mein bester Freund ist nach Hamburg gezogen zum Studieren 89 er war das,
und,
ja damals hat mir noch Zeit gehabt hat sich einfach jedes zweite Wochenende besucht und dann ist man halt durch die Läden in Hamburg gezogen und Wochenende ohne Fußball geht gar nicht was macht man da,
Zeit in Hamburg gibt's ja eigentlich auch nur eine nennenswert ernstzunehmenden Verein und dass man halt ans Millerntor gegangen so und dann war das ja auch schon immer hatte durchaus ein Erlebnis fährt sonst,
so ist er mit so hat sich mein großes förderherzen geschwunden vor ziemlich langer Zeit irgendwie so ein kleines dann pauli Gästezimmer eingerichtet das mittlerweile schon so ein ganzer Flügel.
Psassa
Die scheiß Hänger an der Wand.
Nando
Santander in meinen wilderin Jahren,
war dann mit Doppelkarte Dauerkarte Werder und dann pauli das Wochenende ich immer gerettet ne
Freitag fährst du nach Hamburg war Spaß mit deinen Jungs Simyo Mädels und wir und unter vier Spielern irgendwie am nächsten Tag Weser-Stadion und alles prima.
Das ist jetzt natürlich so als Familienvater nicht mehr so ganz die Art und Weise wie man das Wochenende verbringen sollte Umgang mit den häuslichen Frieden.
Kevin
Mit mit mit mit dem beiden fahren ist auch so ein bisschen Bock auf leiden ne ich meine gerade ist halt zumindest also z.b.
Nando
Ich bin ganz normal.
Kevin
Es ist auch ein Post auf dem pont aber natürlich sind sind sind damit die Feier Rhein die man hat natürlich noch umso stärker für für all das Leiden was man mit erlebt hat.
Nando
Hat er auch was was wir zum Abschied zum Thema Haltung und ich Ameisen die ganze Zeit propagieren und verbindet.
Alle Fans verbindet die Liebe zum Fußball alle alle Fans sich ernstnehmen kann alle Fenster Jungjäger Maßen die Menschlichkeit bewahrt haben und,
das heißt wenn ihr in HSV gehören reinkommt ja einige HSV-Fans diesen Stammgäste bei uns und ich habe mir so Welpenschutz und,
auch ganz andere Vereine wenn die offene mir gerade in die verloren haben natürlich komme ich aber eine
kriegen was zu trinken und man fängt an sich über Fußball zu unterhalten aber wir sollten mal die Einheit mehr Glück hat bei der Vergabe der Vereine ja nur weniger so und wenn ihr wer darf er meinte ein bisschen rum Polen irgendwie so dann schmeiße ich den Werder Fan rausholen und
na dann fragt man sich ja doch so wo ist ja doch einsam pauli irgendwie und hätte auch irgendwas anderes sein können wo man vielleicht auch zu meinen Titel vielleicht aber,
irgendwie wächst das dann doch so richtig erinnern daran wenn man daran sieht was für eine politische Agenda die beiden Vereine haben wird für eine soziale Haltung die beiden Vereine runter dazu.
Ja das wenn Giampaolo Werder eine Kneipe wären besten Verhältnissen,
großes Wort gelassen ausgesprochen.
Kevin
Das ist der perfekte Schlusssatz ich ich hätte es nicht besser zu machen können recht herzlichen Dank dass du uns hier in deinem zweiten zu Hause.
Mit eingeladen hast dass wir das hier machen durften und es war ganz ganz ganz ganz großartig danke schön.
Nando
Euch vielen Dank gebrauchte genommen.
Kevin
Sind dann euch noch viel Spaß hört die anderen folgen von um Pudding das anders geil Nando aus dem wunderbaren Eisen und meine Wenigkeit Kevin eure auch.

Axel – Logbuch Walle

Mihaela und Pascal waren im Logbuch in Walle und haben mit Axel über den Laden, den Stadtteil und natürlich die Liebe zu Büchern geredet. Aber keine Angst, diese Folge ist auch etwas für Büchermuffel!

Achso: Wir freuen uns übrigens riesig, wenn ihr uns eine Bewertung auf Apple Podcast da lasst und uns auch beim Streaminganbieter eurer Wahl folgt.

listen on spotify
listen on apple podcast

Links aus der Folge:

Im Podcast waren:

avatar
Mihaela
avatar
Psassa
avatar
Axel

Du möchtest uns unterstützen? Wir freuen uns über jeden Beitrauf auf Steady!


Transkription der Episode anzeigen

Axel
Und das schönste ist die schlendern bei uns hier Vorbeigehen zum Waller Markt dann werden die die Taschen mit Lauch und Möhrchen grün irgendwie hingestellt und dann treffen Sie am besten noch in die andere Menschen und schnacken mit uns über Bücher und so und dann ist es schön und daran merkt man immer auch sind wir gut angekommen.
Niklas
Michaela und Pascal waren im Logbuch in Walle und habe mit Axel über den Laden den Stadtteil und natürlich die Liebe zu Büchern geredet.
Aber keine all diese Folge ist auch etwas für Bücher Muffe.
Wenn du diesen Podcast unterstützen wollt könnt ihr dies unter um - Pudding. De Slash support tun abonnieren könnt ihr uns ganz einfach bei Instagram oder über allen üblichen Podcast Diensten und jetzt viel Spaß mit der Folge.
Mihaela
Erste Frage der Buchladen heißt er Logbuch unter logbuchladen es ist ja ein Wortspiel ne.
Axel
Ja das stimmt blogbuch und ich glaube meine Frau macht das auch gar nicht so gerne wenn ich zwischendurch Logbuchladen seid so sage aber unsere dummen ist Logbuchladen weil Logbuch war natürlich dann zu populär.
Und da war die Domain natürlich schon weg und manchmal schreibe ich eben auch so in den welchen Text wenn ich Pressearbeit oder sowas mache sie aber Logbuch ist die korrekte Firmierung.
Mihaela
Okay es steht aber auch auf dem Schild draußen da steht Logbuchladen extra aus.
Axel
Ja genau weil ich wollte nicht drauf schreiben Logbuch der Buchladen das war mir zu doof sondern habe ich gedacht dann machen wir eins das war überzeugend für meine Frau.
Mihaela
Ich finde das ist ein Name der gibt der der kann man länger drüber nachdenken und merkt so der hat sich immer Gedanken gemacht.
Psassa
Ich hätte da direkt eine Zwischenfrage zu und zwar erinnere ich mich an Zeiten wo es eine kleinere Version des Ladens in der konsul-smidt-straße gehabt und dann stand glaube ich nur Logbuch draußen ist das korrekt.
Axel
Das ist tatsächlich korrekt ja genau und die waren auch schön dass unseren alten laden kennst und dann alten kriegen soll es wird uns 100 Jahre geben.
Da warst du noch verboten in wie außen große Beschilderung dran zu machen das heißt ich
ich glaube wir durften da du so einen kleinen Fahrradständer oder sowas haben und in wie fensterbeklebung das war schwierig das da zu bewerben die haben sich da mit den Neubauten ziemlich angestellt schlimmer als Denkmalschutz.
Psassa
Okay krass ja ich bin tatsächlich das ist aber jetzt auch schon glaube ich ein paar Jährchen her ne also ich bin seit 2010 so in dieser Gegend beruflich unterwegs und da erinner ich mich das halt irgendwann dieser Laden dort war und dann aber auch nach ein paar Jahren.
Verschwand.
Axel
2012 haben wir den Laden der Überseestadt gegründet und vor viereinhalb Jahren also im Sommer sind 5 Jahre sind wir hier nach Valle Downtown gezogen.
Psassa
An der Stelle natürlich auch noch mal Gratulation zum 10 jährigen Jubiläum der Gründe zum Feiern.
Mihaela
Der ist jetzt quasi in auf der weiterführenden Schule dieser Laden und in der Sekundarstufe 1 glaube ich nicht mal das oder Unterstufe.
Axel
Sehr schön wir können schon lesen.
Mihaela
Genau Lesekompetenz ist da das ist sehr gut Axel magst du was zu dir erzählen oder auch zu deiner Frau wie handhabt ihr das.
Axel
Den Laden haben wir zusammen.
Und ähm aber wir haben andere starke Aufgabenteilung Sabine ist im Laden und ist doch eigentlich für das programm zu ständig mit ihren Mitarbeiterinnen ich bin der Mann für das Grafikdesign für Öffentlichkeitsarbeit für Veranstaltung und für unsere Verlagsarbeit
und dann sage ich immer und manchmal darf ich auch im Laden stehen und Bücher verkaufen das ist aber gar nicht so häufig ich bin eigentlich gelernter Drucker und habe danach Grafik.
Mihaela
Laserstrahl oder.
Axel
Nee auszudrucken aufs Gelände Offsetdrucker.
Habe ein bisschen Buch über der Buchdruck also das was man heute neudeutsch als letterpress bezeichnet habe ich auch gemacht
bin dann paar Jahre Verleger gewesen es hat sich aber alles überschnitten haben viele Sachen immer gleichzeitig gemacht und dann an der HfK hier Kommunikationsdesign und auch Buchgestaltung studieren Sabine ist gelernte Buchhändlerin und hat.
Ein paar Semester in Mainz buchwesen studiert und anschließend noch eine Schrift Erzieherin in Ausbildung gemacht.
Das heißt also die Buch Affinität ja die ist es bei uns sehr präsent süße relativ hoch
und vor 10 Jahren bin ich mit der Agentur die Überseestadt gezogen und konnte dann eigentlich nicht mehr fußläufig mein lieblings Buchladen der da war Albatros im fedelhören frequentieren gerade neuen Besitzer bekommen sehr schön
und hab gedacht irgendwie in der Überseestadt brauche ich ja dann auch ein Buchladen und dann habe ich und.
Wenn man so Bücher so sehr liebt wie wir dann liebäugel man einig sein Leben lang damit immer mal ein Buchladen auch zum hat das ist einfach so das ist so wie wenn man gerne ein Bier trinkt dann möchte man vielleicht auch um eine Kneipe aufmachen nicht alles ist schlau aber das mit dem Buchladen war schlau.
Und ja lange Rede kurzer Sinn wir fahren in die Überseestadt und nicht gesagt wir waren zum Zeitung Anfang 40
ich habe gedacht naja in 10 Jahren werde ich das nicht mehr machen ne Cola aufnehmen das ganze Risiko und so also
und damit der Buchladen machen wollen dann jetzt und lass uns die noch in der Überseestadt machen weil die über sich da da natürlich gerade so anfingen nach 5 Jahren irgendwie irgendwie auch cool zu werden manevi dachte Mensch was entsteht hier wohl so und wir haben gedacht wenn die Überseestadt richtig brummt.
Dann wollen wir da sein ist schon alles etwas anders gelaufen aber na ja.
Psassa
Fand ich aber auch damals schon taktisch klug war ich war relativ oft in dem Laden ich selber bin eher so so eine Lesemuffel Maus.
Möchte mal sagen aber der Kollege war sehr interessiert auch immer an so Design Büchern und solchen Dingen und
die vertreibt ja auch durchaus und das heißt sich auch dort zu platzieren woher Haufen von Agenturen auch drum herum sind mit Leuten die halt wirklich kreative Arbeit auch leisten in ihrem Alltag ist er natürlich auch strategisch relativ schlau hattet ihr denn das Gefühl dass das
wirklich dann da auch so so ankam oder Wasser durch er bewegt dann da wieder wegzugehen weil du ihm auch an sprachst so war es zumindest in der Theorie gedacht dass für die Überseestadt
Buch das man dann da ist.
Axel
Also
na die Geschichte mit dem Grafikdesign und der versuchen wie auch in engeren Kontakt Hochschule für Künste zu bekommen das hat leider nicht so gut geklappt muss man ehrlich sagen also ich weiß gar nicht woran es gelegen hat ich glaube dass viele Kollegen entweder gar keine Bücher lesen oder ihre Bücher alle im Netz kaufen weil sie sowieso den ganzen Tag
Pixelschubser Weise vorm Rechner Hänge ich weiß es nicht so genau
wir haben wirklich eine tolle Designabteilung gehabt aber das hat er mir nicht so richtig geklappt wir haben immer noch Design Bücher da das liegt natürlich nicht nur an meinem Job sondern weil wir das auch mögen und Buchgestaltung spielt für uns immer eine große Rolle das ist in wie wichtig
ja aber das ist nicht das geworden was uns so gefallen hat es ging dann eigentlich lief dann ganz gut
die die Zahlen waren im sie ordentlich und ging nach oben aber in Banette das so ab und wir waren noch gar nicht da wo wir eigentlich hin müssen und meine Frau wollte ganz gerne auch eine Mitarbeiterin haben jemand mit dem sich im täglichen Geschäft im die austauschen kann.
Und Sühne unser Ältester so nah zu dem Zeitpunkt vielmals im Laden gejobbt
ja das wurden aber zusehends schwieriger weil die Überseestadt sich einfach nicht so entwickelt hat wie sich ein hätte entwickeln können oder wie wir uns das vorgestellt haben und dann haben wir überlegt was machen wir und wir hatten schon viele
Kunden Kundinnen aus aus Walnusskernen Wale die rüber gerade sind
und dann habe ich immer gesagt der Lade den wir jetzt sitzen aber vorher ein weinender drin wenn ich mir eine aussuchen könnte würde ich den gerne nehmen wegen des kleinen Platz ist davor wie 1 Eisladen zum die Ecke und so ne und ab weil wir so zentral
in drin sind und dann ist der tatsächlich frei geworden und wurde uns angeboten und dann ging es ratz fatz und dann habe ich gesagt lass uns wechseln und wir sind damit quasi unseren
Kundinnen entgegen
bezogen das war ganz schön und haben uns mit offenen Armen empfangen das war klasse die haben die sehr gefreut und gesagt cool Logbuch kommt hierher und die haben es wirklich also.
Ungelogen inviso ein Jahr lang wirklich jeden zweiten Tag gehört es sollte gesagt dass es so schön dass ihr hier seid also der toll ja also war einfach klasse also ein bisschen so.
Nun bekam schon gut du in der Überseestadt an aber nicht jeder Rade dann rüber für ein paar Bücher das war ne tolle Entscheidung.
Psassa
Ich finde auch das Erlebnis ist ein ganz anderes als wenn man hier so herkommt wenn man z.b. bei der Bahn aussteigst und noch mal die Straße lang und dann hat man ja auch das Gefühl hier sind irgendwie erstmal andere Leben drum herum auch als in der Überseestadt hat man irgendwie so ein riesen Parkhaus und dicken Aldi sadugudu Agenturen und zwischendurch halt ein
deinen süßen Buchladen auch dann beginnt wieder so bisschen trist es irgendwie so und hier ist es ja tatsächlich viel mehr so ein Alltags Erlebnis auch mein Sohn
du hast ja verschiedene Lebens und wahrscheinlich auch ein anderes Publikum weil du nicht nur so die die arbeitende Bevölkerung da hast sondern vielleicht doch einfach Leute die hier lang spazieren gehen und irgendwie ganz anders auch Zeit haben für so ein Laden dann.
Axel
Genau das hast du gut analysiert also da war es tatsächlich so dass in der Mittagspause war der Laden immer voll
und dann gab es noch nie Stoßzeit so um 17 Uhr wenn d